Zuletzt aktualisiert am 26. November 2018 um 17:24

Das Leben eines Reisebloggers – immer perfekt, alles funktioniert, super Essen und natürlich die perfekten Fotos. Dummerweise sieht die Realität oft ein wenig anders aus. Wir haben hier auf dem Blog rund 6000 Fotos veröffentlicht. Auf unseren Festplatten lagern zehntausende weitere Fotos. Und die liegen da zurecht, die solltet ihr nie zu sehen bekommen. 

Wir legen ja wert darauf, Euch immer tolle Bilder von unseren Reisen zu präsentieren. Dieserhalb und desterwegen seht Ihr auch nur so wenige Fotos von uns, hinter den Kulissen oder von dem Zeug, was wir essen, wenn wir mal keinen Bock auf Restaurant oder Grill anwerfen haben. Nun ist es aber an der Zeit mal aufzuklären, Euch einen gnadenlosen Blick in unsere Reisen zu gewähren. Aber, wir sind ja hier unter uns, unter Freunden – da können wir die Bilder doch mal zeigen.

Das Essen – immer perfekt?

Fangen wir mal mit dem Essen an. Ihr kennt unsere Fotos von Facebook oder Instagram. Das leckere Essen in tollen Restaurants, feine Küche in tollen Hotels. Glaubt Ihr, das ist immer so? Nö! Oft genug landen wir beim Fastfood oder bei den selbst gekochten Nudeln im Wohnmobil, weil wir am Ende eines Tages zu nichts mehr Lust haben. Oder Mittags, auf einem Roadtrip, überfällt einen ein kleines Hüngerchen – und da ist ein Fastfood-Tempel am Strassenrand.

Ein Menü von den goldenen Bögen zum Mittag

Ein Menü von den goldenen Bögen zum Mittag

Nudel - mit Käse druff

Nudel – mit Käse druff

Das Highlight waren dabei sicherlich diese Burger aus der Mikrowelle im Wohnmobil. Erstaunlicherweise schmeckten die garnicht mal soooo übel, mit einer Menge Ketchup dabei.

Traumhafte Burger aus der Mikrowelle

Traumhafte Burger aus der Mikrowelle

Wir beide zusammen auf einem Foto

Das ist ja oft ein Problem. Da wir unsere Kamera nur recht ungerne aus der Hand geben und nur selten ein Stativ dabei haben. Aber wenn wir zum Beispiel eine Reisebegleitung haben, wie Schwiegervater, dann kommen auch Bilder mit uns beiden zustande. Nur, wollt Ihr die wirklich sehen?

Hoch motiviert am frühen Morgen in San Francisco

Hoch motiviert am frühen Morgen in San Francisco

Der knipst schon wieder, nur was?

Der knipst schon wieder, nur was?

Hübsch, oder? *hüstel*

Hübsch, oder? *hüstel*

Immerhin mal ein romantisches Making off...

Immerhin mal ein romantisches Making off…

Das Reisen im Wohnmobil – eine Quelle für schöne *hüstel* Fotos…

Ganz besonders gelungen sind Fotos von einer Wohnmobilreise, die mal was anderes zeigen als perfekt aufgeräumte Wohnmobile, tolle Campgrounds mit schönen Landschaften drumherum. Das fängt schon mit dem ersten Einkauf an – so müssen Einkaufswagen aussehen.

Ups - voll sind sie geworden

Ups – voll sind sie geworden

Und natürlich sieht es immer aus wie geleckt im Wohnmobil. Alles ist weg geräumt, sauber, perfekt – für zwei, drei Fotos. Aber sonst doch eher so:

Putzen und aufräumen

Putzen und aufräumen

Und natürlich sind wir immer gestylt, bestens angezogen, nie übermüdet – weil die ganze Nacht über die Heizung gegen die Klimaanlage gekämpft hat, dank der tollen Einweisung. Also erstmal das Handbuch lesen…

Heizung, Klimaanlage - wie funktioniert der Krempel?

Heizung, Klimaanlage – wie funktioniert der Krempel?

Zurück zum Essen, es steht ja immer alles fertig für uns, lecker zubereitet, fertig zum fotografieren und essen. Denkste – entweder muss man erst ein Puzzlespiel namens Grill zusammen bauen…

Geduldsspiel mit vielen Teilen, die nicht passgenau sind.

Geduldsspiel mit vielen Teilen, die nicht passgenau sind.

… oder es endet halt am Herd!

Heute gibt es aus der Pfanne!

Heute gibt es aus der Pfanne!

Sehr schön sind auch die morgendlichen Rituale. Besonders der heimische Fön, der mit 110 Volt nicht wirklich Power hat – dann halt einen Kaffee, wenn es mal wieder länger dauert.

Ein laues Lüftchen aus dem Fön

Ein laues Lüftchen aus dem Fön

Ganz toll sind auch die Wasseranschlüsse am Wohnmobil, besonders bei älteren Modellen. Kupfermutter am Schlauch, Kupferbolzen am Wohnmobil, dazwischen eine völlig abgenudelte Dichtung – irgendwann, ja irgendwann bekommt man das Gezumpel auch dicht.

Irgendwann ist es dicht - die Handschuhe sind wegen der +2° Luft um uns herum.

Irgendwann ist es dicht – die Handschuhe sind wegen der +2° Luft um uns herum.

Styling im Urlaub

Natürlich legen wir großen Wert darauf im Urlaub immer total stylisch auszusehen. Fast wie Beauty-Blogger kombinieren wir dabei lässige Garderoben-Must-Haves mit den nötigen Basics und legen dabei Wert auf individuelle Nuancen. Yep – so kann man sich sehen lassen.

Style hat man oder man hat ihn nicht!

Style hat man oder man hat ihn nicht!

Natürlich achten wir auch darauf, nötige Kleidungsstücke in angemessenen Fachgeschäften zu kaufen. So zum Beispiel in der Gartenabteilung des Supermarktes. Bitte, man gönnt sich doch sonst nichts!

*hach*

*hach*

Es ist nicht immer alles perfekt oder wunderhübsch – macht aber riesig Spaß!

So, nun seid ihr erlöst. Ihr seht, bei uns ist nicht immer alles „amazing“ oder „wonderfuuul“ sondern ganz normal. Und genau so macht es uns riesigen Spaß, wie ihr vielleicht auf den Bildern auch sehen könnt. Denn mal ganz ehrlich, über diese Fotos lachen wir auch Jahre später noch.

Angeregt zu diesem Beitrag wurden wir übrigens von Jessicas Aufruf zur Fotoparade „Imperfekte Reiseblogger“ auf ihrem Blog Yummy Travel. Leider haben bis jetzt erst so wenige ReisebloggerInnen an der Aktion teilgenommen, was wir seeeehr schade finden. Bitte mehr imperfekte, authentische Eindrücke von den sonst so perfekten Reisebloggern!

Links zu weiteren imperfekten Eindrücken:

Wir hoffen, der Beitrag hat euch ein klein wenig gefallen und nicht zu sehr erschreckt. Über Kommentare, besonders Beifallsbekundungen zu den Fotos, dürfen gerne hinterlassen werden.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Wer schreibt hier?

Wir sind es, Melanie und Thomas. Zwei Reisesüchtige in den besten Jahren, wie man das neuerdings so sagt, also das mit den Jahren. Wenn wir mal nicht reisen, verdienen wir unser Geld zum Reisen und fotografieren uns an den Wochenenden durch die nähere Umgebung. Dabei lieben wir Zoos oder andere Sehenswürdigkeiten rund um unseren schönen, geliebten Ruhrpott.

Mehr über uns erfahren…

Melanie und Thomas auf Reisen