Startseite / Blog / Fotografie / Fotoprojekte / Fotobearbeitungs Challenge #3 – Flugzeug im Regen – Zusammenfassung
Fotoprojekte

Fotobearbeitungs Challenge #3 – Flugzeug im Regen – Zusammenfassung

Bearbeitung von Andreas G.

Vor etwa einem Monat haben wir die dritte Fotobearbeitungs Challenge gestartet. Bei dieser Ausgabe haben wir eine Aufnahme von einem startenden Flugzeug im Regen zur Bearbeitung freigegeben. Die Ergebnisse der Teilnehmer sind auch bei der dritten Challenge wieder sehr unterschiedlich und kreativ. An dieser Stelle Danke an 12 Teilnehmer, dass sie sich für die Bearbeitung Zeit genommen haben und für die tollen Ergebnisse. 

Danke an 13 Teilnehmer an der Challenge, die uns viele tolle, unterschiedliche Bearbeitungen des startenden Fliegers zugeschickt haben. 

Die Vorlagen und unsere Bearbeitung

Zur Einstimmung noch einen Blick auf das Ausgangsbild und unsere eigene Bearbeitung.

Swiss im Regen - Roh

Swiss im Regen - Fertig

Die Bearbeitung haben wir in einem eigenen Beitrag beschrieben.

Bilder der Teilnehmer

Nun aber die den tollen Bilder der Challenge-Teilnehmer. Wir stellen die hier ein, in der Reihenfolge des Eingangs und ganz ohne Bewertung. Jedes einzelne Bearbeitung ist toll geworden, jedes Bild hat seinen Charakter und Stil. 

Andreas G. (Das Plüsch) via Facebook

Bearbeitung von Andreas G.
Bearbeitung von Andreas G.

Bearbeitung:

So nun noch eben der Workflow. Standardmäßige RAW Entwicklung mit Objektivkorrektur und Rauschen entfernen. In PS dann die Farbkorrektur Ebene erstellt und auf weiches Licht gestellt. Bildschnitt in 16-9 und noch einen farbfilter aus der Nik Collection angepasst. Das war es schon.

Über Andreas: Andreas ist ein alter Kumpel von uns. Er hat keinen eigenen Blog, was sehr schade ist, denn er ist ein begnadeter Hobbyfotograf, der richtig tolle Bilder macht. Um so mehr freut es uns, dass er per Facebook-PN an der Challenge teilgenommen hat und das nun schon zum zweiten Mal.

Tanja von Tanjas Bunte Welt

Bearbeitung von Tanja
Bearbeitung von Tanja

Bearbeitung:

Ich habe etwas mit der Sättigung, Tiefe und mit der Belichtung gespielt. Wie du sehen kannst, auch beschnitten, irgendwie hat mich das Unten gestört. Dann habe ich noch Bewegung unten reingegeben und fertig ist das Bild.

Über Tanja: Tanja schreibt auf ihrem Blog Tanjas Bunte Welt über alles, was ihr Leben so schön bunt macht. Reiselust, Küche, Testberichte, Fashion, DIY sind die Themen dort, da ist für jeden was dabei. 

Michael von Erkunde die Welt

Bearbeitung von Michael
Bearbeitung von Michael

Bearbeitung:

  • Erstmal etwas aufgehellt, entrauscht, Sättigung angehoben und Kontrast verstärkt
  • dann Flugzeug maskiert und separat vom Hintergrund bearbeitet
  • Hintergrund: Textur drüber gelegt, Details verstärkt
  • Flugzeug: noch mehr geglättet, Kontrast erhöht, geschärft
  • Alles wieder zusammengefügt
  • Nun noch eine handgeformte Vignette mit sehr dunklem Rand drüber gelegt, um den Focus noch stärker aufs Flugzeug und das Spray zu setzen
  • Nochmal die hellen Töne ein wenig angehoben, um das Spray und das Flugzeug noch mehr hervorzuheben

Über Michael: Erkunde die Welt, Südbaden meets Reiselust ist der Blog von Michael. Auch bei Michael geht es ums Reisen und Fotografieren, mit vielen tollen Beiträgen und wunderbaren Bildern.

