Das war der Januar 2021 – ein persönlicher Rückblick

Veröffentlicht: 30. Januar 2021

1631 Worte- 6.5 Minuten Lesezeit- 0 Kommentare-
Rückblick Januar 2021

Autor: Thomas Jansen

Veröffentlicht: 30. Januar 2021

Aktualisiert: 30. Januar 2021

0 Kommentare

1631 Worte- 6.5 Minuten Lesezeit- 0 Kommentare-

Hui, ein neues Jahr, ein neuer Rückblick auf den ersten Monat. Hoffen wir mal alle, dass es ein besseres Jahr wird. Allerdings hat 2020 die Messlatte in Sachen Kack-Jahr schon sehr hoch gelegt. Nun bleibt abzuwarten, ob 2021 „Hold my Beer“ sagt, ober doch lieber nicht.

Wir werden auch in diesem Jahr mit den Monatsrückblicken hier weiter machen. Das bringt uns keine Besuchermassen auf den Blog, das ist aber auch nicht das Ziel. Einige unserer Stammleser:innen stehen aber auf unsere Tagebucheinträge hier, also machen wir schön weiter.

Arbeiten am Blog

Ihr kennt es, wir basteln hier ständig am Blog rum. Aktuell läuft der Blog testweise auf PHP Version 8 und es scheint alles zu funktionieren. Sollte Euch irgendwas auffallen, was mistig ist, dann einfach melden.

Und, das Menü ist neu, inklusive einem neuen Blogbereich. Das Thema USA-Reisen, eines der Wurzeln dieses Blogs, kam uns im ganzen Reisethema ein wenig zu kurz. Die vielen Reiseberichte, Informationen und Tipps zu USA-Reisen gingen da komplett unter. Also haben wir dem Thema einen eigenen Bereich auf dem Blog gegönnt, inklusive eigenes Menü und einer USA-Reisen-Themenseite.

Raus geflogen ist auch etwas, unsere Datenbank mit alten Flugzeugfotos. Das zugrunde liegende System war so alt, dass es mit maximal PHP Version 5.3 lief. Und mal ganz ehrlich, ein größeres Sicherheitsrisiko können wir wohl kaum auf dem Server haben, wie so eine antike Script-Version. Die Bilder haben wir natürlich noch. Mal schauen, ob wir die in einer anderen, moderneren Form wieder zeigen können.

Neue Beiträge im Januar:

Übrigens haben wir auf der Agenda noch einen Beitrag stehen, warum wir eigentlich bloggen und was uns dazu weiter antreibt. Wird mal wieder Zeit. Angeregt dazu hat uns ein genialer Artikel auf dem Blog von Patrick, der schon sehr viele Aspekte genannt hat, warum Blogs wertvoll und unersetzbar sind. Wir denken aber, da können wir noch ein paar Gedanken zufügen. Mal schauen, wann wir dazu kommen.

Arbeiten an unseren anderen Webseiten

Wir betreiben ja nicht nur unseren Blog. Für unsere Nebenjobs betreiben wir noch weitere Seiten, welche dringend mal aufgehübscht werden mussten.

Angefangen haben wir mit unserer Road-Reisen-Seite, für unsere Reiseagentur. Dort haben wir das Logo angepasst, das Knall-Orange im Hintergrund der Seite gegen ein sanftes, transparentes Orange getauscht und einige Änderungen an den Texten vorgenommen. Wir glauben schon, dass das Thema Reiseverkauf im Laufe des Jahres wieder Fahrt aufnehmen könnte. Das wird aber vielleicht zu einer Zeit passieren, wo man noch nicht in ein Reisebüro gehen will oder kann. Genau in dem Moment sind wir mit der mobilen Reiseberatung vielleicht genau richtig aufgestellt. Daher haben wir diese Vorzüge auf der Seite noch mal hervorgehoben.

Als Nächstes ging es an die Seite des Blog-Helfers. Auch diese Seite haben wir optisch komplett überarbeitet und auch die Texte mal auf Vordermann gebracht. Dazu ist eine Angebotsseite dazu gekommen, wo wir nun einige Stundenpakete, Pauschalpakete und auch Schulungen anbieten.

