Eigentlich sollte der Rückblick auf den Februar schon vor zwei Tagen erscheinen. Teil des Rückblicks war eigentlich, der Bericht über die Artikel 13 Demo. Aber beim Schreiben wurde klar, das wird ein wenig länger, das muss in einen eigenen Beitrag. Also kommt der eigentliche Monatsrückblick nun mit einer kleinen Verzögerung.

Der Februar auf dem Blog

Irgendwie noch Winterschlaf

Geschrieben haben wir viel weniger, also geplant war. Irgendwie sind wir im Moment ständig müde, beide – vielleicht auch einfach nur Urlaubsreif. Keine Ahnung. Auf jeden Fall fehlt oft die Lust und der klare Kopf um vernünftige Berichte zu schreiben.

Ein paar Dinge haben wir aber schon geschrieben. So haben wir zum Beispiel den Geburtstag des Jumbo Jets gefeiert oder ein paar harte Fakten zum Thema Fotografie zusammen geschrieben. Das sind aber nur kleinste Teile von den Dingen, die auf unserer ellenlangen To-Do-Liste stehen. Das ist aber das Schöne, wenn man so einen Blog nur als Hobby betreibt. Man muss einfach gar nichts!

Tschüss Sidebar

Im Hintergrund haben wir ein wenig gebastelt. So haben wir endgültig die Sidebar von unserem Blog entfernt. Motiviert von einer Diskussion in einer Facebook-Gruppe haben wir es endlich durchgezogen. Unsere Sidebar war eh schon sehr Minimal. Dort gab es nur noch einen Hinweis auf unsere „Über uns“-Seite, das Inhaltsverzeichnis des aktuellen Beitrages und eine Auflistung unserer Themenbereiche.

Die Sidebar wurde auch nur auf Beitragsseiten und auf den Übersichtsseiten des Blogs eingeblendet. Auf der Startseite und den Themen-Startseiten war diese schon lange verschwunden. Also haben wir das Inhaltsverzeichnis in die Beiträge verschoben, den Hinweis auf die „Über uns“- Seite unter die Beiträge. Und die Themenseiten sind schon länger unter den Beiträgen verlinkt.

Die Sidebar diente uns in den Beiträgen auch als Begrenzer für den Inhalt. Wir mögen es selber nicht, wenn Textzeilen zu lang werden. Das ist dann nicht mehr schön zu lesen, finden wir. Wenn die Sidebar ausgeblendet wurde, gingen die Zeilen am Bildschirm aber über die komplette Content-Breite von 1280 Pixeln. Mit ein wenig CSS haben wir es aber hinbekommen, dass die Ausgabebreite in den Beiträgen nun auf 1000 Pixel beschränkt ist und das Ganze noch schön mittig angeordnet ist.

Geschadet hat die Entfernung der Sidebar bisher nicht. Die Verweildauer auf dem Blog, die Anzahl der aufgerufenen Seiten pro User ist in den letzten 14 Tagen sogar gestiegen.

Progressive Web App (PWA)

Ihr könnt unseren Blog nun als eigenständige App auf Eurem Mobilgerät speichern. Das geht sowohl bei Apple als auch auf Android Geräten. In ganz modernen Browsern werdet ihr sogar gefragt, ob ihr die Seite als App speichern wollt. 

Ihr bekommt die Seite dann in einem Fenster, ohne Browser-Schnickschnack angezeigt. Die Technik dazu bietet unser Avada-Theme.

Seite als App speichern – Android

Seite als App speichern – Apple

Probiert das mal aus und berichtet uns, ob es dabei Probleme gibt. Das ganze Feature ist im Theme noch im (späten) Beta-Stadium. Da wir aber gerne mit solchen Dingen rumspielen, interessiert es uns einfach. Wir selber mögen dabei die Vollbild-Darstellung, ohne die Browserleisten. 

Umstieg auf das Dampfen

Dampfen

Es geht weiter voran und das auch noch erfolgreich. Thomas ist inzwischen bei 3-5 Zigaretten am Tag angekommen. Ein unglaublicher Wert, wenn man die 40-60 pro Tag als Ausgangsbasis im Kopf hat. Dabei passiert es immer öfters, dass diese wenigen Zigaretten gar nicht zu Ende geraucht werden, weil sie einfach nicht schmecken.

Zur Arbeit ohne Zigaretten? Am Abend raus gehen, ohne Zigaretten? In den Zoo gehen, ohne Zigaretten? Über 30 Jahre war das undenkbar. Jetzt geht das völlig problemlos. Auch wenn Thomas von Rauchern umgeben ist, stört ihn das nicht weiter.

Mittlerweile mischen wir die Liquids selber an, da es auf Dauer um ein vielfaches günstiger ist. Und der Aufwand ist überschaubar. Wenn man einmal alle benötigten Bestandteile hat, alle „Geräte“ wie Messbecher, Spritzen, Kanülen usw., dann dauert das anmischen eines Liquids keine 10 Minuten, inklusive Reinigung der eingesetzten Geräte.

