Blog internes und sonstiges

Liebster-Award – Klappe – die zweite

Liebster Award

Da hat es mich schon wieder erwischt, die zweite Nominierung zum Liebster Award in diesem Jahr. Es gab sogar noch eine weitere, die ich abgelehnt habe aber bei der jetzigen Nominierung von der guten Ulrike (Zypresse Unterwegs) konnte ich nicht Nein sagen. Schon alleine deshalb nicht, weil es sich um Fragen handelt, welche zum gro├čen Teil mit dem Thema Reisen zusammen h├Ąngen.

Der Liebster Award wurde 2013 von Lorraine Reguly ins Leben gerufen. Er soll neuen, noch nicht so bekannten Blogs eine M├Âglichkeit bieten sich vorzustellen und neue Leser zu gewinnen. Die Regeln sind recht einfach. Man wird nominiert, und beantwortet die 11 Fragen, welche einem erstellt wurden. In dem Beitrag linkt man nat├╝rlich zum Nominierenden zur├╝ck. Danach denkt man sich 11 neue Fragen aus und nominiert selber 5-11 andere Blogger, die noch recht neu dabei sind. Das Logo vom Liebster Award darf kopiert und dann auf seinem eigenen Blog eingesetzt werden.

1. Was muss unbedingt mit auf die Reise? Meine Fotokamera. Ohne die geht im Urlaub gar nichts. Ich genie├če es einfach durch die Gegend zu ziehen und (hoffentlich) sch├Âne Bilder zu machen. 2. ÔÇŽund was bleibt garantiert zu Haus? Stress und Arbeit! Wenn ich zu Hause bin, arbeite ich wirklich gerne, bin auch nach Dienstschluss immer erreichbar und helfe wo ich kann. Aber in meinem Urlaub ist Funkstille!

3. Was zeichnet Deinen idealen Reisepartner aus? Hm, da m├╝sste ich jetzt eine komplette Charakterbeschreibung meiner Frau hier einstellen. Sagen wir mal, spontan und unkompliziert, das sind die wesentlichen Merkmale!

4. Reist Du ÔÇ×organisiertÔÇť oder l├Ąsst Du Dich ÔÇ×treibenÔÇť? Wir planen unsere Roadtrips schon recht ausgefeilt aus. Dabei lassen wir uns aber immer einen Puffer um noch flexibel zu sein. Einfach mal an einem Ort einen Tag l├Ąnger bleiben oder auch k├╝rzer, wenn es uns nicht gef├Ąllt. Oder bei schlechten Wettervorhersagen die komplette Route mal vor Ort kippen, wie in 2012 passiert, das kann alles passieren.

5. Wie bereitest Du Deine Reisen vor? Da sind wir recht akribisch und das kann auch schon mal ein paar Wochen Arbeit bedeuten. Wenn wir uns f├╝r eine Region entschieden haben, dann geht es erst mal darum die Rahmenbedingungen zu schaffen. Fl├╝ge suchen, Wohnmobil oder Leihwagen buchen, Hotels buchen (zumindest f├╝r die erste Nacht), Route ausarbeiten, Sehensw├╝rdigkeiten raus suchen usw. Langweilig wird das auf keinen Fall. Im Gegenteil, f├╝r uns die Planung einer Reise schon ein St├╝ck Urlaub.

6. Hast Du ein Lieblingsreiseziel und welches ist das? Das ist bei uns wohl nicht schwer zu erraten. Wir sind riesige Fans der USA. So viele verschiedene Regionen, Landschaften, tolle Stra├čen, National Parks usw., da haben wir noch Reisestoff f├╝r die n├Ąchsten paar Jahre.

7. Gibt es bestimmte Aktivit├Ąten, Erlebnisse, die Du auf keiner Reise missen m├Âchtest? Das Eintauchen in den Alltag des besuchten Landes. Wir m├Âgen ja keine Urlaube, wo man abgeschottet in einer Hotelanlage sitzt. Lieber machen wir ganz allt├Ągliche Dinge, nur eben in einem anderen Land. Wir gehen zum Beispiel gerne Einkaufen, bei unseren Wohnmobil Touren. Einfach doof einen Wocheneinkauf machen. Nur, die Dinge hei├čen alle ganz anders als bei uns, sehen anders aus, stehen an den merkw├╝rdigsten Stellen im Supermarkt usw.

