Tiere im Yellowstone National Park

Tiere im Yellowstone National Park

Neben den tollen Landschaften, den fantastischen Geysiren und anderen geothermischen Aktivitäten ist vor allem die Tierwelt im Yellowstone National Park eine Reise wert.

Nach ein paar Tagen haben wir dort Hirsche und Rehe, Bisons ohne Ende, einen Wolf und einige Bären gesehen. Bei aller Faszination sollte man dabei aber eines nie vergessen, es sind wilde Tiere und wir Menschen sind in deren Wohnzimmer zu Besuch. Daher sollte man ein paar Tipps zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit der Tiere beachten.

Neben diesen Sicherheitstipp zeigen wir euch alle Tierarten, welche wir im Yellowstone gesehen haben.

Weiterlesen

#Traveltuesday Gardasee Tipps von Caro und Moritz

TravelTuesday Euer liebstes Reiseziel

#TravelTuesday – auf nach Italien an den schönen Gardasee. Caro und Moritz schaffen es ohne viele Worte, dafür mit tollen Bildern, Lusta auf eine Reise zu Gardasee zu machen.

Gardasee – das liebste Reiseziel von Caro und Moritz (Gipfelträumer)

Warum ist Torbole Euer liebstes Reiseziel? Warum sollten wir da unbedingt mal hinreisen?

Wir reisen am liebsten nach Torbole (Gardasee). Hier finden wir alles was unsere Herzen begehrt. Vor allem für uns Downhiller das Paradies schlecht hin. Dadurch dass wir dort sehr häufig sind, konnten schon viele feste Kontakte aufbauen und sind sehr dankbar dafür.

Weiterlesen

50 Bundesstaaten – 50 Tipps von Reisenden – Teilnehmer gesucht

50 Bundesstaaten - 50 Tipps

Gestern haben wir in den aktuellen Nachrichten unseres Blogs bereits auf eine neue Aktion hingewiesen, welche wir hier starten möchten.

Bei 50 Bundesstaaten – 50 Tipps von Reisenden möchten wir Tipps von unseren Lesern und anderen Bloggern zu den Bundesstaaten der USA zusammen tragen. Und die ersten Meldungen sind bereits eingegangen – also wird es dringend Zeit, die Aktion mal im Detail vorzustellen.

Wer kann mitmachen?

Ganz einfach, jeder der etwas über einen Bundesstaat der USA erzählen möchte. Seien es die bekannten Sehenswürdigkeiten, besondere Geheimtipps, kleine Details oder Besonderheiten die man kennen sollte. Ihr braucht keinen eigenen Blog, um an dieser Aktion teilzunehmen. Eine schöne Schreibe, tolle Informationen – das sind die Dinge, welche benötigt werden.

Weiterlesen

Eine Auszeichnung, ein neuer Shop und eine neue Aktion auf Reisen-Fotografie

Aktuelles aus dem Blog

In den letzten Tagen haben sich einige Dinge ereignet und neue Ideen sind gereift. Daher mal wieder einen Post aus dem BackOffice des Blogs.

Auszeichnung erhalten

BoB in Silber und mit 4 Sternen

BoB in Silber und mit 4 Sternen

Auf dem Reiseblog BoB Around the World wurden über 2.100 Reiseblogs aus der ganzen Welt bewertet und in verschiedene Klassen eingeteilt. Wir haben es in der Kategorie „German“ bei fast 230 Blogs in die Top 50 geschafft uns sind mit dem silbernen BoB mit 4 Sternen ausgezeichnet worden.

Dies freut uns wirklich sehr. Zumal die Bewertung dort nicht nur nach subjektiven Eindrücken erfolgt, sondern ebenso nach technischen Parametern vergeben wird. So spielt das Design des Blogs ebenso eine Rolle wie der Inhalt, die Usability, die Seitengeschwindigkeit, die Qualität von Fotos, die Aktivitäten auf dem Blog, die Aktivitäten auf den Social Medias und die Kreativität.

4 Sterne sind natürlich der Knaller – das motiviert und mal schauen – vielleicht ist noch ein halbes Sternchen mehr machbar, im nächsten Jahr. Auf jeden Fall ziert der nette kleine Golfball nun erst mal unsere Seitenleiste.

