Besuch im Weltvogelpark Walsrode

---Besuch im Weltvogelpark Walsrode
  • Weltvogelpark Walsrode

Besuch im Weltvogelpark Walsrode

Von |2018-08-13T08:05:02+00:0001.04.2018|Kategorien: Tierfotos|Tags: , , , , , , , |2 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 13. August 2018 um 8:05

Der Weltvogelpark Walsrode gilt als größter Vogelpark der Welt. Er ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Mit den vielen zu bestaunenden Vogelarten und den fantastischen Flugshows sollte man aber auf jeden Fall einen kompletten Tag für einen Besuch einplanen. Wir möchten Euch den Park kurz vorstellen und natürlich die Fotos unseres Besuchs zeigen.

Weltvogelpark Walsrode

1962 eröffnete der Weltvogelpark Walsrode seine Pforten. Nördlich von Hannover in der Lüneburger Heide gelegen ist der Park heute Heimat von über 4.000 Vögeln aus 650 Arten. Damit gehört der Vogelpark zu den 10 artenreichsten Zoos aus der Welt. Auf dem 24 ha großen Gelände ist dazu der gesamte Park sehr schön gestaltet. Besonders im Sommer und dem (noch) kommenden Frühjahr ist der Park auch eine Augenweide für Pflanzenliebhaber.

Die Volieren sind über den ganzen Park verteilt angelegt, zum großen Teil thematisch zusammen gefasst. Einige Tiere, wie die Pelikane, Flamingos leben in großzügigen Freigehegen. Zusätzlich gibt es noch einige Tierhäuser zu bestaunen.

  • Kolibri-Haus
  • Toowoomba (Australische Vögel)
  • Uhu Burg
  • Jungle Trail
  • Freiflughalle (zur Zeit wegen Renovierungsarbeiten  geschlossen)

Das Highlight sind auf jeden Fall die täglichen zwei Flugshows auf der großen Flugshow-Wiese. Es ist wirklich sehr imposant, wenn riesige Anden-Condore, Weißkopfseeadler oder Geier knapp über die Köpfe der Zuschauer weg fliegen. Aber auch die kleineren Vögel haben ihren Platz im Programm, so zum Beispiel die pfeilschnellen Falken. Das Finale der 45-Minuten-Shows ist dann jeweils ein sehr beeindruckender Moment, wenn unzählige Vögel der verschiedenen Arten über die Showwiese fliegen. Die Shows sind zudem sehr unterhaltsam gestaltet, es darf auch gelacht werden. Trotzdem erfährt man eine Menge wissenswerter Dinge über die verschiedenen Vögel.

Zusätzlich finden, je nach Saison, noch ein oder zwei Indoor-Flugshows statt, die man sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollte.

Weitere Informationen über viele Vogelarten kann der Besucher noch bei den moderierten Fütterungen erfahren, die über den Tag verteilt an vielen Stellen im Park stattfinden. 

Für das leibliche Wohl ist zudem ausreichend gesorgt. Es gibt im Park mehrere Restaurants/Kiosbuden wo man zu angemessenen Preise Essen und Trinken kann. Und für Kinder stehen einige Spielplätze und Klettermöglichkeiten zur Verfügung.

Unser Besuch im Weltvogelpark Walsrode

Wir haben uns am frühen Morgen des Karfreitag auf den Weg nach Walsrode gemacht. Aus dem westlichen Ruhrgebiet kommend waren wir etwas über 3 Stunden unterwegs, dabei war die Autobahn dank des Feiertages recht leer. So erreichten wir um kurz vor 10 Uhr die kostenlosen Parkplätze des Weltvogelparks.

Nach dem Eingang sind wir dann dem ausgeschilderten Rundweg durch den Weltvogelpark gefolgt. Dieser führte uns über den Tag zu allen Tieren im Park. Unterbrochen haben die den Rundweg allerdings immer, um die wunderbaren Flugshows anzusehen.

Und diese waren wirklich beeindruckend. Wie oben bereits beschrieben, die Shows sollte man sich bei einem Besuch unbedingt anschauen. Wenn ihr die Shows im sitzen sehen wollt, dann kommt auch nicht zu spät zur Showwiese. Bei der Nachmittagsshow waren 15 Minuten vor der Show fast keine Sitzplätze zu bekommen.

Am Ende waren wir dann fast 7 Stunden in dem Park unterwegs. Und wir haben dabei nicht jeden Vogel in aller Ruhe angesehen oder gar fotografiert. Das wäre an einem Tag wohl nicht machbar. Wir waren am Ende wirklich beeindruckt über die Vielfalt an Vögeln und hätten nie gedacht, dass wir so lange in dem Park bleiben würden.

