Fotoprojekte

Magic Letters – Chaos

Fotoprojekt Magic Letters

Der dritte Beitrag zum Fotoprojekt Magic Letters von Paleica steht an. Das Stichwort lautet heute Chaos.

Das Thema gefällt mir, endlich muss ich mal nicht im Fotoarchiv wühlen, endlich kann ich mal ein Bild dafür machen. Und das Beste ist, ich muss noch nicht mal raus dafür. Kamera geschnappt, mit dem Bürostuhl leicht nach rechts drehen und auslösen.

Meine Kabel-Router-Switche-Telefone-Sammelkiste - Chaos pur

Meine Kabel-Router-Switche-Telefone-Netzteile-Sammelkiste – Chaos pur

Willkommen in meiner Kabel-Router-Switche-Telefone-Netzteile-Sammelkiste – das sprichwörtliche Chaos in einer großen, roten Ikea Pappkiste. Irgendwann, in ferner Zukunft werde ich die mal erforschen – bis auf den tiefen Grund. Da liegt vermutlich noch irgendwo ein analoges Modem ganz unten drinnen. Auf dem Bild ist ja nur die oberste, sichtbare Ebene zu sehen – weiter unten wird es mystisch.

Kennt ihr auch so chaotische Sammelboxen für Irgendwas? Räumt ihr die gelegentlich mal aus oder lasst ihr sie auch natürlich wachsen? Kommentare sind, wie immer, sehr gerne gelesen.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Über den Autor

Thomas Jansen

Thomas, 68er Jahrgang, aus dem schönen Mülheim an der Ruhr im Ruhrpott. Zusammen mit der besten Ehefrau der Welt auf Reisen. Und sonst?
Arbeiten // Fotografieren // Bloggen // Spotten // Slotten // Lesen

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare

  • 😀 Ich hab die gleiche Kiste, nur ist meine schwarz… Und ich trau mich nicht wirklich auf ihren Grund, dort leben bestimmt Dinosaurier 😉
    Außerdem gibt es noch eine für Stifte, für Gummibänder und ähnliches in der Küche … Eine voller Werkzeug…
    Ja, ich bin ein Sammelkistenmensch. Aber ich habe mir fest vorgenommen die jetzt zum Umzug mal durchzusortieren. Ist die Chance, da bessere Ordnungen reinzubringen.

    Schöne Idee auf jeden Fall.

  • Hi Thomas,
    find ich ja lustig, ich hab 2 solcher Kisten, die exakt so aussehen 🙂 Sogar der gleiche Netgear-Ramsch ist bei mir drin!
    Schönes Bild und passende Bearbeitung.

    Liebe Grüße,
    Marc

  • Moin Moin Thomas!
    Erst einmal herzlichen Dank für deinen Besuch und dein Kommentar auf meinem Blog!
    Das sieht wirklich arg chaotisch aus. Ich könnte das nicht so ertragen. Ich habe auch unzählige Schachteln für diverse Dinge, auch Kabelgedöns, aber selbst dort sind die Sachen sortiert…gebündelt…etc.
    Eine einzige Ausnahme bildet aber im Moment eine meiner Wohnzimmerschubladen. Da geht es krawuselig zu, da muss ich unbedingt mal ran. :-))
    Jetzt wo ichs erzähle, packts mich…ich bin dann mal weg, und wer mich jetzt sucht, findet mich zum sortieren in der Stube. Tschüss!

    Liebe Grüße

    Anne

    • Moin Anne,

      dann mal viel Spaß in der Schublade.

      Ich versuche auch Kabel immer zusammen zu rollen und zu sortieren. Ich glaube aber fest daran, sobald die Schublade oder Kiste zu ist fangen die an zu Leben. Die entrollen sich und verknubbeln sich miteinander.

      LG Thomas

  • Solche Kisten habe ich auch. Das ist mein Aufräumtipp. Wenn es zu unübersichtlich wird erst mal alles in eine Kiste und dann Stück für Stück ausräumen…manchmal klappt das sofort…manchmal eben nicht 😉

    LG Christine

    #BloKoSo

  • Jaaa wirklich Deine Kabelkiste ist Bestimt verwand mit meinem Werkzeugkoffer …aber auch solche Kabellsalat känne ich so Gut …Hinter meinem Fernsehschrank 🙂 und wen ich mir überläger …auch Unter dem Schreibtisch Hinnter dem rechner sieht auch nicht besser aus …
    Wahnsin was für Chaotische Haushalt führe ich ;.-) LG czoczo/marius

