----Reisepläne 2018 – Änderungen – Retro-Reise nach Teneriffa
  • Reisepläne 2018

Reisepläne 2018 – Änderungen – Retro-Reise nach Teneriffa

Von |2018-06-27T20:17:43+00:0013.05.2018|Unsere Reiseplanungen|5 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2018 um 20:17

Bei uns werden Reisen ja immer frühzeitig geplant. Und genauso gerne kippen wir Reisepläne dann auch mal komplett und machen was anderes. So ist es nun mit unserer Herbstreise geschehen. Aber der Reihe nach.

Athen – Kurztripp 4 Tage Kultur

Die nächste Reise, die aktuell ansteht, ist ein 4-Tages-Trip nach Athen über das Pfingst-Wochenende. Geplant ist das als Treffen von Flugzeugspottern, welches seit Jahren einmal im Jahr stattfindet. Die Truppe ist echt klasse und die Treffen sind immer eine Wucht. Da es als Spotter-Treffen geplant ist, fliegt Thomas alleine nach Athen.

Nur, gespottet wird auf dem Trip eher weniger. Das Spotten ist in Griechenland so „halb“ verboten. Man hört immer wieder von Fällen, wo Spotter Ärger mit der Polizei bekommen haben. Das gilt ganz besonders für den Flughafen von Athen. Es geht auch oft gut und es gibt keine Probleme. Aber das Risiko ist latent da, zumal es eine größere Gruppe sein wird, die sicherlich mehr auffällt als einzelne Spotter. Und da Thomas wenig bis gar keine Lust auf Ärger hat, spricht das schonmal gegen das Spotten.

Dazu kommt, dass Athen doch 2-3 Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, munkelt man. So alte Steine zum anschauen. Also sieht das Programm nun so aus, dass Lina (eine alte Spotter-Freundin) und Thomas am Freitag in den Zoo gehen werden (muss ja für einen Artikel hier). Danach besichtigen die beiden dann noch den alten, still gelegten Athener Airport. Samstag und Sonntag steht dann Sightseeing in Athen und Pyräus auf dem Programm. Um nicht selber da rum fahren zu müssen, sind Tickets für eine Hop-On Hop-Off-Tour gebucht.

Das Hotel für die Tour liegt ein wenig außerhalb von Athen, südlich an der Küste. 

Melanie verbringt das Pfingst-Wochenende übrigens in Freudenstadt, bei einer alten Freundin. Die Gelegenheit da mal hinzufahren war einfach perfekt.

Tour im Herbst – es geht jetzt nach Teneriffa – Retro Tour

Damals auf Teneriffa - Hochzeitsreise 1998

Damals auf Teneriffa – Hochzeitsreise 1998

Im Herbst wollten wir eigentlich eine Tour mit dem Auto machen, ein Roadtrip Wien, Budapest, München. Nach unserem USA-Urlaub, wo wir mit einigen Wetterkapriolen zu „kämpfen“ hatten, haben wir aber keine Lust, uns wieder auf ein wettertechnisches Lotteriesspiel einzulassen. Oktober/November – das kann gut gehen, mit richtig schönem Herbstwetter – es kann aber auch gnadenlos absaufen.

Daher haben wir die Hotels für die Route storniert und entschlossen, es geht auf die kanarischen Inseln. Genauer gesagt nach Teneriffa. 

Auf Teneriffa waren wir zuletzt vor genau 20 Jahren, auf unserer Hochzeitsreise. Also ist es eigentlich der perfekte Zeitpunkt, da mal wieder hin zu fliegen. Daher kommt auch das Retro-Titelbild. Analog, einfache Kamera, trotzdem schön mit dem Teide.

Als Hotel haben wir uns das Las Aguilas ausgesucht, oberhalb von Puerto de la Cruz gelegen. Wir werden da in einer schönen Suite mit Meerblick wohnen und so richtig pauschaltouristenmäßig mit Halbpension. Allerdings war der Aufpreis für die Halbpension so gering, dass es nicht weh tut, auch mal auswärts in einem tollen spanischen Restaurant essen zu gehen. Dazu haben wir uns einen schönen Mietwagen für die Woche gegönnt, einen Mini! Damit macht es bestimmt riesig Spaß, die tolle Insel zu erkunden. 