Reiseblogger-Barcamp – Teil 2

Reiseblogger Barcamp

Anfang Januar fand der zweite Teil des Reiseblogger-Barcamps statt. Dieses Mal mit deutlich mehr Teilnehmer:innen und gar keinen technischen Problemen. Die kleineren Zoom-Probleme aus dem ersten Teil hatte Romy toll in den Griff bekommen, so dass es nun reibungslos funktioniert.

Es gab tolle, interessante Session, an denen Thomas gerne teilgenommen hat. Bei einer Session für VG-Wort Neulinge von Simone konnten wir ein wenig von unseren Erfahrungen weitergeben, bevor wir selber noch was zum Thema DSGVO und Cookie-Banner von Oliver lernen konnten. Am Ende haben wir noch interessante Dinge zum Thema Flipboard von Tanja erfahren.

Dazwischen hat Thomas selber zwei Sessions gehalten, wo es um das Thema Speedoptimierung des Blogs und die neuen Core Web Vitals von Google ging.

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Barcamp und fänden es gar nicht so dramatisch, wenn es wieder online stattfindet.

Über das Barcamp gibt es noch weitere schöne Blogbeiträge im Netz:

Avada-Schulungen online

Beim Barcamp wurde die Idee geboren, doch mal ein Zoom-Meeting für Users des Avada-Themes zu veranstalten, um sich über Erfahrungen und Probleme mit diesem gewaltigen Tool auseinanderzusetzen. Gesagt, getan hatten wir dann auch im Januar die erste Runde zusammen. Und das war am Ende ein sehr wertvoller Abend, wo wir alle was gelernt haben. Das hat es bestimmt nicht das letzte Mal gegeben.

In dem Zusammenhang kam dann der Wunsch auf, Avada mal kennenzulernen, bevor man es vielleicht kaufen würde. Auch diese Idee haben wir schnell umgesetzt. So konnte Thomas dann in erstaunlich großer Runde mal die Vor- und auch Nachteile von Avada zeigen. Wer weiß, vielleicht wächst dadurch die Runde der Avada-Anwender noch ein wenig weiter.

Wenn noch jemand Interesse an einer Vorstellung von Avada hat oder eine Schulung für das Avada-Theme haben möchte, kann sich über unsere Blog-Helfer-Seite gerne bei uns melden.

Vortrag über die Corona-Krise

Ende Januar haben wir uns für einen Online-Vortrag der Mülheimer VHS angemeldet. „Persönliche Notfallvorsorge: Was kann „man“, was können wir alle aus der Corona-Krise lernen?“ war das Thema, was wir schon alleine sehr interessant fanden.

Vorgetragen wurde es von Prof. Dr. Harald Karutz, von der Medical School Hamburg, welcher auch im Corona-Krisenstab der Stadt Mülheim tätig ist. Darauf waren wir ganz besonders gespannt, da wir Harald aus guten alten DRK-Zeiten noch kennen und damals zusammen die ein oder andere Schicht auf dem Rettungswagen unterwegs waren.

Am Ende war es ein sehr lohnender Abend. Der Vortrag von Harald war richtig klasse. Er hat sehr viele Ansätze aufgezeigt, wie man selbst in der verrückten Situation durchaus noch positive Dinge mitnehmen kann, ohne dabei die Krise schönzureden. Wir haben uns an einigen Stellen seines Vortrages auch selbst wiedergefunden. Denn ja, wir haben durchaus positive Änderungen an unserem Leben vorgenommen und auch viele positive Erfahrungen sammeln können, bei allen Problemen und Sorgen.

Daher auch mal ein Dank an die Stadt Mülheim und die VHS, dass solche Veranstaltungen stattfinden und das auch noch kostenlos.

Corona und die Social Medias

Wir waren ja beide bereit, den Leugnern und Faktenverweigerern, die Youtube-Wirrologen und anderen Leerdenkern offen in der Diskussion zu begegnen. Dabei haben wir das niemals anonym getan, so wie 98% der Trolle im Netz.

Tja, und der Dank dafür? Letzte Woche trudelte hier eine handfeste Drohung per PN ein. Und damit ist für uns eine rote Linie überschritten worden. Wir kämpfen gerne mit Worten und Argumenten, gerne auch hitzig. Wenn es aber droht handfest zu werden, dann sind wir raus.

Ja, damit überlässt man der lauten Minderheit das Feld, wenn die Klügeren nachgeben, gewinnen die Deppen, ja, das will diese unverschämte, kleine Minderheit erreichen. Alles richtig und alles Argumente, die uns immer haben weiter machen lassen. Aber an diesem Punkt ist Schluss, wir werden in öffentlichen Debatten nichts mehr schreiben. Auf unseren privaten, eingeschränkten Accounts und bei Freunden werden wir weiter unsere Meinung äußern, aber nicht mehr in den Kommentarspalten der Kommunen oder der Zeitungen.

Gesellschaftsspiele für lange Winterabende

Spiele

Im Dezember-Rückblick hatten wir schon geschrieben, dass wir das Thema Gesellschafts- und Brettspiele wieder für uns entdeckt haben. Drei unserer Favoriten aus dem Bereich Brettspiele für zwei Personen hatten wir auf dem Blog schon vorgestellt. Da wird es in den kommenden Tagen einen zweiten Teil zu geben, da unsere Spielesammlung inzwischen ordentlich gewachsen ist.

Zusätzlich haben wir einige Adventure-Games ausprobiert, also Exit-Games für zu Hause, die ebenfalls viel Spaß gemacht haben. Da werden wir auch noch etwas detaillierter drüber berichten.

Unsere absoluten Lieblingsspiele ist aber die Pandemic Legacy-Reihe. Die hat uns komplett in ihren Bann gezogen. Über Pandemic Legacy Season 1 haben wir inzwischen einen eigenen (Spiel-)Bericht geschrieben. An Season 2 sind wir aktuell dran und Season 0 liegt schon bereit. Diese Serie können wir wirklich wärmstens empfehlen.

Aber auch die anderen Spiele haben ihren Reiz, sodass wir inzwischen jeden Abend ein Ründchen spielen. An einem Abend bauen wir Tavernen aus, am anderen weben wir Teppiche oder versuchen farbige Tafeln zu kombinieren. Dazu lassen wir Züge fahren, bauen Bahnstrecken, duellieren uns in Catan oder brauen Tränke. Langweilig wird das nicht.

Beim Kauf der Spiele haben wir auch nur zweimal daneben gegriffen. Ein bestimmtes Harry Potter Spiel war nicht der Renner (nicht der Kamp um Hogwarts, das ist genial), und Risiko ist einfach nicht so unseres. Auch in der Mittelerde-Variante endet das zu zweit einfach nur in einer Endlos-Schlacht. Das Schöne dabei ist aber, dass man gebrauchte Spiele hervorragend wieder verkauft bekommt, sodass man nicht viel Verlust macht.

Fahrradfahren im Januar

Nunja, öhm, äh, eher weniger. Also nichts gegen Kälte, aber Dauerregen oder Schneefall motivieren nicht wirklich, uns auf das Rad zu setzen. Jaja, Weicheier! Egal, die Tage werden wieder länger und dann beginnt auch die Fahrrad-Saison wieder. Dann können wir auch nach Feierabend, unter der Woche, wieder eine Stunde radeln gehen. Denn an den Wochenenden, wo wir im Dezember unterwegs waren, haben uns die Menschenmassen ein wenig abgeschreckt. Mal ganz abgesehen von Corona, Slalom durch Fußgängersammlungen im Wald zu fahren, würde uns auch ohne Corona keinen Spaß machen. Und dabei haben wir die hochfrequentierten und beliebten Wege entlang der Ruhr bereits gemieden.

So, das war unser Januar. Für Fragen und Anregungen lasst doch einfach einen Kommentar hier.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Weitere  Beiträge aus dieser Kategorie

Schreibe einen Kommentar