Fotobearbeitungs Challenge 8 - Castle Zusammenfassung

Fotobearbeitungs Challenge #8 – Das schottische Castle – Zusammenfassung

Veröffentlicht: 10. November 2019

Aktualisiert: 8. Mai 2020

Kommentare: 8 Comments

Unsere 8. Fotobearbeitungs Challenge ist vorbei und wieder haben wir 23 (in Worten: dreiundzwanzig) sehr unterschiedliche Bearbeitungen zurückbekommen. Wir bedanken uns bei sooo vielen Teilnehmer*innen, die uns wirklich kreative Entwicklungen des Fotos gezeigt haben.

Unser Rekord bei den Challenges lag bisher bei 12 Teilnehmer*innen. Daher waren wir in den letzten Wochen sehr überrascht, dass so viele Einsendungen bei uns ankamen. Ganz besonders gefreut hat es uns auch, dass einige Einsendungen von „ganz normalen“ Lesern kamen, die selber gar keinen Blog haben.

Die Bandbreite der Bearbeitungen geht von Dramatisch über Sanft, von der einfachen Entwicklung bis zum Komposing. Da wurden Himmel ausgetauscht, Schnitte geändert, Effekte zugefügt und viele andere kreative Ideen ausgelebt. Und genau das ist der Sinn und Zweck dieser Challenge. Mit einem Foto zeigen, wie viel kreatives Potenzial in jedem Foto liegen kann. Bei einem waren sich aber fast alle einige, der Mensch mit der roten Jacke musste da weg.

Das schottische Castle – Ausgangsbild

Zur Bearbeitung stand dieses Mal ein Foto vom schottischen Eilean Donan Castle. Kurz vor der Isly of Skye gelegen, war es für uns ein willkommener Fotostopp, auf den Weg zur Insel.

Das Castle gehört zu den meistfotografierten Orten in Schottland. Und auch einige berühmte Filme wurden hier gedreht. So zum Beispiel Braveheart, Prinz Eisenherz und James Bond – Die Welt ist nicht genug.

So beliebt und bekannt wie das Castle ist, so voll war es dort auch. Busse voller Touristen wurden dort ausgekippt, um die schöne Szenerie zu betrachten. Das Castle kann auch von innen besichtigt werden. Das haben wir uns aber geklemmt, die Wartezeit betrug mehrere Stunden.

So sind wir lieber am Ufer entlang gelaufen und haben ein paar schöne Fotos von dem Castle geschossen. Das Wetter war dabei typisch britisch. Dunkle Regenwolken am Himmel, windig und recht kühl. Aber gerade die Regenwolken gefallen uns auf dem Foto besonders gut.

Hier auch nochmal die EXIF-Daten des Bildes:

  • Kamera: Sony Alpha 7 II
  • Objektiv: Sigma 24-105 Art
  • Brennweite: 35mm
  • Zeitautomatik
  • Belichtungszeit: 1/320 Sekunde
  • Blende: f 8,0
  • ISO: 100
  • Belichtungskorrektur: -7/10

Die Teilnehmer*innen der Challenge konnten das originale RAW-Bild runterladen und das Foto dann nach ihren Vorstellungen bearbeiten.

Eilean Donan Castle - Originalfoto

Eilean Donan Castle – Originalfoto

Teilnehmerbilder der Challenge

Am Ende der Challenge können wir Euch jetzt 23 kreative Bearbeitungen des Fotos zeigen. Viel Spaß dabei!

Gallerieübersicht aller Bilder

Bearbeitung von Marc (Reisezoom Blog)

Castle - Marc A.

Bearbeitung Marc:

Hier meine Version des Castles. Quick & Dirty mit Lightroom Mobile bearbeitet.

Ich wollte das Castle herausstellen. So, dass es gut ausgeleuchtet ist, oben von dunklen Wolken eingerahmt und der untere Teil auch dunkel und uninteressant. Der linke Teil des Bildes gefällt mir nicht besonders gut, deshalb habe ich diesen entsättigt, leicht Dunst draufgelegt und abgedunkelt. Dort kommt keine Sonne mehr hin!

Dann noch schlampig die Personen aus dem Bild gestempelt und als Format 16×9 gewählt, gefällt mir bei dem Motiv besser. Ist mir sonst zu viel Vordergrund.

Über Marc A (Reisezoom-Blog):

Marc betreibt den wunderbaren Blog Reisezoom. Marc schreibt dort tolle Beiträge über die Fotografie und gibt dazu feine Tipps für bessere Bilder. Ein weiteres Thema dort ist das Reisen mit Kindern, als Familie, wo man wunderbar sehen kann, was auch mit Kindern alles machbar ist.

Bearbeitung von Stefan (Gepackt & Los Blog)

Castle - Stefan Gepackt & Los

Bearbeitung Stefan:

Als Erstes habe ich das Bild einmal zurechtgeschnitten. Mir war da zu viel von der nicht so ansehnlichen Bucht zu sehen.

Hauptsächlich habe ich versucht, das Schloss besser sichtbar zu machen, dabei aber auch die Stimmung mit den großartigen Wolken hervorzuheben. Ich fand auch die Wiese vor dem Schloss mit dem Grün ganz schön da es einen guten Kontrast zu den dunklen Wolken darstellt.

Über Stefan (Gepackt & Los Blog):

Seit Ende Februar 2019 sind  Stefan und Janine in der Welt unterwegs. Von ihrer Weltreise berichten die beiden auf ihrem Blog Gepackt & Los. Von Südamerika ging es bis aktuell nach Süd-Ost-Asien – und es geht immer weiter.

Bearbeitung von Tino (DerTravelDude)

Castle DerTravelDude

Bearbeitung Tino:

Ich wollte einen düsteren, filmischen Look erzielen und das ganze sollte wie ein „Frankenstein Schloss“ aussehen. Dazu habe ich folgendes in Lightroom Classic getan:

Belichtung runter – Kontrast stark noch oben – Highlights komplett runter, damit man den Himmel sieht – Tiefen hoch, damit die Strukturen am Schloss sichtbar werden.

Minimal Clarity draufgepackt und bisschen an HSL geschraubt. Abschließend einen Graduated Filter (mein LR ist auf English) schräg über den Himmel, Vingnette und Körnung.

Über Tino (DerTravelDude):

Ich fotografiere seit ziemlich genau einem Jahr und seit 4 Monaten schreibe ich auf meinem Reiseblog Dertraveldude.

Primär geht es um eigenständig geplante Individualreisen aller Art mit einer ordentlichen Portion Abenteuer und Reisefotografie.

Bearbeitung von Cornelia (SilverTravellers)

Castle SilverTravellers

Bearbeitung Cornelia:

Bei meiner Bearbeitung wollte ich den düsteren Charakter des Bildes erhalten, aber dennoch den Himmel ein wenig spannender gestalten. Zufällig fotografierte ich gerade einige Tage zuvor eine faszinierende Wolkenformation, die aus meiner Sicht in die Stimmung des Bildes gut passen würde.

Daher habe ich mich einmal am Composing versucht. Wie genau ich zu dem vorliegenden Ergebnis gekommen bin, beschreibe ich in einem separaten Beitrag auf meinem Blog: https://www.silvertravellers.de/foto-challange-schottisches-castle/ 

Über Corneloa (SilverTravellers Blog):

Ich betreibe den Reiseblog SilverTravellers und irgendwie passen ja Reisen und Fotografieren wunderbar zusammen. Neben vielen Fotos aus aller Welt gibt es auf SilverTravellers Erfahrungsberichte über Destinationen und Hotels, kulturelle Erlebnisse, Kreuzfahrten und Kreuzfahrtschiffe.

Bearbeitung von Dirk E.

Castle Dirk E.

Bearbeitung Dirk:

Erstmal aber ein großes Kompliment für das wirklich tolle Foto.

Die Grundidee bei der Entwicklung war so etwas in Richtung „BW-Fineart“ und wurde praktisch komplett in Lightroom entwickelt, mit Ausnahme des Himmels, den ich in Luminar flex mit dem AI Sky enhancer vorbearbeitet habe. Lediglich die „Männekes“ und die heftigen Halos an den Gebäudekanten habe ich in PS entfernt. 

Über Dirk:

Dirk ist ein alter Bekannter von uns. Er ist mittlerweile zum Stammteilnehmer bei der Fotobearbeitungs-Challenge geworden, auch ohne eigenen Blog. Einfach aus Spaß an der Freude und der Fotografie. Wir freuen uns immer die Arbeiten von ihm zu sehen und darüber in Kontakt zu bleiben.