Einfach gebloggt – Von verschwunden Katzen, einem Bloggertreffen und anderen Dingen

Published On: 08. November 2015Kategorien: Gequatsche9 Kommentare

Und schwupps, schon sind wieder zwei Wochen vergangen, seit dem letzten „einfach geloggt“ Beitrag. Irgendwie rennt die Zeit, und die Tage werden wieder früh dunkel, was wir so gar nicht mögen. Aber bis zum Frühling ist ja nicht mehr lange *seufz*.

Verschwundene Nachbarkatze

Das Aufregendste der letzten zwei Wochen war mit Sicherheit unsere verschwundene Nachbarkatze. Der nette Kater kam plötzlich am Abend nicht mehr nach Hause, wie er das sonst immer sehr zuverlässig machte. Spätestens zweiten Abend ohne Fiete war die Aufregung, die Angst und die Sorge bei allen hier im Haus groß. Es lief dann eine größere Suchaktion an, mit Aushängen an den Straßen, an Geschäften hier im Viertel, Vermisstenmeldungen auf Facebook – was man halt so macht.

Am dritten Abend stand der kleine Kerl dann plötzlich vor der Tür. Laut meckernd, weil er Hunger hatte. Die Erleichterung war aber grenzenlos. Es ging und geht ihm blendend. Keiner weiß, was passiert ist – aber egal, er ist wieder da.

Kleines Bloggertreffen am CentrO

Letzten Sonntag gab es auch noch ein kleines Bloggertreffen aus dem Blogboard. Im kleinen Kreis haben wir einen sehr schönen Nachmittag verbracht, ein wenig übers Bloggen und noch viel mehr über alle anderen möglichen Themen gesprochen. Es war wirklich schön die liebe Bee von MyEveryDayLife und den ebenso netten Dirk von Doerkygraphy mal persönlich kennen zu lernen.

Von uns aus können wir das gerne mal wiederholen.

Reisebuchungen

Für unseren kommenden Urlaub in Thailand haben wir nun auch den Leihwagen gebucht und zusätzlich einen Guide für den ersten Tag in Bangkok. Dieser wird uns am Morgen in unserem Hotel abholen und mit uns den Tag in der Stadt verbringen. Wir sind schon ganz gespannt darauf. Das gilt aber generell für die Reise nach Thailand. Je mehr wir über das Land lesen, desto größer wird die Vorfreude.

Für unsere Kanada-Reise im Mai haben wir nun endlich auch die Flüge und das Hotel in Vancouver gebucht. Wir mussten noch die Urlaubsplanungen bei unseren Arbeitsplätze abwarten. Da ist nun alles in trockenen Tüchern. Wir haben uns am Ende für Flüge mit British Airways über London entschieden. Ersten fliegen die mit dem Airbus A380 die Strecke. Und die Alternative wäre Lufthansa gewesen. Und die buche ich im Moment nicht – das mit der Streikerei und dem damit verbundenen Risiko, da habe ich im Urlaub keine Lust drauf.

Für den Herbsturlaub nächstes Jahr haben wir auch bereits was gebucht, und zwar ein Hotel für 3 Nächte. Wir wollen ja zum Nascar-Rennen in Martinsville. Die Hotels in dem Ort direkt sind bereits alle ausgebucht, an dem Wochenende. Also haben wir schnell ein Hotel gebucht, 30 Meilen entfernt im Ort Stuart in Virginia. Dort haben wir das Hotel Uptown Suites entdeckt, welches nur 4 Zimmer bietet, die aber saugemütlich aussehen – da haben wir dann zugeschlagen.

Jetzt müssen wir noch Flüge und ein Programm rund um das Nascar Rennen dazu buchen. Geplant sind Flüge nach Atlanta, dort zwei Nächte bleiben. Dann soll es nach Charlotte gehen, wo es die Nascar-Hall-of-Fame gibt und man fast alle Nascar Teams besuchen kann. Dann ab nach Martinsville – 3 Tage Nascar.

Nach dem Rennen soll es nach Atlanta zurück gehen – auf welchem Wege werden wir aber erst vor Ort entscheiden. Mal schauen, wann wir das alles buchen, die Flüge zu der gewünschten Zeit sind jetzt noch gar nicht im System – aber wir sitzen ja an der Quelle.

Blogparade gestartet

Im Blog ist unsere Blogparade „Urlaubserinnerungen“ mit Fotowettbewerb gestartet. Nach der ersten Woche sind auch schon sensationelle sieben Beiträge eingegangen. Darüber freuen wir uns riesig, Danke schon mal an alle Teilnehmer und die, die noch schreiben werden. ;-)

Gelesen und für gut empfunden

Natürlich haben wir auch wieder viel auf anderen Blogs gelesen und dabei vieeeel zu wenig kommentiert. Hier mal ein paar Highlights aus unserem RSS-Reader der letzten zwei Wochen:

  • Marc vom Reisezoom hat einen Tag mit der Familie im Serengeti-Park Hodenhagen verbracht. Diesen Safaripark hatten wir für den Sommer auch auf dem Plan, leider haben wir es wieder nicht dahin geschafft. Na, wenigstens konnten wir jetzt bei Marc Bilder gucken.
  • Myriam vom Namida-Magazin hat eine Jeep-Safari auf Kreta gemacht. Dazu gibt es jetzt bei ihr auf dem Blog einen wunderbaren Bericht mit tollen Bildern.
  • Anne von Neontrauma baut – ganz zu unserer Begeisterung. Denn sie schreibt darüber auf ihrem Blog, berichtet von Pannen und abgelehnten Bauanträgen, von *hüstel* günstigen Badezimmerausstattungen und sehr *doppelhüstel* serviceorientierten Küchenverkäufern. Für sie selber mag das alles ein wenig nervig sein. Aber für die Leser ihres Blogs ist es einfach herrlich zu lesen, wie sie mit den Problemen umgehen und Annes unverwechselbare Art zu schreiben lässt einen mehr als einmal schmunzeln. Und das nicht aus Schadenfreude!

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • FotografieGenussradeln • TierfotografieFlugzeugfotografieBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Ähnliche Beiträge

Kommentare zu diesem Beitrag

Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht bzw. die Kommentare nicht freigeschaltet. Beachtet bitte die Netiquette. Kommentare mit beleidigendem Inhalt werden gelöscht.

Zum abonnieren der Kommentare bitte die kleine Glocke neben dem Senden-Button aktivieren. Ich erlaube die Nutzung meiner Mailadresse um mich über folgende Kommentare zu informieren. Das Abonnement kann jederzeit widerrufen werden.

9 Kommentare
älteste
neueste
Kommentare ansehen