Bloggen und Technik

WordPress Plugins – das Salz in der Suppe

Bloggen

Als ich vor ein paar Monaten zu WordPress gewechselt bin, stand ich vor einem scheinbar riesigen Berg von WordPress Plugins, die einem zur Verfügung stehen. Nach der Lektüre von vielen Blogs und Internetseiten, nach dem Testen von einigen vielen Plugins habe ich nun wohl eine Basis für meinen Blog hier gefunden, mit sich arbeiten lässt. In der nachfolgenden Liste bekommt Ihr nun einen Überblick, welche WordPress Plugins ich hier auf der Seite einsetze. Vielleicht ist das eine Hilfe für einen anderen Neublogger, der noch auf der Suche ist, würde mich freuen.

WordPress Plugins auf Reisen-Fotografie.de

Antispam Bee

Link: http://antispambee.de/ Feines Tool zur Bekämpfung von Spam Kommentaren – arbeitet bisher sehr zuverlässig. Und im Gegensatz zu Askimet, welches bei mir zusammen mit WordPress installiert wurde, berücksichtigt Antispam Bee auch den deutschen / europäischen Datenschutz. Die Bedienung und Konfiguration ist denkbar einfach und auf deutsch.

BackWPup

Link: http://marketpress.de/products/plugins/ WordPress Backup System. Über die Plugin-Suche findet man auch die Free-Version, welche in meinen Augen für ein Hobby Blog ausreicht. Man kann hier verschiedene Jobs erstellen und bestimmen wann diese ausgeführt werden. Egal ob man nur die Datenbank, die ftp-Verzeichnisse oder beides sichern möchte, alles kann entsprechend in deutsch konfiguriert werden.

Broken Link Checker

Link: http://w-shadow.com/blog/2007/08/05/broken-link-checker-for-wordpress/ Mein neuestes Plugin – und die Installation war eine gute Idee. Nach der Einrichtung bekam ich direkt die Meldung, das 177 fehlerhafte Links auf der Seite waren. Meist waren das Bilder, die in den Artikeln von der alten Homepage eingebettet waren, da habe ich wohl beim Umzug der Seite einige übersehen. Man kann die fehlerhaften Links direkt in der Oberfläche vom Broken Link Checker korrigieren oder wird zum passenden Artikel geleitet. Auch dieses Plugin ist komplett in deutsch gehalten.

Contact Form 7

Link: http://contactform7.com/ Ein Plugin zur Erstellung von Kontakt Formularen. Nett und einfach kann man hier ein oder mehrere Formulare erstellen und einfach in Seiten, Beiträge einfügen. Auch dieses Plugin ist deutsch übersetzt.

Do Follow

Link: Dieses kleine Plugin wird einfach installiert und mehr muß und kann man nicht machen. Es macht nichts anderes, als dieses NoFollow Attribut in WordPress zu entfernen.

Facebook Embedded Posts

Link: http://www.torbenleuschner.de/blog/865/facebook-posts-wordpress-plugin/ Mit diesem Plugin von Torben Leuschner kann man Facebook Beiträge in WordPress einbetten und anzeigen lassen. Installation und Bedienung sind denkbar einfach.

Google Maps GPX Viewer

Link: http://www.atlsoft.de/google-maps-gpx-viewer/ Dieses Plugin ermöglicht es, Google Karten in Artikel oder Seiten einzufügen. Für einen Reiseblog wirklich keine schlechte Idee. Die Grundeinstellungen können im Backend in einem Menü auf deutsch vorgenommen werden. Im Beitragseditor kann man dann einfach über einen Button eine Karte einfügen, wirklich einfach gemacht.

Google Analytics Dashboard für WP

Link: http://www.deconf.com/en/ Dieses Plugin blendet Google Analytics Statistiken in das Dashboard von WordPress ein.

Jetpack von WordPress

Link: http://wordpress.org/plugins/jetpack/ Toolsammlung von WordPress mit folgenden Funktionen, welche bei mir aktiv sind:

  • Publiziere Artikel automatisch nach Facebook, Twitter, tumblr usw.
  • Benachrichtigungen in der Adminleiste
  • Anzeige von WordPress Statistiken
  • Abos per EMail
  • Publizieren von Artikeln per EMail
  • Gefällt mir Funktionen
  • Sharing
  • Rechtschreibung (alte)
  • Gravatar Hoovercards für User mit Gravatar Konto
  • Omnisearch
  • Einblendung des Google+ Profils
  • Gekachelte Galerien
  • Widget Visibility Sichtbarkeit von Widgets steuern
  • Shortcodes zum Einbetten von Videos
  • Custom CSS

Jetpack bietet noch einige weitere Funktionen, welche ich aber nicht aktiviert habe. Alle Infos dazu findet ihr unter dem obigen Links zur Plugin-Seite.

