---Fotografen-Interview 9: Juli und Mike von Die Roadies
  • Fotografen Interview Die Roadies

Fotografen-Interview 9: Juli und Mike von Die Roadies

Von |2018-10-12T10:39:38+00:0029.03.2018|Fotografen-Interview|0 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 12. Oktober 2018 um 10:39

In unseren Fotografen-Interviews möchten wir Euch regelmäßig tolle Fotografinnen und Fotografen vorstellen. Die meisten werden aus den Bereichen Reise- und Tierfotografie kommen. Da wir aber auch offen für andere Genres sind, schauen wir im Laufe der Serie auch mal über den Tellerrand hinaus. Andere fotografische Bereiche schauen wir uns immer gerne an, auch wenn wir da selber fotografisch nicht unterwegs sind.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen der Interviews und beim Anschauen der tollen Bilder.

Fotografen Interview mit Juli von Die Roadies

Wer sind denn eigentlich – Die Roadies?

Wir – das bin ich Juli, mein Freund Mike und unser Hund Pan – reisen mit dem Wohnmobil durch die Welt, am liebsten durch den Norden. Mike ist Musikproduzent und DJ. Ich bin hauptberuflich „Menschen-Fotografin“ und verdiene mein Geld mit Hochzeiten, Babys & Co. Die Landschaftsfotografie ist mein Hobby und Ausgleich. Pan ist Staubsauger und Model von Beruf.

Wen und was möchtet Du (Juli) mit eurem Blog erreichen?

Wir berichten über unsere Reisen im Wohnmobil und möchten so viele Menschen wie möglich dazu inspirieren, mehr zu Reisen, sich mehr zu trauen und ihr Leben einfach mehr zu genießen. Mehr von der Welt zu sehen! Dabei gebe ich natürlich noch allerhand Tipps rund um die Landschaftsfotografie.

Wie und wann bist Du das erste Mal mit Fotografie in Berührung gekommen?

Ich habe ein Fachabi in Gestaltung angefangen, dort gab es Fotografie als Unterrichtsfach. So richtig mit Film, Rädchen drehen und Entwickeln im Labor. Seitdem ist das hängen geblieben. Als ich allerdings aus der Schule raus war und kein Labor mehr zur Verfügung, musste ich das Fotografieren etwas zurückstellen, weil das Entwickeln-Lassen recht teuer wurde auf Dauer.

Was war Deine erste Kamera und womit fotografierst Du heute?

Meine erste Kamera war eine analoge – die Minolta X300 (Die steht übrigens immer noch bei mir im Regal). Jetzt habe ich 2x die Canon 5DMK3 und 1x die Canon 6D. Die 6D kommt mit auf Reisen, weil sie leichter ist. Mit den 5DMK3 fotografiere ich z.B. die Hochzeiten.

Wie würdest Du selbst Deinen fotografischen Stil beschreiben und in welchen fotografischen Genres bist Du unterwegs?

Also das Berufliche lasse ich mal außen vor – Ich fotografiere ja ansonsten Landschaften, und die möchte ich schon so echt wie möglich darstellen. Ich retuschiere schon mal einen störenden Strommast oder eine Mülltüte raus. Das könnte man im Bildaufbau auch oft durch einen Positionswechsel auch erreichen, aber manchmal geht es eben nicht anders.

Da ich in RAW fotografiere, werden natürlich alle Bilder digital entwickelt. Oft Streitpunkt in einigen Communities. Natürlich schreien einige „Das Bild VOR der Bearbeitung fand ich aber besser!“, allerdings wissen sie nicht, dass das RAW das digitale Negativ ist, welches Entwickelt werden MUSS. Wenn ich in JPG fotografiere, nimmt die Kamera alle Einstellungen vor, Sättigung, Schärfe etc. Wenn ich in RAW fotografiere, tut sie das nicht, deswegen sieht das Bild matschig und etwas unscharf aus. Ich versuche mit der Bildbearbeitung das Foto so zu zeigen, wie ICH diesen Moment mit MEINEN Augen gesehen habe. Klar bearbeite ich die Wolken dann mit etwas mehr Kontrast, weil es in diesem Moment einfach so war, und die Kamera das gar nicht abbilden konnte.

Sorry, jetzt bin ich fast vom Thema abgekommen. Mein Stil: Recht natürlich, aber trotzdem bunt und dynamisch würde ich sagen!

Was ist Dein Lieblingsland oder –ort zum Fotografieren?

