Ein traumhaftes Wochenende im Hotel Alpine Palace

Startseite-Reiseziele-Reiseziele Europa-Ein traumhaftes Wochenende im Hotel Alpine Palace
  • Hotel Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm

Ein traumhaftes Wochenende im Hotel Alpine Palace

Werbung

Bergluft und Winteratmosphäre, Wellness und kulinarischer Genuss – all das haben wir am Wochenende im wunderschönen Hotel Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm genossen. Es war mal so richtig schön, nach den stressigen letzten Wochen, sich dort von morgens bis abends verwöhnen zu lassen.

Angereist sind wir am Freitag, mit dem Flieger von Düsseldorf nach  München und von dort weiter mit dem Mietwagen nach Saalbach-Hinterglemm. Alleine die gut dreistündige Fahrt durch Österreichs schöne Bergwelt war schon ein Genuss. Unterwegs haben wir einige Stops gemacht und die schöne Gegend genossen, bevor wir am späten Nachmittag Saalbach-Hinterglemm erreichten.

Zimmer und Suiten zum Wohlfühlen

Im Hotel wurden wir sehr herzlich empfangen und nach dem Einchecken und einem Willkommens-Getränk konnten wir schnell auf unser Zimmer, wo unser Gepäck schon längst angekommen war. Wir hatten ein wunderschönes Deluxe Doppelzimmer für uns, wo wir uns vom ersten Moment an sauwohl gefühlt haben. Groß, geräumig, liebevoll eingerichtet und mit einem tollen Balkon, von dem man einen wunderbaren Blick über den Ort und auf die Berge hatte.

Neben den Deluxe Doppelzimmern gibt es noch verschiedene Suiten, die ihr euch auf der Zimmerübersicht vom Hotel anschauen könnt. Wer es etwas rustikaler haben möchte, der findet vielleicht sein passendes Zimmer im Stammhaus Wolf, dem 3*-Haus, welches direkt an das neue Haupthaus angeschlossen ist. Dort wohnt ihr im alten Hotelbereich, könnt aber alle Einrichtungen und Restaurants des Alpine Palace mit nutzen.

Alpine Palace – Hotel of lässig

Wir haben dann am ersten Abend einen Streifzug durch das Hotel unternommen. Auf mehreren Etagen findet der Besucher überall Stellen zum relaxen und wohlfühlen. Dabei sollte man mit offenen Augen durch das Hotel gehen um die vielen kleinen, liebevollen Details nicht zu verpassen. Und auch für Kids und Teens finden sich Orte mit ein wenig mehr Action und Spielmöglichkeiten.

Das Zentrum des Hotels ist natürlich die riesige Lobby, die aber mehr als nur ein Empfangsbereich ist. Kuschelige Sofas laden zum Relaxen am Kamin ein, eine Bar lässt keine Wünsche offen und natürlich ist die restliche Gestaltung einfach nur schön gemacht. Vom modernen, gläsernen Lift bis zur klassisch eingerichteten Stammtisch-Ecke ist alles zu finden. 

Was uns besonders gut gefallen hat, war die lockere Atmosphäre im Haus. Für uns ist so ein Fünf-Sterne-Haus nicht unbedingt ein tägliches Erlebnis. Trotzdem haben wir uns sehr wohl gefühlt, weil sowohl die Gäste im Haus und ganz besonders das Personal einfach nur lässig drauf waren. Ganz nach dem Motto des Hauses, das Hotel of Lässig

Kulinarischer Genuss

Kulinarisch war das Wochenende ein absolutes Highlight. Da wir sonst auf unseren Reisen eher rustikal Essen, war das für uns eine neue Erfahrung. Diese werden wir in Zukunft aber vertiefen, soviel steht schon fest. War das Buffet zum Frühstück schon ein Highlight, so wurde das aber am Abend noch deutlich übertroffen. Bei der Vollpension ist am Abend ein Menü inklusive, welches wirklich ein Genuss nach dem Anderen auf den Tisch brachte. Fragt uns bloß nicht, was wir da alles gegessen haben, nach jeweils fünf Gängen verliert man mal den Überblick. Aber seid versichert, alles war genau so lecker wie es auf den Bildern aussieht. 

Ganz besonders hat Melanie sich gefreut, da ihre Laktose-Intolleranz bei allen Gerichten berücksichtigt wurde. So wurden dafür extra Desserts für sie zubereitet – einfach klasse.

Schnee und Berge

Natürlich haben wir die drei Tage nicht nur im Hotel verbracht, obwohl es uns gereizt hätte. Direkt neben dem Hotel war aber die Reiterkogelbahn, womit wir hoch auf den Berg gefahren sind um dort ein wenig spazieren zu gehen und die Bergluft im Schnee zu geniessen. 

Saalbach-Hinterglemm ist ein spitzenmäßiges Skigebiet in den Alpen. Unzählige Liftanlagen und viele Kilometer bestens präparierte Pisten lassen da keine Wünsche offen. Aber auch für Ex-Skifahrer wie uns wird es nicht langweilig. Es stehen mehrere Rodelstrecken zur Auswahl, viele Winterwanderwege und natürlich die wunderschönen Orte. Und auch Freunde des gepflegten Aprés Ski kommen im Ort durchaus auf ihre Kosten.

Riesiger Wellness und Spa Bereich

Nach einem Tag auf der Piste oder zu Fuß draußen im Schnee kommt einem der Wellness, Beauty und Spa Bereich des Hotels sehr gelegen. Die 2000 m2 Wellnesslandschaft lässt dabei keine Wünsche offen. Neun verschiedene Saunen, Infrarotkabinen, ein Hallenbad, ein Fitnessraum und eine Felsendusche stehen im Innenbereich zur Verfügung.

Das Highlight war für uns aber der Außenbereich mit dem beleuchteten Pool und dem Whirlpool. Bei -7° da drinnen zu liegen und das warme Wasser zu geniessen, während einem die kalte Luft um die Nase weht – ein Traum. 

Zum anschliessenden Entspannen stehen im Innenbereich zahlreiche Ruheräume zu Auswahl. 

Weiter bietet das Hotel auch eine Menge Massagen, Bäder und Packungen und verschiedene Schönheitsbehandlungen an. Das Angebot dazu ist wirklich ausgefallen und sehr vielseitig.

Fazit – Ein Traumwochenende in einem Traumhotel

Leider waren die drei Tage viel zu schnell um. Wir haben aber jeden Moment in dem tollen Alpine Palace Hotel und in der winterlichen Umgebung von Saalbach-Hinterglemm genossen. Kulinarisch war das für uns eine neue Erfahrung, die uns wohl öfters mal zu richtigen Gourmets machen wird. Beeindruckt hat uns die lässig coole Atmosphäre im Hotel. Trotz allem Luxus eines gehobenen Hotels waren alle Gäste und ganz besonders das Personal des Hotels einfach nur gut drauf. Immer freundlich, humorvoll und mit dem Ziel jeden Wunsch zu erfüllen.

Offenlegung: An dieser Stelle möchten wir uns für die tolle Zusammenarbeit mit dem Hotel Alpine Palace und die Einladung zu dem Wochenende sehr bedanken. Uns hat der Aufenthalt sehr gut gut gefallen, wir hatten dort einfach eine wunderschöne Zeit.  Unsere Meinung ist dadurch nicht beeinflusst, negative Dinge würden wir ansprechen, wenn es die gäbe. Auch gab es keine vertragliche Vorgabe was die Inhalte des Beitrages angeht.

Neu hier im Blog? 

Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Reiseblog und Fotoblog anbieten. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Wenn Du unsere Arbeit am Blog unterstützen möchtest, dann schau mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche senden wir eine Mail, wenn neue Beiträge auf dem Blog erscheinen. Keine Werbung, kein Spam – einfach nur die Information über neue Beiträge.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

6 Kommentare

  1. Horst Schulte 21. Dezember 2016 um 17:37 Uhr - Antworten

    Für das Auge gab es ja wirklich reichlich Angebot. Aber, wie ich sehe, war das kulinarische Angebot echt fantastisch. Tolle Aufnahmen. Ich bin jetzt neidisch.

    • Thomas Jansen 21. Dezember 2016 um 17:50 Uhr - Antworten

      Hallo Horst,

      jo, das Auge wurde auf der Reise ebenso verwöhnt, wie die Seele und der Gaumen. Das Essen war wirklich ein Hochgenuss – und mit solchen Ausdrücken sind wir eigentlich sparsam.

      LG Thomas

  2. Ihr hattet ja auch super Glück mit dem Wetter – so ein strahlend blauer Himmel, da macht alles noch mehr Spaß.

    Das Hotel macht einen guten Eindruck, wobei mir auch das „lässig“ gefällt. Zu gestelzt möchte man im Urlaub ja dann auch nicht unbedingt. Schöner Bericht!

    • Thomas Jansen 26. Dezember 2016 um 16:34 Uhr - Antworten

      Hi Barbara,

      genau, das lässig war das richtig Schöne an dem Hotel. Ich hätte im Urlaub schon ein Problem damit, im Hotel im Anzug rum zu laufen. Das verlangt da aber keiner. Auch zu Abendessen war legere, angemessene Kleidung erwünscht, also Jeans und Hemd durchaus angemessen.

      LG Thomas

  3. JuliusK 21. März 2017 um 14:00 Uhr - Antworten

    Meine Familie und ich möchten einen Kurzurlaub in Österreich unternehmen. Es soll möglichst familienfreundlich sein. Also kein Hotel, wo Gäste laut Party machen. Hast du irgendwelche Tipps? Dazu habe ich leider nichts bisher auf deinem Blog finden können.

    • Thomas Jansen 21. März 2017 um 15:52 Uhr - Antworten

      Julius,

      sollte ich vielleicht das Hotel verlinken, welches Du in einem Kommentar verlinkt hast? Und dann schön passend dazu ein paar Keywords in den Kommentar schreiben.

      Schau Dir diesen Bericht hier mal in Ruhe an. Erstens findest Du hier ein passendes Hotel und zweitens: So arbeiten seriöse Hotels mit Bloggern zusammen. Gerne verlinke ich das von Dir genannte Hotel, aber dafür müssen gewisse Voraussetzungen gegeben sein.

      Veräppeln kann ich mich ganz alleine.

      LG Thomas

Hinterlassen Sie einen Kommentar