Zuletzt aktualisiert am

Wir sind wieder in der Fotocommunity unterwegs, fast zwei Wochen läuft nun Piwik, eine Katze wurde spontan vor dem Unglück bewahrt und neue Pläne haben wir auch. Genug Material um einfach mal wieder zu bloggen.

Fotocommunity

Profil in der Fotocommunity

Profil in der Fotocommunity

Seit 2006 bin ich auch in der Fotocommunity vertreten. Die letzten 3 Jahre ruhte der Account dort aber, es fehlte einfach die Zeit dort tätig zu sein. Außerdem waren viele alte Gesichter der ersten Jahre nicht mehr dort zu finden, Menschen zu denen teilweise eine Freundschaft entstanden ist.

Nun habe ich auf dem Workshop von Pavel Kaplun in der letzen Woche einige neue Fotografen kennen gerlernt, die dort aktiv sind. Das war eine Motivation, dort das Profil zu beleben.

Die alten Bilder habe ich dabei fast alle gelöscht um ein neues Portfolio dort aufbauen zu können. Der Schwerpunkt soll dort auf besondere Reise- und Tierbilder liegen. Mal schauen, wie diese inzwischen dort ankommen.

Einiges hat sich im Laufe der Jahre bei der Fotocommunity geändert. Man findet neue Funktionen, eine moderne Optik und immer noch sehr viele schöne Bilder. Nur eines ist gleich geblieben, die Schlachten unter den Galeriebildern. In die Galerie können besondere Fotos hinein kommen. User können ein Bild vorschlagen und die Mitglieder der Community stimmen dann ab, ob das Bild in die Galerie kommt.

Während oder spätestens nach einem (erfolgreichen) Voting kommen sie dann und fallen über die meisten Bilder her. Die Kritiker! Dabei geht es dann nicht um sachliche Kritik, die das Bild betrifft? Das währe ja in Ordnung. Nein, die schrägsten Vögel sind diejenigen, die ganze Fotografie-Themen nicht leider können und diese gnadenlos und ungehemmt runter machen. Dinge, die sie nicht verstehen oder kennen, akzeptieren sie nicht. Da werden Bilder als Montage bezeichnet, selbst noch wenn der Fotograf die RAW-Datei zeigt. Da wird persönlich beleidigt, gepöbelt und gespottet.

Das Witzige dabei ist, es waren auch vor 3 Jahren, beim meinem letzten Besuch, immer die gleichen Namen die dort rum trollten – im Auftrage der richtigen „Fotokunst“. Da frage ich mich schon: Haben die zu viel Zeit? Warum sind die Teil der Community wenn dort doch nur Mist zu sehen ist (in ihren Augen)? Es sind aber immer die gleichen Typen. Ein Profil voller *hüstel* kreativer Fotos, meist in schwarz-weiß (am besten noch Analog aufgenommen), wo man denken kann „Ist das Kunst oder kann das weg?“.

Naja, warum ich trotzdem wieder da bin? Nun, ich umschiffe diese Galerie weiträumig – da würde ich mich zu sehr aufregen. Der Rest der Plattform bietet tolle Bilder von fantastischen Fotografen, bringt eine Menge Inspiration zum eigenen Fotografieren und zur Bildbearbeitung.

Wer von Euch ist noch in der Fotocommunity? Schreibt einfach euren Account hier in die Kommentare. Ich suche noch neue und aktive Buddys, denen man folgen kann.

Nachtrag: Bei Flickr sind wir auch – das ist die nächste Baustelle, die wir angehen wollen: https://www.flickr.com/photos/tommimh-68/

Und auch bei 500px sind wir nun zu finden: https://500px.com/tommimh

Schauen wir mal, bei welcher Plattform wir für längere Zeit bleiben werden.

Die ersten Tage mit Piwik

Piwik läuft nun seit fast zwei Wochen auf unserem Blog. Dazu habe ich unsere Reisebüroseite und die beiden Foren ebenfalls auf Piwik umgestellt. Und es läuft und läuft und läuft. Keine Performanceprobleme auf dem Server, Piwik selber arbeitet ebenfalls schnell und sauber. Ich denke mal, das war ein guter Schritt und somit belassen wir es nun bei der Lösung.

Facebook – es gibt auch eine gute Seite

Achtung: Cat-Content

Achtung: Cat-Content

Man liest viel über Facebook, über den Hass und die Hetze dort, über grenzenlose Dummheit und Mobbing von Usern. Aber, es geht auch anders, wie ich die Tage in einer Katzengruppe erfahren durfte.

Eine Userin (nennen wir sie mal KM) meldete sich verzweifelt zu Wort, ihr kleiner junger Kater wäre in einem unbeobachteten Moment vom Balkon gefallen. 15 Meter in die Tiefe. Das Ergebnis war ein Becken und Oberschenkelbruch. Vermutlich mehrere hundert EUR OP-Kosten. Neben der Sorge um das Tier traf dies KM hart, da sie finanziell gerade eng gesteckt ist. Es kamen gute Vorschläge, wie z.B. eine Ratenzahlung mit der Tierklinik zu vereinbaren, halt der normale Weg bei so einer Sache.

Aber, die Tierklinik handelte irgendwie anders. Sie könne in Raten bezahlen, einen Teil der Summe und müsse einen Bürgen bringen. Und, man würde ihr das Tier dann weg nehmen. Das löste in der Gruppe einen Sturm der Entrüstung aus und gleichzeitig eine Welle der Hilfsbereitschaft, wie ich sie noch nie gesehen habe.

Am Ende hat ein anderes Mitglied der Gruppe die OP-Kosten (500 EUR waren es dann), komplett an die Tierklinik überwiesen und andere haben ihr im Gegenzug eine Summe aufs Konto überwiesen. Nach nur 5 Tagen war die Rechnung bezahlt. Der kleine Kater ist operiert und ist wieder zu Hause, wo er hin gehört.

OK, einfach eine nette Geste, so Spendenaktionen gibt es tausende. Ja, aber selten habe ich so spontan erlebt und ohne das auch nur einer unter seinem Stein heraus kam und die ganze Sache in Frage gestellt hat. Es wurde nichts zerredet, sondern einfach gemeinsam gehandelt. Ich fand das einfach Klasse.

Planungen für den Blog und unsere Reisen

Reiseplanung - auch Bangkok ist dabei

Reiseplanung – auch Bangkok ist dabei

Wir haben unseren Bildershop mal wieder in Betrieb genommen. Da werden wir in den nächsten Wochen auch neue Bilder einfügen. Wer also noch ein schönes Geschenk sucht, einfach mal dort schauen. Wir können dort natürlich jedes Bild hier aus dem Blog in druckbarer Qualität einstellen, bei Wunsch einfach melden.

Gestern waren wir im Zoo Duisburg, die neue Kamera testen. Dabei bin ich dann mit der FZ300 und Melli mit der Sony Alpha rum gelaufen. Am Ende haben wir beide viele tolle Bilder gemacht, praktisch einen kleinen Wettstreit. Darüber berichten wir in den nächsten Tagen, natürlich mit vielen Fotos.

Weiter wird es einen Beitrag über eine tolle Zugfahrt in Colorado geben und die nächste Folge der Serie „50 Bundesstaaten„.

Über den Sommer werden wir einige Freizeitparks testen und darüber berichten. Wir nehmen an der Testaktion zur goldenen Pinie teil, wo ein Reiseveranstalter den besten Freizeitpark in seinem Sortiment auszeichnet. Das ist zwar keine Kooperation über diesen Blog, das kommt über unser Reisebüro, aber wir können hier natürlich prima über die Parks berichten. In Planung sind ein Besuch im Phantasialand, im Europa Park, im Heide Park, in der Movie World und im niederländischen Slagharen.

Für 2017 haben wir bereits die ersten Flüge gebucht. Im Februar geht es wieder nach Thailand. Dabei steht die Planung dafür bisher nur grob. Bangkok, ein wenig Ayutthaya und Kanchanaburi soll es sein und vielleicht ein Ausflug zum Ankor Wat in Kambodscha. Wir werden darüber noch in einem eigenen Artikel berichten, wenn wir da ein wenig konkreter werden mit der Planung.

Jetzt beginnt erst mal unsere Detailplanung für unsere Kanada-Reise, in vier Wochen geht es schon los. Die Vorfreude steigt, die Ungeduld ebenso. Irgendwie sind die letzten Wochen vor einer Reise wie Kaugummi.

Das war ein kleiner Überblick über aktuelle Dinge, die wir erlebt haben – es soll ja auch weiter ein persönlicher Blog sein.

Vergesst nicht euren Facebook-Account hier zu verlinken.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter