Gardasee – auch bei schlechtem Wetter ein Fotomotiv

Veröffentlicht: 08. Dezember 2013

150 Worte- 0.7 Minuten Lesezeit- 0 Kommentare-
Gardasee – auch bei schlechtem Wetter ein Fotomotiv

Autor: Thomas Jansen

Veröffentlicht: 08. Dezember 2013

Aktualisiert: 15. Januar 2021

0 Kommentare

150 Worte- 0.7 Minuten Lesezeit- 0 Kommentare-

2012 waren wir für eine Woche am Gardasee. Leider hatten wir die ganzen Tage schlechtes Wetter, mit Wind und Regen. Da wir vorher ein 24 Stunden Rennen in Italien gefahren sind, und ich selber gesundheitlich ein wenig angeschlagen war, haben wir die Tage mehr oder weniger im schönen Hotel verbracht und die Spa-Angebote genutzt.

Es sind aber trotzdem einige nette Fotos entstanden. Der Gardasee mit seiner Bergkulisse im Norden ist auch bei schlechtem Wetter ein lohnendes Motiv.

Die beiden folgenden Bilder sind dann auch, passen zur Faulenzwoche, vom Balkon unseres Zimmers in Limone Sur Garda entstanden.

Hier also einmal der Blick Richtung Norden:

Gardasee

Gardasee HDR Richtung Norden


Und der Blick in Richtung Süden:

Gardasee

Gardasee HDR Richtung Süden

Beide Bilder sind aus Belichtungsreihen von je 3 Bildern erstellt worden. Die Blendeneinstellung bei der Aufnahme variierte dabei im Bereich -1/0/+1. Die Bearbeitung erfolge dann in Photmatix Pro, Camera RAW und Photoshop.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Weitere  Beiträge aus dieser Kategorie

Schreibe einen Kommentar