8. Was ist Dein n├Ąchstes Reiseziel und warum? Die n├Ąchste Kurzreise geht ├╝ber Ostern nach Istanbul, mit dem Hauptgrund dort ein Flugzeugspotter Treffen zu besuchen. Aber auch die Stadt m├Âchte ich mir dieses mal ein wenig ansehen. Im kommenden Sommer geht es wieder in die USA und da steht als Hauptreiseziel der Yellowstone Park auf dem Programm.

9. Warum bloggst Du? Weil es mir Spa├č macht! Es macht mir Spa├č anderen Leuten unsere Eindr├╝cke auf Reisen zu vermitteln, Reisetipps zu geben oder einfach mal ein Tutorial f├╝r eine Bearbeitung in Lightroom zu erstellen.

10. Was hast Du von anderen Bloggern gelernt? Eine ganze Menge! Dabei sind positive Dinge wie so Tipps sein eigenes Ding zu machen, nicht f├╝r Google zu schreiben, sich nicht zu verbiegen usw. Diese Tipps findet man auf vielen tollen Blogs, entweder geschrieben oder einfach in der Art, wie diese Blogs gef├╝hrt werden.

11. Was m├Âchtest Du in ihren Beitr├Ągen von anderen Bloggern erfahren? Och, da gibt es so viel, das w├╝rde wohl den Rahmen hier sprengen. Ich lese gerne Reiseerlebnisse, Geschichten aus dem Leben, technische Dinge und Anleitungen – die Interessen sind bei mir sehr breit gef├Ąchert und so sieht auch mein RSS-Reader aus.

Weitere Nominierungen?

Diese gibt es dieses mal von mir nicht! Ich hatte bei der ersten Nominierung meine Fragen gestellt und an andere Blogger weiter gereicht. Das muss reichen.   

Der Beitrag gef├Ąllt Dir? Dann teile ihn doch...

Danke f├╝r die Bewertung. Und jetzt noch fleissig teilen, da w├Ąre wir sehr dankbar! .
Bitte bewerte diesen Beitrag - das hilft uns bei weiteren Planungen. (Bitte doppelt klicken zur Stimmabgabe)
  • Interessant
  • Hilfreich
  • Am├╝sant
  • Geht so

├ťber den Autor

Thomas Jansen

Thomas, 68er Jahrgang, aus dem sch├Ânen M├╝lheim an der Ruhr im Ruhrpott. Zusammen mit der besten Ehefrau der Welt auf Reisen. Und sonst?
Arbeiten // Fotografieren // Bloggen // Spotten // Slotten // Lesen

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare

  • Hallo Thomas,
    dass die Kamera das wichtigste Teil deines Urlaubsgep├Ącks ist, ist sicher jedem, der dich ein bisschen kennt, klar:-) Ist dir eigentlich schon mal im Urlaub die Kamera abhanden gekommen oder kaputt gegangen?
    Viele Gr├╝├če
    Ann-Bettina

      • Hallo Thomas,
        ich hatte diesen Albtraum (kaputtes Objektiv) letztes Jahr in Costa Rica…. und man glaubt gar nicht, wie schwer es ist, in der Hauptstadt San Juan einen Fotoladen zu finden. Seitdem geht eine kleine Kompaktkamera f├╝r alle Notf├Ąlle mit auf die Reise…
        Viele Gr├╝├če
        Sabine

  • Ganz sch├Ân kompliziert so einen „Liebster Award“ zu bekommen.
    Das ist doch ein Blogst├Âckchen oder?
    Dann auch mal meine Gl├╝ckw├╝nsche zu dieser Nominierung.
    Gr├╝├če
    Lothar

  • Hallo Thomas,
    gratuliere zur Nominierung. Die Fragen haben ja gut zu Deinem Blog gepasst.
    Finde ich okay, auch mal eine Nominierung abzulehnen.
    Stimmt Lothar, durch die weiteren Nominierungen ist es ├Ąhnlich wie ein Blogst├Âckchen oder ein Kettenbrief.
    Viele Gr├╝├če
    Claudia