Zuletzt aktualisiert am

Die neue DER Travel Care Versicherung ist eine neue, sehr interessante Versicherung für Individualreisende. Ihr bucht direkt bei den Airlines oder Hotels? Die Versicherung schützt Euch vor finanziellen Schäden bei Insolvenzen der Leistungsträger und weiteren Ärgernissen.

Werbung? Bei uns auf dem Blog? Wie kann das sein?

Stammleser werden sich jetzt verwundert die Augen reiben. Werbung auf dem Reisen-Fotografie-Blog? Was haben die denn nun geraucht (genauer gesagt gedampft)? Daher mal ein paar Worte zur Aufklärung vorab.

Wir bekommen weder von der ERGO-Versicherung, noch von der DER Touristik Geld für diesen Beitrag. Wir schreiben über das Produkt, weil wir es einfach sinnvoll finden. Da dies aber einen werbenden Charakter haben kann, müssen wir es auch als Werbung kennzeichnen.

Da die Versicherung nur über Reisebüros abgeschlossen werden kann, könnten wir damit wohl Geld verdienen. Und auch hier sind wir ganz transparent: Eine Einzelversicherung kostet 7 EUR, für Paare und Familien 14 EUR. Dabei würden wir dann eine Provision bekommen – und bei den genannten Versicherungssummen und den daraus resultierenden unglaublichen Provisionen – wird der Weg zum Reichtum ein langer sein, ein sehr langer.

Wir bewerben diese Versicherung deshalb, weil wir sie für eine tolle Idee halten. Gerade wir Individualreisenden, die wir direkt bei den Airlines, Hotels, Mietwagenfirmen usw. buchen, haben bei den Insolvenzen in den letzten Jahren ein wenig dumm aus der Wäsche geschaut. Das Geld war meistens weg, die Urlaubskasse leer.

Individualreisen haben einen Nachteil gegenüber Pauschalreisen

Pauschalreisen genießen in Deutschland einen zusätzlichen Schutz, den Individualreisende nicht haben. Alle Reiseleistungen eine Pauschalreise sind gegen die Insolvenz eines Leistungsträgers oder des Reiseveranstalters versichert. Geht also Airline XY pleite, dann muss entweder der Reiseveranstalter für eine Ersatzbeförderung sorgen oder die Versicherung ersetzt den Ausfall der Reise. Geht ein Reiseveranstalter in die Insolvenz, wir gerade erst Thomas Cook, dann übernimmt ebenfalls die Versicherung die Kosten.

Viele Individualreisende meiden Pauschalbuchungen wie der Teufel das Weihwasser. Sie setzen so eine Reise gleich mit dem Gedanken an einen 14-tätigen AI-Hotelaufenthalt mit Massentransfer ab Flughafen. Das ist aber Unsinn! Viele große Veranstalter bieten inzwischen die Möglichkeit, sich sehr individuelle Reise aus verschiedenen Bausteinen (Flüge, Hotels, Mietwagen, Wohnmobil, u. v. m.) zusammenzubauen. Bucht man diese Reise dann bei einem (!) Veranstalter, macht dieser eine Pauschalreise daraus, mit allen Sicherheit der Versicherung.

Aber ganz ehrlich, die meisten Individualreisenden buchen ihre Reise dann doch ein wenig anders. Sie buchen sich quer durchs Internet und somit fehlt ihnen der Schutz, wenn ein Hotel oder eine Airline dann vor Reiseantritt Pleite geht.

Time Square

Die typische Individualreise-Buchung

Wir kennen das doch alle, so sehen unsere Reiseplanungen und Buchungen aus:

  • Flug über ein Vergleichsportal gesucht und dann bei der Airline XY oder einem (mehr oder weniger seriösen) Vermittler gebucht
  • Hotel A über Booking
  • Hotel B über HRS
  • Hotel C direkt im Hotel gebucht
  • Hotel D über einen Reiseveranstalter
  • Mietwagen über Billiger-Guru-24 mega günstig bekommen

Jo, ihr kennt das alle, oder? Nur, was passiert nun, wenn Hotel B Pleite geht, wenn Airline XY den Betrieb wegen fehlender Gelder einstellt?

Richtig, das Geld ist erstmal weg. Nun kann man sich beim Insolvenzveranstalter anstellen und darauf hoffen, das Geld zumindest in Teilen zurückzubekommen. Zumindest in Deutschland und innerhalb der EU hat man da keine ganz schlechte Chancen. Aber was ist mit der Airline aus Hintertupfingistan? Das dortige Insolvenzrecht ist vielleicht für uns nicht zuständig oder gar nicht vorhanden.

Auf jeden Fall ist das Geld erstmal weg.

Bei einer Pauschalreise würde dann die Insolvenzversicherung des Veranstalters einspringen. Als Individualreisender schaut man aber dumm aus der Wäsche und hat vermutlich den ein oder anderen interessanten Schriftverkehr vor sich. Die Reise ist aber erstmal geplatzt, wenn nicht genug finanzielle Reserven vorhanden sind um mal eine Ersatzleistung zu buchen.

Hier greift die DER Travel Care Versicherung

Und genau an dieser Stelle greift die DER Travel Care Versicherung. Geht einer der Leistungsträger Pleite, dann ersetzt die Versicherung den entstandenen Schaden.