Weiterlesen

US National Park Jahreskarte – Annual Pass verkaufen

Annual Pass verkaufen

In den letzten Tagen beobachten wir sehr interessiert die Diskussionen im Netz, welche aufkommen wenn Mitmenschen ihren Annual Pass verkaufen wollen. Dieser Pass ist eine Jahreskarte für die National Parks in den USA.

Wenn man nun so einen Pass bei Facebook oder in Foren zum Verkauf anbietet, dauert es meist nur Minuten, bis man einen Käufer gefunden hat. Gleichzeitig löst man aber einen kleinen Shitstorm aus, der eigentlich immer gleich aussieht. Es dauert meist keine 5 Minuten, bis der erste um die Ecke kommt und was von „Das ist illegal“ erzählt. Enden tut das, wie in unserem Fall, bei Mitmenschen, die einen bei der zentralen US-Ranger-Verwaltung (was immer das ist) melden wollen, was eine Anzeige und für die Zukunft eine Einreisesperre in die USA nach sich ziehen würde. Ja – das ist genau so passiert.

Nun kann man sich davon ganz fürchterlich einschüchtern lassen oder sich einfach mal mit den Fakten auseinander setzen.

Weiterlesen

L-M für die Magic Letters

Magic Letters Metall

Da fährt man mal ein wenig in Urlaub, und schwups hat man in der Zeit, mit Vorbereitung und wieder eingewöhnen, zwei Buchstaben bei der Fotoaktion Magic Letters verpasst.

Na, da gilt es aber aufzuholen und daher präsentieren wir hier unsere Fotos für die Buchstaben L-M Licht-Metall.

Alle Fotos für diesen Beitrag und die drei Buchstaben sind im alten Montana State Prison in Deer Lodge, auf unserer letzten Reise entstanden. Das Gefängnis ist heute ein Museum und wirklich einen Besuch wert, wenn man mal in der Ecke der USA unterwegs ist.

Weiterlesen

Die vielfältige Landschaft im Yellowstone National Park

Landschaft im Yellowstone National Park

Der Yellowstone National Park ist ja berühmt wegen seiner Geysire, die kennt eigentlich jeder. Nicht weniger faszinierend sind aber die vielen verschiedenen Landschaften. Berge, weite Ebenen, Flüsse, Seen und Wasserfälle findet man überall in dem riesigen Park. Neben den genannten Geysiren und der tollen Tierwelt ist alleine schon die Landschaft einen Besuch wert.

Flüsse und Seen

Unzählige größere und kleinere Flüsse durchziehen den Yellowstone National Park. Von kleinen Bächen bis zu größeren Flüssen kann man alles finden.

Weiterlesen

Blogger Burnout? Nicht bei uns!

Bloggen

Zur Zeit liest man recht oft von Bloggern, die mit sich selber und ihren Blogs hadern, welche über die Oberflächlichkeit in der Bloggerszene schreiben. Vermehrt scheint dieses Phänomen im Bereich der Mode- und Beautyblogger aufzutreten – warum auch immer.

Da gibt es BloggerInnen, bei denen scheint die Luft raus zu sein, ihnen fehlt die Motivation und vielleicht auch die Inspiration.

Und dann gibt es BloggerInnen, die sich genau zu dem Thema äußern. In einem tollen Beitrag von Ariane auf ihrem Blog Heldenwetter habe ich den Begriff Blogger Burnout gelesen, der mir so gut gefallen hat, das ich ihn hier zur Überschrift gemacht habe. Auch Anne von Neontrauma versucht den Grund für diese Phänomen zu ergründen und kommt zu dem Schluss, das viele sich einfach zu sehr unter Druck setzen mit ihren Blogs und schließt mit dem Rat, auch mal nicht auf den Monitor zu schauen. Das wiederum ist auch ein gutes Mittel gegen den Blogger Burnout – den Blog einfach mal Blog sein lassen.

Wir selber lassen uns beim Bloggen nicht unter Druck setzen. Weder von angeblichen Trends, noch von den Ratschlägen irgendwelcher Superblogger noch von Partnern – und sind somit weit vom Blogger Burnout entfernt.

Weiterlesen