Zuletzt aktualisiert am

Ein Besuch des Kölner Zoos stand schon lange auf unserer „Müssen-wir-mal-machen“-Liste. Nun war es endlich so weit und wir haben uns am frühen Morgen auf den Weg nach Köln gemacht.

Am Vatertag in den Zoo, bei dem tollen Wetter – ob das so eine gute Idee war? Ja, aber nur weil wir so früh da waren. Als wir gegen Mittag den Zoo verlassen haben, war es unangenehm voll geworden.

Am frühen Morgen war es aber noch schön leer im Zoo und wir konnten unser absolutes Highlight in Ruhe genießen und fotografieren. Nachwuchs bei den Erdmännern. Begrüßt wurden wir am Gehege natürlich erst mal vom „Wächter“…

Der Wächter

Der Wächter

Dann erregte eine Gruppe von Erdmännchen am anderen Ende des Geheges unserer Aufmerksamkeit. Dort angekommen fotografieren wir die vier Gesellen – aber Moment – da wuselt doch was Kleines zwischen rum.

Vier Großtiere - und da wuselt doch noch was kleines rum

Vier Großtiere – und da wuselt doch noch was kleines rum

Und schon kam einer von vier Jungtieren vor die Linse.

Einer von vieren - Gott, wie süß

Einer von vieren – Gott, wie süß

Weiter hinten saßen die anderen drei Geschwister.

Drei junge Erdmänner

Drei junge Erdmänner

Wir waren total überrascht und direkt völlig vernarrt in die kleinen Kerle. Wir lieben ja Erdmännchen aber so junge Exemplare hatten wir vorher noch nie gesehen.

Aller vier Geschwister zusammen

Aller vier Geschwister zusammen

Die Kleinen sind übrigens schon 3,5 Monate alt – aber die „Wächter“-Haltung ist schon geübt.

Ich wäche über meine Geschwister

Ich wäche über meine Geschwister

Ob das Mama ist? Kann man nicht so genau sagen, da der Nachwuchs bei Erdmännern durchaus von der ganzen Gruppe aufgezogen wird.

Mama?

Mama?

3er Bande - einer war auf Abwegen

3er Bande – einer war auf Abwegen

Durch den Nachwuchs war richtig leben im Gehege. Die Kleinen haben pausenlos gespielt, alles erkundet und auch ein Bad unter den Wärmelampen genommen.

Bad unter der Wärmelampe

Bad unter der Wärmelampe

Der streckt uns doch nicht wirklich die Zunge raus?

Der streckt uns doch nicht wirklich die Zunge raus?

Zwei der Kleinen machten sich dann auf den Weg in einen anderen Teil des Geheges. Da war aber jemand gar nicht mit einverstanden, der Kleine Kerl wurde direkt geschnappt und zurück getragen. Leider ist das Bild nicht ganz scharf geworden.

Zurück in den richtigen Teil des Geheges!

Zurück in den richtigen Teil des Geheges!

Der andere Ausreißer kam übrigens freiwillig hinterher.

Ich komme ja schon...

Ich komme ja schon…

Kleiner Erdmann erkundet die Welt

Kleiner Erdmann erkundet die Welt

Und frech waren die auch – kein Respekt vor den Großen!

Attacke Jung?

Attacke Jungs?

Bewacht wurden sie aber trotzdem

Bewacht wurden sie aber trotzdem

Natürlich haben wir auch noch zahlreiche Bilder aus dem restlichen Zoo, die wir die Tage auch noch zeigen werden. Aber die kleinen Erdmänner hatten einfach einen eigenen Beitrag verdient!

*hach* - die sind einfach knuffig!

*hach* – die sind einfach knuffig!

Erdmann Nachwuchs

Erdmann Nachwuchs – das hat einen eigenen Beitrag verdient

Mit dem Beitrag nehmen wir auch an der Fotoaktion Magic Letters von Paleica teil – Thema im aktuellen Abschnitt ist „Jetzt“. Und wann, wenn nicht jetzt und heute hätte man besser diese wunderbaren, kleinen Geschöpfe fotografieren können?

Das war der „Sonderbericht“ zum Erdmann Nachwuchs im Kölner Zoo. Wir hoffen, die Bilder haben euch ein wenig gefallen. Die Aufnahmen von restlichen Tag kommen noch in einem eigenen Bericht.

Informationen zur Kölner Zoo

Natürlich möchten wie Euch wie immer noch ein paar praktische Informationen für einen Besuch. Alle Informationen sind auf dem Stand Oktober 2017:

Anreise mit dem Auto:

Adresse: Riehler Straße 173, 50735 Köln

Parken: kostenpflichtige Parkplätze entlang der Straße und ein Parkhaus gegenüber des Haupteingangs

Anreise mit Bus und Bahn

Vom Kölner Hauptbahnhof aus erreicht man den Zoo mit der U-Bahnlinie 18. Vom Ebertplatz aus mit der Buslinie 140. Haltestelle: Zoo/Flora

Öffnungszeiten:

  • 9-17 Uhr im Winter
  • 9-18 Uhr im Sommer

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 19,50 EUR
  • Kinder: 9,00 EUR
  • (verschiedene Ermäßigungen, Gruppen- und Jahrekarten)

Hunde erlaubt: nein

Restaurants: ja

Spielplätze: ja

Webseite: http://www.koelnerzoo.de/

Weitere Berichte über den Zoo Köln

  • Zoo Köln 2018
  • Zoo Köln 2015 Ermannnachwuchs

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter