Zuletzt aktualisiert am 26. November 2018 um 18:17

Viele träumen davon auf Reisen, einen wolkenlosen, strahlend blauen Himmel. Bei uns ist das ein wenig anders, wir lieben Wolken am Himmel. Ganz besonders wenn wir mit der Kamera unterwegs sind, Bilder ohne Wolken sind doch langweilig.

Generell mögen wir Wolken sehr gerne. Wir können stundenlang in der Landschaft sitzen und die riesigen Gebilde am Himmel beobachten. Witzig ist es immer wieder, was man in den Wolken so alles erkennen kann. Besonders oft sind das Tiere – Puschalhasen oder Enten, Löwen und viele mehr. Keine Ahnung warum das so ist, vielleicht sind wir gedanklich extrem auf Tiere fixiert.

Wolken auf Bildern – ohne ist doch langweilig

Aber zurück zu den Wolken auf unseren Reisefotos. Natürlich haben wir ein paar Beispiele, warum wir Wolken so mögen. Nehmen wir doch mal ein Bild aus Vancouver.

Wolken über Vancouver

Wolken über Vancouver

Die Skyline von Vancouver haben wir vom Stanley Park aus aufgenommen. Und ohne die wunderschönen Wolken wäre der Himmel einfach nur blau, das Wasser unten einfach nur blau – kurz: Langweilig. Die Wolken und die Spiegelungen im Wasser machen das Bild für uns erst sehenswert.

NASA Startrampe in Cape Canaveral

NASA Startrampe in Cape Canaveral

Auch das Bild der Startrampe des Space-Shuttle in Cape Canaveral hätte ohne die Wolken vermutlich eine ganz andere Bildwirkung.

Monument Valley

Monument Valley

Schlechtwetterbilder können auch dokumentieren, zum Beispiel eine Pechserie. So haben wir das Monument Valley bei drei Besuchen immer nur mit Wolkendecke gesehen. Wird werden aber bestimmt noch einen vierten Besuch machen und hoffen dann auf kleine Schönwetterwolken.

Straße in Utah

Straße in Utah

Dies ist unser persönliches Lieblingsbilder von unseren Reisen. Es hängt in 1,50 Meter Breite bei uns im Wohnzimmer. Da würde es ohne die aufziehenden Gewitterwolken sicherlich nicht hängen. Es ist überflüssig zu erwähnen, dass es die Zufahrt zum Monument Valley ist und wie es dort aussah, als wir dort ankamen. *seufz*

Wolken über Boston

Wolken über Boston

Auch diese Aufnahme aus Boston wäre ohne Wolken langweiliger. Apropos Tiere in Wolken sehen – er erkennt den Kopf des Krokodils?

Sonnenuntergang in Kanada

Sonnenuntergang in Kanada

Für schöne Sonnenuntergangsbilder sind Wolken ein absolutes Muss. Erst durch die Wolken und die Lichtreflexionen in diesen gigantischen Gebilden kommen die wunderbaren Farben zustande, die wir alle auf Sonnenuntergangsbildern so schön finden.

Mit diesem Beitrag  nehmen wir an der tollen Blogparade von Bee auf ihrem Blog MyEverydayLife teil. Mit dem Thema hat die liebe Bee bei uns ins Schwarze getroffen, wie ihr an den Fotos sehen könnt.

Wie ist Eure Meinung? Mögt Ihr Wolkenbilder lieber oder lieber einen schönen blauen Postkartenhimmel?

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Wer schreibt hier?

Wir sind es, Melanie und Thomas. Zwei Reisesüchtige in den besten Jahren, wie man das neuerdings so sagt, also das mit den Jahren. Wenn wir mal nicht reisen, verdienen wir unser Geld zum Reisen und fotografieren uns an den Wochenenden durch die nähere Umgebung. Dabei lieben wir Zoos oder andere Sehenswürdigkeiten rund um unseren schönen, geliebten Ruhrpott.

Melanie und Thomas auf Reisen