  • Muss (von können kann man ja nicht reden, denn ich könnte ja mal aufräumen, oder so….) da leider mithalten. Asche auf mein Haupt. Bei mir ist es zwar eine Schublade, die für das ganze Kabelgedönse herhalten muss, aber das machts ja auch nicht besser. 😉
    Nun denn, dennoch einen schönen Sonntag
    LG Hans

    • Solche eine Schublade hatte ich auch noch. Nach dem aber die Führungen der Schublade zuletzt doch mächtig komische Geräusche von sich gab, habe ich die doch mal entmüllt. Und ja, es ist mir nicht leicht gefallen eine 5 Jahre alte Grafikkarte weg zu werfen – die war doch noch gut. *seufz*

      LG Thomas

  • Bei uns ist es ein großer Karton in dem jede Menge verschieden Kabel usw. sind, manchmal hat man Glück und man findet etwas, was man eigentlich gerade neu kaufen wollte 😉

    LG

    Elke

  • So eine Kiste habe ich auch. Dabei habe ich damals doch nur das Nötigste mitgenommen! Ich frage mich, wie solche Kisten eigentlich entstehen und ob da schon jemals jemand ein Teil draus noch gebraucht hat …

  • *Lach* Was für ein schönes Chaos! Ich habe 3 Männer, die solche Dinge sammeln und mich dann schimpfen, wenn ich das Zeugs in eine Kiste packe. Inzwischen haben wir schon 2 Kisten. Aber immerhin habe ich in einer ein Netzkabel für eine alte externe Festplatte gefunden.
    LG
    Sabienes

  • Bei mir ist ein ca. 7-8kg schwerer Karton geworden. Ohne das ich da noch durchblicke. Die Frage ist was kann man wirklich noch mal gebrauchen und was nicht?

    • Hi Karina,

      weiß man es…? Ach übrigens, ich habe hier noch einen Karton, da liegen lauter Links zu Schlüsseldienstseiten drinnen, die ich aus Kommentaren ausgeschnitten habe. Ich habe schon gaaanz viele davon, aus allen möglichen Städten. Irgendwie sehen die Seiten aber immer alle gleich aus, nur die Kommentierer heißen immer anders. (MrSpock-Modus-an) Faszinierend (MrSpock-Modus-aus) Vielleicht kann sich ein guter SEO-Berater mal an die wenden und denen erklären, das Linkaufbau über Kommentare doof ist und ggf. auch noch nach hinten los gehen kann. Das gleiche gilt übrigens für Texte auf den Seite, die sage und schreibe 17x das Keyword enthalten. Aber, dann könnte ich meine Schlüsseldienst-Sammelkiste gar nicht mehr erweitern.

      LG Thomas

      SCNR

  • *hihi* Ich habe auch sowas, aber in einer Schublade… naja, inzwischen zwei. Aus der einen habe ich inzwischen glaube ich schon über ein Jahr nichts mehr gebraucht. Könnte man eigentlich wegwerfen, aber wenn man das macht, braucht man bestimmt was davon 😀 Schön ist auch, wenn man dann an einem Kabel zieht, hat man den ganzen Klumpen in der Hand und dann nimmt das Chaos erstmal richtig seinen Lauf. Ein Grund mehr das nicht mehr anzufassen 😉

    Viele Grüße
    Sarah

    • Ja, diese Kabelklumpen – ich liebe sie. Bei uns auf der Arbeit hängen die sogar im Serverschrank – nur nicht dran gehen und die bewegen – es funktioniert einfach und gut ist. 🙂

      LG Thomas

  • Oh, dieses Chaos kenne ich nur zu gut.
    Bei mir verschwinden Kabel in einer großen Umzugskiste im Keller – mit dem Versprechen, sie irgendwann mal zu sortieren. Ganz bestimmt. Irgendwann. 😀

    Eine schöne Umsetzung des Themas!

  • Hej Thomas,

    so eine Kiste hatten wir bis vor unserem Umzug nach Schweden auch.. Man könnte gar nicht mehr zuordnen, welches Kabel von welchem Teil war bzw. gab es solche Anschlüsse garnicht mehr…
    Nach der Sortierung ist sie auf Schuhkartongröße zusammengeschrumpft 🙂 und ich kann dir sagen, wir haben die entsorgten Kabel noch nicht wieder benötigt 😉

    Liebe Grüße
    Heike @Björklunda