Aquarium Wilhelmshaven

  • Aquarium Wilhelmshaven

Aquarium Wilhelmshaven

Von |2018-11-16T15:21:56+00:0023.03.2018|Zooberichte Deutschland|2 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 16. November 2018 um 15:21

Das Aquarium Wilhelmshaven ist ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie, direkt am Meer gelegen und mit angeschlossenem Panorama Restaurant. Von dort hat der Besucher einen tollen Ausblick über das Wattenmeer direkt vor der Haustür.

Das Aquarium Wilhelmshaven

Das Aquarium wurde erst 2002 neu eröffnet. Vorher wurde das alte Seewasseraquarium komplett entkernt und das Aquarium in der heutigen Form neu aufgebaut. Dabei hat das Aquarium eine komplette Etage dazu bekommen.

Den Besucher erwarten über 250 Arten von Meeresbewohnern. Über 60 Arten davon sind im heimischen Wattenmeer zu Hause. Besonders faszinierend fanden wir die Becken, wo Fischarten gezeigt werden, die bei 0° Wassertemperatur leben. Sowas haben wir bisher nirgendwo gesehen.

Zu dem Aquarium gehört auch eine Ausstellung über die Urzeiten in den Meeren. Hier findet man viele Informationen über die Entwicklung des Lebens in unseren Weltmeeren.

Für Kinder gibt es einen Indoor-Spielplatz und für den kleinen oder großen das angeschlossene Bullermerk’s Restaurant mit tollem Panoramablick auf das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer.

Unser Besuch im Aquarium Wilhelmshaven

Aquarium Wilhelmshaven

Bei unserer kleinen Nord-Tour, die uns schon ins Miniatur Wunderland nach Hamburg führte, stand für den zweiten Tag eigentlich der Zoo am Meer in Bremerhaven auf dem Programm. Tja, wenn da nicht das Wetter gewesen wäre. Es war grau, trüb und es regnete ganz fein vor sich hin. Also keine guten Bedingungen für einen Zoobesuch. So haben wir kurz das Smartphone angeschmissen und nach Alternativen in der Gegend gesucht. Dabei sind wir dann auf das Aquarium in Wilhelmshaven gestossen. Nur gut eine Stunde Fahrt und für uns in die richtige Richtung.

So kamen wir am späten Vormittag in Wilhelmshafen an und fanden direkt einen Parkplatz neben dem Aquarium. Dieser war zur Zeit kostenlos, da die Parkscheinautomaten nicht montiert waren, um so besser. 

Im Aquarium ging es dann, nach dem Zahlen des Eintritts, zuerst in das Untergeschoss, wo die meisten der Aquarien zu finden sind. Ein Seitengang führt dabei in die Ausstellung über die Entwicklung des Lebens von den Urmeeren bis heute. Der Hauptgang führt an den vielen kleinen und großen Aquarien vorbei. Am Ende führt der Weg wieder ins obere Geschoss, wo dann auch die Außenbecken und eine kleine Tropenhalle zu finden sind.

Fotografisch war das Aquarium wirklich eine Herausforderung. Recht dunkel war es an vielen Stellen und wir hatten extrem mit Spiegelungen in den Scheiben zu kämpfen. Irgendwas war auch mit den Scheiben in den Becken anders wie sonst. Wir haben noch nie in den letzten Jahren so viele unscharfe Fotos aus einem Aquarium mitgebracht. Bei der Entwicklung haben wir zuerst einen Schrecken bekommen und gedacht, die Kamera hat einen Defekt. Aber das ein oder andere Foto ist ja doch was geworden und auch bei Testbildern hier zu Hause funktioniert alles wie gewohnt. Also nicht wundern, dass es dieses Mal nur wenige Fotos gibt, für unsere Verhältnisse.

Am Ausgang schliesst sich der obligatorische Souvernirshop an, wo wir natürlich auch zugeschlagen haben. Neben einem Kühlschrankmagneten gab es noch eine knuffige Möven-Figur für unsere Reisen-Souvenir-Sammlung.

Wir hatten noch überlegt, nach dem Aquarium noch ins nebenan gelegene Deutsche Marinemuseum zu gehen. Aber das Wetter – also müssen wir für das Museum nochmals nach Wilhelmshaven reisen.

Unser Fotos aus dem Aquarium Wilhelmshaven

Aquarium Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

Aquarium in Wilhelmshaven

 

 

 

 

 

Informationen zum Aquarium Wilhelmshaven

Natürlich möchten wie Euch wie immer noch ein paar praktische Informationen für einen Besuch. Alle Informationen sind auf dem Stand März 2018:

Anreise

Adresse: Südstrand 123, 26382 Wilhelmshaven

Parken: Parkplätze seitlich vom Haus und an der Zufahrtstraße – teilweise kostenpflichtig

Öffnungszeiten

  • Täglich 10:00 – 18:00 Uhr

Eintrittspreise

  • Erwachsene 12,50 EUR
  • Kinder (4-15 Jahre): 9,50 EUR
  • Kinder (bis 3 Jahre): frei
  • (verschiedene Ermäßigungen, Gruppen- und Jahreskarten, Feierabendtickets)

Weitere Informationen

Hunde erlaubt: nein

Restaurants: ja – angeschlossen im Gebäude liegt das Bullermeck’s Restaurant

Spielplatz: ja – indoor

Fotografieren: erlaubt – Blitz verboten

Webseite: http://www.aquarium-wilhelmshaven.de/navigation/start/

2 Kommentare

  1. Sylvi 23. März 2018 um 21:17 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,

    naja, man kann nicht immer gewinnen – was den normalen Zoobesuch betrifft. :-) Irgendwie habe ich einen Heidenrespekt davor, in Aquarien zu fotografieren. Ich glaube, bei meinem letzten Besuch war ich noch mit Kleinbildkamera unterwegs. Die Ergebnisse waren dann allerdings so ernüchternd, dass ich es bisher nicht wieder gewagt habe, ein Aquarium aufzusuchen, um darin mit meinem aktuellen Equipment zu fotografieren. Dabei bin ich eigentlich ziemlich schmerzfrei was hohe ISO-Werte betrifft. Aber Deine Ergebnisse zeigen, dass ich es vielleicht doch einmal wieder probieren sollte. :-)
    Verrätst Du mir noch, in welchem ISO-Bereich Du fotografiert hast? Ich denke, unter 1.600 wird es nicht gewesen sein, oder?

    LG
    Sylvi

    • Thomas Jansen 23. März 2018 um 21:54 Uhr - Antworten

      Hi Sylvi,

      Du hast ganz gut getippt. Die Foros sind fast alle mit ISO1600 aufgenommen. Einfach mal ran wagen und probieren. Spaß macht es auf jeden Fall und kostet doch nichts.

      LG Thomas

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.