Indian Summer – Die Küste von Maine

Startseite-Reiseziele-Reiseziele USA-Indian Summer – Die Küste von Maine
  • Noch voller Wolken -einer von unzähligen Fischerhäfen

Indian Summer – Die Küste von Maine

Von |18.10.2014|Kategorien: Reiseziele USA|Tags: , , |14 Kommentare

Am frühen Morgen haben wir uns auf den Weg gemacht um von Portland aus die Küste von Main bis zum Acadia Nationalpark rauf zu fahren. Die Strecke war fast 300 Meilen lang, wir sind noch ein paar Abstecher gefahren. Los ging es am morgen noch bei wolkigem Himmel, zum Mittag wurde es aber immer besser und wir sind bei fast wolkenfreiem Himmel in Bar Habor angekommen.

An dieser Stelle übrigens mal einen ganz lieben Gruß, an unseren Hausarzt Arild. Danke für die jahrelange Überredung doch mal nach New England zu fahren und für die vielen tollen Reiseführer. Hast absolut Recht gehabt, es ist einfach eine wunderschöne Ecke hier!

So, nun aber zu den Bildern des Tages!

Noch voller Wolken -einer von unzähligen Fischerhäfen

Noch voller Wolken -einer von unzähligen Fischerhäfen

In einem der zahlreichen Fischerorte entlang der Küste haben wir uns erst mal neue Regenjacken gekauft. Kaum waren wir aus dem Geschäft raus, riss der Himmel auf und die Sonne kam raus.

Wohnen an der Küste von Maine

Wohnen an der Küste von Maine

Natürlich ist auch diese Region touristisch sehr erschlossen und man findet überall Souvernierläden und alles was das Touri-Herz begehrt. Aber, die Läden sind oft wirklich hübsch anzusehen.

Souverniers

Souverniers

Überall münden Flüsse ins Meer oder das Meer reicht bis in tiefe Buchten hinein. Um heraus zu finden, welche Art von Wasser das ist, müsste man immer probieren ob es salzig ist oder nicht.

Salz- oder Süßwasserarm

Salz- oder Süßwasserarm

Gegen Mittag gab es dann, bei herrlichem Sonnenschein auch die tägliche Dosis Leuchtturm, in der Nähe von New Harbor.

Leuchtturm

Pemaquid Point Lighthouse Park

Und Melanie vor dem Signalhaus, welches nicht mehr in Betrieb ist.

Altes Signalhaus

Altes Signalhaus

Möwen am Atlantik

Möwen am Atlantik

So ein Leuchtturm verführt übrigens dazu, so richtig kitschige Bilder zu machen.

*hach*

*hach* (Überigens… mit Weitwinkel)

Nebenan gab es dann Lobster Rolls zu Essen.

Kleines Restaurant am Leuchtturm

Kleines Restaurant am Leuchtturm

Ein Stückchen weiter gab es noch ein altes Fort bei New Harbor zu besichtigen. Dazu gehörte auch ein Friedhof, der mit den bunten Bäumen wirklich sehenswert war. Das älteste Grab dort war übrigens von 1792 – die Opfer eines Indianerüberfalls.

Alter Friedhof

Alter Friedhof

Heute sind die Indianer eher ein wenig „hölzern“:

Melli mit Häuptling Holzige Nase

Melli mit Häuptling Holzige Nase

Achso, das alte Fort haben wir uns natürlich auch angesehen. Leider konnte man nicht rein, die Saison ist vorbei, Türen zu. Aber von außen konnte man wunderbar dort herum wandern.

Altes Fort

Altes Fort

Natürlich waren wir heute auch viel unterwegs. Daher noch ein paar Aufnahmen von der Straße, wie sich das für einen Roadtrip gehört.

On the road...

On the road…

... viele schöne Häuser gesehen...

… viele schöne Häuser gesehen…

... und viele nette Orte.

… und viele nette Orte.

Dann ging es zu Abend über diese Brücke Richtung Acadia Nationalpark. Im linken Brückenpfeiler ist eine Aussichtsplattform, die wir übermorgen wohl mal besuchen werden.

Brücke mit Aussicht

Penobscot Narrows Bridge

Bunte Bäume überall

Bunte Bäume überall

Noch mehr bunte Bäume

Noch mehr bunte Bäume

Zum Abend waren wir dann am Hafen von Bar Harbor essen. Dabei habe ich zum ersten mal Lobster, also Hummer probiert. Hm, ne, irgendwie nicht mein Ding. Ich mag sowieso keine Tiere aus dem Meer, die Beine haben. Nichts gegen einen leckeren Fisch, immer gerne. Aber Melli hatte ihren Spaß und volle Teller.

Morgen werden dann die Wanderschuhe geschnürt und es geht in den Acadia Nationalpark. Es soll trocken und sonnig sein, wohl etwas kühler – also eigentlich perfekt um ein paar Kilometer zu wandern.

 

Das Kommentieren, Teilen und Liken unserer Beiträge bei Facebook, Twitter und Pinterest – das ist Euer Lohn für unsere Arbeit. Also teilt bitte fleissig unsere Beiträge, wenn sie Euch gefallen haben. Für mehr Informationen schaut mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Neu hier im Blog? 

Dann schaut doch mal auf der „Über-uns-Seite“ vorbei. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir unsere Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Freunde der Tierfotografie bekommen bei uns tolle Tipps für schönere Tierfotos und natürlich eine Menge Fotos aus den Zoos der Welt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche informieren wir Euch über Neuigkeiten auf dem Blog.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

14 Kommentare

  1. Anke 18. Oktober 2014 um 9:08 Uhr - Antworten

    Wow, die Bilder vom Indian Summer lassen mich hier gerade dahinschmelzen. Ähnlich wie euer Hausarzt bekomme auch ich seit Jahren davon vorgeschwärmt und will es unbedingt einmal selbst erleben. Ich bin so gespannt auf eure Berichte vom Acadia Nationalpark und wünsche euch eine grandiose Wanderung.

  2. Elke 18. Oktober 2014 um 9:58 Uhr - Antworten

    Was soll man da sagen? Einmalig schöne Landschaft, von Deinen schönen Fotos könntest Du auch mal einen USA Kalender machen 🙂

    LG

    Elke

  3. Liesel u. Manfred 18. Oktober 2014 um 10:29 Uhr - Antworten

    schön, schön, jeden Tag ein großer Spaß euren Reisebericht zu verfolgen.
    Denkt an mein rotes Blatt.

    • Thomas Jansen 18. Oktober 2014 um 14:06 Uhr - Antworten

      Wir suchen noch ein schönes, passendes… 😉

    • Thomas Jansen 19. Oktober 2014 um 0:35 Uhr - Antworten

      Ich hatte heute schon eines im Auto liegen. Am Hotel haben wir dann gesehen, das es einen Riss hatte. Wir suchen weiter, nach einem besonders schönen Blatt!

  4. Zypresse 18. Oktober 2014 um 11:40 Uhr - Antworten

    ist ’ne tolle Ecke da oben, oder?
    Und dass Du keine Lobster magst… hmm, da bleiben dann mehr für mich 😉 (und was ist mit Melanie?)

    • Thomas Jansen 18. Oktober 2014 um 14:06 Uhr - Antworten

      Melanie mag die Teile… sie ist hier im Paradies. An jeder Ecke Lobster und Krabben…

      LG Thomas

  5. Sabine 18. Oktober 2014 um 14:39 Uhr - Antworten

    Gibt es hier irgendwo den Like Button? Ich reise auch mit und freu mich auf Bilder aus dem Acadia NP, das wäre auch noch ein Reiseziel auf unserer Bucket List.

  6. Hans 18. Oktober 2014 um 18:12 Uhr - Antworten

    nächstes mal bitte vorher Bescheid geben, dann dürft ihr mich mitnehmen. 🙂 Das sind sooo tolle Eindrücke. Ich denk, die Landschaft und umzu wäre auch was für meiner einer. Viel Spaß weiterhin.
    HG Hans

  7. Arild Herstein 18. Oktober 2014 um 20:11 Uhr - Antworten

    Liebe Melanie und Thomas, wir sitzen auf Fuerte in der Sonne und freuen uns jeden Tag auf einen neuen Bericht, insbesondere weil wir die Ecke ja zum Teil kennen. Die ganze Zeit wartete ich auf einen Lobsterkommentar, ganz deiner Meinung, lieber diese saftigen,knusprigen Teile von der Weide. Wir wünschen euch noch viel Spaß, Petra & Arild

    • Thomas Jansen 18. Oktober 2014 um 22:58 Uhr - Antworten

      Wusste ich es doch… auf den Mann ist verlass!

      Kommen gerade aus dem Acadia Park – nach 8 Stunden – ich schaufel gerade die Bilder von der Kamera aufs Notebook. Euch noch eine schöne Zeit auf Fuerte.

      LG Thomas

  8. Fernweh bedeutet für mich... (Blogparade) - La Belle Vue 5. November 2014 um 10:17 Uhr - Antworten

    […] auch gern mit anderen und lese deswegen gerne Reiseblogs. Zuletzt war ich mit Melanie und Thomas in Maine, was es mir seit den Büchern von John Irving ziemlich angetan hat, bin oft mit Ulrike in China, […]

  9. Paleica 5. November 2014 um 10:41 Uhr - Antworten

    wow, was für wunderbare, wunderschöne eindrücke!

Hinterlassen Sie einen Kommentar