Zuletzt aktualisiert am 26. November 2018 um 18:27

Wir arbeiten jetzt als mobiler Reiseberater – was das ist und was wir da machen haben wir mal zusammen gefasst.

Werbung für uns

Jetzt müssen wir doch mal einen Werbebeitrag schreiben, dabei bekommen wir für die Werbung gar kein Geld, denn die Auftraggeber sind wir selber. 

Muss das jetzt als Werbung gekennzeichnet werden? Dürfen wir gleich einen DoFollow-Link setzen oder besser ein NoFollow-Link? Fragen über Fragen…

Zurück zum Werbeblock – wir haben in den letzten Tagen ein neues Projekt ins Leben gerufen – wir sind nun offiziell Reiseberater. Wer uns bei Facebook folgt, hat das vielleicht schon mit bekommen.

Road-Reisen – unser Reiseportal als mobiler Reiseberater

Logo Road-Reisen.dDie Überlegung selber Reisen zu vermitteln und zu verkaufen steht bei uns schon lange im Raum. In den letzten Monaten und Jahren haben wir so manchen Abend mit Freunden, Bekannten, Freunden von Bekannten zusammen gesessen und mit denen Reisen geplant, Hotels raus gesucht, Routen für Road Trips entworfen und dabei eine Menge Zeit dafür investiert. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht, so dass eben irgendwann die Idee aufkam, das ganze noch ein wenig zu erweitern.

Also haben wir entschlossen, den Schritt zu gehen und sind nun eine Partnerschaft mit der Firma Amondo GmbH eingegangen, welche der Vertriebspartner bei dem ganzen Geschäft ist. Von Amondo bekamen wir die benötigte Software, ein Buchungsportal im Netz und eine ganze Menge Input – in den letzten Tagen.

Bei der Qualifizierung der Reiseberater wird dort eine Menge Wert gelegt. So bekommt man einige Softwarelösungen erst nach einer Schulung, für andere Prozesse muss man an Online-Schulungen teilnehmen um dafür freigeschaltet zu werden – welche sehr interessant und lehrreich sind. Wir haben da auch noch nicht alle Schulungen beendet, sind nun aber auf einen Stand angekommen, wo wir anfangen können Reisen zu vermitteln. Das Lernen geht aber erst mal weiter.

Schulungen und Erfahrung

Natürlich ist man nach den Schulungen dort, gerade als (Quer-)Einsteiger kein Profi. Wir haben aber das große Glück einen guten Bekannten zu haben, welcher das Geschäft dort bereits seit vielen Jahren betreibt. Dieser steht uns bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Und auch bei Amondo selber haben die MitarbeiterInnen genug Geduld, für alle unsere Fragen, für all unsere sehr vielen Fragen.

Die Software die wir nun einsetzten können (Reisevergleiche, Buchungssoftware, Flugsuchen) sind die gleichen Programme, welche auch in Reisebüros eingesetzt wird. Somit haben wir darüber Zugriff auf alle Dinge, die auch eine normale Reiseagentur buchen kann – zu den gleichen Preisen.

Wir haben natürlich kein Reisebüro. Beratungen finden online, per Mail statt oder wir treffen uns z.B. in einem netten Restaurant und buchen dort gemütlich den Urlaub unserer Kunden. Das ganze Konzept nennt sich übrigens mobile Reiseberatung.

Wir selber haben mit diesem Konzept schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Seit 2011 haben wir alle unsere Reisen, Flüge, Hotels, Leihwagen usw. eben über diese Art der Reisevermittlung gebucht – bei genau dem Kollegen, welcher uns nun helfend zur Seite steht.

Eine eigene Seite für Road Reisen

Unser neues Reiseportal - Road-Reisen.de

Unser neues Reiseportal – Road-Reisen.de

Für die Reiseberatung haben wir eine eigene Seite erstellt, welche unter dem Namen Road-Reisen.de nun im Netz ist.

Anfangs hatten wir überlegt, das ganze Geschäft hier mit dem Blog zu lösen. Nach einigen Überlegungen sind wir aber zu dem Entschluss gekommen, dass wir den Blog – welcher unsere ganze Leidenschaft ist – unser Hobby, von dem geschäftlichen Teil trennen wollen.

Natürlich, ab und zu werden wir mal einen zwinkernden Hinweis geben, dass man bei uns auch Reisen buchen kann und für diese Geschichte sind wir über unseren Schatten gesprungen und haben einen Banner rechts in die Sidebar eingebaut.

Das soll es aber gewesen sein. Wir wollen hier einfach unbeschwert weiter vor uns hin bloggen, Euch mit Reise- und Fotografietipp, schönen Bildern und kleinen Geschichten begeistern und nicht mit Werbung nerven.

Anders rum sieht das schon ein wenig anders aus. Auf der Reiseportalseite ist z.B. der RSS-Feed von dieser Seite hier eingebunden. Dies soll dort die Sache auch ein wenig auflockern – es soll nicht nur eine reine Verkaufsseite, sondern auch ein paar Informationen und Tipps liefern. Und diese sind wiederum hier auf dem Blog zu finden. Also, warum nicht dort gezielt ein paar Beiträge von hier einbinden.

Wie machen wir das?

Eine der ersten Reaktionen, die wir auf die Bekanntgabe des Projektes bekommen haben, war ein „Habt Ihr zuviel Zeit?“… ;-)

Nein, haben wir natürlich nicht. Ganz klar, wir haben beide einen guten und erfüllenden Job, der bei uns beiden absolut im Vordergrund steht. Das soll und wird natürlich auch so bleiben – sonst hätten wir diesem Modell nicht zustimmen können!

Aber, gerade an den Abenden oder an den Wochenenden haben wir, wie schon oben geschrieben, in den letzten Monaten oft mit reisewilligen Menschen zusammen gesessen. An dieser Stelle setzen wir an – wir wollen dann nicht nur beraten und unsere Erfahrungen weiter geben, sondern direkt auch die passende Reise anbieten können. Und das dann Bitte mit professionellen Mitteln und nicht über x Internetseiten zusammen geschustert.

Weiter setzt das ganze Vertriebskonzept bei diesem Modell darauf auf, das als Nebenjob zu erledigen und eben die Reisenden zu bedienen, welche lieber am Wochenende oder am Abend in gemütlicher Atmosphäre ihre Reise planen möchten oder einfach nur per Mailkontakt ihren Urlaub buchen möchten.

So, nun seid Ihr auf dem Laufenden, was wir in Sachen Reisen in Zukunft noch anbieten können.

Damit soll es das dann auch auf diesem Blog hier gewesen sein. Solltet Ihr mal eine Reise planen, scheut euch nicht, uns über die Kontaktdaten auf dem Reiseportal anzusprechen.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie • Flugzeugfotografie • Bloggen und Leben

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Wer schreibt hier?

Wir sind es, Melanie und Thomas. Zwei Reisesüchtige in den besten Jahren, wie man das neuerdings so sagt, also das mit den Jahren. Wenn wir mal nicht reisen, verdienen wir unser Geld zum Reisen und fotografieren uns an den Wochenenden durch die nähere Umgebung. Dabei lieben wir Zoos oder andere Sehenswürdigkeiten rund um unseren schönen, geliebten Ruhrpott.

Melanie und Thomas auf Reisen