Fototour durch den Zoo Duisburg

Veröffentlicht: 05. August 2015

525 Worte- 3.4 Minuten Lesezeit- 16 Kommentare-
Fototour durch den Zoo Duisburg

Autor: Thomas Jansen

Veröffentlicht: 05. August 2015

Aktualisiert: 15. Januar 2021

16 Kommentare

525 Worte- 3.4 Minuten Lesezeit- 16 Kommentare-

Am letzten Wochenende, genauer am Samstag war das Wetter ja ein Träumchen. Sonnig, nicht zu warm – also klappte es endlich mit der nächsten Fototour durch den Zoo Duisburg. Unsere letzten Anläufe sind ja allesamt ins Wasser gefallen.

Bereits auf dem Parkplatz wurde uns klar – es wird ein klein wenig voller. Klar, das schöne Wetter, Samstags, Ferien – das sind keine Voraussetzungen dafür alleine durch den Zoo streifen zu können. Aber, es war nicht so wild, man konnte in Ruhe bei allen Tieren die Zeit genießen und 2-3 Fotos machen. Apropos Fotos… möchtet ihr ein paar sehen? Ja? Prima.

Kirk-Dikdiks

Kirk-Dikdiks

Geparkt haben wir an dem Parkplatz an der Autobahnmeisterei und sind dann über den Nebeneingang am Tigergehege in den Zoo gegangen. Das Tigergehege wird zur Zeit komplett neu gebaut und der momentane Anblick lässt vermuten, da wächst was Großes. Während des Neubaus sind die Tiger in einem anderen Zoo untergebracht – daher gibt es von denen heute keine Bilder. Uns zog es direkt am chinesischen Garten vorbei zu den ersten Tieren und waren überrascht, den kleinen Panda mal so richtig lebhaft zu sehen.

Kleiner Panda

Kleiner Panda

Direkt nebenan kommt man zu den afrikanischen Hyändenhunden, welche auch als afrikanische Wildhunde bezeichnet werden.

Afrikanischer Wildhund

Afrikanischer Wildhund

Ich will heute gar nicht sooooo viel zwischen den Bildern schreiben und euch lieber genießen lassen. Ein Hinweis vielleicht noch, ich hatte mir fest vorgenommen, den ganzen Tag mit dem Teleobjektiv zu arbeiten und kein anderes Objektiv zu nutzen. Naja, im Zoo ist das nun keine besondere Herausforderung.

Futter sammeln

Futter sammeln

Storch

Storch

Zwergflusspferd

Zwergflusspferd

Zebra Nachwuchs

Zebra Nachwuchs

Im Streichelzoo

Im Streichelzoo

Nachwuchs bei den Seelöwen

Nachwuchs bei den Seelöwen

Huhu....

Huhu….

Eule

Eule

Känguru

Känguru

Luchs

Luchs

Löwe

Löwe

Pelikan

Pelikan

Beim nächsten Bild weiß ich nicht so recht, was das für ein Vogel ist. Ich habe ihn liebevoll „GurGur“ genannt, denn genau dieses Geräusch machte er ununterbrochen.

Ein "GurGur" im Giraffenhaus

Ein „GurGur“ im Giraffenhaus

Bei den Giraffen hätte ich dann doch bald das Objektiv gewechselt – aber mich dann doch für eine Hochkantaufnahme entschieden.

Giraffe im Hochformat

Giraffe im Hochformat

Wobei, ein Charakter-Portait geht dann auch mit dem Teleobjektiv ganz toll.

Charakterkopf

Charakterkopf

Otter - irgendwie biestig

Otter – irgendwie biestig

So, das waren unsere Eindrücke aus… *Aufschrei der Menge* Was denn – keine Erdmännchen? *Protestzüge formieren sich*

Jajajaja… schon gut, natürlich waren wir auch bei den Erdmännchen, für 2-4 Bilder, also 2-4 hundert.

Das Standardfoto - Der Wächter

Das Standardfoto – Der Wächter

Irgendwie war aber bei vielen der Erdmänchen relaxen angesagt. Einfach mal so rumlümmeln. Egal ob alleine oder in der Gruppe, einfach mal den Erdmann Erdmann sein lassen.

