Neues Objektiv Sony 55-210 – Test in Düsseldorf

Startseite-Tipps - Schönere Urlaubsfotos-Urlaubsfotos Tipps Ausrüstung-Neues Objektiv Sony 55-210 – Test in Düsseldorf
  • Sony 55-210 Objektiv

Neues Objektiv Sony 55-210 – Test in Düsseldorf

Sony 55-210 Objektiv

Sony 55-210 Objektiv

Am Anfang der Woche habe ich zu meiner Sony Alpha 6000 nach ein weiteres Objektiv dazu bekommen. Dabei handelt es sich um das Telezoomobbjektiv Sony 55-210, passend für die E-Mount Anschlüsse an den Systemkameras.

Heute hatte ich die Gelegenheit, die Kamera zusammen mit dem neuen Objektiv am Flughafen Düsseldorf zu testen. Gerne hätte ich das ja bei schönem Wetter gemacht. Andererseits, bei schönen Wetter kann jeder und auch jede Kamera. Also habe ich mal ein paar Dinge bei diesem eher mäßigem Licht ausprobiert und bin wirklich positiv überrascht.

Dummerweise habe ich alle Bilder im jpg-Format auf der Kamera gespeichert. Zuerst war ich beim Import darüber ein wenig verärgert. Aber, eigentlich war das jetzt nicht wirklich schlimm, da die „entwickelten“ jpg-Bilder wirklich schon sehr gut aussehen. Außer ein wenig gerade drehen und zuschneiden war eigentlich nicht nötig.

Bilder des Tages

Jetzt aber mal ein paar Bilder von heute. Ich schreibe immer die Bildparameter dabei. Zum ersten mal habe ich bei allen Bildern mit ISO-Automatik gearbeitet und diese auf ISO 1600 begrenzt. Ich hatte im Sony-Forum gelesen, das dieser Weg ohne Probleme machbar ist.

1. TUIfly stehend nach Pushback

ISO 100 - Blende 11 - 1/100 Sekunde - 61mm

ISO 100 – Blende 11 – 1/100 Sekunde – 61mm – Zeitpriorität

Das erste Bild mal ein einfaches, stehendes Motiv. Da ich die Kamera gerade aus der Tasche geholt hatte, stand das Programm noch auf Zeitpriorität und 1/100 Sekunde.

2. Air Berlin beim TakeOff

ISO 100 - Blende 11 - 1/60 Sekunde - 210mm - Zeitpriorität

ISO 100 – Blende 11 – 1/60 Sekunde – 210mm – Zeitpriorität

Bei diesem Bild hatte ich die Zeitpriorität auf 1/60 Sekunde gestellt. Das zusammen mit 210mm Brennweite und einem bewegten Motiv ist schon sehr optimistisch. Trotzdem, ich hatte mit Schlimmerem gerechnet. Mit ein wenig Übung geht da noch was. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch die Bildkontrolle eingeschaltet. Dabei wird das geschossene Bilder für 2 Sekunden angezeigt. Dummerweise passiert das auch im Sucher, das nervt extrem. Zum Glück kann man diese Funktion aber deaktivieren.

3. Germanwings beim rollen

ISO 200 - Blende 11 - 1/250 Sekunde - 139mm - Blendenpriorität

ISO 200 – Blende 11 – 1/250 Sekunde – 139mm – Blendenpriorität

Eines der üblichen Spotter-Standardbilder in Düsseldorf. Flugzeuge beim rollen von oder zu der Runway.

4. TUIflybeim Start Übersicht

ISO 100 - Blende 11 - 1/60 Sekunde - 210mm - Zeitpriorität

ISO 100 – Blende 11 – 1/60 Sekunde – 210mm – Zeitpriorität

Hier mal eine ungeschnittene Aufnahme mit 210mm quer übers Vorfeld in Richtung der startenden TUIfly. Hier hatte bewusst wieder 1/60 Sekunde gewählt um den startenden Flieger mit der Schärfe frei zustellen. Hier ist auch noch ein wenig Übung nötig, für die letzte Schärfe, aber ich finde es schon gelungen.

5. Air Berlin Dash beim Start

Hier mal eine Teleaufnahme einer Dash beim Start. Diese heben ja recht früh ab, daher kann der erfahrene Spotter erkennen, wie weit dieser Flieger bei der Aufnahme entfernt ist.

ISO 100 - Blende 10 - 1/60 Sekunde - 210mm - Zeitpriorität

ISO 100 – Blende 10 – 1/60 Sekunde – 210mm – Zeitpriorität

Und hier nun mal ein Crop (Ausschnitt) aus dem Bild.

Crop auf 10% des obigen Bildes

Crop auf 10% des obigen Bildes

Das finde ich jetzt schon Eindrucksvoll. Natürlich ist das nicht zu 100% perfekt. Aber für eine Miniausschnitt, der immer noch über 1000 Pixel breit ist…

6. Lufthansa

ISO 800 - Blende 11 - 1/400 Sekunde - 210mm - Zeitpriorität

ISO 800 – Blende 11 – 1/400 Sekunde – 210mm – Blendenpriorität

Hier mal ein weiteres Standardspotterbild, dieses mal aber mit kurzer Belichtungszeit und aktivierten Auto-ISO. Da passt die Schärfe dann perfekt. Das sollte dann auch die Standardeinstellung beim Spotten sein, die obigen Einstellungen dienten eigentlich nur dem Austesten.

7. KLM Fokker

ISO 1600 - Blende 11 - 1/400 Sekunde - 210mm - Blendenpriorität

ISO 1600 – Blende 11 – 1/400 Sekunde – 210mm – Blendenpriorität

Noch eine Standardaufnahme mit Standardeistellungen.

8. Turkish Airlines

ISO 1250 - Blende 11 - 1/400 Sekunde - 210mm - Blendenpriorität

ISO 1250 – Blende 11 – 1/400 Sekunde – 210mm – Blendenpriorität

9. Etihad Regional

ISO 1000 - Blende 8 - 1/400 Sekunde - 210mm - Blendenpriorität

ISO 1000 – Blende 8 – 1/400 Sekunde – 210mm – Blendenpriorität

Zum Ende noch diese schöne Etihad Regional, welche wie üblich recht weit hinten auf dem Vorfeld stand.

Was habe ich heute gelernt?

  • Vor dem ersten Bild kontrollieren, ob die Kamera im JPG- oder RAW-Modus steht
  • Die automatische Bildkontrolle habe ich ausgeschaltet, die Bilder werden auch im Sucher angezeigt, das nervt.
  • ISO-Automatik ist für mich kein NoGo mehr
  • Spotten mit der Sony Alpha macht sehr viel Spaß. Wenn die Kamera bei dem Licht schon solche Aufnahmen macht, dann kann es bei Sonnenschein nur perfekt werden.
  • Der Autofokus der Kamera ist richtig schnell. Schneller als an meine Nikon D90, es kommt wirklich an die Leistung der D300 ran.

Ich bin jetzt wirklich am überlegen was ich mache. Eine meiner Spiegelreflex-Kameras steht ja schon zum Verkauf. Ich denke ernsthaft darüber nach auch die zweite und vor allem die zahlreichen Objektive zu verkaufen. Für das Geld könnte ich mir für die Sony noch 2 hochwertige weitere Objektive holen (Weitwinkel und hochwertiges Standardzoom).

 

Das Kommentieren, Teilen und Liken unserer Beiträge bei Facebook, Twitter und Pinterest – das ist Euer Lohn für unsere Arbeit. Also teilt bitte fleissig unsere Beiträge, wenn sie Euch gefallen haben. Für mehr Informationen schaut mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Neu hier im Blog? 

Dann schaut doch mal auf der „Über-uns-Seite“ vorbei. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir unsere Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Freunde der Tierfotografie bekommen bei uns tolle Tipps für schönere Tierfotos und natürlich eine Menge Fotos aus den Zoos der Welt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche informieren wir Euch über Neuigkeiten auf dem Blog.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

7 Kommentare

  1. Lothar 30. August 2014 um 23:40 Uhr - Antworten

    Dummerweise habe ich alle Bilder im jpg-Format auf der Kamera gespeichert.

    Das ist doch ganz gut wenn man die Bilder noch fürs web aufbereiten möchte.
    Da brauch mal die Bilder nur noch skalieren.
    So mache ich es zumindest.

    Ich bin kein Profi, eher der Schönwetterfotograf.
    Ich finde die Flugzeugbilder sind gut gelungen.Besonders gut finde ich die Fotos beim beim TakeOff

    Zu Deinen Überlegungen am Schluss würde ich sagen , verkaufen und die Sony aufrüsten.

    Grüße
    Lothar

    • Thomas Jansen 30. August 2014 um 23:45 Uhr - Antworten

      Hi Lothar,

      ich fotografiere lieber im RAW-Format. Ich habe dann bei der Bearbeitung mehr Möglichkeiten. Bei reinen Bildern fürs Netz reicht allerdings die jpg-Variante. Diese exportiere ich bei Bedarf aus den RAWs.

      Ich denke, die ganze DLSR Ausrüstung geht weg und ich mache zukünftig mit der Sony weiter.

      LG Thomas

  2. Rainer 31. August 2014 um 22:26 Uhr - Antworten

    Servus Thomas,

    anscheinend hast Du Dich ja nun entschieden alles zu verkaufen!

    Als ich letztens mal wieder einen Kurztrip nach Innsbruck und nach Sterzing machte hat es mich auch genervt meine DSLR und zwei Objektive mitzuschleppen. Für solche spontanen Trips würde ich mir auch was kleineres wünschen.

    Allerdings werde ich mich nie von meinen beiden DSLR´s trennen. Die Bildqualität ist in meinen Augen einfach besser, besonders dann, wenn man mal einen größeren Print erstellt. Und der FX-Sensor meine D800 hat es mir besonders angetan.

    Ich habe auch schon oft überlegt mir was kleineres anzuschaffen. Mit einer Fuji X E1 (oder so ähnlich) habe ich mal fotografiert. Die Bilder waren nicht schlecht und die Kamera war einfach zu bedienen. Aber will man einen größeren Print erstellen kommt es an die DSLR nicht ran. Und hin und wieder bin ich ja im Fotostudio, da brauchst mir der Fuji gar nicht erst anfangen. Darum werde ich wohl weiterhin 12 kg Handgepäck rumziehen.

    Wie gesagt, eine kleiner Geldsegen und eine Leica M mit 24 mm kommt ins Haus, der Rest wird verkauft. Aber das wird wohl nicht der Fall sein, wobei im Oktober bin ich in Las Vegas!

    Grüße aus MUC
    Rainer

    • Thomas Jansen 1. September 2014 um 9:40 Uhr - Antworten

      Hi Rainer,

      ja, die Entscheidung ist nach vielen drüber geschlafenen Nächten gefallen.

      Ich spotte nur noch 4-5x im Jahr und das kann die Sony genau so gut, wie die Nikons. Das habe ich ja in DUS jetzt gemerkt. Den Rest des Jahre fotografiere ich zu 90% auf Reisen, da wo es also auf das Gewicht ankommt. Dort habe ich zwar immer die tolle Kamera durch die Gegend geschleppt, aber am Ende mit meinem „aufReisenImmerDrauf“-Objektiv auch keine höchstwertige Linse gehabt. Die anderen Objektive habe ich wegen dem Gewicht nicht mit in den Urlaub genommen. Zu der Sony werde ich mir jetzt vom Verkaufserlös der DSLR zwei hochwertige Objektive dazu holen – ein Weitwinkel und ein Standardzoom. Zusammen mit dem Telezoom bin ich dann bestens aufgestellt. Und das Gewicht, von Kamera und allen drei Linsen zusammen kommt nicht an das Gewicht meines 80-200 Objektivs heran.

      LG Thomas

  3. Felix Schürmeyer 17. März 2015 um 21:15 Uhr - Antworten

    Hallo,

    Finde die Bilder echt Klasse.

    Vor allem die Air Berlin beim TakeOff gefällt mir.

    Das erste Bild finde ich jetzt nicht so klasse ist mir zu flau irgendwie 🙂

    mfg Felix Schürmeyer

  4. Lutz 30. Dezember 2015 um 10:46 Uhr - Antworten

    Hallo Thomas,
    Wie ist es denn jetzt nach über einem Jahr mit der Alpha 6000?
    Hast du noch die Canon.
    Magst du du ggf. Auch schreiben, welche Objektive du hast und wie ist dazu dein Fazit?
    Fehlt dir beim Spotten mit deiner Alpha was im Vergleich zu vorher?
    Sorry für meinen Fragen aber ich stehe vor dem gleichen Dilemma; Kiloweise Kamera zu schönen Orten mitschleppen.
    Danke für dein Feedback und guten Rutsch
    Lutz

    • Thomas Jansen 1. Januar 2016 um 3:11 Uhr - Antworten

      Hallo Lutz,

      komme gerade aus Thailand zurück und „geniesse“ gerade den Jetlag.

      Meine DSLR habe ich komplett verkauft, war ein Nikon-System. Und nein, ich vermisse nichts von damals. Unsere Objektive kannst Du in diesem Bericht sehen: http://www.reisen-fotografie.de/packliste-fotorucksack-auf-reisen/

      Beim Spotten fehlt mir auch nichts. Mit dem 55-210 habe ich ausreichend Brennweite, an den meisten Airports. Bei meiner DLSR hatte ich ja noch das 50-500 von Sigma, aber auch das vermisse ich beim Spotten nicht. Die Qualität der Bilder mit der Sony ist so gut, da kann man besser mal einen Crop machen.

      LG Thomas

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Über uns

Melanie und Thomas

Hier schreiben Melanie und Thomas – zwei reisesüchtige Menschen aus dem Ruhrpott. Mehr Informationen findet Ihr auf der Über uns Seite.

Lesenswerte Seiten