Die Betonung liegt dabei ausdrücklich auf Leistungsträger. Das sind die Airlines, die Mietwagenfirmen, die Hotels. Damit sind keine Reiseveranstalter oder Vermittler gemeint. Nehmen wir mal das Beispiel Thomas Cook, was ja gerade aktuell ist:

  • Nur-Hotel über Thomas Cook gebucht: Die Versicherung zahlt nicht, weil der Leistungsträger, sprich das Hotel, ja weiter in Betrieb ist.
  • Nur Flug bei der britischen Airline Thomas Cook gebucht: Die Versicherung zahlt, weil der Leistungsträger, hier die Airline, Pleite ist.

Oder noch eines:

  • Flug mit Airline XY bei HauptSache-Billig-Portal gebucht. Das HauptSache-Billig-Portal geht Insolvent. Dann greift die Versicherung nicht.
  • Flug mit Airline XY bei HauptSache-Billig-Portal gebucht. Die Airline XY geht Insolvent. Jetzt springt die Versicherung ein.

Verstanden? Prima.

Leistungen der DER Travel Care Versicherung

Die DER Travel Care Versicherung bietet zwei Leistungsbereiche:

  • Insolvenz-Versicherung für Leistungsträger: Meldet ein touristischer Leistungsträger (z.B. Airline) Insolvenz an, bietet der Insolvenz-Versicherer „International Passenger Protection Limited“ (nachfolgend kurz IPP genannt) folgende Leistungen bis zu einer Versicherungssumme von 10.000 EUR pro Person an: Bei Insolvenz vor Reiseantritt: Erstattung des Reisepreises für nicht nutzbare Reiseleistungen. Bei Insolvenz nach Reiseantritt: Erstattung der Mehrkosten der Rückreise oder Übernahme der Kosten für Ersatzbuchungen.
  • Anreise-Schutz: Bei einer Autopanne oder einem Unfall mit dem privaten PKW kurz vor Reiseantritt: Übernahme der Mietwagenkosten bis max. 1.000 EUR pro Versicherungsabschluss sowie Entschädigung für nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen oder zusätzliche Reisekosten bis max. 1.000 EUR pro Person. Wird durch Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels um mehr als zwei Stunden das erste versicherte Anschlussverkehrsmittel versäumt, werden die Mehrkosten der Hinreise bis max. 1.000 EUR pro Person erstattet.

Die Sache mit dem Anreiseschutz ist eine weitere interessante Leistung der Versicherung. Es passiert immer wieder, dass auf dem Weg um Flughafen ein Unfall passiert oder die Bahn ihre berühmte (hüstel) Pünktlichkeit nicht einhält. Und Schwups, der Flieger ist weg, ohne eigenes Verschulden. Auch das wird von der Versicherung abgedeckt.

Abgeschlossen werden kann die Versicherung direkt bei der Buchung der ersten (!) Reiseleistung der geplanten Reise, spätestens 3 Werktage danach. Dabei gibt es zwei Tarife. Einmal für Einzelpersonen, welche 7 EUR für die Versicherung bezahlen. Paare und Familien zahlen pauschal 14 EUR für die Versicherung. Dabei sind eigene Kinder (bis einschließlich 25 Jahre) in unbegrenzter Anzahl mitversichert und zusätzlich können bis zu 5 fremde Kinder mitversichert werden.

Eine abgeschlossene Versicherung gilt immer für eine Reise, es ist keine Jahresversicherung und auch kein Abo.

Bei der Insolvenzabsicherung ist noch zu beachten, dass es zwar keine generelle Blackliste für Airlines gibt. Bei Leistungsträgern, deren Insolvenz oder drohende Insolvenz der Öffentlichkeit oder der versicherten Person bei Buchung der Reiseleistung bekannt ist, schließt die Versicherung die Absicherung aus. Aktuell sind das Flüge mit Jet Airways und Condor. Bei Condor hat das was mit dem deutschen Insolvenzrecht zu tun, weil ja die Muttergesellschaft Insolvenz angemeldet hat.

Aktuelle Ausschlüsse können aber vor dem Abschluss der Versicherung angefragt werden.

Wo kann die DER Travel Care Versicherung abgeschlossen werden?

Die Versicherung kann nur in Reisebüros oder bei Reisevermittlern abgeschlossen werden. Es gibt keine Möglichkeit, dies im Netz selber zu machen.

Aber jedes Reisebüro wird das gerne und schnell für Euch erledigen.

Informationsmaterial zur Versicherung

Hier noch ein paar PDF-Dateien mit Informationen rund um die Versicherung:

Die Dokumente sind Stand 25.10.2019 – vor Versicherungsabschluss lasst Euch bitte die jeweils aktuellen Dokumente aushändigen.

Fazit zur DER Travel Care Versicherung

Wir halten die Idee hinter der Versicherung für eine sehr gute, welche die Bedürfnisse nach Sicherheit von Individualreisenden abdeckt. Wir werden die bei kommenden Reisen abschließen, die wir individuell planen. Die 14 EUR, als Paar, tun uns nicht weh. Und da wir selber schon von einer Airline-Insolvenz betroffen waren, wissen wir wie schnell das gehen kann. Neben der Auslandskrankenversicherung und der Reiserücktrittsversicherung haben wir nun also noch eine gute Versicherung mehr, welche uns auf Reisen schützt, genauer gesagt unser hart verdientes Geld.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter