Regionen der USA

  • Regionen der USA - Variante 1

Regionen der USA

Von |2016-10-08T18:45:10+00:0004.11.2014|Reisetipps USA|5 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2016 um 18:45

Wenn man über die USA und die Reisen dahin spricht, dann kommen auch immer die Regionen der USA ins Gespräch. Wer kennt sie nicht, die „Südstaaten“, „Neuengland“ oder der „Westen“. Nur, wo ist das eigentlich und welche Bundesstaaten findet man in welcher Region?

Das Problem ist, das manche Namen und Regionen nicht klar definiert sind. So gehört Kalifornien schon mal zum „Südwesten“, in anderen Quellen dann wieder in den „Westen“. Schauen wir uns doch einmal eine Übersicht an:

Regionen der USA - Variante 1

Regionen der USA – Variante 1

Das ist die mir gebräuchlichste Variante der Staatenaufteilung. Auch in unseren Reiseberichten nutzen wir eigentlich immer diese Regionen.

Nord-Westen: Washington, Oregon, Idaho, Montana, Wyoming

Mittlerer Westen: North Dakota, South Dakota, Nebraska, Kansas, Minnesota, Iowa, Missouri, Illinois, Wisconsin, Indiana, Ohio, Michigan

Nord-Osten: Maine, Vermont, Massachusetts, Rhode Island, Connecticut (Diese Region nennt man auch New England)

Zentraler Osten: New Jersey, Delaware, New York, Pennsylvania, Maryland, West Virginia, Virginia, Kentucky

Süd-Osten: Florida, North Carolina, South Carolina, Tennessee, Alabama, Georgia, Arkansas, Louisiana, Mississippi

Süd-Westen: Texas, Oklahoma, Arizona, New Mexico, Utah, Colorado

Westen: Nevada, California

Dazu kommen dann noch Alaska und Hawaii als eigene Regionen.

Varianten der Regionen

Damit wäre alles gesagt, aber es gibt noch einige Varianten der Regionsbezeichnungen:

Regionen der USA - Variante 2

Regionen der USA – Variante 2

So findet man z.B. in anderen Quellen (Federal Trade Commission) diese Variante. Dabei gehören Nevada und California zum Süd-Westen und die Region „Süden“ übernimmt die Stelle der zentralen Staaten im Süden der USA.

Nord- und Südstaaten

Im touristischen Umfeld liest man oft auch von den Südstaaten. Damit sind die Staaten der konföderierten Südstaaten im amerikanischen Bürgerkrieg gemeint.

Karte Nord- und Südstaaten

Karte Nord- und Südstaaten

Die Südstaaten liegen heute im Süden/Südwesten der Regionen. Florida gehörte übrigens nicht zu den Südstaaten im Bürgerkrieg. Und über Texas streiten sich die veschiedenen Quellen. Die Nordstaaten der Union erstrecken sich über die hellblauen Flächen der obigen Karte. Die dunklen Bereiche, die Terretorien, waren damals noch so dünn besiedelt, das sie keine Bundesstaaten im eigentlichen Sinne waren.

Das war mal eine kurze Erklärung der Regionen der USA. Somit weiß dann in Zukunft jeder, wo wir uns so rum treiben.

Anregungen, Fragen, Kritik? Dann einfach einen Kommentar hinterlassen.

5 Kommentare

  1. Norbert 4. November 2014 um 10:12 Uhr - Antworten

    Persönlich fühle ich mich in den Südstaaten am wohlsten. Vor allem Texas und und Louisiana bereise ich für mein Leben gerne.

    Wo magst du es eigentlich am liebsten?

    • Thomas Jansen 4. November 2014 um 10:38 Uhr - Antworten

      Huhu,

      och, wir haben in jeder Ecke bisher schöne Flecken gefunden. Aber, ganz tief in uns, der Südwesten ist schon eine tolle Ecke… ;-)

      LG Thomas

  2. Anke 4. November 2014 um 21:41 Uhr - Antworten

    Danke für die Auflistung, man trifft wirklich oft auf anderen Bezeichnungen. Als wir letztes Jahr in Kalifornien, Arizona etc. unterwegs waren haben wir immer vom Westen gesprochen. Seit wir nun nächstes Jahr in den Nordwesten möchten reden wir erstaunlicherweise bei Kalifornien, Utah etc. vom „Südwesten“. Wahrscheinlich um das ganze irgendwie ein wenig abzugrenzen. So oder so: Tolles Land, tolle Regionen und wir haben noch lange nicht genug davon gesehen. :-)

    • Thomas Jansen 4. November 2014 um 22:39 Uhr - Antworten

      Hi Anke,

      ähm, so kann man es auch sehen. Vielleicht sollte ich noch eine einfarbige Karte einbauen, beschriftet mit „Tolles Land“! :-)

      LG Thomas

  3. Paleica 10. November 2014 um 8:54 Uhr - Antworten

    coole idee, ich glaube, das werde ich mir speichern und mir mal in ruhe zu gemüte führen :) wenn ich nach dieser aufteilung gehe, dann sind meine kommenden USA-reisen (für irgendwann im leben ^.^) wohl noch in die regionen: alaska, nord-westen und süd-westen geplant :D

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.