Zuletzt aktualisiert am

Der Stern hatte in den letzten Tagen einen Artikel mit Bildern von besonderen Flugzeugen mit Sonderlackierungen im Programm.

Nun, da greifen wir doch mal in das Fotoarchiv, da haben wir doch auch das ein oder andere Bild auf der Platte liegen. Sonderlackierungen sind ja für Spotter immer ein heiß begehrtes Motiv. Dafür steht man schon mal früh auf, um in aller Frühe am Flughafen zu sein, um das Objekt der Begierde vor die Linse zu bekommen.

Die Fluggesellschaften nutzen die Sonderlacktierungen aus verschiedenen Gründen. Zum einem wird damit auf besondere Anlässe hingewiesen. Das können Jubiläen der Fluggesellschaften sein, irgendwelche Sportveranstaltungen oder andere Events. Wieder andere Sonderlackierungen ehren berühmte Persönlichkeiten, wieder andere sind schlicht und einfach Werbung. Auf jeden Fall sind diese besonders lackierten Flieger immer ein willkommener Hingucker.

Eine besonders berühmte und beliebte Sonderlackierung der letzten Jahre war bei Condor anzutreffen. Für den Slogan „Wie lieben Fliegen“ war eine Boeing 757 mit dieser tollen Lackierung versehen worden.

Willi von Condor

Willi von Condor

Unter Luftfahrt Fans hatte der Flieger immer den Spitznamen „Willi“.

Einer meiner persönlichen Favoriten war auch immer der Tulpenflieger von Martinair Cargo aus Holland. „Tulpen aus Amsterdam“ halt…

Martinair Cargo mit Tulpen

Martinair Cargo mit Tulpen

Werbung auf Flugzeugen ist nun nichts Besonderes mehr. Trotzdem bringen diese Flieger ein wenig Abwechslung in das optische Tagesgeschäft eines Flughafens.

Der Haribo Goldbären Flieger von TUI Fly

Der Haribo Goldbären Flieger von TUI Fly

Adria mit Mini Werbung

Adria mit Mini Werbung

XL Airways mit Werbung für einen Reiseveranstalter

XL Airways mit Werbung für einen Reiseveranstalter

Werbung auf der schwedischen Malmo Aviation

Werbung auf der schwedischen Malmo Aviation

Gerne fotografiert werden auch die so genannten Hybrid Lackieren. Diese sieht man, wenn eine Fluggesellschaft ein Flugzeug von einer anderen Gesellschaft mietet. Da dies oft nur zeitlich begrenzt ist, wird einfach der eigene Schriftzug und das Logo auf die Lackierung der anderen Gesellschaft gepackt.

Transavia mit Sun Country Lackierung

Transavia mit Sun Country Lackierung

So flog diese Maschine von der holländischen Transavia mit einer Lackierung der amerikanischen Sun Country Airlines durch die Gegend.

Das Thema Sport ist auch immer Anlass für eine schöne Sonderlackierung. So gab es diese wunderbare Lackierung von Turkish Airlines zu sehen.

Turkish Airlines als Partner vom FC Barcelona

Turkish Airlines als Partner vom FC Barcelona

Oder hier der wunderschöne Formel 1 Flieger von Etihad Airways.

Etihad mit Formel 1 Sonderlackierung

Etihad mit Formel 1 Sonderlackierung

Sehr gerne gehen Fluggesellschaften auch hin und präsentieren eine Retro-Lackierung. Diese ist meist an die Lackierung aus den ersten Tagen der Fluggesellschaft angelehnt.

Lufthansa Retro

Lufthansa Retro

KLM Retro

KLM Retro

Retro von Thai Airways

Retro von Thai Airways

Wie beim „Willi“ oben werden auch ab und zu Sonderlackierungen passend zu einem Slogan der Airlines heraus gebracht. Praktisch als Werbeträger in eigener Sache.

flybe mit Slogan

flybe mit Slogan

Turkish Airlines "Globally Yours"

Turkish Airlines „Globally Yours“

Das waren mal ein paar wenige Sonderlackierungen aus unserer Sammlung.

Kennt ihr auch solche Sonderlackierungen? Oder wusstet ihr bis jetzt gar nichts davon? Lasst doch einfach einen Kommentar hier.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter