Auch im April haben wir ein wenig am Blog gebastelt, waren auf dem ersten Konzert des Jahres und natürlich auf unserer kleinen USA-Reise.

Der April auf dem Blog

Startseite neu aufgeteilt

Wir haben die Startseite des Blogs neu aufgebaut. Uns ist klar, dass nur die wenigsten Besucher diese Startseite zu Gesicht bekommen. Die meisten Besucher kommen über Google, lesen ein oder mehrere Artikel und verschwinden wieder. Aber für uns selber und für unsere Stammleser ist die Startseite die Einstiegsseite in den Blog. Ebenso kommen viele Leser über Links von anderen Seiten über die Startseite auf den Blog. 

Daher finden wir es wichtig, dass neue Leser und Stammleser auf der Startseite einen schnellen Überblick bekommen. Stammleser interessieren sich natürlich für die neuesten Beiträge, deshalb stehen die nun ganz oben auf der Seite und es werden nun die letzten 7 Beiträge auf dem Desktop und die aktuellsten drei Beiträge auf dem Smartphone als erstes angezeigt.

Im weiteren Verlauf stellen wir dann für neue Besucher unsere zahlreichen Themengebiete vor und weisen auf besondere Seiten, wie die Fotoschule hin. Natürlich fehlt unsere Reisecountdown nicht und die Übersicht nach bereisten Ländern.

Am Ende gibt es natürlich noch eine Information dazu, wer wir eigentlich sind. Das finden wir persönlich sehr wichtig, auch wenn wir andere Blogs besuchen. Uns interessiert immer, wer sich hinter einem Blog verbirgt.

Nun seid Ihr dran: Gibt es irgendwas, was Euch auf unserer Startseite fehlt? Was muss unbedingt auf der Startseite eines Blogs zu sehen sein? Schreibt uns Eure Wünsche einfach in einen Kommentar.

Neue Kommentarfunktion

Wir haben ein neues Plugin für die Kommentarfunktion auf dem Blog eingebaut. Dabei handelt es sich um das Plugin wpDiscuz, welches uns einige Vorteile liefert. Das Plugin ist uns übrigens auf dem Blog Erkunde die Welt von Michael aufgefallen.

Ein Vorteil ist, dass wir die Abonnenten der Kommentare nun in einer viel besseren Übersicht haben. Noch besser ist es aber, dass das Eingabefeld für die Kommentare komplett selbst gestaltet werden kann, mit vielen eigenen Funktionen. 

Für Euch als Leser ändert sich aber nicht viel. Ihr könnt wie gewohnt Eure Kommentare schreiben und die nachfolgenden Kommentare abonnieren. Neu ist aber, dass ihr einen abgesendeten Kommentar noch 10 Minuten lang bearbeiten könnt, wenn ihr einen Schreibfehler nach dem Absenden entdeckt.

Das Plugin bietet noch viel mehr Möglichkeiten, so z.B. die Bewertung von Kommentare und einiges mehr. Ob wir diese Funktionen aber in Betrieb nehmen, überlegen wir noch.

Der April – Beginn des Konzertjahres

Letztes Jahr waren wir auf keinem einzigen Konzert, das musste sich in 2019 dringend ändern.

Saltatio Mortis in Osnabrück

Saltatio Mortis in Osnabrück

So war das erste Konzert des Jahres das Saltatio Mortis Konzert im Hyde Park Osnabrück. Zusammen mit Thomas angeheiratetem Cousin und dem angeborenen Groß-Cousin, welche in Osnabrück wohnen, war es ein gelungener Abend auf einem tollen Konzert. Die abendliche Fahrt dorthin hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Aktuell haben wir noch zwei weitere Konzerte für dieses Jahr gebucht.

Das Highlight wird sicherlich das Rammstein-Konzert in Kopenhagen. Aber auch auf das zweite noch anstehende Konzert freuen wir uns riesig. Allerdings ist der musikalische Kontrast zu Rammstein schon extrem.

Wir gehen auf das Joan Beaz Konzert, auf der Insel Grafenwerth. Damit hatten wir gar nicht mehr gerechnet. Als wir von ihrer Fare Thee Well Tournee erfahren hatten, waren bereits alle Konzerte in Deutschland ausgebucht. Eine Chance hätten wir noch in New York gehabt, leider trat sie da eine Woche zu spät auf – dumm gelaufen. Dann haben wir durch Zufall, über einen Bekannten bei Facebook, von dem Zusatzkonzert auf der Insel Grafenwerth gelesen und uns zwei der letzten Karten sichern können. Für uns ist das auch eine kleine Zeitreise. Eines der ersten Konzerte, welche Melanie und ich zusammen gesehen haben, war ein Joan Beaz Konzert, vor ca. 30 Jahren in der Philharmonie in Köln.

Zoobesuche im April

Immerhin haben wir drei Zoobesuche im April geschafft. Wir waren in Rheine und haben uns den Nachwuchs bei den Tigern angeschaut. Die drei Kleinen sind einfach zu knuffig.

Tigerbabys Rheine 5

Tigerbaby in Rheine

Ein richtiges Highlight war unser kleines Bloggertreffen im Terra Zoo Rheinberg. Erst haben wir zusammen ein wenig über die Tier- und Terrarien-Fotografie gesprochen und dann ging es zu hautnahen Kontakt mit den verschiedenen Tieren und tollen Fotos in den Zoobereich. 

blog-2019-04-13-terrazoo-blogger-12

Auge in Auge mit der kleinen Python

Kurz vor unserer USA-Reise ging es dann noch in den Duisburger Zoo, ein paar Sonnenstrahlen genießen. Viele Fotos haben wir da nicht gemacht, das muss ja nicht jedes Mal sein. Drei schöne Bilder möchten wir aber doch hier zeigen, von dem Besuch.

Giraffe Zoo Duisburg

Giraffe Zoo Duisburg

Wombat Zoo Duisburg

Wombat Zoo Duisburg

Löwin Zoo Duisburg

Löwin Zoo Duisburg

Reise nach New York und zu den Niagara Fällen 

Der Höhepunkt des Monats war auf jeden Fall unsere Reise nach New York und zu den Niagara Fällen. Unterwegs waren wir mit Thomas Papa, welcher die Reise von uns geschenkt bekommen hat. Über die Reise haben wir natürlich schon einen ersten Reisebericht geschrieben, schaut gerne mal rein.

Jetzt stehen erstmal zwei kleinere Trips an, die uns in den Zoo nach Amneville in Frankreich und in den Pairi Daiza Zoo nach Belgien führen. Beide Touren sind mit Übernachtungen vor Ort, da die Strecke zu weit ist für einen Tag bzw. die Zoos auch zu groß sind um diese an nur einem Tag zu besuchen.

Danach geht es dann im Juli endlich nach Namibia – wieder Tiere fotografieren. Dort aber in ihrer natürlichen Umgebung. 

Das war unser April, in Worten und ein paar Bildern. Noch Fragen oder Anmerkungen? Dann schreibt uns gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag.

 

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Wer schreibt hier?

Wir sind es, Melanie und Thomas. Zwei Reisesüchtige in den besten Jahren, wie man das neuerdings so sagt, also das mit den Jahren. Wenn wir mal nicht reisen, verdienen wir unser Geld zum Reisen und fotografieren uns an den Wochenenden durch die nähere Umgebung. Dabei lieben wir Zoos oder andere Sehenswürdigkeiten rund um unseren schönen, geliebten Ruhrpott.

Mehr über uns erfahren…

Melanie und Thomas auf Reisen