Zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2018 um 17:13

Heute gibt es gnadenlosen Cat-Content. Katzen gehen ja immer – ob ihr wollt oder auch nicht. 

Ausrüstung beim KatzenshootingIn unserer kleinen Serie „Winterfotografie“ haben wir uns letzte Woche mit dem Thema Gabel(n)-Makros beschäftigt. Jetzt wollen wir aber in den nächsten Wochen den ganzen Geschirrkasten fotografieren – der Winter ist ja noch lang genug. Also haben wir uns heute auf Safari begeben – in den eigenen vier Wänden. Wenn man fünf Katzen hat, gehen einem die Motive niemals aus.

Bewaffnet mit der Alpha 7 II, dem Sony FE90 Makro und der LED-Lampe ging es also auf die Fotopirsch.

Heute ist es uns dann mal gelungen, wirklich alle fünf Mäuse vor die Linse zu bekommen. Gerade unsere Maja ist da ein wenig schwierig. Sobald man mit der Kamera ankommt, dann versteckt sie sich normal. Das ist ein Dingens, das klackt, das mag ich nicht.

Heute sprang sie auch spontan aus ihrer Höhle am Kratzbaum, schaute kurz zur Kamera – und sprang wieder in die Höhle. Ein Blick folgte, der uns sagte, „Macht mal“ – aber nicht zu lange.

Also haben wir wirklich mal Fotos von unserer Maja bekommen.

Maja
Maja

Unser Jerry ist mal wieder total interessiert. Allerdings verwunderte es ihn, warum Herrchen da unten auf dem Boden rum robbt. Naja, alles kein Grund seinen kuscheligen Platz auf dem Kratzbaum aufzugeben, es ist ja schliesslich Sonntag.

Jerry Portrait
Jerry verwundert

Unsere Claire ist hier im Haus Fotomodell Nummer Eins! Sobald man mit der Kamera durch die Gegend läuft, ist sie bereit und drängt sich in jedes Foto. Auch wenn man gerade Gabeln fotografiert oder ganz andere Dinge – sie will mit auf das Foto. Das zweite Foto unten ist übrigens die Tage entstanden, beim ersten Test der LED Lampe. Das fanden wir so genial – das haben wir jetzt in 60×60 auf Alu hinter Glas bestellt. Wir sind schon ganz gespannt darauf.

Claire
Claire - ein Hammerfoto

Jimmy – unser kleiner britischer Mitbewohner. Irgendwie war ihm das alles wieder suspekt – das bedeutet dann bei ihm, er legt sich erstmal entschlossen hin und öfft. Jimmy öfft immer, eine Art schnauben, wenn er irgendwie verwirrt ist. Nein, die Atemwege sind frei, er ist kerngesund – er öfft trotzdem. OK, abstauben könnte wir ihn mal…

Claire - ein Hammerfoto
Claire - ein Hammerfoto

Und dann wäre da noch Rocky – unserem Senior. Den mussten wir erstmal suchen, er weilte in einer der vielen Höhlen, die wir hier haben. Und dann war er, sagen wir mal, not amused. Fotos? An einem Sonntag? Die Dosenöffner ticken doch nicht ganz sauber. Kurz aufgeschaut, gegähnt (natürlich nicht in die Kamera) und sich wieder zur Ruhe begeben. Naja, immerhin konnte man von ihm mal eine Detailaufnahme von der Kralle machen. Die Gefahrt, dass diese sich bewegt, lag relativ nahe bei Null.

Rocky schläft
Rocky schläft
Rocky schläft

Das waren unser Sonntags-Winterfotos für heute. Was würden wir nur ohne unsere Katzen machen? Nur Besteck-Fotos wären auf Dauer auch langweilig. Daher werden über den Winter noch ein paar Katzenfotos kommen, wir hätten da noch die ein oder andere Idee. Allerdings müssen wir mal schauen, was unsere Fellknäuel dazu sagen.

Solltet Ihr Interesse an solchen Fotos von Euren Katzen haben, dann meldet Euch gerne bei uns. Mal schauen, ob wir noch ein paar Termine frei haben.

Gefallen Euch die Fotos? Dann lasst uns gerne einen Kommentar hier, auch bei Fragen oder Anregungen.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Wer schreibt hier?

Wir sind es, Melanie und Thomas. Zwei Reisesüchtige in den besten Jahren, wie man das neuerdings so sagt, also das mit den Jahren. Wenn wir mal nicht reisen, verdienen wir unser Geld zum Reisen und fotografieren uns an den Wochenenden durch die nähere Umgebung. Dabei lieben wir Zoos oder andere Sehenswürdigkeiten rund um unseren schönen, geliebten Ruhrpott.

Mehr über uns erfahren…

Melanie und Thomas auf Reisen