Jaguar Nachwuchs im Zoo Krefeld

Startseite-Tierfotografie-Zoofotos-Jaguar Nachwuchs im Zoo Krefeld
  • In der Sonne chillen

Jaguar Nachwuchs im Zoo Krefeld

Im Februar 2016 kam im Zoo Krefeld der Jaguar Nachwuchs auf die Welt. Nun haben wir es endlich geschafft, auch von Mato und Miranda ein paar Fotos zu machen. Natürlich haben wir auch schöne Bilder aus dem restlichen Zoo mitgebracht, von Pinguinen, Affen, Schmetterlingen und wilden Libellen. 

Ein Rundgang durch den Zoo Krefeld

Der Rundgang durch den Zoo Krefeld ist übrigens sehr gut ausgeschildert und führt an allen Tiergehegen und Tierhäusern vorbei. Wenn ihr diesem Weg folgt, verpasst ihr kein Tier im Zoo. Eine der ersten Stationen ist der Pavianhügel, wo die wunderbaren Mantelpaviane ihr zu Hause haben.

Mantelpavian

Mantelpavian

Sehr schön ist auch das Pinguin-Gehege, welches die Besucher betreten können. Hier gilt Vorsicht, frei fliegende Vögel und frei watschelnde Pinguine auf dem Weg.

Schöne Vögel im Pinguin Gehege

Schöne Vögel im Pinguin Gehege

Pinguin Portrait

Pinguin Portrait

Hab ich jetzt gek****?

Hab ich jetzt gek****?

Ausschütteln...

Ausschütteln…

Direkt neben dem Pinguin Gehege findet ihr das Regenwaldhaus. In einem Teil leben eine Menge Affen und andere tropische Tiere, die sich teilweise frei in dem Haus bewegen können. In dem Haus ist es natürlich super warm und die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch – Tropen halt. Ein weitere Raum zeigt Euch eine Menge Schmetterlinge, die teilweise auch auf Euch landen. Also vor dem Verlassen des Schmetterlinghauses einmal prüfen, ob nicht ein Passagier auf einem sitzt.

Weißgesicht-Saki

Weißgesicht-Saki

Weißgesicht-Saki Portrait

Weißgesicht-Saki Portrait

Schmetterling

Schmetterling

Weiter hinten im Zoo befindet sich dann das Affentropenhaus, wo ihr eine Menge verschiedener Affenarten entdecken könnt. Orang-Utans, Schimpansen und  Gorillas finden sich im Affenhaus und in den dazugehörigen Freigehegen. Auch die knuffigen Zwergseidenäffchen leben in dem Haus. Die sind übrigens flink und wuselig. Gar nicht so einfach, einen von den kleinen Gesellen auf ein Foto zu bekommen.

Zwergseidenäffchen

Zwergseidenäffchen

Orang Utan mit Sonnenschutz

Orang Utan mit Sonnenschutz

Gorilla Senior bein chillen

Gorilla Senior bein chillen

Auf der zweiten Hälfte des Rundgangs erreicht der Besucher dann die Wildkatzen. Geparden, Schnneeleoparden, Tiger und Jaguare sind in diesem Teil des Krefelder Zoos zu bestaunen.

Gepard

Gepard

Jaguar Nachwuchs im Krefelder Zoo

Unsere größte Aufmerksamkeit hat auf jeden Fall der Jaguar Nachwuchs bekommen. Mato und Miranda, so die Namen der beiden im Februar geborenen Jaguare, sind aber auch zwei sehr dankbare Fotomotive. Die sind einfach knuffig, sehr aktiv und verspielt. Es wurde uns und den vielen anderen Fotografen wirklich nicht langweilig. Nur auseinanderhalten können wir die beiden kleinen Jaguare nicht. Habt Ihr Tipps, woran man die beiden erkennen kann?

Kleiner Jaguar - strenger Blick

Kleiner Jaguar – strenger Blick

Putzen

Putzen

In der Sonne chillen

In der Sonne chillen

Fliegen jagen

Fliegen jagen

Und Mutter Bess? Nun, sie war wohl ein wenig geschafft und lag die ganze Zeit chillend auf dem großen Baumstamm im Gehege.

Lasst mich alle mal in Ruhe

Lasst mich alle mal in Ruhe

Kurz vor dem Ausgang des Zoos haben wir noch wilde Libellen gesehen, die waren wirklich wild – eine wollte schon auf meinem Objektiv landen. Dabei mögen wir sie lieber ein wenig weiter weg. Nicht, dass wir Angst vor denen hätten, warum auch. Aber weiter weg lassen die hübschen Libellen sich einfach besser fotografieren.

Libelle

Libelle

Zoo Krefeld – Fazit

Es war unser zweiter Besuch in Krefeld. Der etwas kleinere Stadtzoo ist aber auf jeden Fall einen regelmäßigen Besuch wert. Die Gehege wirken größtenteils sehr gepflegt, einige ältere Bereiche sollen noch renoviert werden und bald wird es auch Erdmännchen in dem Zoo geben (wir haben natürlich wieder Lose zum Spenden gekauft). Natürlich haben wir noch viele weitere Bilder gemacht aber wir zeigen hier immer nur unsere Lieblingsbilder, sonst würde es den Rahmen sprengen. Leider haben wir bei unserem Besuch das Nashorn Jungtier nicht vor die Linse bekommen – ein Grund mehr für einen weiteren Besuch in den nächsten Wochen.

Zoo Krefeld Informationen

Zoo Krefeld

Informationen:

  • Adresse: Uerdinger Straße 377 – 47800 Krefeld
  • Parken: Parkhäuser und Parkplätze rund um den Park
  • Öffnungszeiten: April-September 8-19 Uhr – März+Oktober 9-18 Uhr – November-Februar 9-17 Uhr
  • Eintrittspreise Erwachsene 10,50 EUR, Kinder: 5,50 EUR (verschiedene Ermäßigungen, Gruppen- und Jahrekarten)
  • Hunde erlaubt: nein
  • Restaurants: ja – mehrere Imbissbuden und Restaurants
  • Spielplätze: ja
  • Webseite: http://www.zookrefeld.de

Das war unser Bericht über den Besuch im Zoo Krefeld. Wisst Ihr, wie man die beiden kleinen Jaguare unterscheiden kann? Kennt Ihr den Krefelder Zoo und habt noch Tipps für einen Besuch?

Neu hier im Blog? 

Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Reiseblog und Fotoblog anbieten. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Wenn Du unsere Arbeit am Blog unterstützen möchtest, dann schau mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche senden wir eine Mail, wenn neue Beiträge auf dem Blog erscheinen. Keine Werbung, kein Spam – einfach nur die Information über neue Beiträge.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

2 Kommentare

  1. Tanjas Bunte Welt 10. Oktober 2016 um 19:47 Uhr - Antworten

    Traumhafte Bilder. Tja, ich glaube zu erkennen, das die Zeichnung der Beiden in der Kopfmitte unterschiedlich ist, aber das sieht man wenn dann überhaupt auf Bildern. In Natura sicher nicht zum auseinander halten
    Liebe Grüße

    • Thomas Jansen 12. Oktober 2016 um 7:59 Uhr - Antworten

      Hallo Tanja,

      stimmt, die Zeichnung ist wirklich ein wenig unterschiedlich. Hm, das muss ich mal genauer erforschen, wer de wer ist. 😉

      LG Thomas

Hinterlassen Sie einen Kommentar