Kernel_Task CPU Fehler beim MacBook beseitigen

Startseite-Allgemeines-Bloggen und Technik-Kernel_Task CPU Fehler beim MacBook beseitigen
  • RF Notebook

Kernel_Task CPU Fehler beim MacBook beseitigen

Seit Tagen und Wochen nervte mich mein MacBook Pro. Der Kernel_Task CPU Wert schwankte immer zwischen 250 und 500% und verlangsamte damit das komplette System. Wann das genau angefangen hat, kann ich nicht mehr sagen. Ich habe darauf hin einige Tipps aus dem Internet ausprobiert, SMC-Reset, einige Anwendungen deinstalliert, usw. – nichts brachte die gewünschte Verbesserung.

Hilfe beim langsamen MacBook

In Rhys Oxenhams Blog fand ich dann die Lösung des Problems. Rhys beschreibt ausführlich eine Variante, wie man das Problem fixen kann. In den Anmerkungen zu dem Artikel gibt es noch eine schnellere Variante, welche ich hier einmal zusammen fassen möchte. Die Anwendung erfolgt natürlich auch eigene Gefahr!

  1. Klickt auf das Apple-Logo und auf „Über diesen Mac“
  2. Klickt auf „weitere Optionen“ und danach auf „Systembericht“
  3. Merkt Euch dort die Modell-Identifizierung (bei mir ist es MacBookPro8,2)
  4. Öffnet nun die Systemplatte im Finder
  5. Geht in folgendes Verzeichnis: System – Libary – Extensions – IOPlatformPluginFamily.kext (hier müßt ihr ggf. auf Bibliothek Anzeigen klicken um nicht nur die Datei zu sehen) – Contents – Plugins – ACPI_SMC_PlatformPlugin.kext – Contents – Resources
  6. Sucht nun die Datei passend zu Eurem Modell – bei mir war es die MacBookPro8_2.plist. Verschiebt die Datei einfach an einen anderen Platz auf Eurer Festplatte.
  7. Rechner neu starten
  8. Das Problem ist weg! 

Dieser Lösungsweg scheint vielen Leuten zu helfen, wie man auch hier in den Kommentaren sehen kann. Interessant ist, das dieser Weg immer noch nicht auf der Support-Seite von Apple auftaucht oder ich ihn dort bisher nicht finden konnte. Ich finde das recht ungewöhnlich, für den eigentlich hervorragenden Support bei Apple. Und das es sich hierbei nicht um Einzelfälle handelt, sieht man ja alleine an diesem Beitrag hier, der zu den am meisten aufgerufenen Artikeln auf diesem Blog gehört.

Über Kommentare und Anmerkungen freue ich mich, wie immer hier auf der Seite. Hat euch dieser Tipp weiter geholfen? War das Problem damit behoben? Hat diese Maßnahme Probleme bei eurem MacBook ausgelöst oder funktioniert alles einwandfrei?

Neu hier im Blog? 

Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Reiseblog und Fotoblog anbieten. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Wenn Du unsere Arbeit am Blog unterstützen möchtest, dann schau mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche senden wir eine Mail, wenn neue Beiträge auf dem Blog erscheinen. Keine Werbung, kein Spam – einfach nur die Information über neue Beiträge.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

124 Kommentare

  1. Sven 13. Dezember 2013 um 23:34 Uhr - Antworten

    Hi, also ich habe es versucht aber ein MacBook Pro 11,1 gibt es in den Dateien leider nicht, noch eine Idee??

    • Thomas Jansen 14. Dezember 2013 um 0:05 Uhr - Antworten

      Hi Sven, nein – dann habe ich auch keine Idee. Was mich nur wundert ist, das Du die Dateien nicht hast.

      • Hans- Georg Werner 4. Mai 2016 um 23:11 Uhr

        Na ich habe das Problem, dass ich die Datei n nicht verschieben kann, weil sie in Gebrauch ist und nicht verändert werden kann….

        was tun?

    • Jens 13. Juni 2014 um 11:16 Uhr - Antworten

      hallo,
      bei mir wird auch mein Modell nicht angezeigt. Mein System sagt mir das ich ein MAcBookAir6,2 habe. Leider werden die entsprechenden Modelle nur bis MacBookAir4_2.plist. angezeigt. Und nun?!
      Dieses kernel_task Problem macht mich wirklich wahnsinnig. Ich durchsuche das Netz schon seit Wochen nach Lösungen, aber eine wirkliche Lösung scheint es nicht zu geben. Ob das mit OS X Mavericks zu tun hat? Warum macht Apple nichts gegen dieses scheinbar sehr häufig auftretende Problem? Bin kurz davor meinen geliebten Mac (noch Garantie) dem Händler vor die Füße zu schmeißen. So kann ich mit meinem MBA absolut nicht arbeiten. Falls jemand noch eine andere Lösung parat hat, wäre ich wirklich sehr sehr dankbar. Ich bin verzweifelt 🙂

      • Thomas Jansen 13. Juni 2014 um 11:20 Uhr

        Hm,

        warum die Liste bei Dir bei 4.2 endet, kann ich leider auch nicht erklären und auch keine Idee was man dann machen kann.

        LG Thomas

      • Ralph 22. Mai 2016 um 11:16 Uhr

        Gibt es zu dem beschrieben Problem schon eine Lösung ?

        „Na ich habe das Problem, dass ich die Datei n nicht verschieben kann, weil sie in Gebrauch ist und nicht verändert werden kann….
        was tun?“

    • Jochen 27. September 2015 um 15:01 Uhr - Antworten

      Hallo,
      habe das Problem an meinem neuen MacMini auch gehabt und auch meinen MacMini nicht in der Liste gefunden.
      Hab dann einfach alle dort gelisteten MacMini gelöscht, neu gestartet und bis jetzt ist das Problem nicht mehr aufgetaucht 🙂

  2. Philipp 4. Januar 2014 um 18:14 Uhr - Antworten

    Hey,

    ich hab das selbe lästige Problem mit meinem MacBook late 2013.
    Leider habe ich ein Problem an der Stelle an der ich die Datei IOPlatformPluginFamily.kext öffnen soll.
    Mein Mac will dann den AppStore öffnen um ein Programm zum Öffnen zu suchen. Ich schätze ich mach da sicherlich etwas falsch. Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Danke 🙂

    Viele Grüße

    Philipp

    • Thomas Jansen 4. Januar 2014 um 20:52 Uhr - Antworten

      Hallo Philipp,

      klicke die Datei mal mit der rechten Maustaste an. Da müsste dann was stehen von wegen Archiv oder Inhalt anzeigen… ich weiß es nicht mehr genau. Danach kannst Du dann weiter durch die Struktur klicken. Ggf. müßte ich zu Hause noch mal nachsehen.

      LG Thomas

      • Zumi 23. März 2016 um 18:25 Uhr

        Paketinhalt anzeigen und dann wie beschrieben weitermachen

  3. Marc 14. März 2014 um 20:52 Uhr - Antworten

    Wenn man in der Not steckt, sind solche Tipps einfach Gold wert… Vielen Dank für die Hilfestellung, die mich nach einem frustrierten Tag des „slow working“ wieder mit meinem Mac versöhnt hat!