Nur bei der Müllerzeugung blutet dabei unser, nicht sehr ausgeprägtes, ökologisches Herz. Durch die aktuelle Tabakrichtlinie (TPD 2) – so eine EU-Verordnung (ihr ahnt es schon) – ist es verboten, Nikotin in größeren Mengen als 20mg/ml abzugeben. Zusätzlich dürfen Nikotinhaltige Flüssigkeiten nicht in größeren Mengen als 10 Milliliter verkauft werden.

Jetzt haben wir hier also einen Liter Basisflüssigkeit stehen, welche mit Aromen und eben Nikotin vermischt werden müssen. Da Thomas 6mg Nikotin dampft, müssen also 430ml Nikotin mit 20mg/ml zufügen. Dann haben wir 1430 ml Basis, mit 6mg Nikotin – und 43 leere 10 Milliliter Plastikflaschen, mit kindersicherem Plastikverschluss. Ganz ehrlich? Die Erfinder von solchen Richtlinien sollte man im Plastikmüll vergraben. Alle Welt redet davon, wie nachhaltig man leben soll, Politiker überschlagen sich in tollen Ideen zur Kunststoffvermeidung und gleichzeitig wird 2016 so eine saudämliche Verordnung umgesetzt.

Und warum das alles? Um Kinder vor den gefährlichen Nikotinmengen zu schützen. OK, werden dann Reinungschemikalien demnächst auch nur noch in 10 Milliliter-Gebinden verkauft? Manchmal kommt man aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

Mehr über das Dampfen haben wir in einem eigenen Artikel geschrieben. Da wir inzwischen einige Fragen zu dem Thema bekommen haben, haben wir diese mal gesammelt beantwortet.

Und sonst so?

Thomas Spaß mit der Telekom ist noch nicht zu Ende. Immerhin hat es die Telekom inzwischen geschafft, für eine der beiden Leitungen (die auf VoIP umgestellt werden sollen), ein Angebot zu schicken. Dass der Fachmann bei der Telekom dabei die Rufnummern vertauscht hat, ist dabei nur noch eine Randbemerkung wert. Das traurige Elend setzt sich also fort.

Dass wir zum ersten Mal in unserem Leben auf einer Demo waren, haben wir ja bereits in einem eigenen Beitrag zur Artikel 13 Demo geschrieben. Hier aber nochmal der Aufruf – geht auf die Straße und demonstriert gegen diesen Wahnsinn. Es betrifft nicht nur YouTuber. Nein, auch Blogs sind betroffen, Foren, freie News Seiten – am Ende leidet das ganze Netz unter diesem neuen Urheberrecht und somit alle Benutzer des Internets.

In den Zoo hat es uns Anfang Februar auch gezogen. Wir waren an einem frühlingshaften Tag in der Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Ja, es war schön endlich wieder in einem Zoo zu sein, leider war es viel zu voll. Daher haben wir den Besuch nach dem Mittagessen abgebrochen, das hat uns einfach nicht gefallen. Na ja, dabei hätten wir damit rechnen können, nach den kalten, nassen Tagen wollten natürlich alle Menschen das schöne Wetter draußen genießen.

Thomas hatte zwischen durch mal überlegt, unseren YouTube Kanal zu beleben. Hier und da mal ein Erklärvideo, ab und zu mal ein Talk über verschiedene Dinge. Die Technik dafür haben wir, Testaufnahmen waren nicht soooo schlecht. Am Ende haben wir es aber wieder hintenan gestellt. Es fehlt einfach die Zeit, noch eine Plattform vernünftig zu bedienen.

Reiseplanung New York verfeinert

Unsere Reiseplanung für New York haben wir jetzt endlich fix. Nachdem wir das Hotel zum dritten Mal umgebucht haben, sind wir nun zufrieden. Der Preis stimmt und auch die Lage. Nur zwei Blocks vom Time Square entfernt, so hatten wir uns das vorgestellt. 

Das Schöne ist jetzt zusätzlich, dass auf der gleichen Straße eine Alamo Mietwagenstation ist. Also haben wir den Mietwagen, um zu den Niagara-Fällen zu kommen, auch umgebucht. Wir übernehmen den nun am Stadtbüro und geben den am Ende am Newark Airport wieder ab. Auch wenn dafür die sagenhafte Summe von 135 US$ Einwegmiete anfallen (eigentlich eine Unverschämtheit für das kurze Stück), rechnet sich das für uns. Wir sparen an dem Morgen locker 2 Stunden ein und wir müssen nicht zum Airport fahren. Wir können einfach vom Hotel aus zu unserem Mietwagen laufen und kommen somit viel früher los.

Das war unser Februar – und ihr so? Habt ihr was aufregendes erlebt? Dann schreibt uns doch einfach einen Kommentar.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Leserumfrage Reisen Fotografie Blog 2019

Eure Meinung ist uns wichtig! Nehmt Euch doch bitte in paar Minuten Zeit um an unserer Leserumfrage 2019 teilzunehmen.

Unsere Stammleser wissen, wir machen schon unser eigenes Ding. Aber, ganz groß Aber – das macht viel mehr Spaß, wenn wir wissen, dass unsere Leser auch Freude daran haben. 

Daher haben wir ein paar Fragen zusammengestellt, für Stammbesucher wie auch für einmalige oder Gelegenheitsbesucher auf diesem Blog.

Die Umfrage läuft bis Ende August 2019.

Direkt zur Leserumfrage 2019

Leserumfrage Blog 2019