Unser liebstes Reisesouvenir

Veröffentlicht: 18. Juni 2014

305 Worte- 1.3 Minuten Lesezeit- 4 Kommentare-
Unser liebstes Reisesouvenir

Autor: Thomas Jansen

Veröffentlicht: 18. Juni 2014

Aktualisiert: 15. Januar 2021

4 Kommentare

305 Worte- 1.3 Minuten Lesezeit- 4 Kommentare-

Ulrike vom Blog Zypresse unterwegs fragt in einer Blogparade nach dem liebsten Reisesouvenir, welches man von seinen Reisen mitgebracht hat und wo man noch eine schöne Geschichte mit verbindet.

Hm, die Frage hört sich einfach an, ist sie aber gar nicht. Da wir ja relativ viel Reisen, bringen wir natürlich auch eine Menge Andenken mit. Wir haben uns vor Jahren mal auf T-Shirts und Magnete eingeschossen. Diese gibt es an fast allen Sehenswürdigkeiten zu kaufen, was ich auch fleissig machen.

Magnete

Magnete

Diese Magnete zieren nun unseren großen Kühlschrank in der Küche und jeder einzelne davon lässt die ein oder andere Erinnerung aufkommen.

Sei es an einen verschneiten Tag im Grand Canyon oder an zwei wunderbare Nächte an Bord der Queen Mary I – all diese Gedanken kommen jedes mal auf, wenn man was aus dem Kühlschrank nimmt. *seufz*

Dazu kaufen wir relativ viele T-Shirts auf unseren Reisen. Diese werden natürlich auch oft und gerne getragen.

Ab und zu schlagen wir aber auch bei Bildern oder Schildern zu. So waren wir schon lange auf der Suche nach einem schönen, schrillen Schild mit einem Weißkopfadler und der USA-Flagge drauf.

Weißkopfadler

Weißkopfadler

Die meisten Teile, die wir bisher entdeckt hatten waren entweder zu lieb oder zu kitschig-schön. Aber im letzten Urlaub sind wir dann in einem kleinen Laden an der Route 66 fündig geworden und nun ziert dieses schöne Teil unsere Wohnzimmerwand.

Aber die wichtigsten Souvenirs haben wir eh im Kopf. Das sind die Erinnerungen an zahlreiche wunderbare Momente und Orte auf unseren Reisen.

Diese kann man aber schlecht fotografieren… daher bleiben die bei uns.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr auch Lieblinssouvenirs aus euren Urlauben? Dann macht doch auch bei der Blogparade mit oder bescheibt diese hier in den Kommentaren.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Schau auch mal in die anderen Themenbereiche auf dem Blog:

ReisenUSA-Reisen • Ruhrgebiet & NRWE-BikeZoosFotografieTierfotografieFlugzeugfotografieSpieleckeGequatsche

Weitere  Beiträge aus dieser Kategorie

  • Reiseplanung 2021 unter Corona-Bedingungen
    Kategorien: Rund ums ReisenVeröffentlicht am: 19. November 2020
    Jetzt lesen
  • Reisesüchtig – trotzdem wir vermissen gerade: Nichts!
    Kategorien: Rund ums ReisenVeröffentlicht am: 24. Mai 2020
    Jetzt lesen
  • Reisen nach Corona – ein fiktiver Reisebericht aus der Zukunft
    Kategorien: Rund ums ReisenVeröffentlicht am: 22. März 2020
    Jetzt lesen

4 Kommentare

  1. Rainer 18. Juni 2014 um 19:26 - Antworten

    Servus Thomas,

    ich bin jetzt bei dem Beitrag tatsächlich hängen geblieben! Und dann habe ich mir überlegt was ich eigentlich immer so aus dem Urlaub mitbringe. Da ist mir nichts eingefallen. Für eine Freundin nehme ich immer diese Tassen von Starbucks mit.

    Aber für mich selber kaufe ich eigentlich nur Sachen die ich auch brauche. Also ich nehme nichts mit was dann auf dem Schrank als Staubfänger dient. Aus meinem letzten Amerikaurlaub brachte ich einen Flaschenöffner von Coca Cola, zwei Jeans, 5 paar Socken von Puma (war ein Sonderangebot) und ein Bootleg von Guns n´Roses mit. Das wars. Ich mache auch immer große Bögen um Souvenirläden.

    In den Outlets gehe ich auch nicht in jeden Laden und schaue mal ob es da was gibt was ich brauchen könnte. Auch da kaufe ich gezielt nur Sachen ein, die ich benötige.

    Wichtigstes Mitbringsel sind immer meine Bilder und die Erinnerungen!

    lg
    Rainer

    • Thomas Jansen 18. Juni 2014 um 22:03 - Antworten

      Jo, wegen der Sachen die dann nur im Schrank stehen haben wir uns irgendwann für die Magnete entschieden.

      Über Mitbringsel wie Hosen, Schuhe, iPads rede ich sowieso lieber nicht weiter… ;-)

      LG Thomas

  2. Zypresse 22. Juni 2014 um 14:46 - Antworten

    Hallo Thomas, Danke fürs Mitmachen!

    Soviele Magnete an der Kühlschranktür – da muss er aber immer wohl gefüllt sein, damit er nicht kippt ;-) …

Schreibe einen Kommentar