matomo

Startseite-Reiseblog-Reiseziele-Reiseziele USA-USA Nord-Osten-Indian Summer – Cape Cod der Süden

Indian Summer – Cape Cod der Süden

22. Oktober 2014|USA Nord-Osten|7 Kommentare
  • Bucht auf Cape Cod

Das Wetter war heute nicht wirklich der Bringer. Wolken, den ganzen Tag – aber es ist trocken geblieben. Somit stand einer Erkundung des südlichen Teils von Cape Cod nichts im Wege.

Wir verzichten übrigens auf die Bootsfahrt nach Martha’s Vineyard, der Insel hier vor der Küste. Cape Cod hat so viel zu bieten, das schafft man einfach nicht an einem Tag. Daher haben wir uns heute auch auf den südlichen Teil der Halbinsel beschränkt. Morgen geht es dann ganz in den Norden, nach Provincetown. Alleine dort kann man einen ganzen Tag verbringen, ohne das Langeweile aufkommt.

Jetzt aber erst mal die Eindrücke des heutigen Tages.

Bucht auf Cape Cod

Bucht auf Cape Cod

Überall an der Küste entlang gibt es kleine und große Buchten. Dort sind meistens wunderschöne Häuser mit ihren eigenen Bootsanlegern zu finden.

Noch ein Bucht

Noch ein Bucht

An einigen Stellen sind dann keine Buchten mehr zu finden, dafür dann sehr lange und breite Strände.

Weg zum Meer

Weg zum Meer

Ich kenne Fotocommunitys, bei denen wird man für so ein Bild gesteinigt. Steg oder Weg mittig im Bild ist da Bäh. Ich mag es trotzdem, alleine wegen dem tollen Himmel. Mal ehrlich, mit strahlend blauem Himmel wäre das Bild doch strunzlangweilig.

Und weil es so toll ist, noch ein Bild mit Mitte:

Wasser - Kai - Strand

Wasser – Kai – Strand

In den kleinen Buchten, um mal wieder darauf zurück zu kommen, findet man oft auch kleine Häfen.

Kleiner Hafen in der Bucht

Kleiner Hafen in der Bucht

Gegen Mittag sind wir dann in Chatham angekommen, wo wir auch den ersten Leuchtturm vor die Linse bekommen haben.

Leuchtturm in Chatham

Leuchtturm in Chatham

Der Ort selber ist wunderschön anzusehen. Auf der Mainstreet findet man viele Geschäfte, Restaurants und Cafés. Und jetzt in der Nabensaison ist hier wirklich der Hund begraben.

Main Street Chatham

Geschäft in Chatham

Viele Quitscheenten

Viele Quitscheenten

Irgendwie kann man schlechter wohnen, oder?

Ortsmitte - Denkmal in Chatham

Ortsmitte – Denkmal in Chatham

Und ganz ohne Halloween geht es auch heute nicht. Wir verzichten aber mal auf irgendwelche Monster – lieber mal einen der unzähligen Pumpkins die man hier sieht, in allen Größen und Formen.

Pumpkin - auch Kürbis genannt

Pumpkin – auch Kürbis genannt

Auf der Main Street in Chatham

Auf der Main Street in Chatham

Cape Cod besitzt auch ein riesiges Naturschutzgebiet. Von einem Teil habe ich ein paar Bilder gemacht… und der Kollege saß neben mir und ließ sich so gar nicht stören. Das ist mit Weitwinkel gemacht… ich war also sehr nah dran.

Sture Möwe

Sture Möwe

Das folgende kleine Häußchen sieht so unscheinbar aus und hat trotzdem eine große Geschichte. Hier kam die erste Telegraphen Leitung aus Europa an Land.

Telegraphen Haus

Telegraphen Haus

Und direkt nebenan findet man einen der wenigen Leuchttürme, die rot-weiß sind.

Leuchtturm in Eastham

Leuchtturm in Eastham

Zugang zum Strand von Eastham

Zugang zum Strand von Eastham

Im Wald findet man dann noch drei alte Leuchttürme. Im Wald? Das haben wir uns auch gefragt. Die Leuchttürme standen früher an der Küste. Als sie ausgemustert wurden, hat man sie in den nahe gelegenen Wald gestellt, wo sie nun bewundert werden können.

Three Sisters Lighthouses

Three Sisters Lighthouses

Dann wollten wir uns in Barnstable das Museum der US Coast Guard ansehen. Aber, das hatte leider schon geschlossen – bis Mai 2015 – out of Season halt. Naja, dann sind wir eben dort zum Strand gefahren. An der Einfahrt war eine Rangerin, die uns sagte, wir können ruhig direkt auf den Strand drauf fahren. Das haben wir uns dann doch nicht getraut. Wir haben artig auf dem Parkplatz geparkt und sind zum Wasser gelaufen.

Strand in Barnstable

Strand in Barnstable

Nach einen kurzen Stopp im Hotel sind wir noch ordentlich Abendessen gewesen. Hier in Falmouth gibt es zahlreiche Fischrestaurants zu Auswahl. Wir haben uns für das „Quarterdeck“ entschieden und nicht bereut. Melli hatte mal wieder Krabbeltiere aus dem Meer. Meinereiner hat einen leckeren Schwertfisch gegessen, das Scheibchen hatte Ausmaße eines T-Bone Steaks und war so richtig lecker.

Hier übrigens noch zwei Eindrücke von unserem Hotel hier in Falmouth.

Hotel in Falmouth

Hotel in Falmouth

Zimmer in Falmouth

Zimmer in Falmouth

Morgen ist dann unser letzter, vollständiger Tag hier in den USA. Ziel wird, wie gesagt, Provincetown an der Spitze von Cape Cod sein.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Brandneue Beiträge auf dem Blog

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter







es-spin

Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht bzw. die Kommentare nicht freigeschaltet. Beachtet bitte die Netiquette. Kommentare mit beleidigendem Inhalt werden gelöscht.

Zum abonnieren der Kommentare bitte die kleine Glocke neben dem Senden-Button aktivieren. Ich erlaube die Nutzung meiner Mailadresse um mich über folgende Kommentare zu informieren. Das Abonnement kann jederzeit widerrufen werden.

7 Kommentare
älteste
neueste
Kommentare ansehen