Zuletzt aktualisiert am

In Hannover fand das 13. Reisebloggertreffen statt, organisiert von Anja (Travel on Toast) und Janett (Teilzeitreisender). An dieser Stelle vielen Dank Euch beiden für die Organisation des Treffens. Leider war es zeitgleich auch das letzte Treffen, was die beiden organisieren. Das ist wirklich schade. Auch wenn wir erst bei den letzten beiden Treffen dabei waren, wird uns das fehlen. Dieser Mix aus theoretischem Teil, dem Erkunden einer Region und dem gemütlichen Zusammensein drumherum – das hatte was.

Bloggertreffen in Hannover

40 Reiseblogger waren in Hannover zusammen gekommen. Die meisten waren bereits am Freitag Abend zusammen gekommen. Da wir ja zur hart arbeitenden Bevölkerung gehören, konnten wir leider erst am Samstag anreisen. Was wir verpasst haben, konnten wir unter dem Hashtag #rbhannover bereits über Twitter und Co. verfolgen.

Pünktlich um halb Elf waren wir aber im Crown Plaza Hotel in Hannover, wirklich ganz ohne Stau oder andere Katastrophen auf der Hinfahrt, total entspannt. Im Foyer haben wir dann, zu unserer Freude, schon die ersten bekannten Gesichter getroffen. Es waren aber auch viele neue Gesichter dabei, die wir noch nicht kannten. Sehr schön. Wir finden es immer spannend, neue BloggerInnen aus der Reisebloggerszene kennenzulernen. Für uns ein wichtiger Grund, auf solche Treffen zu fahren, nicht weil alles kostenlos ist.

Zusammen ging es dann in einem kleinen Fußmarsch zum Schauspielhaus Hannover. In einem stylischen Treppenhaus, was auch für Aufführungen genutzt wird, gab es dann den theoretischen Teil des Tages. Wir haben etwas über das Blogger Relation der Stadt Hannover, des Schauspielhauses und einer Hotelkette erfahren. Am Ende hat Anja dann viele interessante Dinge rund um das Thema Instagram erzählt. 

Ein Besuch im Erlebniszoo Hannover mit den Bloggern

Reiseblogger im Boot

Nach den Vorträgen teilten sich die anwesenden Reiseblogger in drei Gruppen auf. Zwei Gruppen zogen los im verschiedene Teile der Stadt zu erkunden, unsere dritte Gruppe machte sich auf dem Weg zum Erlebniszoo Hannover. Irgendwie klar, dass wir uns dieser Gruppe angeschlossen haben, oder?

Der Erlebnisszoo Hannover hat die Bloggergruppe zu dieser Tour eingeladen. Dabei sollte es sich aber nicht um einen „normalen“ Zoobesuch handeln, sondern um eine geführt Tour mit einem kleinen Blick hinter die Kulissen. Am Eingang des Zoo erwartete uns dann auch schon unser Guide, die liebe Lena. Sie hat uns dann die nächsten 1,5 Stunden durch den Zoo begleitet. Los ging es bei den Flusspferden, wo wir in den Mitarbeiter Bereich durften. Von dieser Gallerie, die unsichtbar für die Besucher oberhalb der Becken entlang führt, konnten wir die Tiere mal aus einer anderen Perspektive anschauen und auch füttern.

Flußpferd

 

Mahlzeit

Weiter ging es durch den Zoo, zu den Löwen, den Wölfen, Eisbären, Elefanten und Co.

Bei den Eisbären konnten wir noch einen Blick in die Futterküche werfen und haben gelernt, dass Eisbären total auf den Geruch von Maggie abfahren. Das wußten wir auch noch nicht. 