Sandra von Dream Destinations

Bearbeitung von Sandra
Bearbeitung von Sandra

Bearbeitung:

  • Belichtung und Kontrast geändert.
  • Danach als PSD Datei gespeichert.
  • Mit dem Auswahlwerkezug habe ich alles bis auf das Flugzeug markiert und auf “schwarzweiß” gesetzt.
  • Danach habe ich nochmal auf Camera RAW umgeschaltet und die Farbtöne leicht angepaßt.
  • Ich persönlich fand das, das Bild besser wirkte wenn man es etwas zuschneidet, so seiht man den Kleinkram im Vordergrund nicht und nur das Flugzeug kommt zur Geltung

Über Sandra: Sandra schreibt auf ihrem Blog Dream Destinations über die Fotografie, das Planespotting und über ihre Reisen.

Dirk E. via Mail

Bearbeitung von Dirk
Bearbeitung von Dirk

Bearbeitung:

  • Weißabgleich: Tageslicht, Temp 4936, Tint +20
  • Teiltonung: Lichter Orange/rot, Schatten Hellblau
  • Radialfilter Himmel: Lichter -100, Temperatur 41, Tönung 31
  • Radialfilter um den Flieger: Temperatur -45, Radialfilter Cockpit, Belichtung +0,5
  • Verlaufsfilter Himmel: Sättigung 90, Lichter-22, Tiefen +80
  • Verlaufsfilter 2 (Invertiert): Kontrast +90
  • HSL: rot und grün +100
  • Kalibrierung: Landscape
  • Dunstentfernung: Auto
  • Schärfe: +50
  • Rauschreduzierung: +50

Über Dirk: Dirk ist ebenfalls ein alter Bekannter von uns. Bereits zum zweiten Mal hat Dirk nun bei der Challenge teilgenommen, auch ohne eigenen Blog. Einfach aus Spaß an der Freude und der Fotografie.

Marc von Reisezoom

Bearbeitung von Marc
Bearbeitung von Marc

Bearbeitung:

Ich sehe es bei dem Bild wie Thomas, innen hui, aber außenrum pfui! Also musst der Kram rund um das Flugzeug weg.

Neben dem Beschnitt haben ich mir überlegt die Tageszeit zu ändern und das Flugzeug im Dunkeln landen zu lassen. Dazu habe ich das ganze Bild mit der Belichtungskorrektur abgedunkelt (den Himmel nochmal extra mit einen Verlaufsfilter und die Farbe etwas mehr Richtung Blau und Lila geschoben) und das Gras unten entsättigt.

Mit Radialfiltern haben ich dann einzelne Bereiche das Flugzeugs wieder aufgehellt, so dass es aussieht als würden Scheinwerfer das Flugzeug ausleuchten. Zum Abschluss gab es für im NIK Outputsharpener noch etwas mehr Schärfe für die Spitze des Fliegers. Das wars dann auch schon.

Über Marc: Marc betreibt den wunderbaren Blog Reisezoom. Marc schreibt dort tolle Beiträge über die Fotografie und gibt dazu feine Tipps für bessere Bilder. Ein weiteres Thema dort ist das Reisen mit Kindern, als Familie, wo man wunderbar sehen kann, was auch mit Kindern alles machbar ist.

Mia von Atroksia

Bearbeitung von Mia
Bearbeitung von Mia

Bearbeitung:

Zuerst habe ich die RAW mit Lightroom verdunkelt, die Farben wärmer gemacht und etwas schärfer bearbeitet. Dann habe ich mit der Nik Collection hauptsächlich mit Analog Efex Pro 2, einige Kratzer hinzugefügt, die Farben Vintage gehalten und eine Nassplatte drüber gelegt. Und in Photoshop habe ich noch ein paar kleine Farbkorrekturen vorgenommen, das wars eigentlich schon.

Über Mia: Ich bin Mia und betreibe den Blog Atroksia Dort berichte ich über allerhand, aber auch die Fotografie kommt dort nicht zu kurz, denn immer wenn sich die Gelegenheit ergibt, bin ich mit meiner SR unterwegs und knipse was das Zeug hält. Außerdem gehört das Photoshopen zu meiner großen Leidenschaft. Ich bin noch eine Anfängerin was das fotografieren angeht und sicherlich habe ich nicht die beste Ausrüstung, aber ich mache das Beste daraus.

