Zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2016 um 18:37

Ein neues Jahr, ein neues Projekt… heute startete das Fotoprojekt Magic Letters, welches von Paleica und ihrem Blog episoden.film ausgetragen wird.

Und passend zum Jahresstart und zum Beginn dieses Projektes gibt es das Thema mit dem Stichwort Anfang.

Nun, als Reiseblogger kommt einem dabei natürlich der Start in einen neuen Urlaub in den Sinn. Im Vorfeld wird geplant, gebucht, gepackt – die Anreise zum Flughafen erfolgt frühzeitig, da wir einfach keinen Stress mögen, es wird eingecheckt und noch in Ruhe ein Kaffee getrunken. Die Sicherheitskontrollen sind voll und dann, ja dann kommt man irgendwann am Gate an und man sieht seinen Flieger, der einen in ferne Länder bringen soll.

Airbus A330 von Aer Lingus

Am Gate – bald geht es los!

Das Boarding beginnt, alle wollen als Erstes in den Flieger – dabei hat doch jeder seinen Platz sicher, oder nicht? Einsteigen, Gepäck verstauen, in den Sitz quetschen und dann kommt so langsam Ruhe auf. Die Triebwerke werden gestartet, der Flieger rollt zur Startbahn, es wird laut, man wird ein wenig in den Sitz gepresst.

Und dann ist es endlich so weit, der Flieger hebt ab, er steigt durch die Wolkendecke und dann kommt diese grandiose Aussicht.

Landeanflug auf Boston

Über den Wolken

Für mich persönlich ist das dann der Anfang des Urlaubs. Ich liebe fliegen, ich liebe diese Aussicht auf die Wolkendecke oder auf die Landschaft unter uns. Alles wirkt so klein und bedeutungslos. Über Europa sieht man noch viele Zeichen der modernen Zivilisation. Später über dem nördlichen Kanada dann nur noch unendliche Landschaften, die selten mal von einer Straße durchquert werden.

Stausee vor Las Vegas

Weite…

Diese Stunden im Flugzeug sind der Moment wo ich los lassen kann vom Alltag zu Hause. Ich beginne mich zu erholen, freue mich auf die kommenden Tage und Wochen mit vielen Eindrücken und hoffentlich tollen Erfahrungen. Die Freude auf geplante Dinge kommt richtig durch und die Spannung auf all die nicht geplanten Dinge, welche wir erleben werden.

Jede Reise, jede Wanderschaft ist ein Aufbruch zu neuen Ufern, ein Sprengen der Ketten, die uns an den Felsen des Alltäglichen und Gewohnten schmieden.

Dr. Carl Peter Fröhlich, deutscher Germanist

Logo Magic Letters

Logo Magic Letters

Fotoprojekt Magic Letters

Das Fotoprojekt Magic Letters wurde von Paleica auf ihrem Blog episoden.film gestartet. 

Über das Jahr verteilt werden 26 Begriffe, von A-Z, vorgegeben, zu denen die Teilnehmer einen Beitrag schreiben können.

Wenn ihr auch Interesse an dieser Aktion habt, so klickt einfach rechts auf das Logo und schaut euch die genaue Beschreibung auf dem Blog von Paleica an.

Hat euch dieser Beitrag zu der Aktion gefallen oder eher nicht? Schreibt doch einfach einen Kommentar, das würde uns wie immer sehr freuen.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie • Flugzeugfotografie • Bloggen und Leben

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Wer schreibt hier?

Wir sind es, Melanie und Thomas. Zwei Reisesüchtige in den besten Jahren, wie man das neuerdings so sagt, also das mit den Jahren. Wenn wir mal nicht reisen, verdienen wir unser Geld zum Reisen und fotografieren uns an den Wochenenden durch die nähere Umgebung. Dabei lieben wir Zoos oder andere Sehenswürdigkeiten rund um unseren schönen, geliebten Ruhrpott.

Melanie und Thomas auf Reisen