Landschaftspark Duisburg-Nord – Fotospaziergang

Veröffentlicht: 15. Dezember 2020

957 Worte- 3.8 Minuten Lesezeit- 4 Kommentare-
Landschaftpark Duisburg-Nord

Autor: Thomas Jansen

Veröffentlicht: 15. Dezember 2020

Aktualisiert: 20. Januar 2021

4 Kommentare

957 Worte- 3.8 Minuten Lesezeit- 4 Kommentare-

Im Rahmen unserer sommerlichen Tour über die Route Industriekultur sind wir natürlich auch im Landschaftspark Duisburg-Nord gelandet. Eigentlich wollten wir in den Abendstunden da fotografieren gehen, das hat aber nie geklappt. Also sind wir an einem Freitagnachmittag dort gewesen und haben einen Fotospaziergang bei Tageslicht gemacht. Auch das hat durchaus seinen Reiz.

Landschaftspark Duisburg-Nord

Für alle, welche den Landschaftspark nicht kennen, ein paar einleitende Worte. Der Landschaftspark erstreckt sich über rund 180 Hektar über ein stillgelegtes Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich. Im Sprachgebrauch hier im Ruhrpott wird er oft Lapadu oder Lapano genannt. Angeblich soll es noch die Bezeichnung Landi geben, die haben wir in unserem Umfeld aber noch nicht gehört.

Der Park ist Bestandteil der Route Industriekultur und wurde zudem von der britischen Tageszeitung The Guardian zu einem der 10 besten Stadtparks gewählt. Also, vergesst mal den HighLine Park von New York oder dem Hampstead Park in London. Hier in Duisburg gibt es was zum anschauen!

Zu sehen gibt es im Park eine Menge alter Industrieanlagen. Über viele verschiedene Wege, über Terrassen oder Treppen geht es über das Gelände. Ein alter Hochofen zu bestaunen, kilometerlange Rohrleitungen, Kühlhäuser, Erzbunker, eine Gebläsehalle und andere spannende industrielle Gebäude. Einen Kletterpark gibt es und viele Gebäude können auch von innen besichtigt werden oder vom Dach aus die tolle Aussicht auf den Ruhrpott. Zumindest in normalen Zeiten ist das so. Bei unserem Besuch waren wegen Corona viele Dinge, wie die Aussichtsplattform auf dem Hochofen 5, geschlossen.

Informationen zum Landschaftspark Duisburg-Nord

Adresse: Landschaftpark Duisburg-Nord – Emscherstraße 71 – 47137 Duisburg

Parken: kostenlos vor dem Museum

Öffnungszeiten: Der Landschaftspark ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr geöffnet.

Eintrittspreis: kostenlos

Homepage: https://www.landschaftspark.de/

Landschaftspark – Große und kleine Dinge

Da die Möglichkeiten bei unserem Besuch ein wenig eingeschränkt waren, haben wir uns darauf konzentriert ein paar große und kleine Dinge zu fotografieren. Natürlich, die gigantischen Anlagen der Hochöfen gehören zu den größeren Dingen. Aber es gibt auch viele Kleinigkeiten zu sehen. So haben wir am Ende unseres Rundgangs fast eine Stunde nur technische, kleine Details am Fuße des Gasometers fotografiert.

Ein paar unserer liebsten Fotos von dem Tag möchten wir Euch hier zeigen. Viel Spaß beim Anschauen.

Fotos aus dem Landschaftspark

Landschaftspark, ein Besuch lohnt sich immer

Wenn ihr mal im Ruhrpott unterwegs seid, ein Besuch im Landschaftspark Duisburg-Nord lohnt sich immer. Es finden dort auch regelmäßig Veranstaltungen statt, welche vor der gewaltigen Kulisse des Parks durchaus ihren Reit haben.

Habt Ihr noch Fragen oder Anregungen? Dann lasst uns gerne einen Kommentar hier.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Weitere  Beiträge aus dieser Kategorie

4 Kommentare

  1. Dieter 15. Dezember 2020 um 14:26 - Antworten

    Tolle Bilder! Eigentlich wollte ich mir das in den Weihnachtsferien anschauen, aber man darf ja leider nicht weg. So genieße ich die Bilder :-)
    Nur eine „Kleinigkeit“: viele Bilder sind zu groß für den Monitor, und im Vollbildmodus gibt es kein weiter-zurück. Das ist schade, denn das macht das Anschauen ein wenig schwierig.
    Gruß vom Bodensee

    • Thomas Jansen 16. Dezember 2020 um 8:11 - Antworten

      Moin Dieter,

      Danke für den Hinweis. Ich habe die Einbindung der Bilder mal geändert. Nun sollte auch ein Durchblättern der Bilder in der Vollansicht möglich sein.

      LG Thomas

  2. Seh-N-Sucht 17. Dezember 2020 um 14:55 - Antworten

    Da war ich kürzlich auch noch mal. Das alte, marode ist doch schön zum Fotografieren. Sind auch einige Fotoleute unterwegs dort, denen man aber gut aus dem Weg gehen kann. Ich mag die Bilder – Lapadu ist immer eine Reise wert, auch wenn aktuell viel gesperrt ist.

    Ich habe beim Durchblättern in der Diashow auch nicht das ganze Bild drin und dann oben und unten auch noch so störende, fette, lilafarbene Pfeile – vermute dass es an der Beschriftung der Bilder liegt, dass sie unten am Bildrand verschwinden. Bei einer horizontalen Galerie gibt es für die Pfeile rechts und links viel mehr Platz und sie sind nicht über den Fotos. Betrifft nur die Fotos 1:1 oder im Portrait Format.

    Herzliche Grüße
    Birgit

    • Thomas Jansen 18. Dezember 2020 um 8:53 - Antworten

      Hi Birgit,

      Danke auch an Dich für die Hinweise mit der Galerie bzw. der Lightbox-Darstellung. Das mit den fetten lilafarbenen Pfeilen musste ich erstmal suchen. Ich hab es dann auch gefunden, als ich mein iPad mal ins Querformat gesetzt habe. :-) Das mache ich sonst nie und deshalb ist es nicht aufgefallen. Ich habe nun die Lightbox-Darstellung des Themes mal auf ein anderes Design umgestellt, nun sollten keine Bilder mehr abgeschnitten werden.

      LG Thomas

Schreibe einen Kommentar