Schottland ist sensationell! Aber auch Norwegen war genial. Mein Traum ist schon lange Island, aber da muss der Hund vor und nach der Einreise 4 Monate in Quarantäne, also kommen wir erst nach Island, wenn es Pan nicht mehr gibt. Und das wird hoffentlich seeeeeehr lange dauern!

Was möchtest Du mit Deinen Fotos erreichen?

Ich möchte den Menschen die Schönheit der Natur zeigen. So dass sie mehr auf sie achtgeben.

Was würdest du gerne an deiner Fotografie verändern?

Hmmm, da fällt mir jetzt gar nichts direkt ein. Ach doch! Ich muss mich noch ein wenig an der Milchstraße üben, denn im Oktober habe ich mich das erste Mal an Sternenhimmel gewagt. Aber dafür sind sie ganz gut geworden finde ich! Aber die Milchstraße geht noch besser-

Was zeichnet für Dich ein wirklich herausragendes Foto aus?

Ein herausragendes Foto ist für mich ein Bild, bei dem der Betrachter förmlich reingezogen wird. Was man sich ewig anschauen kann, in das man eine Geschichte herein interpretiert. Das mache ich übrigens sehr oft, mir Geschichten zum Bild überlegen. Oft überlege ich, was der Fotograf sich dabei gedacht hat, was er gefühlt hat, ob es kalt oder warm war, wonach es gerochen hat….

Welcher Fotograf oder Künstler inspiriert dich?

Rene Freitag inspiriert mich; er macht sensationelle Bilder und ist ebenfalls mit Van in der Welt unterwegs.

Gibt es ein Bild, dass Dir besonders am Herzen liegt? Warum?

Lieblingsbild was mir am Herzen liegt

 

Unser Bild vom Lagerfeuer auf den Lofoten. Wir haben direkt am Strand gecampt, Glühwein getrunken (wir hatten 3-4 Grad), und den Sternenhimmel beobachtet. Das war unglaublich schön! Und genau dieses Bild ist lange nicht perfekt, aber für mich fängt es diesem Moment genau so ein wie er war. Einer der schönsten Momente, die ich erleben durfte!

5 Lieblingsbilder von Die Roadies

Lieblingsbild 1 Nordlichter Haukland Beach Norwegen

Die Nordlichter über dem Wohnmobil, das war meeeega beindruckend und ein wunderwunderschöner Abend.

Lieblingsbild 2 Trollstigen Geiranger Norwegen

Mike auf dem Aussichtspunkt an den Trollstigen in Norwegen.

Lieblingsbild 3 Andenes Norwegen

Ich mit Pan am Strand von Andenes. Einfach eine wahnsinnig schöne Landschaft, und da es sowieso sehr wenig Bilder von mir gibt (welcher Fotograf kennt das nicht), ist dies mein absolutes Lieblingsbild!

Lieblingsbild 4 Haukland Beach

Haukland Beach (Lofoten) von oben. Wir mussten den Berg quasi hoch joggen, damit wir die untergehende Sonne noch fotografieren konnten und waren völlig erledigt, als wir oben ankamen. Es war so steil, dass ich teilweise auf allen Vieren hochkraxeln musste…aber es hat sich gelohnt!

Lieblingsbild 5 Holandsmelen Norwegen Lofoten

Natürlich – ein Bild von uns Dreien! Das gibt es auch superselten! Hier ebenfalls in Norwegen, auf dem Holandsmelen, mit Blick Richtung Haukland Beach, nur von der anderen Seite aus.

Alle gezeigten Fotos sind hier mit freundlicher Genehmigung von Die Roadiesl eingestellt. 

Juli, Mike und Pan von Die Roadies

Ihr möchtet den drei Roadies auf ihren Reisen und ihren fotografischen Arbeiten im Netz zu folgen? Dann findet Ihr die unter folgenden Links:

Wer sind wir - die Roadies

Wir bedanken uns sehr bei Juli für das Interview. 

Über Kommentare oder Fragen würden nicht nur wir uns freuen, auch Die Roadies sind neugierig auf Feedback von unserer Lesern.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns riesig über einen Kommentar freuen. Natürlich darfst Du den Beitrag auch hemmungslos in den Social Medias teilen.

Weitere Themebereiche auf unserem Blog:

Hier geht es zu den Startseiten unserer Themenbereiche:

Reisen – Fotografie – Tierfotografie – Flugzeugfotografie

Oder stöbere einfach über unseren kompletten Blog.

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.