Fotobearbeitungs Challenge #6 – Malta Fischerhafen

Published On: 31. Januar 2018Kategorien: Fotoprojekte von uns8 Kommentare

Es wird dringend Zeit für die nächste Fotobearbeitungs Challenge auf dem Blog. Seit der Marktfrau in #5 ist ja einige Zeit vergangen.

In den letzten Tagen konnten interessierte Follower über das Bild für die neue Challenge abstimmen. Zur Auswahl standen 4 Fotos von unserer Malta Reise im Dezember. Die Abstimmung fiel dabei sehr eindeutig aus – für das Foto aus dem kleinen Fischerhafen in Marsaxlokk.

Wir laden wieder dazu ein, die Originale RAW Datei runter zu laden und das Bild nach eigenen Vorstellungen zu bearbeiten. Mitmachen kann jeder, der gerne Bilder bearbeitet. Eurer Kreativität soll dabei keine Grenzen gesetzt sein.

Originalbild – Fischerhafen Marsaxlokk

Aufgenommen wurde das Bild in Marsaxlokk, einen kleinen Fischerdorf im Südosten von Malta. Wir fahren da immer gerne hin, am Nachmittag wenn der Markt vorbei ist und ein wenig Ruhe einkehrt. Am ganzen Hafen entlang findet man dann kleine Restaurants, in denen man wunderbar Fisch essen kann und das umgeben von meist einheimischen Menschen.

Rohbild Marsaxlokk

 

Infos zum Bild:

  • Kamera: Sony Alpha 7 II
  • Objektiv: Sigma 24-105 F4 DG OS HSM Art
  • Brennweite: 35mm
  • Belichtungszeit: 1/5000 Sekunde
  • Blende: f 4,0
  • ISO: 100
  • Belichtungskorrektur: – 3/10

Ihr seht an den Aufnahmedaten, eigentlich ist das ein mißlungenes Foto. Ich hatte die Zeitautomatik aktiviert und durch das grelle Licht wurde die Belichtungszeit auf 1/5000 Sekunde gesetzt, weil ich Depp die Blende 4 noch eingestellt hatte. Trotzdem kann aus dem Foto was werden. Es ist trotz der kleinen Blende relativ Scharf über die ganze Aufnahme und es sind keine Schwarzwerte abgesoffen. Weiterer Vorteil der offenen Blende – man sie die drölfundzwanzig Sensorflecken nicht.

Fotobearbeitungs Challenge – Leg los und bearbeite das Hafenfoto

Jetzt bist Du dran, tobe Dich an diesem Bild aus. Dabei ist es egal welche Software Du nutzt, es ist egal ob Du Anfänger oder Fortgeschrittener bist. Es zählt das Ergebnis und der Spaß an der Bearbeitung.

Lade Dir die originale ARW-Dateien (RAW-Format von Sony) herunter und lege direkt los.

Alternativ können Nutzer älterer Photoshop-Versionen, welche RAW-Dateien der Sony Alpha 7 II noch nicht unterstützen, das Bild auch als unbearbeitet TIF herunterladen;

Sende uns das bearbeitete Bild bis zum Ende der Challenge an unsere Mailadresse (kontakt@reisen-fotografie.de), zusätzlich ein paar Infos über Dich (Name, Blogadresse, vielleicht 2, 3 Worte darüber, warum Du das Bild so bearbeitet hast). Nach dem Ende der Aktion werden wir dann alle Bilder in einem Beitrag zusammen fassen.

Wenn Du magst, zeige das Bild (und Deine Bearbeitungsschritte) auf Deinem Blog, in einem Forum, auf Deiner Facebook-Seite, auf unserer Facebook-Seite – wo Du möchtest. Oder mache einfach nur per Mail mit. Es wäre nur seeeehr nett, wenn Du zu dem Bild einen Link zu diesem Beitrag hier setzt. Schreibe auch gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag und hinterlasse dort den Link zu Deiner Version des Bildes.

Diese Challenge läuft bis zum 21.02.2018 – genug Zeit also, sich an dem Bild auszutoben.

Alte Fotobearbeitungs Challenges

Möchtet Ihr einen Blick auf die alten, abgelaufenen Challenges werfen, dann findet Ihr hier die Zusammenfassungen der Teilnehmerbilder:

Wir sind nun wieder tierisch gespannt auf Dein Bearbeitungsergebniss. Bei den letzten Aktionen sind so viele sensationelle Varianten zusammen gekommen! Mal schauen, was uns dieses Mal wieder erwartet.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • FotografieGenussradeln • TierfotografieFlugzeugfotografieBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Ähnliche Beiträge

Kommentare zu diesem Beitrag

Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht bzw. die Kommentare nicht freigeschaltet. Beachtet bitte die Netiquette. Kommentare mit beleidigendem Inhalt werden gelöscht.

Zum abonnieren der Kommentare bitte die kleine Glocke neben dem Senden-Button aktivieren. Ich erlaube die Nutzung meiner Mailadresse um mich über folgende Kommentare zu informieren. Das Abonnement kann jederzeit widerrufen werden.

8 Kommentare
älteste
neueste
Kommentare ansehen