Ouwehands Zoo Rhenen

Ouwehands Zoo Rhenen – Niederlande

Veröffentlicht: 4. Januar 2019

Aktualisiert: 7. Juni 2020

Kommentare: 0 Comments

Der Ouwehands Zoo in Rhenen, zwischen Arnheim und Utrecht in den Niederlanden, war im Spätsommer unser Ziel. Der Dierenpark ist berühmt für seine Panda-Bären – und die waren auch mehr als sehenswert. Davon haben wir ein paar Zuckerschock-Fotos mitgebracht. Aber auch der restliche Zoo kann sich sehen lassen. Modern, große Gehege und sehr viele schöne Tiere.

Ouwehands Zoo in Rhenen

Der Zoogründer, Cor Ouwehand, eröffnete 1919 eine Chicken Farm in Rhenen. Dort hielt er auch einige andere Tieren, welche Besucher anschauen konnten. 1932 baute Ouwehand seine Farm dann in einen richtigen Zoo um. Nach dem 2. Weltkrieg baute Ouwehand und seine Söhne den Zoo wieder auf und verdoppelten die Größe der Anlage. Trotz vieler Besucher stand der Zoo aber kurz von dem Aus, bevor der Zoo im Jahr 2000 vom Millionär Marcel Boekhoorn übernommen wurde.

An diesem Moment ist der Zoo eine Erfolgsgeschichte. Der Höhepunkt der Entwicklung war sicher 2017, als die Pandas in den Ouwehands Zoo einzogen.

Heute ist der Zoo, auf einer Fläche von 22 Hektar ein moderner Zoo mit tollen und weitläufigen Einrichtungen für die Tiere. Der Zoo leistet eine Menge Aufklärungsarbeit über die Natur, Umwelt und die gezeigten Tiere.

Unser Besuch im Ouwehands Zoo

Für den Besuch hatten wir uns spontan an einem wunderschönen Spätherbst-Wochenende entschieden. Ende September war es nicht mehr zu heiß, trotzdem sonnig und wolkenfrei. Der Ouwehands Zoo ist vom westlichen Ruhrgebiet aus in rund 1,5 Stunden zu erreichen. So hatten wir keinen Stress, bereits am Morgen zur Öffnung dort zu sein.

Durch den Zoo führt ein Rundweg, welcher die Besucher zu allen Tieren im Park führt. Zwischendurch gibt es überall die Möglichkeit, einen Kaffee zu trinken oder eine Kleinigkeit zu essen.

Die Highlight in Rhenen waren für uns sicher die Pandas. Ein beeindruckendes Tierhaus steht den beiden Tieren zur Verfügung, umgeben von einer Außenanlage, wo die beiden Pandas jederzeit an die frische Luft können.

Ebenso beeindruckt haben uns aber auch die riesigen Bären- und Wolfsgehege. Und nicht zu vergessen, dass riesige Gorilla Adventure Gebäude. Aber auch der Rest des Zoos ist sehr sehenswert und ein Besuch lohnt sich.

Fotos aus dem Ouwehands Zoo

Natürlich haben wir auch wieder ein paar Fotos mitgebracht. Von den Pandas haben wir dabei ein paar mehr Bilder eingestellt, wie wir das sonst für die einzelnen Tiere in unseren Berichten machen. Die sind aber so hübsch und schön anzuschauen, da konnten wir nicht weiter aussortieren.

 

Ouwehands Zoo Rhenen 1

Ouwehands Zoo Rhenen 2

Ouwehands Zoo Rhenen 3

Ouwehands Zoo Rhenen 4

Ouwehands Zoo Rhenen 5

Ouwehands Zoo Rhenen 6

Ouwehands Zoo Rhenen 7

Ouwehands Zoo Rhenen 8

Ouwehands Zoo Rhenen 9

Ouwehands Zoo Rhenen 10

Ouwehands Zoo Rhenen 11

Ouwehands Zoo Rhenen 12

Ouwehands Zoo Rhenen 13

Ouwehands Zoo Rhenen 14

Ouwehands Zoo Rhenen 15

Ouwehands Zoo Rhenen 16

Ouwehands Zoo Rhenen 17

Ouwehands Zoo Rhenen 18

Ouwehands Zoo Rhenen 19

Ouwehands Zoo Rhenen 20

Ouwehands Zoo Rhenen 21

Ouwehands Zoo Rhenen 22

Ouwehands Zoo Rhenen 23

Ouwehands Zoo Rhenen 24

Ouwehands Zoo Rhenen 25

Ouwehands Zoo Rhenen 26

Ouwehands Zoo Rhenen 27

Ouwehands Zoo Rhenen 28

Ouwehands Zoo Rhenen 29

Ouwehands Zoo Rhenen 30

Ouwehands Zoo Rhenen 31

Ouwehands Zoo Rhenen 32

Ouwehands Zoo Rhenen 33

Ouwehands Zoo Rhenen 34

Ouwehands Zoo Rhenen 35

Ouwehands Zoo Rhenen 36

Ouwehands Zoo Rhenen 37

Ouwehands Zoo Rhenen 38

Informationen zum Ouwehands Zoo Rhenen

Wir hoffen, die Bilder und der kleine Bericht hat Euch ein wenig gefallen. Haben wir es mit den Panda-Fotos übertrieben? Lasst uns doch einfach einen Kommentar hier.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • FotografieGenussradeln • TierfotografieFlugzeugfotografieBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Kommentare zu diesem Beitrag

Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht bzw. die Kommentare nicht freigeschaltet. Beachtet bitte die Netiquette. Kommentare mit beleidigendem Inhalt werden gelöscht.

Zum abonnieren der Kommentare bitte die kleine Glocke neben dem Senden-Button aktivieren. Ich erlaube die Nutzung meiner Mailadresse um mich über folgende Kommentare zu informieren. Das Abonnement kann jederzeit widerrufen werden.

0 Kommentare
Kommentare ansehen