  4. Andy 20. April 2014 um 17:40 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas
    Herzlichen Dank für Deine Anleitung zum Problem „ständige hohe CPU Auslastung und hoch drehender Lüfter“. Habe es so gemacht wie Du geschrieben hast (hatte allerdings ehrlicherweise einige Zweifel) und siehe da, Problem gelöst! Bin sehr dankbar!!! Doch nun stelle ich mir die Frage, woher kam dieses Problem? Hatte vor kurzem einige Apps ausprobiert zum DVD Filme zu konvertieren, alle bis auf ein App wieder gelöscht. Habe ich ev. ein App rsp. ein Programm nicht richtig gelöscht?
    Weisst Du mehr darüber?
    LG Andy

    • Thomas Jansen 20. April 2014 um 22:35 Uhr - Antworten

      Hallo Andy,

      super, daß die Anleitung Sir geholfen hat.

      Über den Grund, warum das damals beiir aufgetreten ist, rätsel ich noch bis heute.

      LG Thomas

  5. Heinz 10. Mai 2014 um 16:39 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,
    IOPlatformPluginFamily.kext (hier müßt ihr ggf. auf Bibliothek Anzeigen klicken um nicht nur die Datei zu sehen)
    Wie komme ich da in die Bibliothek, ich kann die angegebene kext nicht finden ..
    Gruss Heinz

    • Thomas Jansen 11. Mai 2014 um 10:12 Uhr - Antworten

      Die Datei mit der rechten Maustaste anklicken, da müsste was stehen von „…Inhalt anzeigen“, oder so ähnlich. Danach werden alle kext-Inhalte ganz normal wie Verzeichnisse angezeigt.

      LG Thomas

  6. Peter 12. Juni 2014 um 13:47 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,
    hatte auch schon längere Zeit an dem Problem des langsamen Mac und der
    hocken CPU-Belastung des kernel_task ‚gedocktert‘.
    Dank Deines Tipps ist das lästige Problem endlich weg – vielen Dank dafür http://www.reisen-fotografie.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif.

    Viele Grüße aus Berlin,
    Peter

  7. Basti 27. Juni 2014 um 13:50 Uhr - Antworten

    Hat mal jemand probiert eine ältere Datei zu löschen?
    bsp ich hab mac book pro 9.2, vllt könnte man 8.2 verschieben?
    die liste hört ja leider bei 8.3 auf….

    LoL läuft sonst nur mit 10-15 fps also unspielbar….

    Hilfeeeee

  8. Ira 3. Juli 2014 um 10:37 Uhr - Antworten

    Hey… habe die Datei gefunden, bin aber gerade überfragt wo genau ich die hinkopieren soll??….Kannst du mir helfen??

    • Thomas Jansen 3. Juli 2014 um 10:39 Uhr - Antworten

      Wohin Du die Datei verschiebst ist egal. Die muss nur vom originalen Ort verschwinden.

      LG Thomas

  9. Martin Röll 23. Juli 2014 um 0:45 Uhr - Antworten

    Vielen Dank für die Zusammenfassung! Hat auf Anhieb funktioniert und ein Problem beseitigt, mit dem ich schon _Stunden_ verbracht habe! Danke!!

  10. Titio 333 22. August 2014 um 12:52 Uhr - Antworten

    Lieber Thomas,

    Du bist der Lebensretter.
    Ich bin nur ein Freizeit-Apple-User.
    Deshalb war ich sehr erschrocken , dass es im Appleforum nur sehr dürftige Tips zu Problemen mit dem Mac gibt. Ich habe auch einige Mac-Schwargürtelträger gefragt (was die Langsamkeit meines Mac`s anging). Keiner konnte mir richtig helfen.

    Deine Anleitung hat das Prädikat „Weltklasse“ verdient.
    Es hat auf Anhieb geklappt!

    Vielen Dank

    • Thomas Jansen 22. August 2014 um 12:54 Uhr - Antworten

      Super, freut mich. Ich habe damals auch lange suchen müssen, daher kam die Idee zu dem eigenen Artikel in deutsch.

      LG Thomas

  11. Mario 3. September 2014 um 11:16 Uhr - Antworten

    Hi, Ich habe das gleiche Problem wie Sven. Bei einem MacBookPro11,1 gibt es die Datei nicht. Die Dateien gehen nur bis MacBookPro8… hat jemand eine Lösung gefunden dazu?

  12. Dreamarchitect 11. September 2014 um 23:28 Uhr - Antworten

    Hallo,

    ich feiere diesen Beitrag gerade so….ich habe nicht daran geglaubt als ich das gelesen habe. Ich hatte das Problem mit dem kernel task wegen einem Hardwaredefekt auf der Hauptplatine verursacht durch einen Flüssigkeitsschaden das hat eine Diagnose mal herausgefunden. Ich habe ewig nach Lösungen gesucht um dieses Problem zu beheben als ich festgestellt habe das es bei Windows über Boot Camp nicht zu Schwierigkeiten kommt. Ich muss dazu erwähnen das mein MacBook nur ruhig funktionierte wenn es mit Netzteil betrieben wurde, kaum Netz gezogen und auf Akkubetrieb ging der kernel task hoch.
    Nach Monaten suche ich einfach Interessehalber wieder ….und was ist, dieser Beitrag…diese Anleitung…. Problem gelöst. Dieser Kommentar wurde gerade flüssig fließen im Akkubetrieb geschrieben. Ich sag vielen Vielen Dank

  13. Martin 12. September 2014 um 15:21 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,
    vielen Dank für den Tipp. Bei meinem 8,2 Macbook Pro hat es geklappt.
    Martin

  14. Sebastian 22. September 2014 um 17:48 Uhr - Antworten

    Vielen Dank auch!
    Bei mir kommt nur die Frage auf „WIESO“ gibt es eine kleine Datei die so etwas verursachen kann?
    Konnte meinen Rechner erst gar nicht mehr einschalten und das das kurz vor Semesterstart, Danke nochmal!!!

    Sebastian

    • Thomas Jansen 22. September 2014 um 18:09 Uhr - Antworten

      Hi Sebastian,

      ja, die Frage nach dem Wieso könnte man mal nach Kalifornien schicken. Die Antwort würde mich auch brennend interessieren. 😉

      LG Thomas

  15. Ruben 23. September 2014 um 10:33 Uhr - Antworten

    Ich habe auch seid einigen Tagen das Problem mit Kernel_Task (der CPU Wert liegt immer so um die 100% bei zwei Kernen).
    Habe alles gemacht wie oben in der Anleitung beschrieben,die Datei iMac10_1.Plist verschoben ,im Orginalordner gelöscht und Neustart gedrückt, aber es hat sich nichts geändert.

    LG Ruben

    • Thomas Jansen 23. September 2014 um 12:09 Uhr - Antworten

      Hi Ruben,

      dann scheint dann Problem eine andere Ursache zu haben. Kannst Du einen entsprechenden Task sehen, der diese Leistung beansprucht?

      LG Thomas

      • Ruben 23. September 2014 um 14:40 Uhr

        Hallo Thomas,

        ich sehe nur bei Aktivitätsanzeige kernel_task % CPU ca. 100 und als nächstes
        sysmond % CPU ca.10-15.

        LG Ruben

      • Thomas Jansen 23. September 2014 um 14:52 Uhr

        Hm,

        das spricht für den bekannten Fehler und die hier beschriebene Maßnahme. Wenn die aber nicht hilft, dann muss die Ursache doch eine andere sein. Das ist aber aus der Ferne nur sehr schwer zu diagnostizieren.

        LG Thomas

  16. Stefan 1. Oktober 2014 um 10:32 Uhr - Antworten

    Erstaunlich, bei mir hat das direkt funktioniert. Habe ein MBP 6,2 und direkt nachdem ich die Datei verschoben habe, ist die CPU-Last runtergegangen – obwohl ich keinen Neustart gemacht habe. Danke!

    • Kersti 4. Juni 2015 um 10:33 Uhr - Antworten

      Hi Stefan,
      ich habe ebenfalls einenMBP6,2
      Ich bin genau dort angekommen – kannst du mir vielleicht genau erklären, was ich weiterhin machen muss? Datei – ich verstehe nicht. Verschieben – nix verstehen 😉
      Ich danke dir…

  17. Arne 4. Oktober 2014 um 20:24 Uhr - Antworten

    Hallo zusammen

    Ich habe auch das selbe Problem wie oben genannt.

    Ich habe ein MacBookPro9,2 aber es endet ja wie schon genannt bei 8,3…..

    Weiß jemand Rat?

    MfG
    Arne

  18. Martin 21. Oktober 2014 um 21:22 Uhr - Antworten

    Bei MAC 10_2 funktioniert es leider nicht. ;-(

  19. Tommi 23. Oktober 2014 um 22:46 Uhr - Antworten

    Guten Abend,

    Einfach Genial!!! Danke!!!
    Nach dem Update auf OS X 10.10. lief der Lüfter ständig bei 5500U/min. und ich hatte 84° CPU Temperatur.

    Es hat geholfen. Genial…. :-)))

    Schade das Apple das so nicht kommuniziert im Internet und man Tagelang suchen muss. 🙁

  20. Luke 18. November 2014 um 11:52 Uhr - Antworten

    Die Frage sie sich mir stellt ist… was bewirkt diese Datei eigentlich?
    Sollte man sie ienfach so löschen… (auch wenn’s hilft)?

    • Thomas Jansen 18. November 2014 um 18:38 Uhr - Antworten

      Das kann ich Dir auch nicht beantworten. Bisher hat aber keiner ein Problem gehabt, ohne diese Datei. Im Zweifelsfall umbenennen und nicht löschen, dann hat am sie zur Not noch griffbereit.

      LG Thomas

  21. Tommi 18. November 2014 um 18:44 Uhr - Antworten

    Google sagt dazu:
    „Preferences-Dateien speichern die Einstellungen an einem Programm, die der User vornimmt. Man kann sie unbesorgt wegwerfen, das Programm legt sofort eine neue .plist an, und man beginnt wieder bei den werkseitigen Voreinstellungen.“

    Vermutlich liegt da nur ein Update Fehler vor seiten 10.10.. Bei Neuinstallation sollte es dann nicht auftreten…theoretisch! 😉

    Grüße

    • Thomas Jansen 18. November 2014 um 18:48 Uhr - Antworten

      Wow, da kommt ja schneller eine Antwort auf die Frage, wie unsereiner Google anwerfen kann.

      Danke Tommi!

      LG Thomas

  22. Olli 20. November 2014 um 11:16 Uhr - Antworten

    Wow! VIELEN DANK!
    Auch ich war zuerst etwas ungläubig…. hat aber tatsächlich funktioniert!

    LG Olli

  23. Christoph 27. November 2014 um 19:04 Uhr - Antworten

    Hi Thomas,
    cool, dass du die Lösung für das Problem gefunden hast.
    Ich als blutiger Anfänger habe aber eine sehr grundlegende Frage:
    Wo finde ich denn die in Schritt4 aufgeführte Systemplatte im Finder??
    Ich finde die Datei leider nicht über das Suchfeld und habe sonst keine Ahnung wie ich an die Datei rankommen soll.

    Ich hoffe du kannst mir helden.
    Danke!

    Gruß,
    Christoph

    • Christoph 27. November 2014 um 19:20 Uhr - Antworten

      Habs gefunden, aber eine Ebene weiter existiert die Datei IOPlatformPluginFamily.kext bei mir nicht.
      Kann dazu auch gerne einen Screenshot schicken

    • Thomas Jansen 28. November 2014 um 8:40 Uhr - Antworten

      Moin,

      welche Version von Mac OS setzt Du ein?

      LG Thomas

  24. Christoph 28. November 2014 um 8:54 Uhr - Antworten

    Hallo,
    ich nutze Yosemite

    • Thomas Jansen 28. November 2014 um 9:18 Uhr - Antworten

      Moin Christoph,

      ah, alles klar. Bei Yosemite gibt es diese Dateien an der Stelle nicht mehr. Ich habe diese gerätespezifischen plist Dateien bisher nirgendwo mehr finden können. Vielleicht liest der ein oder andere Mac-Profi hier noch mit und kann sagen, ob es die überhaupt noch gibt.

      LG Thomas

  25. Tommi 28. November 2014 um 9:32 Uhr - Antworten

    Ich habe ja 10.10. drauf und es auch genau da gefunden wie oben angegeben.
    Oder ich verstehe dich Christoph gerade nicht. 🙁

    Du muss erst auf deiner Systemplatte auf ->System und dann ->Libary gehen. Nicht direkt auf ->Libary von der Systemplatte…denn da ist wirklich nichts drinn.

    Kann hier kein Bild einfügen….

  26. Tommi 28. November 2014 um 9:39 Uhr - Antworten

    Finder – OSX (meine Systemplatte) – System – Libary – Extension – IOPlattformPluginFamili.kext (rechte Maustaste, Bibliothek öffnen) – Contents – Plugin – ACPI_SMC_PlatformPlugin.kext (rechte Maustaste, Bibliothek öffnen) – Contents – Ressources – da müssten sie sein!

  27. Tommi 28. November 2014 um 9:44 Uhr - Antworten

    PS: ich hatte aber keine Neuinstallation gemacht! Eventuell nicht ganz unwichtig.

    • Thomas Jansen 28. November 2014 um 9:56 Uhr - Antworten

      *arghs*

      Jetzt war ich selbst zu doof zum suchen… ich habe sie gefunden, an der Stelle wie oben angegeben und von Tommi auch so bestätigt. Man sollte vor der dritten Tasse Kaffee die Finger davon lassen.

      Also, Christoph, schau noch mal – die müsste da sein.

      LG Thomas

  28. Christoph 28. November 2014 um 14:00 Uhr - Antworten

    Wow, ihr seid ja echt der Wahnsinn!!!
    Vielen vielen Dank für Eure Hilfe und Euch allen ein wunderschönes Wochenende!
    Gruß,
    Christoph

  29. Eddy 15. Dezember 2014 um 15:09 Uhr - Antworten

    Wahrscheinlich funktioniert der Trick wirklich – leider habe ich einen Macmini6,2 und der ist in der Liste nicht enthalten.

    Mein Kernel_Thread treibt mich fast zum Wahnsinn – 800% Auslastung geht gar nicht.

