---#fotoprojekt17 im Februar: nachts
  • Sonnenaufgang am Angkor Wat

#fotoprojekt17 im Februar: nachts

Von |2017-08-01T14:25:25+00:0027.02.2017|Fotoprojekte|4 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 1. August 2017 um 14:25

Endlich können wir beim aktuellen Fotoprojekt17 auf Annes Blog Vom Landleben teilnehmen. Die Januar Aufgabe ist ja mangels Schnee und Winteratmosphäre bei uns grandios gescheitert. Das Februar-Thema Nachts kam uns wie gerufen. Da haben wir einige Aufnahmen auf unserer letzten Reise zusammen bekommen.

Nachts in Thailand und Kambodscha

Spät am Abend verwandelt sich Bangkok in ein Lichtermeer. Besonders praktisch war es für uns, dass wir die Eindrücke direkt von unserem Balkon des Hotelzimmers geniessen konnten.

Blick auf den großen Palast

Blick auf den großen Palast

Der Bootsanleger gegenüber

Der Bootsanleger gegenüber

Aber auch in Ayutthaya haben wir zu verschiedenen Tageszeiten Bild gemacht. So bei diesem Tempel, den wir auf einer Sunset-Bootsfahrt besucht haben. 

Sunset in Ayutthaya

Sunset in Ayutthaya

Das absolute Highlight war aber den Sonnenaufgang am Angkor Wat in Kambodscha. Bereits um 4:30 Uhr hat uns unserer TukTuk-Fahrer eingesammelt um pünktlich zum Sonnenaufgang in der ersten Reihe zu stehen. Das war auch gut so, denn hinter uns standen 12-15 Reihen Menschen an dem kleinen See vor dem alten Königs-Schloß.

Sonnenaufgang am Angkor Wat

Sonnenaufgang am Angkor Wat

Das war unser kleiner Beitrag zu Annes Aktion #fotoprojekt17 im Februar: nachts – wir hoffen, die Bilder gefallen Euch ein klein wenig.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns riesig über einen Kommentar freuen. Natürlich darfst Du den Beitrag auch hemmungslos in den Social Medias teilen.

Weitere Themebereiche auf unserem Blog:

Hier geht es zu den Startseiten unserer Themenbereiche:

Reisen – Fotografie
Tierfotografie – Flugzeugfotografie

Oder stöbere einfach über unseren kompletten Blog.

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Schau doch mal in unsere kostenlose Fotografie Schule rein.

4 Kommentare

  1. Anke 27. Februar 2017 um 12:37 Uhr - Antworten

    Der Sonnenaufgang am Angkor Wat – wow, ein super Bild! Kaum zu glauben, dass dort früh morgens schon so viel los ist. Aber wahrscheinlich genau wie am Grand Canyon und anderen Spots wird es dort zu eben diesen besonderen Zeiten auch imme voller :-) Ich freu mich auf die weiteren Reiseberichte von euch und natürlich noch mehr tolle Fotos!

    • Thomas Jansen 27. Februar 2017 um 13:20 Uhr - Antworten

      Hi Anke,

      wir waren aufgrund der Menschenmassen dort auch ein wenig irritiert. Aber es war Hauptreisezeit dort am Angkor Wat und nach dem Sonnenaufgang verliefen sich die Massen auch wieder.

      LG Thomas

  2. Anne 27. Februar 2017 um 21:19 Uhr - Antworten

    Hallo ihr beiden,

    oh, wunderbare Bilder habt ihr da mal wieder mitgebracht!
    Mein absoluter Favorit ist ja das Foto von Angkor Wat… diese Spiegelung in Kombination mit dem Farbverlauf – was für eine tolle Wirkung! Da hat sich das Frühaufstehen definitiv gelohnt.

    Vielen Dank für’s Teilnehmen am #fotoprojekt17. :)

    Liebe Grüße
    Anne

    • Thomas Jansen 28. Februar 2017 um 7:48 Uhr - Antworten

      Hi Anne,

      Angkor Wat war schon richtig toll. Danke an Dich für die schöne Aktion, bin schon auf das nächste Monatsthema gespannt.

      LG Thomas

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.