Chillen

Chillen

Gruppenchillen

Gruppenchillen

Wenige andere hatten aber Streitlaune.

Nix rumliegen, Kollege

Nix rumliegen, Kollege

Da wurden einige Differenzen geklärt oder um die Gunst der Damen gekämpft – auf jeden Fall gab es auch mal einen kleinen Schlag…

Ups - von wegen niedlich... ;-)

Ups – von wegen niedlich… ;-)

Irgendwann kehrt dann plötzlich wieder Ruhe ein und man besann sich auf die Kernkompetenzen.

Kernkompetenz: Aufpassen und gut aussehen dabei.

Kernkompetenz: Aufpassen und gut aussehen dabei. (Naja, Sand abputzen wäre noch… aber lassen wir das)

Damit kommen wir zum Ende des kleinen Berichtes. Wir hoffe, die Bilder haben euch ein wenig gefallen.

 

Informationen zum Zoo Duisburg

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Weitere  Beiträge aus dieser Kategorie

  • Affen und Vogelpark Eckenhagen
    Kategorien: Zooberichte DeutschlandVeröffentlicht am: 29. September 2021
    Jetzt lesen
  • Zoo Duisburg – Fotobericht – Noch mehr Tigerfotos
    Kategorien: Zooberichte DeutschlandVeröffentlicht am: 07. August 2021
    Jetzt lesen
  • Tigerbabys im Zoo Duisburg – erste Bilder
    Kategorien: Zooberichte DeutschlandVeröffentlicht am: 30. Juli 2021
    Jetzt lesen

16 Kommentare

  1. Ulrike 5. August 2015 um 10:21 - Antworten

    Wie immer ganz, ganz tolle Fotos! Danke Für’s Teilen! Ich finde den Duisburger Zoo auch sehr schön und denke gerne an meinem Besuch vor knapp einem Jahr zurück.
    LG
    Ulrike

    • Thomas Jansen 5. August 2015 um 12:56 - Antworten

      Hi Ulrike,

      Danke – und ja, er ist immer noch unser liebster Zoo – vielleicht auch weil wir da nur 15 Minuten hin fahren.

      LG Thomas

  2. Marc 5. August 2015 um 11:00 - Antworten

    Wie immer schöne Bilder! War aber taghell, da brauchst keine Multi Frame Noise Reduction :)

    Liebe Grüße,
    Marc

    • Thomas Jansen 5. August 2015 um 12:58 - Antworten

      Hi Marc,

      ne, das war nicht nötig – einzig im Aquarium Haus wäre es sinnvoll gewesen – nur da war es so voll, das haben wir uns verkniffen da rein zu gehen.

      Aber, ich habe dazu ein ganz anderes Problem. Entweder bin ich total Blind oder die Alpha 6000 hat diese Funktion gar nicht.

      LG Thomas

      • Marc 5. August 2015 um 13:06

        Brauchst wohl doch ne Brille :)

        https://www.sony.de/electronics/support/e-mount-body-ilce-6000-series/ilce-6000

        Bei mir kommt das im Menü ÜBER dem Auto-ISO. Also davor :)

      • Thomas Jansen 5. August 2015 um 13:21

        Arghs – auf die dämlich einfachste Idee bin ich nicht gekommen, einfach mal direkt bei der ISO-Einstellung zu gucken. Ich habe alle Einstellungsmenüs durchgewühlt…

        Danke für den Anleitung!

        LG Thomas *Notier: Termin beim Augenklempner machen*

  3. TanjasBunteWelt 5. August 2015 um 11:53 - Antworten

    Wunderschöne Fotos und die Tiere sind wirklich klasse. Der Panda und auch der Wildhund gefallen mir besonders gut.
    lg Tanja

    • Thomas Jansen 5. August 2015 um 12:58 - Antworten

      Hi Tanja,

      in den Panda habe ich mich auch verguckt, zumal er an dem Morgen so richtig aktiv war.

      LG Thomas

  4. Elke 5. August 2015 um 14:23 - Antworten

    Ja der Zoo Duisburg steht auch noch auf dem Programm, wir fahren auch immer wieder gerne dort hin. Den Kleinen Panda so gut sehen gut können ist eher selten, der versteckt sich ja meistens, Mapema und Piefke sehr beeindruckend, und natürlich die (Eure) Erdmännchen :-)
    LG
    Elke

    • Thomas Jansen 5. August 2015 um 15:25 - Antworten

      Hi Elke,

      genau, der hübsche Panda lag sonst immer irgendwo im Gehege und ich hatte noch nicht die Möglichkeit ihn so richtig schön zu fotografieren.

      Bei Mapema und Piefke musste ich jetzt wirklich googeln. ;-) Das sind die Namen des Chef-Gorillas und des Löwen – wusste ich ehrlich gesagt gar nicht.

      LG Thomas

  5. Tim 5. August 2015 um 15:21 - Antworten

    Schöne stimmungsvolle Bilder. Besonders die „Charakteraufnahmen“ gefallen mir gut.
    Ihr habt damit klasse die Lebendigkeit der Tiere eingefangen.
    Nur das Bild vom Wildhund könnt ihr – gerade im Vergleich mit den restlichen Aufnahmen – noch besser. Das fällt leider ein bisschen ab. Ein ruhigerer Hintergrund, vielleicht sogar ohne den Anschnitt des Gitters, hätte mir da noch besser gefallen.
    Aber das soll natürlich nicht die Freude über eure tollen Bilder trüben.
    *beruhigt ist, weil Bilder von Erdmännchen dabei waren*
    Viele Grüße,
    Tim

    • Thomas Jansen 5. August 2015 um 15:30 - Antworten

      Hi Tim,

      ich stimme Dir beim Wildhund Bild zu 100% zu, da müssen wir noch mal ran. Der Knabe wollte sich leider nicht einen Millimeter bewegen und zwei Detailaufnahmen vom hübschen Kopf des Kerls sind mir gnadenlos misslungen – leider habe ich das erst zu Hause am großen Monitor sehen können. Dabei hatte ich mich sogar mutig auf das Fundament des Zauns gestellt, vermutlich der Grund für die *hüstel* verwackelte Aufnahme.

      Sehen wir das so, es ist Motivation da schnell noch mal hin zu gehen.

      LG Thomas, der froh ist die Erdmännchen Bilder nicht vergessen zu haben!

      • Tim 6. August 2015 um 10:44

        Hi Thomas,
        schön, dass du es als Motivation auffasst. Aber das ist ja auch das Gute am Zoo. Die Tiere laufen nicht weg und sind beim nächsten Besuch wieder an Ort und Stelle. Und vielleicht ist der Wildhund dann etwas aktiver. Ich drücke dir die Daumen.
        Da bekomme ich gleich selbst Lust, mal wieder unseren Tierpark hier in Berlin unsicher zu machen.
        Viele Grüße,
        Tim

  6. Myriam 8. August 2015 um 21:29 - Antworten

    Hach die Erdmännchen. :) Die sehen so putzig aus. Im Leipziger Zoo stehe ich immer am längsten vor ihrem Gehege. Tierfotos sind gar nicht so einfach, ich wollte letztens schöne im Wildpark machen, aber die Tierchen haben sich versteckt oder zumindest die Köpfe stur ins Gras gesteckt. ;)

    Grüße Myriam

    • Thomas Jansen 9. August 2015 um 14:50 - Antworten

      Hallo Myriam,

      Tiere, die ihre Köpfe ins Gras halten zum fressen – das wäre mal einen eigenen Bericht wert von unserer Yellowstone Tour. Ich könnte da ein paar hundert Bilder zu beitragen. ;-)

      LG Thomas

  7. Liam/Paula 4. Oktober 2015 um 12:51 - Antworten

    Was für süße Bilder von den Erdmännchen :)
    Vor allem die Kampf Bilder gefallen mir besonders.

Schreibe einen Kommentar