    Falls es noch einen anderen Trick gibt, freue ich mich auf jeden Hinweis.

    LG, Eddy

    • Michael 21. Juni 2016 um 10:44 Uhr - Antworten

      Genauso geht es mir auch. selber MacMini
      Gibt es zwischenzeitlich eine funktionierende Lösung für die „großen“ Modellnummern?

  30. Lukas 25. Dezember 2014 um 14:41 Uhr - Antworten

    Habe diese Datei verschoben wie erklärt und das hat keine Verbesserung gebracht.
    Erst als ich die Datei ganz gelöscht (vorher noch auf einem USB-Stick gespeichert) habe, hat sich das Problem gelöst.

    Vielen Dank!

  31. Glücklich 20. Januar 2015 um 22:20 Uhr - Antworten

    Vielen vielen vielen Dank!!!!!!!! Du bist meine Rettung! Endlich läuft die Kiste wieder wie sie sollte! Ich bin soooooo glücklich dass dies mein erster Post überhaupt in einem Forum ist!!!!

  32. Martina 31. Januar 2015 um 20:50 Uhr - Antworten

    Unglaublich, es hat funktioniert! Ich wollte mein MacBook von 2009 schon auf den Müll werfen, weil es unerträglich langsam war. Und dann bin ich gestern Nacht auf diese Seite gestossen – zwei Stunden später hatte ich wieder ein schnelles MacBook. Dass ich das als völlig IT-Unbedarfte geschafft habe, ist ein Wunder und den super hilfreichen Tipps und Antworten hier zu verdanken! 1000 Dank!!!

  33. Can 3. Februar 2015 um 11:39 Uhr - Antworten

    Danke Sehr hatt mir sehr geholfen aber immer wenn ich einen Update durchführe kommt diese Datei wieder und mein Mac ist wieder sehr langsam und ich möchte os x yosemite draufladen doch mittem in download ist der mac stehen geblieben weil die datei warscheinlich wieder aufgebaut wurde 🙁 wie soll ich jetzt yosemite drauf bekommen?

    • Thomas Jansen 3. Februar 2015 um 11:50 Uhr - Antworten

      Hi Can,

      die Datei wird nicht von alleine, fehlerhaft, wieder aufgebaut. Das mit dem stehen bleiben, mitten im Download kann tausend und eine Ursache haben.

      LG Thomas

  34. Andi 24. Februar 2015 um 13:50 Uhr - Antworten

    Vielen Dank!!! Hat bei meinem MacBook Pro Early 2011 super funktioniert!!! 🙂
    Gruß Andi

  35. martina 1. März 2015 um 17:06 Uhr - Antworten

    warum bringt es bei mir keine besserung? bin am berzweifeln 🙁

  36. Pedro R. 24. März 2015 um 23:20 Uhr - Antworten

    Das Problem nervte mich schon seit Wochen.
    Kernel task brauchte phasenweise über 80% des verfügbaren Speichers und verlangsamte halbe Stunden lang sämtliche Prozesse bis ich fast vezweifelte. Zufällig stiess ich dann auf diese Seite.
    Mein Macbook Pro 17′, late 2011 fand ich allerdings auch nicht in der Liste. Ich fuhr dann volles Risiko und habe einfach alle Macbook Pros aus der Liste rausgeputzt und in den Papierkorb verschoben. Eine Wiederherstellung von der TimeMachine nahm ich in Kauf.
    Neustart – und siehe da! Seit zwei Tagen läuft mein Mac problemlos und ohne störende Aussetzer. Alle Programme funktionieren tadellos und schnell, und Nebenwirkungen sind bis jetzt nicht aufgetreten. Falls das noch der Fall sein sollte, werde ich mich wieder melden.
    Thanksalot!

    • Cemil 28. Juni 2016 um 0:15 Uhr - Antworten

      Hallo, ich habe genau das selbe gemacht bei meinem macbook pro 10,1. leider habich seit dem ein schwarzesbild. Kann meinenmac jetzt gar nicht mehr starten 🙁
      Hat jemand eine idee???

  37. Pedro R. 25. März 2015 um 0:33 Uhr - Antworten

    Beinahe hätte ich es vergessen:
    Anschliessend habe ich noch den PRAM zurückgesetzt. Das geht so:
    1. Mac ausschalten
    2. Mac wieder starten und unmittelbar nach dem Startton die Vierer-Tastenkombination alt-cmd-R-P drücken
    3. gedrückt halten, bis der Startton erneut ertönt, dann loslassen

    Im besagten Ordner sind die vorher gelöschten Dateien dann wieder vorhanden. Und wie gesagt, alles funzt wie geschmiert. Es kann sein, dass dann verschiedene Einstellungen (Bldschirmauflösung, Lautstärke etc.) neu definiert werden müssen. Muss aber nicht.

  38. Andreas_1963 7. Mai 2015 um 9:41 Uhr - Antworten

    Herzlichen Dank für obigen Tipp „Kernel_Task CPU Fehler beim MacBook beseitigen“. Hat bei meinem MacBook Air (Mitte 2009) super funktioniert. Läuft nun wieder flott und geschmeidig 🙂

  39. Kersti 4. Juni 2015 um 10:27 Uhr - Antworten

    Hallo miteinander,
    das leidige kernel Problem…
    Habe mich soeben bis zur Datei meinem MacBook entstrechend vorgearbeitet. In meinem Fall ist es MacBookPro6,2.
    Ich habe leider keine Ahnung, was mit Datei gemeint ist und wie, bzw. wohin ich diese packen soll. Oder besser, wo ich Platz dafür finden könnte.
    Ich freue mich über rettende Erklärungen, denn eigentlich habe ich so gar keine Ahnung vom Innenleben meines Macs und bin schon stolz, den Weg bis hierhin überhaupt gefunden zu haben.
    Ich danke euch im Voraus 😉

    • Thomas Jansen 4. Juni 2015 um 10:33 Uhr - Antworten

      Moin,

      wenn Du die Datei gefunden hast, dann einfach erst mal umbenennen oder irgendwohin weg sichern (in ein anderes Verzeichnis). Danach kannst Du sie dann löschen, wenn alles sauber funktioniert.

      LG Thomas

      • Kerstin 4. Juni 2015 um 10:47 Uhr

        Du meinst MacBookPro6_2.plist?
        Und umbenennen? In Fritz vielleicht? Kapiere ich iwie nicht.

      • Thomas Jansen 4. Juni 2015 um 11:03 Uhr

        Huhu,

        genau, einfach mit einem x-beliebigen Namen umbenennen, Fritz, Hans, Klaus – ist egal. Wenn das Notebook danach sauber läuft, also nach dem Neustart, kannst Du die Datei dann löschen. Sollte es Probleme geben, wo nicht mit zu rechnen ist, dann müsstest Du die Datei wieder auf den alten Namen umbenennen.

        LG Thomas

  40. Marcel 7. Juli 2015 um 17:25 Uhr - Antworten

    Danke für den Tipp. Ich habe gerade an anderer Stelle gelesen, dass man auch den kompletten Ordner [/System/Library/Extensions/IOPlatformPluginFamily.kext] verschieben kann.

    Ist vor allem sinnvoll für Leute, die wie ich ihre Versionsnummer nicht unter den plist Dateien finden.
    Habs ausprobiert und nun läuft alle wieder flüssig. Wer mag kann es ja ebenfalls austesten.

    Grüße

    • Martin 6. August 2015 um 15:35 Uhr - Antworten

      Hi! Hast du danach den Rechner neugestartet und wird dann wieder die Datei neu angelegt? Auf wieviel % CPU läuft dein kernel_task jetzt?

      • Thomas Jansen 6. August 2015 um 17:56 Uhr

        Neu gestartet ja, die Datei habe ich nicht neu angelegt.

        Mein Kernel Task läuft hier gerade auf 1,1% CPU Last – letzter Neustart des Rechners war vor 3 Wochen.

        LG Thomas

  41. Danny 18. August 2015 um 14:53 Uhr - Antworten

    Hey,

    bei mir tritt das Problem immer nur in Verbindung mit der Webcam auf. Dann geht kernel_task auf 300%. Ich habe versucht im Finder das Verzeichnis System zu finden und ich habe es nicht. Genauso wenig gibt es bei mir eine Library oder Extensions… alles nicht auffindbar… was jetzt? Ich hab die Version 10.8.5 hat es damit zu tun?

  42. neil.part 1. September 2015 um 13:00 Uhr - Antworten

    Vielen Dank, hab’s endlich geschafft und die blöde Datei gefunden und stieß dabei leider auf ein neues PROBLEM: ich kann sie nicht verschieben, nur kopieren, das Original lässt mein Mac wo sie ist. In anderes Verzeichnis kopieren und dann löschen geht leider auch nicht, „da die Datei für OS X benötigt wird“ … und nun?

  43. Markus 17. September 2015 um 20:53 Uhr - Antworten

    Wahnsinn! Ich war am Verzweifeln! Mein MacBookPro8,2 war für Tage unbenutzbar, der kernel_task Prozess hoch bis auf 1.200% CPU Auslastung, was eine Benutzung des MacBook völlig unmöglich machte. Das Löschen der entsprechenden .plist und Neustart hat absolut geholfen!

    Vielen Dank!

    MacBook Pro 15″ Anfang 2011, OS X Yosemite 10.10.5

    • neil.part 18. September 2015 um 15:56 Uhr - Antworten

      hallo Markus,

      ließ sich die Datei bei dir einfach löschen oder musstest du irgendwas tricksen? Wie bereits zuvor erwähnt, lässt sie sich bei mir mit der Begründung, dass OS X die Datei benötigt nicht löschen.

      Grüße
      Daniel

      • Chris 22. September 2015 um 17:24 Uhr

        Nutzt du 10.11 (El Capitan)? Da geht das bei mir nämlich auch nicht mehr….

      • Markus 23. September 2015 um 9:30 Uhr

        Hallo Daniel,

        Ich habe das MacBook im abgesicherten Modus gestartet (Beim Hochfahren beim Ertönen des Start-Tons Shift gedrückt halten, bis der Apfel erscheint), da das MacBook ansonsten nicht bedienbar war. Ich konnte als Administrator die Datei ohne Probleme löschen.

        Viele Grüße,

        Markus

  44. Daniel 25. September 2015 um 0:00 Uhr - Antworten

    Hallo Markus,

    ich verwende El Capitan und hab mein Airbook im sicheren Modus hochgefahren … lässt sich immer noch nicht löschen. Schmarrn!

    Allerdings hab‘ ich zwischenzeitlich einen anderen Tipp genutzt und in der Systemsteuerung unter „Freigaben“ Bluetooth deaktiviert. Seither läuft das System zumindest solange halbwegs normal, jedenfalls deutlich schneller als vorher, bis es in den Ruhezustand wechselt. Dann kann’s sein, dass kerneltask wieder spinnt … muss ich halt neu hochfahren, besser als vorher allemal ?

    Bin jedoch nach wie vor für jeden Tipp dankbar, mit dem ich die blöde Datei weg bekomme.

    Wie auch immer, danke für deinen Tipp,
    Daniel

  45. Hermann Hermits 5. Oktober 2015 um 12:54 Uhr - Antworten

    MacBook Pro 8,1
    leider kann ich die Datei nur dublizieren (+) und nicht verschieben (löschen).
    Da gibt es eine Systemmeldung: Diese Datei wird benötigt …
    Muss die Datei verschwinden?
    Und wie?

  46. Culmer 18. Oktober 2015 um 14:39 Uhr - Antworten

    Hi, habe das gleiche Problem und schon einiges versucht wie zb.

    Terminal
    Löschen von oder Manipulieren an Dateien mithilfe des Terminals ist sicherlich die mächtigste Waffe im Kampf gegen Ärger machende Dateien. Allerdings ist es eine brachiale Methode und sollte daher nur von erfahrenen Benutzern angewendet werden. Kleine Falschschreibungen können weitreichende Folgen für alle Daten auf der Festplatte haben; deswegen sollte hier auf jeden Fall eine vorherige Sicherheitskopie der Festplatte erfolgen.

    Das definitive Löschen von Dateien, unabhängig von deren Notwendigkeit, Schutz oder ähnlichem, erfolgt mithilfe des Terminal-Befehls

    sudo rm -rf /xyz
    Vorsicht! Der obige Befehl löscht ohne nochmaliges Nachfragen. Das „/xyz“ muss durch einen genauen Dateipfad der zu löschenden Objekte ersetzt werden, also beispielsweise „/Users/MaxMueller/.Trash/Loeschkandidat.jpg“.

    Dieser Pfad kann entweder manuell eingegeben werden (dafür sind die obigen Hinweise über die Papierkorbstruktur nützlich, da man den Pfad zu dem richtigen Papierkorbordner auf der Festplatte oder dem externen Datenträger kennen und eintragen muss) oder – leichter – indem man die zu löschende Datei auf das Terminalfenster zieht. Es ist ebenfalls möglich, den gesamten Benutzer-Papierkorb, bzw. Datenträger-Papierkorb mitsamt sämtlichen Inhalten zu löschen. Da man als Superuser (sudo) mit allen Rechten auftritt, könnte man nach dem Administratorpasswort gefragt werden.
    Eine andere Möglichkeit zur Anwendung des Terminals in der Löschproblematik besteht im kollektiven Aufheben von Dateischutz mithilfe des Befehls

    chflags -R nouchg /xyz
    Erneut muss „/xyz“ durch die genauen Dateipfade ersetzt werden.

    Hat mir leider auch nicht die notwendigen Rechte zum verschieben oder verändern der Datei gegeben.

    • Culmer 21. Oktober 2015 um 13:10 Uhr - Antworten

      Hi Leute Problem gelöst.

      Ihr müsst die “System Integry Protection” im MacOS abschalten und das funktioniert wie folgt :

      1.) Booten im Recovery Modus mit gedrückten “CMD” + “R” Tasten.
      2.) Dann das Terminal aufrufen und mit folgenden Befehl “ csrutil disable ” eingeben (ohne Anführungszeichen bitte) und Enter drücken.
      3.) Danach einen Neustart.

      Nun solltet ihr in der Lage sein Systemdateien zu verschieben oder sogar zu löschen.