NextGEN Gallery

Link: http://www.nextgen-gallery.com/ Dieses Plugin bietet eine Bildergalerie, welche eigentlich keine Wünsche offen lässt. Allerdings muss man am Anfang die Struktur der Daten mit Galerien und Alben erst mal verstehen lernen. Wenn man aber den Durchblick einmal gewonnen hat, dann ist das Plugin wirklich Klasse!

Shorten URL

Link: http://wordpress.org/plugins/shorten-url/ Dieses kleine Plugin erstellt zu jedem Artikel und zu jeder Seite eine Short URL. Dabei kann man einstellen, ob man einen der Short URL Anbieter oder seine eigene Domain nutzen möchte. Auch die Zusammensetzung der generierten URL lässt sich einstellen. Die Short URL wird dann unter jedem Beitrag eingeblendet.

Simple Links

Links: http://matlipe.com/simple-links-docs/ Erlaubt die Erstellung von Linkssammlungen mit Kategorien.

Updater

Link: http://bestwebsoft.com/plugin/updater-plugin/ Dieses Tool überprüft die installierten Plugins auf Updates und zeigt diese bei Bedarf an.

WordPress SEO von Yoast

Links: http://yoast.com/wordpress/seo/#utm_source=wpadmin&utm_medium=plugin&utm_campaign=wpseoplugin Eine All-in-One SEO Lösung für WordPress. Hier und jetzt auf die einzelnen Funktionen einzugehen würde den Rahmen hier sprengen. Für mich war es von Anfang an sehr gut verständlich, die Admin Seiten sind zum Teil in deutsch gehalten und mit vielen Erklärungen versehen. Im Beitragseditor kann man dann zu jedem Beitrag noch zusätzliche Angaben machen und danach wird jeder Artikel auf SEO gecheckt. In einem Protokoll bekommt man dann noch gute Verbesserungshinweise.

WP Monalisa

Link: http://www.tuxlog.de/wordpress/2009/wp-monalisa/ Für mich sehr wichtig, ich brauche die kleinen Kerle: Ein Plugin zum verwalten von Smileys.

WP Super Cache

Link: http://ocaoimh.ie/wp-super-cache/ Ein Cache System für WordPress mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten. Damit verringert man die Ladezeiten der WordPress Seite spürbar… zumindest auf meinem Server.

Yop Poll

Link: http://wordpress.org/plugins/yop-poll/ Ein Plugin um Umfragen zu erstellen und zu verwalten. Das sind meine Plugins, die hier auf der Seite laufen. Für Tipps und Hinweise zu weiteren guten Plugins bin ich immer dankbar.  

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  • Moin!

    ist ja schön mit der Zusammenstellung – nur Schade das nur Plugins auf Google-Basis genannt werden. Dabei gibt es auch gute Plugins für die alternative und freie Karte OpenStreetMap.

    Gruß Jan 🙂

    • Klar, es gibt auch welche für noch andere Systeme. Ich habe halt die Plugins genannt, welche ich hier einsetze. Es ging ja nicht um andere Systeme, welche es auch noch so gibt. Du hast aber Recht, es gibt noch andere Systeme, gute sogar 😉

      LG Thomas

      • Hallo Thomas,

        als Mitwirkender bei OpenStreetMap weise ich immer gerne auf dieses hin um die Nutzung weiter voranzubringen. Viele kennen nur das große „G“ – sollten aber auch von einer Alternative wissen damit nicht der weiter diktiert (irgendwann).

        Dann komme ich aber nochmal auf Deine Empfehlung „Microkid’s Related Posts“ zurück. Kannst Du mir sagen wie ich eine benutzerdefinierte CSS dort einpflege? Ich habe zwar in den Einstellungen „No, I will add my own CSS styles“ gefunden – aber wie einbinden. Über eine kurze Rückmeldung würde ich sehr freuen.

        Gruß jan 🙂

      • Hm, ich habe auch die benutzerdefinierte CSS aktiviert. Dabei übernimmt das Plugin dann die Formatierung meines Themes… sonst habe ich da nichts dran ändern müssen. Es werden dabei ja nur die Werte für .entry-content h4, ul und li gesetzt.

        Wenn Du das Aussehen manuell ändern willst, dann würde ich die Einstellung auf „Default-CSS“ lassen und dann in der folgenden Datei die Anpassungen machen: /wp-content/plugins/microkids-related-posts/microkids-related-posts-default.css. Diese Datei musst Du dann aber irgendwo sichern, da sie vermutlich bei einem Update des Plugins wieder überschrieben wird.

  • Hallo Thomas, vielen Dank für die Tipps. Ich wüsste nur noch gerne, was für ein Plugin du für „Meist gelesen“ und „Meist geteilt“ benutzt.

    lg

%d Bloggern gefällt das: