Zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2016 um 18:45

Wenn man über die USA und die Reisen dahin spricht, dann kommen auch immer die Regionen der USA ins Gespräch. Wer kennt sie nicht, die „Südstaaten“, „Neuengland“ oder der „Westen“. Nur, wo ist das eigentlich und welche Bundesstaaten findet man in welcher Region?

Das Problem ist, das manche Namen und Regionen nicht klar definiert sind. So gehört Kalifornien schon mal zum „Südwesten“, in anderen Quellen dann wieder in den „Westen“. Schauen wir uns doch einmal eine Übersicht an:

Regionen der USA - Variante 1

Regionen der USA – Variante 1

Das ist die mir gebräuchlichste Variante der Staatenaufteilung. Auch in unseren Reiseberichten nutzen wir eigentlich immer diese Regionen.

Nord-Westen: Washington, Oregon, Idaho, Montana, Wyoming

Mittlerer Westen: North Dakota, South Dakota, Nebraska, Kansas, Minnesota, Iowa, Missouri, Illinois, Wisconsin, Indiana, Ohio, Michigan

Nord-Osten: Maine, Vermont, Massachusetts, Rhode Island, Connecticut (Diese Region nennt man auch New England)

Zentraler Osten: New Jersey, Delaware, New York, Pennsylvania, Maryland, West Virginia, Virginia, Kentucky

Süd-Osten: Florida, North Carolina, South Carolina, Tennessee, Alabama, Georgia, Arkansas, Louisiana, Mississippi

Süd-Westen: Texas, Oklahoma, Arizona, New Mexico, Utah, Colorado

Westen: Nevada, California

Dazu kommen dann noch Alaska und Hawaii als eigene Regionen.

Varianten der Regionen

Damit wäre alles gesagt, aber es gibt noch einige Varianten der Regionsbezeichnungen:

Regionen der USA - Variante 2

Regionen der USA – Variante 2

So findet man z.B. in anderen Quellen (Federal Trade Commission) diese Variante. Dabei gehören Nevada und California zum Süd-Westen und die Region „Süden“ übernimmt die Stelle der zentralen Staaten im Süden der USA.

Nord- und Südstaaten

Im touristischen Umfeld liest man oft auch von den Südstaaten. Damit sind die Staaten der konföderierten Südstaaten im amerikanischen Bürgerkrieg gemeint.

Karte Nord- und Südstaaten

Karte Nord- und Südstaaten

Die Südstaaten liegen heute im Süden/Südwesten der Regionen. Florida gehörte übrigens nicht zu den Südstaaten im Bürgerkrieg. Und über Texas streiten sich die veschiedenen Quellen. Die Nordstaaten der Union erstrecken sich über die hellblauen Flächen der obigen Karte. Die dunklen Bereiche, die Terretorien, waren damals noch so dünn besiedelt, das sie keine Bundesstaaten im eigentlichen Sinne waren.

Das war mal eine kurze Erklärung der Regionen der USA. Somit weiß dann in Zukunft jeder, wo wir uns so rum treiben.

Anregungen, Fragen, Kritik? Dann einfach einen Kommentar hinterlassen.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Wer schreibt hier?

Wir sind es, Melanie und Thomas. Zwei Reisesüchtige in den besten Jahren, wie man das neuerdings so sagt, also das mit den Jahren. Wenn wir mal nicht reisen, verdienen wir unser Geld zum Reisen und fotografieren uns an den Wochenenden durch die nähere Umgebung. Dabei lieben wir Zoos oder andere Sehenswürdigkeiten rund um unseren schönen, geliebten Ruhrpott.

Melanie und Thomas auf Reisen