Bee von My Everyday Life

Bearbeitung von Bee
Bearbeitung von Bee

Bearbeitung:

Ich habe zuerst zugeschnitten, danach Dunst entfernt, ein kleines bisschen weggestempelt. Danach habe ich mit dem NIK-Filter entrauscht, danach geschärft und dann auch noch mit NIK silver efex gearbeitet, dann in LR nochmal etwas Kontrast angepasst, und Weiß erhöht.

Ich habe da gleich an s/w gedacht, als ich das Bild gesehen habe.

Über Bee: Auf ihrem Blog My Everyday Life schreibt Bee über Alltägliches, Rezepte, Serien sowie Gemischtes. Nach einem kleinen Frühjahrsputz ist auch das Themengebiet Fotografie dazu gekommen. Und das war eine gute Entscheidung, schaut mal da rein, ihr findet da viele tolle Fotos.

Matthias von Traveling Shapy

Bearbeitung von Matthias
Bearbeitung von Matthias

Bearbeitung:

  • Bild zurechtschneiden da ein Großteil der Landebahn nicht sonderlich anregend war.
  • Die Nummern der Schilder auf der Landebahn wegretuschieren.
  • Farbenstättigung komplett herausnehmen, natürlich außer den Rottönen des Flugzeugs.
  • Mit der Klarheit / Rauschreduzierung gespielt um einen Ölgemälde Look zu erhalten. Das Flugzeig sollte sehr geschmeidig sein, die umliegende Landschaft eher verwaschen.
  • Schwarz / Weiß Korrektur um die Kontraste etwas hervorzuheben.

Eine detaillierte Beschreibung findet ihr auf dem Blog von Matthias: http://www.traveling-shapy.de/fotobearbeitungschallenge-flugzeug-im-regen/

Über Matthias: Auf seinem Blog Traveling Shapy schreibt Matthias, der in erster Linie Reisender ist und im Nebenjob Student, natürlich über seine Reisen. Zur Zeit findet man Matthias aber eher auf Youtube, wo seine Reisebericht im Moment täglich erscheinen.

Paleica von Episodenfilm

Bearbeitung von Paleica
Bearbeitung von Paleica

Bearbeitung:

Für mich hat das Bild eine düstere Atmosphäre durch das Wetter, während das Flugzeug weiß schimmernd heraussticht und das Zentrum bildet – gemeinsam mit der Wasserwolke ist es das wichtigste Motiv. Um den Blick in den Mittelpunkt zu lenken und die Stimmung mehr herauszuarbeiten, habe ich versucht, genau diese Elemente zu betonen. Vignettierung (auch, um die bunten Fahrzeuge im Vordergrund etwas weniger auffällig zu machen), höhere Klarheit, düstere Farben.

Über Paleica: Paleica betreibt den wunderbaren Blog Episoden.Film. Für uns einer der schönsten Blogs, rund um das Thema Fotografie, mit tollen Texten und fantastischen Fotoaktionen, den wir im Netz kennen.

Jessica und Nico von Yummytravel

Bearbeitung von Jessica und Nico
Bearbeitung von Jessica und Nico

Bearbeitung:

Nico hat eine normale RAW Entwicklung gemacht sowie das Bild verkleinert, Dunst entfernt. Die Klarheit im dem Nebel erhöht und Dodge und Burn hinzugefügt. Zum Schluss in Photoshop noch ein paar Wolken eingefügt.

Über Jessica: Jessica schreibt auf ihrem Blog yummytravel.de über ihre Reiseerlebnisse auf der ganzen Welt, gewürzt mit einer Prise Fotografie. Ihr Herz hat sie allerdings an ihre Heimat – den Ruhrpott, verloren.

Birgit von Seh-N-Sucht

Bearbeitung 1 von Birgit
Bearbeitung 1 von Birgit
Bearbeitung 2 von Birgit
Bearbeitung 2 von Birgit

Bearbeitung:

Birgit hat direkt zwei Versionen des Bildes entwickelt. Bei der ersten Variante wurde ihr das Wetter dann zu gut und der Hintergrund störte.

