Fotobericht: Terrazoo Rheinberg im Februar 2018

---Fotobericht: Terrazoo Rheinberg im Februar 2018
  • Terrazoo Rheinberg 2018

Fotobericht: Terrazoo Rheinberg im Februar 2018

Von |2018-10-12T10:44:22+00:0025.02.2018|Tierfotos|6 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 12. Oktober 2018 um 10:44

Kalt, es ist einfach zu kalt. Ok, im Winter nicht ungewöhnlich aber mögen muss man es ja trotzdem nicht. Also hat es uns für 2 Stunden in warme Temperaturen gezogen, in den wunderbaren Terra Zoo Rheinberg​. Da waren wir dieses Jahr noch nicht, das war ja kein Zustand. Natürlich haben wir auch wieder tolle Fotos mitgebracht.

Die Idee sich im Terrazoo aufzuwärmen und dabei tolle Tiere zu schauen, die hatten wir nicht exklusiv. Bei unserer Ankunft mussten wir erstmal einen freien Parkplatz suchen. Allerdings war es dann im Terrazoo nicht so voll, wie wir befürchtet haben. Selbst in dem recht kleinen Zoo verteilen sich die Menschen, einige haben bei dem kalten aber sonnigen Wetter auch den Außenbereich und natürlich den Spielplatz genutzt. Also, kein Grund da am Wochenende nicht hin zu fahren. Besonders für Familien mit Kindern ist der Terrazoo immer ein tolles Ausflugsziel.

Was macht ihr da eigentlich mit einer Jahreskarte? Schaut ihr euch immer alle Tiere an? Diese Fragen bekommen wir gelegentlich zu hören.

Seitdem wir die Jahreskarte bzw. Melanie ihre Freikarte durch die Patenschaft vom Chamäleon Bruno hat, fahren wir regelmäßig nach Rheinberg. Dabei machen wir immer einen Streifzug durch den Terrazoo, schauen nach neuen Tieren und wie es den alten Stammbewohnern geht. Allerdings fotografieren wir nicht mehr alles bei so einem Besuch.

Beim Fotografieren konzentrieren wir uns auf neue Tiere oder Terrarien, wo sich gerade schöne Motive anbieten. 

So lag bei unserem aktuellen Besuch eine Grüne Mamba in wunderbarer Pose für Fotos bereit, bei den Königskobras war Leben in der Bude. Das sind die Motive, die wir dann fotografieren.

Fotografisch waren wir mit kleinem Gerät unterwegs. Bei diesem Besuch hat uns nur die Bridgekamera von Panasonic (FZ-1000) begleitet. Die ist für einen Besuch im Terrazoo eigentlich perfekt geeignet. Viel Zoom, Makrofunktion und bis ISO 800 auch rauscharm.

So, nun aber genug erzählt – hier kommen die Fotos des Besuchs:

Fotos aus dem Terrazoo Rheinberg aus dem Februar 2018

Grüne Mamba

Grüne Mamba

Grüne Mamba Terrazoo Rheinberg

Grüne Mamba Terrazoo Rheinberg

Australischer Bartagame

Australischer Bartagame

Australischer Bartagame

Australischer Bartagame

Nordamerikanische Kupferotter

Nordamerikanische Kupferotter

Smaragdwaran

Smaragdwaran

Rote Chile Vogelspinne

Rote Chile Vogelspinne

Bullennatter

Bullennatter

Bullennatter Terrazoo

Bullennatter Terrazoo

Königskobra

Königskobra

Königskobra

Königskobra

Königskobra

Königskobra

Königskobras

Königskobra

Wir hoffen, dieser kleine Bilderbericht aus dem Terrazoo Rheinberg gefällt Euch ein wenig. Welches ihr Eurer Lieblingsfoto? Schreibt uns das einfach einen Kommentar, das würde uns sehr freuen.

Informationen zum Terrazoo Rheinberg

Natürlich möchten wie Euch wie immer noch ein paar praktische Informationen für einen Besuch. Alle Informationen sind auf dem Stand Dezember 2017:

Adresse: Melkweg 7 – 47495 Rheinberg

Parken: kostenlose Parkplätze

Öffnungszeiten:  Di-So: 10-18 Uhr, Montags geschlossen

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 10,50 EUR
  • Kinder: 8,50 EUR
  • (verschiedene Ermäßigungen, Gruppen- und Jahrekarten)

Hunde erlaubt: nein

Restaurants: ja – ein Imbiss-Kiosk mit Getränken, Snacks, Süßes

Spielplätze: ja

Besonderheiten: Der Terrazoo bietet tägliche Vorführungen und Rundgänge an. Zusätzlich gibt es viele thematisierte Veranstaltungen, auch spezielle Fotoevents. Weitere Infos dazu findet ihr auf der Homepage des Terrazoos.

Webseite: https://www.terrazoo.de

6 Kommentare

  1. Sylvi 3. März 2018 um 11:13 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,

    wirklich mal wieder toll gelungene Fotos. Am besten gefällt mir das erste Foto von der grünen Mamba, aber auch die Bilder von der Bullennatter und Kobra mit der züngelnden Zungen gefallen mir supergut – man hört förmlich, wie sie zischen. :-)

    Lieben Gruß
    Sylvi

    • Thomas Jansen 4. März 2018 um 14:03 Uhr - Antworten

      Hi Slyvi,

      die grünen Mambas sind in Rheinberg schon alleine immer einen Besuch wert. Oft hängen aber alle drei oben an den Lampen. Dann kann man ein vernünftiges Foto komplett vergessen.

      LG Thomas

  2. Wolfgang Biller 8. März 2018 um 20:06 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,

    ich bin auf der Suche nach Informationen über Tierfotografie auf Eurer Webseite gelandet und bin begeistert. Auch bei Flickr habe ich Dich gefunden und das „lachende“Affenfoto favorisiert.

    Mir gefallen alle Bilder sehr gut, und ich weis, dass ich noch sehr – auch mit Hilfe Eurer Tipps und Ratschläge – viel lernen muss. Aber es ist ja Hobby.

    Viele Grüße aus Duisburg

    Wolfgang

    • Thomas Jansen 8. März 2018 um 23:09 Uhr - Antworten

      Hi Wolfgang,

      oh, vielen lieben Dank für den netten Kommentar. Dann mal fleissig üben und schöne Fotos machen. Vielleicht läuft man sich in Duisburg mal über den Weg.

      LG Thomas

  3. Bernhard 9. März 2018 um 16:28 Uhr - Antworten

    Tolle Fotos! Sollte ich auch mal hin.

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.