Terra Zoo Rheinberg: Bruno ist tot, lange lebe Bruno der Zweite

---Terra Zoo Rheinberg: Bruno ist tot, lange lebe Bruno der Zweite
  • Terra Zoo Rheinberg Bruno II

Terra Zoo Rheinberg: Bruno ist tot, lange lebe Bruno der Zweite

Von |2018-08-24T10:04:03+00:0019.08.2018|Kategorien: Tierfotos|Tags: , , , , , , , , |1 Kommentar

Zuletzt aktualisiert am 24. August 2018 um 10:04

Gestern waren wir nach vielen Wochen endlich mal wieder im Terra Zoo Rheinberg. Dort erwartete uns eine traurige Nachricht und fotografisch brachte der Tag eine neue Herausforderung. Wir nutzen ja seit einigen Wochen nur noch die manuellen Einstellungen der Belichtungswerte an der Kamera. Nun kam auch noch das manuelle Fokussieren dazu – aber die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Bruno ist tot, lang lebe Bruno der Zweite

Bruno - Melanies Paten-Chamäleon

Mach es gut, Bruno – Du warst immer so fotogen und neugierig.

Ein Grund für unseren Besuch in Rheinberg war es, unser Patentier Bruno mal wieder zu besuchen. Leider bekamen wir dann die traurige Nachricht, dass das schöne Panzerchamölen verstorben ist. Aber bereits bei der Übernahme der Patenschaft, vor fast einem Jahr, wurde uns gesagt, dass der kleine Kerl bereits ein biblisches Alter für ein Chamäleon hatte. Und nun hatte halt das Alter seinen Tribut gefordert.

Nun wollten wir die Patenschaft natürlich nicht aufgeben und auf jeden Fall den Terra Zoo mit unserem kleinen, monatlichen Beitrag weiter unterstützen. Also haben wir die Patenschaft für Brunos Nachfolger, ein wunderschönes Jemenchamäleon übernommen. Natürlich gab es auch direkt einen Fototermin, mit dem neuen Patenkind. Daher dürfen wir Euch nun Bruno den Zweiten vorstellen, der begeistert auf Melanie herum kletterte.

Jemenchamäleon Bruno II

Jemenchamäleon Bruno II

Bruno II wünschen wir ein langes, gesundes Leben. Wir werden Dich über die Wintermonate bestimmt öfters besuchen kommen.

Neuer Außenbereich im Terra Zoo Rheinberg

Neuer Außenbereich im Terra Zoo

Gestern konnten wir auch den neuen Außenbereich im Terrazoo Rheinberg endlich selber mal begutachten. An der Stelle, wo vorher der verschlammte Streichelzoo mit den Ziegen und den Schweinen, findet man nun ein riesiges Außengehege. Dort sind im Moment die Schildkröten untergebracht und später folgen noch die Lemuren, die dort ein wunderbares, großes zu Hause finden.

Das neue Außengehege ist eine Bereicherung für den Terra Zoo. Überhaupt wurde auch im Außenbereich einiges getan, z.B. neue Sitzgelegenheiten am Cafe, die jetzt richtig gemütlich sind. Und auch die kleine Voliere ist mit Wellsittichen und anderen kleinen Vögeln belebt worden. Weiter so!

Fotografische Herausforderung

Fotografisch brachte der Besuch eine neue Herausforderung mit sich. Wir haben erstmals unser neues Objektiv (Sigma 105 2,8 DG EX HSM Makro) in Rheinberg getestet. Denn für unsere Besuche dort, haben wir es hauptsächlich gekauft. Damit können wir näher an die Tiere heran, bzw. es stört nicht, wenn diese dicht an der Scheibe liegen. 

Das Objektiv ist auch wirklich sehr gut. Allerdings hat es auf der Sony Alpha 7 II, mit dem Sigma MC11 Adapter, Probleme mit dem Autofokus, wenn das Licht nicht ganz optimal ist. Und wo ist das Licht im Innenbereich eines Terra Zoos optimal? Richtig, so gut wie Nirgendwo. Also haben wir alle Aufnahmen im Innenbereich von Hand fokussiert. Und da wir seit ein paar Wochen auch die Belichtungswerte (Blende und Zeit) manuell einstellen, war das wirklich eine neue Herausforderung. 

Um so erstaunter waren wir, dass wir zu Hause bei der Sichtung der Fotos, weniger Ausschuss hatten, als sonst mit dem Autofokus. Es gab eigentlich kein komplett fehlfokussiertes Bild.

Hier und da lag der Fokus nicht exakt da, wo er sein sollte. Allerdings waren wir teilweise so nah an den Tieren, dass die Tiefenschärfe so gering war, dass bereits die Körperbewegung durch das Atmen ausreichte um die exakte Fokusebene zu verlassen.

Also, für Terrarienfotos ist das Objektiv der Knaller. Anders sieht es da schon bei Motiven aus, die sich bewegen. Bei Aquarienfotos werden wir damit nicht glücklich werden, denke ich. Da manuell zu fokussieren wird wohl ein Glücksspiel sein. 

Auf jeden Fall werden wir in Zukunft wohl öfters auf den manuellen Fokus umschalten, auch bei anderen Objektiven. Denn das hat schon richtig Spaß gemacht und die Ergebnisse überzeugen uns. Sony macht das manuelle fokussieren aber auch einfach. Im Sucher werden die Kanten der „scharfen“ Stellen im Bild farblich markiert und hervor gehoben. So ist es recht einfach, den Fokus manuell zu setzen.

Infos zur eingesetzten Fotoausrüstung

An diesem Tag haben wir mit folgender Fotoausrüstung gearbeitet:

  • Kamera: Sony Alpha 7 II
  • Adapter: Sigma MC-11
  • Objektiv: Sigma 105 2,8 DG EX HSM Makro

Fotos aus dem Terra Zoo Rheinberg

Nun aber endlich zu den Fotos, die wir an diesem Tag in Rheinberg geschossen haben. Viel Spaß beim anschauen.

Nordamerikanischer Kupferkopf

Nordamerikanischer Kupferkopf

Inlandtaipan

Inlandtaipan

Grüne Mamba

Grüne Mamba

Vogelspinne

Vogelspinne

Python

Python

Klapperschlange

Klapperschlange

Zwerg-Bartagama

Zwerg-Bartagama

Baumwaran

Baumwaran

Baumwaran

Baumwaran

Krokodil

Krokodil

Krokodil

Krokodil

Tomatenfrosch

Tomatenfrosch

Schmuckhornfrosch

Schmuckhornfrosch

Schwarze Mamba

Schwarze Mamba

Schrecklicher Pfeilgiftfrosch

Schrecklicher Pfeilgiftfrosch

Europäische Hornotter

Europäische Hornotter

Grüner Leguan

Grüner Leguan

Grüner Leguan

Grüner Leguan

Madagaskar Gecko

Madagaskar Gecko

Madagaskar Gecko Füße

Madagaskar Gecko

Madagaskar Gecko

Nashornleguan

Nashornleguan

Bartagame

Bartagame

Heuschrecke

Heuschrecke

Wir immer hoffen wir, dass Euch die Bilder ein klein wenig gefallen und würden uns über Kommentare von Euch sehr freuen.

Informationen zum Terrazoo Rheinberg

Natürlich möchten wie Euch wie immer noch ein paar praktische Informationen für einen Besuch. Alle Informationen sind auf dem Stand Dezember 2017:

Adresse: Melkweg 7 – 47495 Rheinberg

Parken: kostenlose Parkplätze

Öffnungszeiten:  Di-So: 10-18 Uhr, Montags geschlossen

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 10,50 EUR
  • Kinder: 8,50 EUR
  • (verschiedene Ermäßigungen, Gruppen- und Jahrekarten)

Hunde erlaubt: nein

Restaurants: ja – ein Imbiss-Kiosk mit Getränken, Snacks, Süßes

Spielplätze: ja

Besonderheiten: Der Terrazoo bietet tägliche Vorführungen und Rundgänge an. Zusätzlich gibt es viele thematisierte Veranstaltungen, auch spezielle Fotoevents. Weitere Infos dazu findet ihr auf der Homepage des Terrazoos.

Webseite: https://www.terrazoo.de

Liken, Teilen, Kommentieren – das ist unser Lohn!

Erstmal möchten wir natürlich Danke sagen für den Besuch auf unserem Blog. Wir freuen uns über jeden Kommentar unter den Beiträgen oder wenn ihr unsere Artikel in den Social Medias teilt und liked. Wir betreiben diesen Blog als Hobby, daher ist Euer Feedback unser Lohn, das Salz in der Suppe des Bloggens.

Stöbert noch ein wenig durch unsere Themen

Unsere Seite gliedert sich in vier große Themenbereiche, mit vielen Beiträgen und Infos. Die wichtigsten Einstiegsseiten haben wir Euch mal aufgelistet.

Ein Kommentar

  1. Horst Schulte 3. September 2018 um 14:29 Uhr - Antworten

    So wunderschön die Aufnahmen sind (ich liebe den grünen Gecko), so sehr stellen sich meine Nackenhaare auf, wenn ich mir eine Hausgemeinschaft mit ihnen auch nur vorstelle. :-) Aber die Fotos sind wunderbar.

Hinterlassen Sie einen Kommentar