Die zweite Variante ist aus zwei Bearbeitungen entstanden, die am Ende wieder in Photoshop zusammen gefügt wurden.

Die genaue Beschreibung findet Ihr auf dem Blog von Birgit: http://www.seh-n-sucht.de/BLOG/4386-fotobearbeitungs-challenge-3/

Über Birgit: Fotografie als Hobby, auf sehr hohem Niveau – das findet Ihr auf dem Blog Seh-N-Sucht von Birgit. Und das hat sie nicht selber so geschrieben, das sagen wir. Alleine die Tatsache, dass es Birgit bis in die Docma geschafft hat, spricht ja Bände.

Jan B. von Fuenfzig Millimeter

Bearbeitung von Jan
Bearbeitung von Jan

Bearbeitung:

Ich habe meine Version auf alt getrimmt. Dazu habe ich das Bild zu meinen alten Fotos gesteckt und ein paar Tage in der Sonne liegen lassen. Am Ende habe ich das Bild etwas beschnitten und horizontal gespiegelt. Ich wollt einfach in die andere Richtung fliegen 😉

Über Jan: Jahn betreibt den Blog Fuenfzig-Millimeter, wo er sehr ausführlich über Fotografie und Bildgestaltung schreibt. Auch sein tolles Portfolio könnt ihr dort bestaunen.

Fazit der Fotobearbeitungs Challenge Sonnenuntergänge

Wie schon bei den ersten beiden Ausgaben der Challenge sind wir erstaunt, wie viele verschiedene Varianten eines Bildes aus einer RAW Datei entstehen können. Dieses mal sind die Unterschiede sogar noch krasser. Vom düsteren Look, bis hin zur eher hellen schwarz-weiß Bearbeitung, farbenfrohe Varianten, Retrostyle – alles dabei. Seid ehrlich, Fotobearbeitung ist doch was feines, oder nicht?

Fotobearbeitungs Challenge 3 - Collage

Ankündigung Challenge Nr. 4

Die vierte Challenge wird es im Dezember geben. Gerne möchten wir von Euch wieder Vorschläge hören, welches Motiv ihr gerne bearbeiten würdet. Wir hätten einen Astronauten im Programm, Landschaften, Tiere, Architektur – schreibt euren persönlichen Wunsch in die Kommentare. 

Das war die Zusammenfassung der tollen Beiträge zu unserer Fotobearbeitungs Challenge.Wir hoffen, dass die Bilder nicht nur uns gefallen, sondern auch Euch Lesern. Habt Ihr einen Favoriten? Dann raus damit in den Kommentare.

Neu hier im Blog? 

Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Reiseblog und Fotoblog anbieten. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche senden wir eine Mail, wenn neue Beiträge auf dem Blog erscheinen. Keine Werbung, kein Spam – einfach nur die Information über neue Beiträge.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

18 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Danke für den Artikel!
    Uns gefällt dir Bearbeitung von Matthias ganz besonders!

    Und da wir ja auch beim Wünsch-dir-was sind: Wir nehmen Architektur 🙂

    Liebe Grüße Jessica & Nico

  • Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass so viele verschiedene Bilder dabei rauskommen. Wirklich toll. Für die nächste Runde wünsche ich mir Architektur, das Thema liebe ich.

    Schön, dass du weitermachst damit

  • Eine spannenden Zusammenstellung der Flieger.

    Zum einen habe ich bemerkt, dass Du Thomas in letzter Zeit sehr dunkle Bilder machst. Ich habe meinen Bildschirm erst noch kalibriert und auch Bilder gedruckt – daran kann es also nicht liegen. Das ist auch nicht immer schon so – aber so ca. seit den Sommerferien stelle ich das immer wieder fest. Ob nun Absicht oder Monitor verstellt???

    Dein Eingangsbild passt aber zu dem Wetter – vielleicht war es ja auch so düster – nur Du kannst das beurteilen. Gefällt mir die Version.

    Die farblichen von Andreas G. und Dirk E. sind nicht so meins. Ist halt Geschmackssache.

    Bei Mark von Reisezoom, Bee von MyEverydayLife und Jessica und Nico von Yummytravel ist mir der Beschnitt zu eng, weil ich das Gefühl habe, dass der Flieger gleich gegen den Bildrand knallt und er keinen Raum zum Fliegen hat.

