Packliste Fotorucksack auf Reisen

  • Unser Fototrucksack

Packliste Fotorucksack auf Reisen

Die nächste Reise steht an, Zeit den Fotorucksack zu packen. Was muss bei uns unbedingt hinein in den Fotorucksack.

Solche Packlisten sind immer höchst individuell zu sehen, jeder hat ja seine eigenen Vorlieben. Aber vielleicht findet ihr noch den ein oder anderen guten Tipp für eure nächste Reise.

Der Rucksack

Für die Reisen benutzen wir einen Lowepro Fastpack 350 (* Amazon).

Dieser bietet im unteren Kamerafach ausreichend Platz für unsere Sony Alpha 6000, zwei zusätzliche Objektive, einen externen Blitz und die GoPro inkl. Autohalterung.

Zusätzlich bleibt noch Platz für ein paar Kleinteile.

Im oberen Fach dann noch genügend Platz für persönliche Dinge, die man auf dem Flug oder auf der Reise benötigt. Sonnebrille, Bonbons usw. In zwei Kleinteilefächer kann man weitere Kleinigkeiten verstauen. Das Beste an dem Rucksack ist aber das Laptopfach an der Rückseite. Dort passt locker ein 15-Zoll MacBook rein, zusätzlich noch das iPad und die Reiseunterlagen.

Unser Fototrucksack

Unser Fototrucksack

Die Trageriemen lassen sich prima anpassen, so das der Rucksack auch bei hohem Gewicht nicht unangenehm auf dem Rücken hängt.

Packliste Fotorucksack auf Reisen

Unsere Fotoausrüstung unterwegs

Unsere Fotoausrüstung unterwegs

 

  1. Kamera: Unsere geliebte Sony Alpha 6000 – ohne die geht mal gar nichts mehr.
  2. Standardobjektiv: Das ist das Immer-Drauf-Objektiv für unterwegs.
  3. Teleobjektiv: Für Tieraufnahmen muss auch mal eine Teleobjektiv her. Wir setzen hier das Sony 55-210mm (* Amazon) Telezoom ein.
  4. Weitwinkelobjektiv: Für Landschaften oder Gebäudeaufnahmen lieben wir unser Weitwinkelobjektiv Sony 10-18mm (* Amazon). Auf dieses gute Stück wollen wir nicht mehr verzichen.
  5. Speicherkartenbox für 8 SD Karten.
  6. Eine SSD-Festplatte (* Amazon) mit 256 GigaByte Speicher und USB 3 – für die schnelle Sicherung unterwegs.
  7. Funkauslöser (* Amazon) für die Sony Alpha 6000. Bei Langzeitbelichtungen eine feine Sache. Die Fernbedienung kann über das Kabel auch direkt an die Kamera angeschlossen werden und dann als Kabelauslöser benutzt werden.
  8. Diverser Akkus für die Sony Alpha 6000 – ein Nachteil einer Systemkamera – sie braucht viel Strom.
  9. Graufilter ND0,9 72mm (* Amazon) für das Sony 18-105mm Objektiv. Damit sind am Tag längere Belichtungszeiten möglich. Bei disem Filter wird das Licht um 3 Blendenstufen reduziert, es ist als eine 8-fach längere Belichtungszeit möglich.
  10. Graufilter ND3 72mm (* Amazon) ebenfalls für das Sony 18-105mm Objektiv. Mit diesem Graufilter reduziert man das Licht um 10 Blendenstufen – man kann also 1000x länger belichten.
  11. Externer Blitz Metz 44 AF-1 (* Amazon) für die Sony Alpha 6000.
  12. Mikrofasertuch zur schnellen Reinigung der Kamera und der Objektive.
  13. LED-Taschenlampe
  14. Lenspen (* Amazon) zur Reinigung der Objektive und Filter. Eine mit Samt bezogene Reinigungsspitze und ein Pinsel sind in diesem Stift vereint.
  15. Ein Blasebalg (* Amazon) zur kontaktlosen Reinigung des Kamerasensors.
  16. Mini Stativ  Gorillapod (* Amazon) mit Kugelkopf. Sehr leicht und praktisch. Man dann dieses nette Teil z.B. um ein Geländer klemmen.
  17. GoPro Hero (* Amazon) – unsere neueste Anschaffung um Teile unseres Roadtrips zu filmen.
  18. Fahrzeughalterung (* Amazon) für die GoPro. Mit dem Saugnapf kann die Kamera an der Winschutzscheibe oder außen am Fahrzeug befestigt werden.

Einige weitere Dinge, die noch in den Rucksack kommen, sind auf dem Bild nicht mit drauf. Dazu gehören diverse Netzteile und Ladegeräte, Kabel, SD- und MicroSD-Speicherkarten und mindestens vier Tüten Fishermans. Dann natürlich das noch das MacBook und das iPad.