      Nun geht Ihr wieder wie gewohnt vor, um die plist eurer Wahl zu bearbeiten.

      • neil.part 30. Oktober 2015 um 0:33 Uhr

        Hallo, Culmer,

        vielen herzlichen Dank, jetzt hat’s endlich funktioniert, ich bin die lästige Datei los. Soll ich crsutil wieder ermöglichen oder kann ich’s deaktiviert lassen (ohne, dass etwas passiert)?

        Grüße,
        Daniel

  47. Culmer 30. Oktober 2015 um 12:11 Uhr - Antworten

    Freut mich zu hören das ich helfen konnte.

    Bitte nach getaner Arbeit folgenden Befehl “ csrutil enable ” im Terminal ausführen.
    Damit die Sicherheit des Systems wieder hergestellt ist.
    Vielen Dank an neil.part für den Hinweis.

  48. Julie 2. November 2015 um 17:24 Uhr - Antworten

    Hi, Thomas, super Beitrag. Ich habe sofort die Datei gefunden, allerdings kann ich nichts verschieben, weil ich „keine Zugriffsrechte“ besitze. Klar ist das mein Mac und klar habe ich für alles die Zugriffsrechte. Aber wenn ich sie verändern will, dann lässt er mich nicht, weil ich keine Zugriffsrechte habe, um die Zugriffsrechte zu verändern. Nur „System“ hat das Recht „lesen & schreiben“
    Irgendein Tip?
    LG
    Die Julie

    • Culmer 3. November 2015 um 9:42 Uhr - Antworten

      ja 3 Artikel weiter oben lesen, dort steht die Lösung.

      Lesen soll manchmal helfen lol. Spaß bei Seite war bestimmt noch früh.

  49. pierrot 3. November 2015 um 17:18 Uhr - Antworten

    Hallo

    Sorry, aber ich finde im Ordner Library keinen Ordner Extensions auf meinem MacBookPro8,1. Kann st du mir da evtl. weiterhelfen?

    Danke und Gruess aus Bern

  50. Culmer 4. November 2015 um 8:47 Uhr - Antworten

    Hi Leute Problem gelöst.

    Ihr müsst die “System Integry Protection” im MacOS abschalten und das funktioniert wie folgt :

    1.) Booten im Recovery Modus mit gedrückten “CMD” + “R” Tasten.
    2.) Dann das Terminal aufrufen und mit folgenden Befehl “ csrutil disable ” eingeben (ohne Anführungszeichen bitte) und Enter drücken.
    3.) Danach einen Neustart.

    Nun solltet ihr in der Lage sein Systemdateien zu verschieben oder sogar zu löschen.

    Nun geht Ihr wieder wie gewohnt vor, um die plist eurer Wahl zu bearbeiten.

    !!! WICHTIG, ACHTUNG, WICHTIG !!!

    Bitte nach getaner Arbeit folgenden Befehl “ csrutil enable ” im Terminal ausführen.
    Damit die Sicherheit des Systems wieder hergestellt ist.

    • Philine Kieslich 8. Dezember 2016 um 14:30 Uhr - Antworten

      Hey,
      Ich hab meinen Mac jetzt mehrmals im gesicherten Modus hochgefahren und hab auch den Befehl in das Terminal geschrieben, trotzdem kommt noch die Meldung dass ich dir Datei nicht löschen darf weil macOS es benötigt. Gibt es sonst einen Weg? Liebe Grüße, Philine

  51. Fredi 4. November 2015 um 19:05 Uhr - Antworten

    Hallo
    ich habe die Anweisung ganz oben befolgt: Es scheint tatsächlich zu funktionieren. Halleluja!
    Situation: vor ein paar Monaten machte ich ein Update von 10.8 auf 10.10 und damit war das Problem da, bzw mein bisher so tolles MacBookPro 17′ beinahe unbrauchbar. Ich hatte zuvor praktische sämtliche gefundenen Tipps ausprobiert, Software neu installiert etc. etc. Der Fehler blieb und damit mein grosser Ärger). Für diese Hilfe würde ich gern ein paar Biere spendieren!

  52. Micha 7. November 2015 um 16:33 Uhr - Antworten

    Jawoll!

    MacBook Air 6_2:
    Komplette IOPlatformPluginFamily.kext löschen, Papiekorb leeren, Neustart und es geht!

  53. Ti 23. November 2015 um 23:06 Uhr - Antworten

    Hallo, bei mir gibt es im Ordner Contents keinen weiteren Ordner mit Resources, nur eine Datei namens CodeResources, eine DAtei info.plsit sowie einen Ordner MacOS mit einer Datei ACPI_SMC_PlatformPlugin ohne Dateiendung. Ein rechtsklick hierauf bringt mich nicht weiter. Was kann ich tun? Ist die Lösung von Marcel weiter onen mit Vershiebung des kompletten vorherigen ordners eine Lösung? Ich hab ein 2009er macbook mit mac os x 10.5.8 und seeeehr langsam betrieb mit vielen langen apfelrädchen. Ich bin am verzweifeln!
    Herzlichen Dank vorab.
    Ti

  54. Meiki 29. Dezember 2015 um 15:24 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,
    auch ich habe die Anweisung ganz oben befolgt (über „abgesichertes System“ durchgeführt): Es funktioniert – Merci!
    Ich hatte vor ein paar Monaten ein Update auf 10.9 meinem MacBookPro (mid 2009, 13 Zoll) gegönnt und damit die hetigen Probleme (Lüfter liefen volles Rohr und unregelmässige Abstürze) nebenbei unwissentlich mit eingepackt.
    Darauf hatte ich, im nachhinein nicht sinnvolle Ratschläge“ die Festplatte gegen eine neue getauscht, da die hohen Lüfterumdehungen ein Indiz für einen bevorstehenden Plattenschaden wären.
    In Summe ist jetzt mein MBP so schnell wie nie. Den Geschwindigkeitszuwachs mit max. RAM (8GB), der SSD (Samsung EVO 840, 250GB) und OS X 10.11.2 El Capitan ist verblüffend.

    Als kleinen Wermutstropfen muss ich aktuell sporadische „Zwangsabmeldungen durch El Capitan“ in Kauf nehmen – zum Glück keine Abstürze (z.T. mehrere nacheinander) mehr.

    Hat jemand das gleiche Phänomen bzw. eine Lösung ???

    Herlichen Dank
    LG Meiki

    • Meiki 21. Februar 2016 um 19:46 Uhr - Antworten

      Hi, nachdem das Update 10.11.3 seit einigen Wochen aufgespielt ist, habe ich die Ligen Zwangsabmeldungen und systemabstürze wieder zurück ?.
      Zusätzlich kann ich in meinem Netzwerk nicht mehr auf die NAS zugreifen. Weder vom Mac via AFP und/oder SMB, noch von den Windoof-Rechner (Vereinsbuchhaltung und Game-PC vom Junior / beide Win10).
      Allerdings ist die NAS mit Ping erreichbar ??.
      Hat je,and eine Idee woran das liegen kann bzw. einen Lösungsansatz?
      LG Meiki

  55. Maurice 21. Februar 2016 um 12:59 Uhr - Antworten

    Hi, also ich habe das gleiche Problem, bin der Anleitung gefolgt und wenn ich meine MacBook6,1-Datei verschieben möchte, kopiert er diese Datei nur und behält sie am ursprünglichen Ort.
    Mein Rechner ist so unglaublich langsam, dass ich einschlafe bei nur einem getippten Wort:-(

    Danke für eure Hilfe

  56. D. Culmer 23. Februar 2016 um 9:50 Uhr - Antworten

    Hi Meiki,

    das mag sich jetzt vielleicht blöd anhören, aber hast dein System schonmal so richtig von Grund auf neu aufgesetzt oder spielst du immer nur die neuste Version vom OS X oder vielleicht sogar ein backup einfach nur über.