Daher empfehlen wir wirklich einen kompletten Tag für den Besuch des Weltvogelparks einzuplanen. Man unterschätzt schnell die Größe des Parks, wenn man denk, da gibt es doch „nur ein paar Vögel“ zu sehen. Denn alleine der Wundweg ist knapp 4 Kilometer lang. Und wenn dieser von den Shows unterbrochen wird, dann ist man schnell noch ein wenig mehr gelaufen.

Fotos von den Flugshows im Weltvogelpark Walsrode

Die Outdoor Flugshows finden jeden Tag um 11:30 und um 15:00 Uhr statt. Zum fotografieren haben wir uns einen seitlichen Standort ausgesucht. Bei der Vormittags-Show löste sich prompt während der Show die Bewölkung auf, so dass wir plötzlich schönstes Gegenlicht hatten. Bei der Nachmittags-Show stand die Sonne hinter der Showfläche, so dass es eigentlich egal war, von welcher Seite man fotografierte. Bei einem nächsten Besuch werden wir mal die Plätze am Gebäude probieren, wo auf unseren Fotos einige Fotografen zu erkennen sind. Der Vorteil dort ist sicherlich, dass die meisten Tiere am Ende der Show in diese Richtung fliegen.

Infos zur eingesetzten Fotoausrüstung

Bei den Flugshows haben wir beim Fotografieren mit folgender Ausrüstung gearbeitet:

  • Kamera: Sony Alpha 7 II
  • Objektiv: Sony FE SEL 70-200 F4 (Vormittagshow)
  • Objektiv: Sigma 150-600 F5-6,3 DG Contemporary  (Nachmittagshow)

Dabei ist uns eine Schwäche der Sony Alpha 7 II im Vergleich zur guten, alten Sony Alpha 6000 aufgefallen. Der Autofokus arbeitet der 7er deutlich langsamer als bei der 6000er. Das gilt sowohl für das adaptierte Sigma- wie auch für das Sony-Objektiv. Wir werden bei einer der nächsten Flugshows dann wohl wieder die Alpha 6000 nutzen. Mit der haben wir bei einer Flugshow im Wildpark Lüneburger Heide deutlich weniger falsch fokussierte Fotos produziert und das bei schlechteren Lichtverhältnissen.

Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode

Besonders stolz sind wir auf zwei Aufnahmen, die uns beim Federspiel mit dem Falken gelungen sind. Wenn man bedenkt, dass die kleine Falke mit einer Geschindigkeit von irgendwas im die 100 km/h da angeflogen kommt, dann sind die beiden Bilder schon nicht soooo ganz schlecht.

Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode

Fotos vom Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

In den Zeiten zwischen den Shows sind wir über den ausgeschilderten Rundweg durch den Weltvogelpark gelaufen. Wir haben dabei wirklich viele Fotos gemacht, die wir garnicht alle hier zeigen können. Wir haben einfach mal eine Auswahl zusammen gestellt, wo man vielleicht die sagenhafte Artenvielfalt in Walsrode erkennen kann.

Infos zur eingesetzten Fotoausrüstung

Beim Rundgang haben wir beim Fotografieren mit folgender Ausrüstung gearbeitet:

  • Kamera: Sony Alpha 7 II
  • Objektiv: Sony FE SEL 70-200 F4 (Vormittagshow)

Die meisten Tiere leben in Volieren, die mit einem dunklen Gitter versehen sind. Die Tatsache, dass das Gitter sehr dunkel ist und dass man als Fotograf an fast alle Gitter sehe nah heran gehen kann, macht es einfach die Gitter in den Fotos auszublenden. Einfach eine recht offene Blende wählen und nah an das Gitter heran gehen, dann ist davon nicht mehr viel zu sehen. Daher sind fast alle Fotos hier mit Blende 4 gemacht.

Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode
Weltvogelpark Walsrode

Fazit unseres Besuches im Weltvogelpark Walsrode

Der Tag war super anstrengend. 3 Stunden Hinfahrt, 7 Stunden um Park und danach wieder 4 Stunden nach Hause. Aber wir haben keine Sekunde bereut. Der Park hat uns mehr als positiv überrascht. Und eines steht fest, wir waren nicht zum letzten Mal in Walsrode.

Eine Sache hat ins übrigens ganz besonders imponiert. Und das war die Sauberkeit des Parks. Das gilt nicht nur für die Besuchereinrichtungen sondern auch für die vielen, vielen Gehege und Volieren. 