Und? Ist so eine Führung zu empfehlen? Sagen wir mal so, wir haben eine Menge interessanter Dinge über den Zoo, die Arbeit mit den Tieren und viele andere Sachen rund um den Zoo erfahren. Daher war das eine sehr interessante Sache. Zum Fotografieren von Tieren, wie wir es eigentlich gerne machen, ist die Tour nur bedingt geeignet. Dafür ist der Zeitplan bei der Führung einfach zu straff. Also, die Tour mitmachen und anschliessend noch Zeit für einen gemütlichen Rundgang durch den Zoo mitbringen, dann ist es eine richtig tolle Sache.

Bilder aus dem Zoo Hannover

Natürlich haben wir trotzdem viele Bilder schiessen können, die wir Euch hier gerne zeigen möchten.

Ente Zoo Hannover

Braune Ente Zoo Hannover

Zebras im Zoo Hannover

Einzelgänger?

Löwe im Zoo Hannover

Löwendame

Mampf

Pinguin

Eisbärdame im Zoo Hannover

Schneeeule Nummer 1

Schneeeule Nummer 2

Elefantennachwuchs in Hannover

Rennen

Was ist da?

Weiter ging es mit dem Bloggertreffen beim Maschseefest in Hannover. Da haben wir uns aber wieder ausgeklinkt, da wir noch 3 Stunden nach Hause fahren mussten. Die letzten Wochenenden waren alle voller Termine und wir wollten nun wirklich mal Feierabend machen. Man wird halt nicht jünger *hüstel*. Das Treffen war wirklich toll, wir haben wieder nette neue BloggerInnen kennengelernt und einige interessante Gespräche führen können.

Das war unser Bericht vom #rbhannover und wir hoffen, er hat euch ein wenig gefallen. Wie immer bei Tierfotos kommt natürlich die Frage nach Eurem Lieblingsbild. Raus damit in den Kommentaren.

Informationen zum Zoo Hannover

Natürlich möchten wie Euch wie immer noch ein paar praktische Informationen für einen Besuch. Alle Informationen sind auf dem Stand Oktober 2017:

Anreise mit dem Auto:

Adresse: Erlebnis Zoo Hannover – Adenauerallee 3 – 30175 Hannover

Parken: Parkhaus den Zoos am Haupteingang, Tagesticket 4,50 EUR

Anreise mit Bus oder Bahn

Die Buslinien 128 und die Buslinie 134 fahren vom Bahnhofsvorplatz zum Zoo. Beide Linien verkehren tagsüber im 20 Minuten Takt.

Alternativ die Stadtbahnlinien 1,2,3,6,7,8 oder 9, ab der Haltestelle Hauptbahnhof, bis zur Station Kröpcke fahren. Hier umsteigen in die Linie 11, welche direkt bis zum Endpunkt Zoo fährt.

Öffnungszeiten:

  • März-Oktober 9:00-18:00 Uhr
  • November-März 9:00-16:00 Uhr

Eintrittspreise Sommer:

  • Erwachsene: 26,50 EUR
  • Junge Erwachsene 17-24 Jahre: 19,80 EUR
  • Kinder 6-16 Jahre: 17,80 EUR
  • Kinder 3-5 Jahre: 14,50 EUR
  • Kinder unter 3 Jahre: 0,00 EUR

Eintrittspreise Sommer:

  • Erwachsene: 15,50 EUR
  • Junge Erwachsene 17-24 Jahre: 12,90 EUR
  • Kinder 6-16 Jahre: 11,50 EUR
  • Kinder 3-5 Jahre: 8,90 EUR
  • Kinder unter 3 Jahre: 0,00 EUR

Hunde erlaubt: ja (9 EUR (Sommer) bzw. 7,50 EUR (Winter) Eintritt für den Hund)

Restaurants: ja – mehrere Imbissbuden und Restaurants

Spielplätze: ja

Webseite: https://www.zoo-hannover.de/de

Weitere Berichte über den Zoo Hannover

  • Bloggertreffen im Zoo Hannover
  • Zoo Hannover 2018
  • Zoo Hannover 2017

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter