Bloggen und Technik

Blogparade: Wie hat das Internet Euer Leben verändert?

RF Notebook

Es ist mal wieder Zeit, an einer Blogparade teilzunehmen. Axel, der Internetblogger, hat eine sehr interessante Frage in die Runde geworfen. Wie hat das Internet Euer Leben verändert?

Nun, man muss schon sagen, die Änderungen waren massiv. Ich bin schon sehr früh in das Thema Internet eingestiegen, damals noch per Compuserve und AOL, habe davor über diverse Systeme wie FIDO-Net bereits online kommuniziert – per Akustikkoppler. Meine Güte, ist das alles lange her.

Aber, ich möchte nun mal auf die einzelnen Fragen der Blogparade eingehen.

Was ist das Internet für euch?

Hm, schwer zu sagen. Es ist allgegenwärtig und oft eine Bereicherung – ab und zu aber auch lästig.

Beruflich geht es überhaupt nicht mehr ohne. Wenn man im IT-Bereich arbeitet, braucht man das Netz wie Wasser zum Leben. Wo soll man sonst all diese Masse an Informationen her bekommen?

Welche Vorteile bringt es mit sich?

Viele, vom 24 Stunden shoppen können über Urlaube bis ins Detail planen, Kommunikationsmittel, Bibliothek, Hobby… ich könnte die Liste nun noch lange fortsetzen.

Welche Nachteile gibt es?

Da gibt es natürlich auch eine lange Liste. Diese ständige Erreichbarkeit ist anstrengend. Ich musste irgendwann mal lernen, das nicht jede Mail sofort beantwortet werden muss, das nicht jeder Foreneintrag so wichtig ist, das man andere Dinge dafür liegen lässt.

Man muss wirklich lernen mit der Masse an Informationen zurecht zu kommen. Wichtig ist es, diese Menge an Daten für sich selber gewinnbringend zu filtern sonst erstickt man daran.

Seit wann hast du einen PC und bezeichnest dich als Webuser?

Hm, meinen ersten richtigen PC habe ich so um 1989 gekauft. Ein XT mit 10 MB Festplatte – ein Renner zur damaligen Zeit. Man konnte sich vor allem nicht vorstellen, diese Festplatte jemals voll zu bekommen. Heute würde da noch nicht mal ein RAW-Bild aus meiner Kamera drauf passen.

Aber, man war ja eh die ganze Zeit damit beschäftigt, noch etwas Platz in den 640 Kilobyte Arbeitsspeicher zu schaffen.

Die erste Webseite folgte dann etwa 1995. Damals noch komplett in html geschrieben, von Hand. Der Name war „www_humorpage_de“ und war eine Witzesammlung – hat damals jeder zweite gemacht. Aber, schon schön mit drei Frames, eines mit dem Logo, eines für das Menü und eines für den Inhalt.

Wie hat das Internet dein Leben verändert?

Massiv! Anders kann man das nicht sagen. Wie schon oben beschrieben nutzen wir das Internet für viele Dinge des alltäglichen Lebens. Es hat uns z.B. die Tageszeitung ersetzt, die Einkaufshetzerei nach Feierabend, es ermöglicht mir ein Homeoffice zu nutzen und dadurch auch hier von zu Hause aus zu arbeiten usw.

Das sind auch alles Dinge, die ich nicht mehr missen möchte!

Weiter habe ich über das Internet sehr viele Leute auch im realen Leben kennen gelernt. Ob diese Freundschaften ohne das Medium zustande gekommen wären? Vermutlich nicht, aber sehr wahrscheinlich hätte man andere Menschen auf andere Art kennen gelernt.

Wie nutzt du das Internet (privat, beruflich, fürs Studium oder alles zusammen)?

Alles zusammen. Arbeit, privat, Hobby… viele Dinge werden einfach über das Internet gemanagt. Ich hätte, als das Internet damals aufkam, niemals damit gerechnet, welche Auswirkungen das mal auf unsere Arbeitswelt haben würde. Diese ist ja heute ohne Computer und Internet nicht mehr vorstellbar. Ob das nun ein Segen oder ein Fluch ist?

Und dein Fazit!?

Ganz einfach – ich möchte das Internet nicht mehr missen. Wir hatten Anfang des Jahres Probleme mit unserem Provider zu Hause und konnten das Internet in den zwei Wochen nur eingeschränkt nutzen. Das war fürchterlich.

Früher, also in der Zeit vor dem Internet, hat man es nicht vermisst, da es ja nicht vorstellbar war das es so was mal geben würde. Natürlich hatte man zu dieser Zeit auch keine Langeweile und Zeit für andere Dinge. Nur, heute erleichtert einem das Internet auch viele Dinge, was dann wieder Zeit für neue Sachen bietet. Ein Teufelskreis!

Danke für das Lesen des Beitrages!
Wir zwei beiden im Arches NationalparkÜber einen Kommentar würden wir uns riesig freuen! Ihr dürft den Beitrag auch sehr gerne über Eure Social Media Kanäle teilen. Beides zaubert uns immer ein Lächeln ins Gesicht.

Neu hier im Blog? Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Blog anbieten.

Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Fototipps für schönere Urlaubsbilder. 

Sucht ihr noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Unsere USA-Kalender sind jetzt im Handel erhältlich. Schaut doch mal auf unsere Kalenderseite.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Über den Autor

Thomas Jansen

Thomas, 68er Jahrgang, aus dem schönen Mülheim an der Ruhr im Ruhrpott. Zusammen mit der besten Ehefrau der Welt auf Reisen. Und sonst?
Arbeiten // Fotografieren // Bloggen // Spotten // Slotten // Lesen

1 Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Über uns

Hier schreiben Melanie und Thomas - zwei reisesüchtige Menschen aus dem Ruhrpott. Mehr Informationen findet Ihr auf der Über uns Seite.

Unsere Kalender 2017

Unsere Kalender für 2017 sind im Handel erhältlich. Das perfekte Geschenk für USA-Liebhaber zu Weihnachten.

Unsere Kalender 2017

Newsletter

Verpasse keinen Beitrag mehr und lasse Dich per Newsletter einmal wöchentlich über neue Artikel informieren.

Werbung

  • theme_forest_125x125.jpg
  • allinkl-125.jpg
  • Zoografie-Logo-A-400-o.png
  • logo-road-reisen-B-1024-1000x1000.png