Mit allem wiegt der Rucksack dann etwa 8 Kilogramm. Als Handgepäck im Flieger also genau richtig.

Das ist sie also, die Packliste für unseren Fotorucksack auf Reisen. Haben wir noch was vergessen? Habt ihr noch einen guten Tipp? Dann lasst doch einfach einen Kommentar hier.

Das Kommentieren, Teilen und Liken unserer Beiträge bei Facebook, Twitter und Pinterest – das ist Euer Lohn für unsere Arbeit. Also teilt bitte fleissig unsere Beiträge, wenn sie Euch gefallen haben. Für mehr Informationen schaut mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Neu hier im Blog? 

Dann schaut doch mal auf der „Über-uns-Seite“ vorbei. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir unsere Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Freunde der Tierfotografie bekommen bei uns tolle Tipps für schönere Tierfotos und natürlich eine Menge Fotos aus den Zoos der Welt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche informieren wir Euch über Neuigkeiten auf dem Blog.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

19 Kommentare

  1. Sandra 4. Juni 2015 um 8:50 Uhr - Antworten

    So ähnlich sieht es bei mir auch aus.
    GoPro wird morgen bestellt 🙂 + weitere Speicherkarten – schön wenn ein Geschäft 10% auf alles anbietet – da muß man einfach zuschlagen.

    Freu mich schon total darauf. Vor allem hoffe ich das ich in Freizeitparks bei den Achterbahnen mitfilmen darf.

    Ich hab einen kleinen Fotorucksack und ich denke, ich werd mir den Gleichen kaufen, den ihr habt, da ich gelesen habe das da das Macbook reinpasst. 🙂
    Ich müßte sonst eine extra Tasche dafür mitnehmen.

    Kann man den Rucksack unter den Vordersitz schieben? , sodaß man die Kamera und Computer schneller bei der Hand hat.

    • Thomas Jansen 4. Juni 2015 um 10:26 Uhr - Antworten

      Moin Sandra,

      meinst Du unter einen Flugzugsitz? Ja, das passt schon, ist aber doch ungemütlich. An die Kamera und das Notebook kommst Du auch über seitliche Zugriffe am Rucksack. Da hole ich die im Flieger schnell raus, oben aus der Gepäckablage.

      Auf die Videos von den Achterbahnen bin ich mal gespannt. Im EuroDisney habe ich einige gesehen, welche die Fahrten gefilmt haben, mit den GoPros. Scheint dort auf jeden Fall keinen zu stören.

      LG Thomas

      • Sandra 4. Juni 2015 um 10:56 Uhr

        Ich gehöre zu den Leuten, die am liebsten den ganzen Flug fest angeschnallt bleiben. Ich steh nur auf, wenn es unbedingt sein muß (wenn ich aufs Klo muß)

        Wenn ich keinen Trolley habe, lass ich das Handgepäck immer unter dem Vordersitz – es reichte mir, das mir damals eine Frau meinen Computer teilweise ruiniert hat. die hat ihren Koffer auf meine Tasche gedrückt und das Gepäckfach mit einem Wums geschlossen (Computer ging noch – aber das W-Lan ging nimmer) – also Internet nur mehr via Kabel – Reparatur hätte mehr gekostet als ein neuer Laptop.
        Bin da jetzt etwa heikel auf meine Sachen.
        Ich persönlich strecke selten meine Füße aus 😉 und vielleicht hab ich Glück und der Nebensitz bleibt frei. Mein Freund hat sich die Reihe vor mir gebucht, er sitzt auch gern am Fenster.
        Anflug auf SXM wird gefilmt.

  2. Diane 4. Juni 2015 um 11:06 Uhr - Antworten

    Hi Melanie, Hi Thomas

    Benutzt ihr irgendeine Art von Trocken-Granulat?
    Bisher nutze ich (zumindest in Ländern mit extremer Luftfeuchtigkeit) die üblichen Silikon-Gel-Kissen. Hatte auch schonmal den Tipp mit Reis in Beutelchen bekommen, aber das hat sich leider als eins der nicht wirksamen „Hausmittel“ heraus gestellt.
    Habt ihr nen Geheimtipp, oder bleib ich bei meiner bisherigen Methode?

    Lieber Gruß – und an dieser Stelle auch einmal vielen Dank für die tollen Tipps und Berichte – Diane

    • Thomas Jansen 4. Juni 2015 um 11:12 Uhr - Antworten

      Hi Diane,

      bisher waren wir noch nicht zu Jahreszeiten in Gegenden unterwegs, wo ich darüber nachgedacht hätte. Naja, außer in den Südstaaten 2010 – das war schon ein feuchter Backofen.

      Kennen tue ich auch nur diese Silikon Kissen, die Du auch nutzt. Und dieses habe ich mir gerade für Thailand im Dezember notiert. 😉

      LG Thomas

      • Diane 4. Juni 2015 um 12:42 Uhr

        Hey Thomas
        Danke für die fixe Antwort 🙂
        Noch nen schönes langes Wochenende und „Allzeit gute Reise“ 🙂
        Viele Grüße – Diane

      • Sylvi 4. Juni 2015 um 22:11 Uhr

        Hallöchen,

        ich sammel immer diese Silicia-Beutel die fast in jedem Schuhkarton aber auch in anderen Produktkartons enthalten sind.
        Mittlerweile sind sowohl Fotorucksack als auch die kleine Kameratasche mit ihnen mehrfach bestückt. 😉

        Gruß Sylvi

      • Thomas Jansen 4. Juni 2015 um 23:20 Uhr

        Hi Sylvi,

        mönsch, gute Idee – sind sind doch eh in vielen Paketen drinnen.

        LG Thomas

  3. Marc 4. Juni 2015 um 20:25 Uhr - Antworten

    Hart! Im Gegensatz zu euch reise ich mit leichtem Gepäck 🙂
    Sollte ich auch mal aufschreiben.

    Liebe Grüße,
    Marc

    • Thomas Jansen 4. Juni 2015 um 22:16 Uhr - Antworten

      Mach mal,

      ich gehöre zu den Leuten, welche solche Packlisten lieben. Da findet man immer wieder mal schöne Anregungen.

      LG Thomas

  4. Jule 6. Juni 2015 um 23:04 Uhr - Antworten

    Oh du hast ja wirklich eine sehr umfangreiche Ausrüstung. Wir haben uns im November erst unsere Canon zugelegt, aber merken auch schon,d ass es immer mehr Fotozeugs wird. Erst kam ein Stativ dazu, dann extra Akkus und nun schon einige Filter. Auf neue Objektive sparen wir erst mal noch hin 😀

    • Thomas Jansen 7. Juni 2015 um 10:15 Uhr - Antworten

      Moin Jule,

      jo, das leppert sich mit der Zeit zusammen. Das Schlimme dabei, der Wunschzettel wird irgendwie nicht kürzer!

      LG Thomas

  5. Mathias von UNDERWAYGS 7. Juni 2015 um 13:50 Uhr - Antworten

    Danke für die Tipps! Einen Blogbeitrag über die optimale Kameraausrüstung auf Reisen findet ihr auch auf meiner Webseite: http://www.underwaygs.de/ratgeber/Optimale_Kameraausruestung_Reise/index.html

    Viele Grüße
    Mathias – underwaygs.com

  6. Fotomasz 9. Juni 2015 um 9:59 Uhr - Antworten

    ohhh nein, oh nein, ohhhh nein, also nicht falsch verstehen jetzt. Der Artikel ist Super. Hat mich wirklich nochmal über so manches Zubehör nachdenken lassen. Und genau das ist das „ohh nein“, der Wunschzettel wird halt immer länger. Bin aber beruhigt, dass es anderen Fotografen genauso geht.

  7. Stefan 10. Juli 2015 um 9:45 Uhr - Antworten

    Ich verreise unwahrscheinlich gerne mit dem Gorillapod, da er einfach so wunderbar flexibel ist und man dadurch in noch so abstrakten Positionen die Kamera befestigen kann.

    Einfach wunderbar. Und was ein ganz besonders guter Zusatznutzen ist: Er ist im Handgepäck zugelassen, ganz im Gegensatz zu einem normalen Stativ.

  8. The inspiring life 11. März 2016 um 15:10 Uhr - Antworten

    Das ist wirklich eine tolle Ausrüstung, meine ist noch ein wenig kleiner aber es kommen immer wieder tolle Sachen hinzu. Eine GoPro steht auf meiner Liste ganz weit oben, weiß nur noch nicht welche genau.

  9. Hartmut Lenger 18. November 2016 um 13:16 Uhr - Antworten

    Danke Thomas für deine Tipps, egal was ich wissen will, bei dir steht der Tipp. Welches Objektiv, welchen Filter, was brauche ich für die Alpha 6000 auf Reisen und und und. Auch deine/eure Reiseberichte sind klasse. Wie gesagt, Dank an dich und deiner Frau Melanie.

    • Thomas Jansen 19. November 2016 um 11:01 Uhr - Antworten

      Moin Hartmut,

      bei der Objektivwahl kommt es auf die Motive an, welche Du im Urlaub fotografieren willst. Dazu haben wir einen eigenen Artikel hier geschrieben: Das richtige Objektiv für die Reise.

      Filter habe ich gar nicht viele dabei. Für das Weitwinkel ein paar ND Filter, mit verschiedenen Stärken, um die Belichtungszeiten zu verlängern. Und natürlich ist jedes Objektiv mit einem UV-Filter geschützt, gegen Beschädigungen an der Frontlinse.

      LG Thomas

Hinterlassen Sie einen Kommentar