    Die Bearbeitungen von Mark von Reisezoom hat was mit den an sich dunklen Bild und dem Licht auf dem Flieger. Ebenso gefällt mir die Bearbeitung von Bee, bei der das aufgewirbelte Wasser richtig klasse heraus kommt.

    Die Bearbeitung von Mia ist spannend und man hat das Gefühl es brennt. Krieg und Drama im Bild. Völlig was anderes. Irgendwie spannend.

    Auch Matthias Bearbeitung ist völlig anders, aber auch sehr spannend.

    Paleicas Bild hat Paleicas Bearbeitungsstil. Sie hat versucht den ganzen Drist, der da halt zum Flughafenalltag und Start-/Landebahnen dazu gehört nicht durch Abschneiden zu eliminieren sondern durch Licht und Schatten zu lenken. Ähnliche Herangehensweise wie Michael von Erkunde die Welt.

    Man kann den ganzen Drist dort lassen oder ihn abschneiden. Tanja hat sogar das Flugfeld noch glatt gezogen – auch eine gute Idee mit den „störenden“ Elementen, die ja technisch und auch von der Sicherheit her notwenig sind umzugehen.

    Sandra von Dream Destinations hat es fast so gemacht wie Marc von Reisezoom. Da finde ich ja nach wie vor das Licht auf dem Flieger echt klasse. Wenn der Flieger jetzt noch Platz nach vorne hätte… wäre es mein Favorit 🙂

    • Hi Birgit,

      das nenne ich mal einen ausgiebigen Kommentar.

      Ich gehe mal nur auf meinen Part ein. Du hast Recht, ich neige im Moment zu etwas dunkleren Bearbeitungen. Das mag an meiner tiefschwarzen Seele liegen. 😉 Nein, bei dem Bild bot sich das förmlich an, da das Wetter dort halt wirklich für recht dunkle Lichtverhältnisse gesorgt hat. Bei meinen anderen Bildern, im Moment, kann es daran liegen, dass ich von der ganzen pastellfarbenen, fast schon überbelichteten Bilderflut bei Instagram, Pinterest und Co. leicht angenervt bin. Das scheint im Moment State of the Art zu sein, und da bin ich prinzipiell dagegen und mache das Gegenteil. 🙂

      LG Thomas

      • Muss ich Thomas zustimmen. Ich neige derzeit in Instagram/YouTube/Blogs auch zu Bilder mit starken Kontrasten und Farben. Irgendwie fühlt man sich dazu gezwungen. Instagram Bilder im Besonderen sehen farbig / bzw. starke Kontraste meist soviel besser aus und da es jeder macht, schwimmt man zwangsläufig mit.

  • Hallo Thomas
    Wow, da sind wirklich tolle Bilder daraus geworden. Wie unterschiedlich Geschmäcker sind und es immer wieder anders aussieht. Es hat wirklich Spaß gemacht. Ich hoffe, im Dezember schaffe ich es wieder und würde mich sehr über eine Landschaft freuen
    Liebe Grüße

  • Immer wieder spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Ergebnisse sind.
    Dass ich nicht Au die Idee gekommen bin das Bild zu spiegeln, wie Jan, ärgert mich jetzt ein Bisschen. Das kommt richtig gut!

    Birgit hat übrigens recht, mir ist der Beschnitt bei meinem Bild auch zu knapp … aber man muss es bei der Challenger ja nicht übertreiben.

    Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe.

    Viele Grüße
    Marc

    • Moin Marc,

      die Wirkung mit dem gespiegelten Bild hat mich auch überrascht. Ich habe von dem Bild schon x Versionen entwickelt, auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen, die Bildwirkung ist eine ganz andere.

      LG Thomas

  • Wirklich sehr viele Bilder zusammengekommen! Tolle Arbeiten!

    Das Bild von Marc ist wirklich sehr cool gemacht, sowie ich das im Text verstehe hat er das ganze Bild stark abgedunkelt und dann einige Bereiche aufgehellt. Super Idee muss ich mal ausprobieren.

    Schöne Inspirationen von Allen, da kann man für seine zukünftigen Bildbearbeitungen einige Ideen rauspicken!