Afrika, New York – in 2019 – wir kommen

Für 2019 sind wir auch schon am planen. Grob über Ostern soll es nach New York gehen. Da beobachten wir im Moment ein wenig die Flugpreise, bevor wir in die Detailplanung gehen. Außerdem überlegen wir noch, ob wir nur New York machen sollen. Denn wir wissen, nach 2-3 Tagen nervt uns sicherlich die Großstadt. Eine Überlegung ist es, ggf. einen Gabelflug zu buchen. Hin nach New York, dort 2-3 Tage bleiben, dann zu den Niagara-Fällen zu fahren und ggf. ab Toronto wieder zurück zu fliegen. Schauen wir mal…

Die zweite Planung die gerade läuft, ist unsere erste Reise nach Afrika. Wir haben in den letzten Wochen viel gelesen und auch das ein oder andere Gespräch mit anderen ReisebloggerInnen geführt. Daher steht unser Ziel fest, es wird Namibia sein. Als Reisezeitraum haben wir den Juli im Auge. Im Spätsommer dieses Jahres werden wir uns mal an die Detailplanung begeben. 

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns riesig über einen Kommentar freuen. Natürlich darfst Du den Beitrag auch hemmungslos in den Social Medias teilen.

Weitere Themebereiche auf unserem Blog:

Hier geht es zu den Startseiten unserer Themenbereiche:

Reisen – Fotografie – Tierfotografie – Flugzeugfotografie

Oder stöbere einfach über unseren kompletten Blog.

5 Kommentare

  1. Gina 13. Mai 2018 um 14:38 Uhr - Antworten

    Teneriffa ist cool. Da gibt es so vielfältige Möglichkeiten, den Urlaub zu gestalten.
    Viel Spaß auf eurer Retro-Hochzeitsreise!

    Liebe Grüße Gina

  2. Diane 13. Mai 2018 um 20:45 Uhr - Antworten

    Hi Melanie, Hi Thomas

    Neid, Neid, Neid! Ein schönes (Retro-) Ziel. Ich bin mal ganz gespannt wie ihr die Veränderung der Insel empfindet. Ich war zuletzt diesen Februar auf Teneriffa, in meinem geliebten Puerto de la Cruz, und war -wenn ich ehrlich bin- doch erstaunt wie viel sich dort seit meinem letzten Besuch vor fünf Jahren verändert hat. Zwanzig Jahre sind da ja ein Quantensprung. Freue mich jetzt schon auf Euren Bericht.

    Viele liebe Grüße, und erstmal eine schöne Zeit in Athen – Diane

  3. Kerstin 14. Mai 2018 um 6:41 Uhr - Antworten

    Hallo ihr zwei!

    Irgendwie beruhigt mich das grade sehr, dass ich nicht alleine bin mit der Vorausplanerei ;) Ich denke auch schon darüber nach, wo es nächstes Jahr hin gehen soll und war dabei war ich dieses Jagr noch garnicht richtig weg gewesen :)

    Namibia wird bestimmt toll! Da will ich auch unbedingt irgendwann noch hin.

    Auf Teneriffa war ich vor zwei Jahren und hatte dort auch einen Mietwagen. Es macht einfach mega Spaß über die Insel zu cruisen, auch wenn die Straßen manchmal eine Herausforderung sind.
    Besonders schön fand ich wegen der Sterne den Teide bei Nacht. Das war einfach unglaublich! Aber auch sonst hatte mir Teneriffa besser gefallen, als ich es zuerst vermutet hätte.
    Ich wünche euch jedenfalls jetzt schonmal ganz viel Spaß dort.

    LG Kerstin

  4. Ina von Sport, Tours & Travels 14. September 2018 um 15:09 Uhr - Antworten

    In Athen habe ich vor zwei Jahren ein paar Tage verbracht. Es ist eine wunderschöne Stadt. Auf Teneriffa war ich schon mehrmals, aber das letzte Mal vor sieben Jahren. Vielleicht fliege ich spontan im Winter auf die Insel, um dort etwas Sommer zu genießen. Mich stören die Pauschalreisen nicht – sie sind leicht zu buchen und günstig. Die Halbpension bekommt man oft fast umsonst. Da ich am Reiseziel viel unternehme, komme ich oft müde am Abend ins Hotel zurück und bin froh, dass ich mich um das Abendessen nicht kümmern muss.
    LG
    Ina

    • Thomas Jansen 15. September 2018 um 9:42 Uhr - Antworten

      Hi Ina,

      nee, bei solchen Reisen stören uns die Pauschalangebote auch nicht. Und bei uns war es jetzt auch so, dass die HP nur wenig mehr gekostet hat, wie eine Buchung nur mit Frühstück. So tut es auch nicht weh, wenn wir spontan doch unterwegs irgendwo zu Abend essen.

      LG Thomas

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.