    Meiner Meinung nach ist die beste Vorgehensweise um sicher zu stellen das von der Softwareseite her alles auf dem bestmöglichen Stand ist wie folgt:

    Erstelle dir einen boot fähigen USB Stick mit dem gewünschten Betriebssystem welches du dir zuvor aus dem Appstore geladen hast. ( nach dem download die installation einfach abbrechen. Ihr findet das downgelodetet Image File es Betriebssystems in euerem Programmordner und solltet es bis ihr den USB stick erstellt habt dort lassen.) Unter nachfolgendem Link gibt es die software und ne Anleitung:
    http://www.giga.de/downloads/os-x-10.11/gallery/os-x-10.11-el-capitan-clean-install-bootfaehigen-usb-stick-erstellen-schritt-fuer-schritt/

    Macbook von USB-Stick booten

    Fahren Sie das MacBook herunter. Klicken Sie dazu in der Menüleiste auf den Apfel und wählen Sie den Punkt „Ausschalten“.
    Warten Sie bis das MacBook vollständig heruntergefahren ist.
    Starten Sie nun Ihr MacBook erneut mit einem Druck auf den Powerknopf.
    Halten Sie während dem Bootvorgang den „Alt“-Knopf gedrückt, um in die Bootauswahl zu gelangen.
    Hier können Sie mit der Maus den USB-Stick auswählen.

    Das booten kann etwas dauern je nach dem was für eine USB stick Ihr verwendet 2.0 oder 3.0 was auch immer.
    Im obigen Auswahlmenü welches nach dem booten zu sehen ist wählt ihr den Reiter Festplattendienstprogramm aus.
    Nun seht ihr euere Partition auf der euer Betriebssystem läuft, löscht diese partition.

    Danach wartet den Mac neu und die frische installation auf ein vorher frisch formatiertes medium kann beginnen. entweder von einem USB Stick, vom App Store aus oder von einem andern Datenträger aus.

    Die Vorgehensweise ist die gleiche wie beim booten von usb, nur das wir dieses Mal eine installation durchführen .

    Nach dem dies erfolgt ist sollte euer Mac wieder schneller sein.

    Ist dies dann nicht der fall habt ihr definitiv ein Problem mit einem Hardwareteil im Rechner.

    Elektronik kann leider auch mal kaputt gehen, auch wenn es sich um einen teuren Mac von Apple handelt.

    hoffe ich konnte etwas helfen.

    • Meiki 24. Februar 2016 um 10:31 Uhr - Antworten

      Hi,
      Danke für die ausführlche Antwort.
      – Nein, klingt nicht blöd.
      – Ja, hatte die Probleme erst nach dem neu aufgesetzen.
      – Installation via USB-Stick wollte mein MBP mid2009 nicht ausführen, hab es dann per DVD gemacht.
      Villeicht sollte ich mir noch einmal die Zeit nehmen und die aktuelle Version via USB-Stick zu installieren.

  57. Coco 26. Februar 2016 um 13:22 Uhr - Antworten

    Ich benutze ein MacBookPro9,2 und finde diese Extension .kext nicht…die gibts bei mir nicht :/

    Coco

  58. Julien 2. März 2016 um 1:08 Uhr - Antworten

    Super! Ich habe erstmal nicht dran geglaubt, aber bei mir ging es auf Anhieb : )
    Ich habe die Datei einfach eine Etage höher abgelegt (ging nur über Kopieren), und dann die alte Datei gelöscht, neu gestartet und siehe da, er läuft wieder wie geschmiert. Danke, Danke!
    MacBook Pro 13“ (Modell Ende 2011)
    MacOSX Yosemite 10.10.5

  59. David 18. März 2016 um 16:14 Uhr - Antworten

    Guten Tag zusammen,

    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe (wie viele meiner Vorgänger hier) ähnliche Komplikationen. Ich finde die besagte Datei: MacBookPro8_2.plist

    Diese lässt sich bei mir nicht kopieren oder löschen. Es wir ausschließlich die Meldung gezeigt:
    „Das Objekt MacBookPro8_2.plist kann nicht geändert oder gelöscht werden, da es von OS X benötigt wird.

    Mein Kollege hatte die gleichen kernel_task-Probleme und den komplett baugleichen Rechner (sogar die Software) und er konnte diese Datei löschen und das Problem beheben.

    Vielleicht weiß jemand Rat? Vielen Dank im voraus!

    • Zumi 23. März 2016 um 18:20 Uhr - Antworten

      Ich musste es erst verschieben, wodurch ich es dann 2 mal hatte, und dann habe ich das original an dem Platz wo es war gelöschen.. Bei mir war eine Authifizerung nötig und musste nur mein Passwort angeben…

  60. David 18. März 2016 um 16:50 Uhr - Antworten

    ps. bei mir läuft aktuell EL Capitan … ich glaube da gibt es eine Sicherheitssperre die man überwinden muss?!

  61. Zumi 23. März 2016 um 18:18 Uhr - Antworten

    Alter erstmal vielen Dank!! Hatte so lange Probleme damit und wollte mein Macbook schon fast einschicken (ohne Garantie!!). Wahrscheinlich hätten die das Motherboard oder was auch immer gewechselt, was sehr teuer gekommen wäre. Wie zum Teufel hast du rausgekriegt, wie man dieses Problem löst?! Unerklärlich für mich, wie man so was rausfinden kann!

  62. Mila 27. März 2016 um 10:41 Uhr - Antworten

    Hallo, ich habe das ganze schon vor einem Jahr gemacht und jetzt wieder das Problem. Soll ich es einfach nochmal so machen und klappt es dann wieder?

  63. Marvin 8. Juni 2016 um 18:20 Uhr - Antworten

    Bei mir ist die Performance meines MacBook Pro gestern Abend plötzlich und ohne erkennbaren Grund extrem schlecht geworden und die Lüfter fingen an maximal zu laufen.
    Nach dem löschen der Datei und Neustart, ist auch bei mir die Performance wieder wie zu besten Zeiten!! Vielen Dank für die Anleitung!
    Allerdings laufen die Lüfter des MacBook Pro immer noch auf Hochtouren. Hat jemand dafür eine Lösung?

  64. Brezentrager 16. Juni 2016 um 23:12 Uhr - Antworten

    Danke für den Tipp! Du bist mein Held des Tages.

  65. Wal 24. Juni 2016 um 16:11 Uhr - Antworten

    Hallo, danke für den Tip. Hab es so gemacht, dann aber meinen Eintrag iMac14,2 nicht gefunden, Liste hörte bei iMac12,2 auf. Habe es dann aus lauter Verzweiflung so gemacht wie ein anderer User auf dieser Seite und die gesamte liste bis iMac12,2 ausgelagert. Siehe da, es geht, kernel_task von 320% auf nun 1,8% und alles läuft wieder flüssig. Danke für den Tip.

  66. Wal 24. Juni 2016 um 16:16 Uhr - Antworten

    Oh je, zu früh gefreut, alles zurück: Nein, hat doch nichts gebracht, kernel_task leider
    wieder auf 320% !!

  67. Inès 15. Juli 2016 um 12:46 Uhr - Antworten

    Ich hab alles so gemacht – bei mir war das Öffnen der Dateien auch nur mit Rechtsklick möglich und die Liste geht bei mir nur bis Mac Book Pro 8_3 aber ich hab 9.2..

    wollte dann nachdem ich alle zur Sicherheit in einem anderen Ordner auf der Festplatte zwischengespeichert hatte die in dem Ressources Ordner löschen und jetzt sagt mein PC: Das Objekt „MacBookPro8_3.plist“ kann nicht geändert oder gelöscht werden, da es von OS X benötigt wird. ( Das sagt er über jedes der Dinger..)

    Habt ihr vllt noch eine Idee was ich jetzt machen kann?

    Das ist mein erster Mac und er ist neu – aber durch diesen Kernel Task, der einen Haufen meistens Speicher manchmal auch CPU braucht, ist er jetzt schon viel langsamer geworden..

    Wenn ich keine Lösung finde muss ich ihn denke ich wieder zurück bringen 🙁

    Hoffe mir kann irgendjemand helfen, ich kenn mich leider nicht so aus – das wäre echt meine Rettung..

  68. sonja jannichsen 21. Juli 2016 um 18:16 Uhr - Antworten

    Hallo.
    Brauche dringend Hilfe.

    Gehe genau so vor, wie beschrieben, um das kernel_task zu verschieben.
    Es läßt sich aber bei el capitan NICHT verschieben und auch nicht löschen.
    Was mache ich denn nun?

  69. Aleks 31. Juli 2016 um 21:48 Uhr - Antworten

    Was mache ich, wenn mein MacBook in diesem Verzeichnis nicht gelistet ist??

  70. Simon 4. September 2016 um 14:19 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,
    danke für die Hilfe. Ich habe diese Weg der kernel task problemlösung vor einem Jahr schon erfolgreich genutzt. Seid gestern habe ich das neue OS update auf den Rechner und das Problem beginnt von neuen, nur kann ich diese mal die Datei MacBookPro8_1.plist nicht mer löschen, verschieben, ändern was auch immer. Hast du eine Lösung parat?

    LG Simon aus dem schönen Chiemgau

    • ralf 19. Januar 2017 um 15:51 Uhr - Antworten

      Hi, konntest du mittlerweile das Problem lösen? Ich kann die Datei leider auch nicht löschen

  71. Damian 20. September 2016 um 21:12 Uhr - Antworten

    Hallo miteinander!
    Also ich hatte das Problem auch bei einem MacBook Air 6.2
    Habe alles probiert wie beschrieben. Das Problem blieb bestehen. Lüfter drehte auch durchgehend auf Maximum. Habe alles probiert was ich im Netz finden konnte. Leider hat nichts geholfen. Ich habe dann den Akku ausgebaut und die Kontakte am der Plantine des Trackpads abgesteckt und gereinigt und siehe da es läuft wieder alles normal. Alle anderen Kontakte auf dem Logicboard hatte ich vorher schon geprüft und nichts gefunden. Es gibt wohl auch immer mal wieder andere Lösungen. Ich denke es ist mal etwas Feuchtigkeit dort eingedrungen und hat die Kontakte an den Flachbandkabeln leicht oxidieren lassen. Es war kaum sichtbarer Belag drauf. Wie auch immer es hat funktioniert und die Kiste läuft wie sie soll. Ich hoffe ich kann damit dem ein oder anderen verzweifelten helfen.

  72. Jojo 2. November 2016 um 12:56 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,

    ich habe alles so gemacht, wie es hier beschrieben wurde. MacBookPro8_1.plist ist auch entfernt und gelöscht. Und trotzdem ist kernel_task immer noch in meiner Aktivitätsanzeige ganz oben mit einer riesen Auslastung.

    Hast du/ihr noch einen Tip?

    Danke!

    • Frank Momberg 11. Dezember 2016 um 15:09 Uhr - Antworten

      Hey Jojo,

      wie hast Du die Datei entfernt bekommen? Ich habe da keine Zugriffsrechte, obwohl ich als admin angemeldet bin.

      • Ralf 19. Januar 2017 um 16:04 Uhr

        Hi, leider habe ich dasselbe Problem-hast du da mittlerweile eine Lösung?

  73. Frank Momberg 11. Dezember 2016 um 15:08 Uhr - Antworten

    „Sucht nun die Datei passend zu Eurem Modell – bei mir war es die MacBookPro8_2.plist. Verschiebt die Datei einfach an einen anderen Platz auf Eurer Festplatte.“

    Bei mir geht da nichts „einfach“ zu kopieren. Er sagt, dass ich keine Zugriffsrechte habe. Das ist auf allen meinen Macs so, nicht nur auf den problematischen MacBook Air 4.2.

  74. Arta 26. Dezember 2016 um 11:45 Uhr - Antworten

    Toll, vielen Dank für den Tipp!!!!! Leider lässt sich dieses plist-File weder löschen noch verschieben. Gibts da einen Trick?

    • ralf 19. Januar 2017 um 15:50 Uhr - Antworten

      hi, hast duo hier eine Lösung gefunden? Habe leider dasselbe Problem;(

  75. ralf 19. Januar 2017 um 15:49 Uhr - Antworten

    Hallo, vielen Dank für die Anleitung. Ich finde die Datei auch, nur leider kann ich sie nicht löschen. Daher auch nicht das Problem lösen. Habt ihr irgendeinen Tipp? „Datei wird von MacOX benötigt“…. und frisst gute 700mb

    • Frank 22. Januar 2017 um 15:35 Uhr - Antworten

      Hi alle, hallo Ralf,
      EINE LÖSUNG: ich habe mir endlos einen abgemüht mit o.s. Technik. Dann fiel mir auf nach Prüfung, dass der Vorbesitzer ein falsches Netzteil dran hat, nämlich mit 45W. Dieses MB braucht aber ein Netzteil mit 60W. Als das richtige Netzteil dran war, liess ich das MB einmal laden und alles war paletti.
      Ich glaube, dass einige hier genau diesen Fehler gemacht haben.

  76. pon 1. Februar 2017 um 21:00 Uhr - Antworten

    sorry thomas, kann ich auf den meeralten artikel von dir eine Frage reinzuwerfen!Kernel_Task CPU Fehler beim MacBook beseitigen: die info.plist und version.plist hab ich bei meinem MacBookAir7,2 auf dem Desktop getan, Neustart gemacht…dann sind sie aber noch auf dem Desktop….kann ich die jetzt löschen? Schönen Urlaub wo immer Du/Ihr bist/seid…..Pon?

Hinterlassen Sie einen Kommentar