Und dass es so anstrengend war, das waren wir selber schuld. Eigentlich hatten wir eine Übernachtung in der Region geplant um am zweiten Tag noch den Wildpark Lüneburger Heide oder die Adlerwarte in Berlebeck zu besuchen. Aber die Wettervorhersagen waren so miserabel, dass wir das Hotel kurzfristig storniert haben und das Geld lieber auf der Rückfahrt in einem Steakhaus in Bielefeld verfuttert haben.

Informationen zum Weltvogelpark Walsrode

Natürlich möchten wie Euch wie immer noch ein paar praktische Informationen für einen Besuch im Weltvogelpark geben. Alle Informationen sind auf dem Stand März 2018:

Weltvogelpark Walsrode – Anreise

Der Weltvogelpark liegt nördlich von Hannover in der Lüneburger Heide und ist mit dem Auto am einfachsten über die A27 zu erreichen.

  • Weltvogelpark Walsrode – Am Vogelpark, 29664 Walsrode

Parkplätze stehen am Weltvogelpark ausreichend und kostenlos zur Verfügung.

Weltvogelpark Walsrode – Öffnungszeiten

  • Saison 2018 17. März – 28.Oktober: täglich ab 10 Uhr geöffnet
  • Die Schliesszeiten werden saisonal am Parkeingang ausgehängt

Weltvogelpark Walsrode – Eintrittspreise

  • Erwachsene und Kinder: 22,00 EUR
  • Kinder 4-12 Jahre: 17,00 EUR
  • Kinder (0-3 Jahre): freier Eintritt

Es gibt zahlreiche Tarifoptionen für Familien, Behinderte, Gruppen, Senioren und Geburtstagskinder. Diese könnt ihr einfach auf der Preisseite beim Weltvogelpark finden: http://www.weltvogelpark.de/ihr-besuch-im-weltvogelpark/preise-tickets-oeffnungszeiten/

Hunde und andere Haustiere dürfen nicht mit in den Weltvogelpark. Für Hunde gibt es vor dem Eingang Hundeboxen zum mieten.

Weltvogelpark Walsrode – Sonstige Service Angebote 

  • Sehr gut ausgeschilderter Rundweg
  • zwei Outdoor Flugshows
  • je nach Saison 1-2 Indoor Flugshows
  • mehrere Abenteuerspielplätze
  • Moderierte Fütterungen zu ausgeschriebenen Zeiten
  • Führungen
  • mehrere Restaurants und Imbisbuden

Webseite des Weltvogelpark Walsrode mit vielen weiteren aktuellen Informationen:

 

Liken, Teilen, Kommentieren – das ist unser Lohn!

Erstmal möchten wir natürlich Danke sagen für den Besuch auf unserem Blog. Wir freuen uns über jeden Kommentar unter den Beiträgen oder wenn ihr unsere Artikel in den Social Medias teilt und liked. Wir betreiben diesen Blog als Hobby, daher ist Euer Feedback unser Lohn, das Salz in der Suppe des Bloggens.

Stöbert noch ein wenig durch unsere Themen

Unsere Seite gliedert sich in vier große Themenbereiche, mit vielen Beiträgen und Infos. Die wichtigsten Einstiegsseiten haben wir Euch mal aufgelistet.

2 Comments

  1. Birgit 1. April 2018 um 17:26 Uhr - Antworten

    Tolle Bilder! Wir haben eine Jahreskarte und wohnen „nur“ 70 km entfernt. Solltet Ihr nochmal nach Walsrode kommen, dann kann ich aus eigener Erfahrung das Hotel direkt anbei empfehlen.
    Walsrode ist mittlerweile der einzige reine Vogelpark (ok, die Schildis und Fische im Teich zähle ich jetzt nicht mit) weltweit. Alle anderen Vogelparks haben sich nach und nach umorientiert.
    Die Adlerwarte Berlebeck kann man gut mit einem Besuch im Tierpark Heiligenkirchen verbinden. Beides nicht sehr groß und für beide Parks braucht man auch nur einen Tag.
    Liebe Grüße
    Birgit

  2. Marc 1. April 2018 um 22:05 Uhr - Antworten

    Wir waren vor 2.5 Jahren auch in Walsrode und ebenfalls total begeistert!
    Lustigerweise kannte ich den Park überhaupt nicht und hatte nur zufällig eine bezahlbare Wohnung in Walsrode gebucht. Manchmal muss man halt auch Glück haben.

    Total gut sind auch die Fütterungen. Die Kinder durften sich dort selbst Fische aus den Eimern nehmen und damit die Pelikane und Pinguine füttern.
    Wir fahren bestimmt irgendwann wieder hin!

    Viele Grüße
    Marc

Hinterlassen Sie einen Kommentar