TravelTuesday - Eure Reiseziele

#Traveltuesday Irland Tipps von Diandra

Irische See

Weiter geht es mit den Berichten über die liebsten Reiseziele unserer Leser aus der Aktion #Traveltuesday – Eure liebsten Reiseziele.

Heute kommt Diandra vom Blog Baking Avenue zu Wort und berichten über ihre tolle Reise nach Irland.

Irland – das liebste Reiseziel von Diandra (Baking Avenue)

Warum ist Irland Dein liebstes Reiseziel? Warum sollten wir da unbedingt mal hinreisen?

Irland ist wie meine zweite Heimat. Immer, wenn ich dort bin, ist es wie nach Hause kommen. Dieses Gefühl ist was ganz besonderes und unvergleichbar.  Warum ihr dort unbedingt mal hinreisen solltet? Es gibt so viele wundervolle Dinge zu sehen, die Landschaft ist unvergleichbar, der Himmel ist schöner und das Meer ist so türkis…es ist ein Traum! 🙂

Irische See
Irische See (© Diandra Baking Avenue)

Individuell oder Pauschal – was wäre Dein Rat für die Reise nach Irland?

Definitiv Individuell! Man erlebt das Land ganz anders als mit einer Pauschalreise oder gar einer Reisegruppe. In meinem letzten Urlaub haben wir mit vielen Leuten in Irland und Schottland geredet und sie haben uns erzählt, dass Reisegruppen zum Teil nur 10-15 Minuten an einer Sehenswürdigkeit haben und es dann direkt weitergeht. Das reicht ja gerade mal für einen Besuch auf der Toilette und dem Souvenirshop. Viele reisen daher später nochmal an die Orte um sie auf eigene Faust zu erkunden. Also warum nicht direkt richtig machen?! 😉

Mit dem eigenen Auto hinfahren, ein Ferienhaus nehmen und auf geht’s auf Erkundungstour! Oder man reist mit dem Auto durch’s Land und übernachtet jede Nacht woanders. Das habe ich in meinem letzten Urlaub dort gemacht.

Was ist ein unbedingtes Must-See in Irland?

Must-See’s  gibt es einige. Man muss sich aber im Klaren sein, dass wenn man nach Irland fährt und nicht gerade 3 Wochen in Dublin verbringen will, es eher landschaftliche Must-See’s sind. Ich könnte jetzt die ganze Seite mit Highlights voll schreiben, aber ich versuche mich auf ein paar zu beschränken. 🙂

Wenn ihr im County Wicklow unterwegs seid, macht eine Tour durch die Wicklow Mountains. Dort kann man auch wunderbar wandern gehen! Dort gibt es auch den Powerscourt – Irlands höchsten Wasserfall! Das tolle ist, man kann bis ganz nah an den Wasserfall ran. Dort ist nichts abgesperrt.

Powerscourt
Powerscourt (© Diandra Baking Avenue)

Steht ihr auf unheimliche Legenden und heimgesuchte Häuser? Dann fahrt nach County Wexford und besucht Loftus Hall! Es ist das meist heimgesuchte Haus Irlands. Eine unheimliche Legende und tolle Touren durch’s Haus werden angeboten.
Euch hat es nach County Galway verschlagen? Besucht unbedingt die Stadt selber! Sie ist wirklich schön. 🙂 Und wenn ihr noch einen Tagesausflug plant – fahrt nach Connemara! Ein landschaftliches Highlight! Aber passt auf die Schafe auf 🙂 Die kreuzen hier öfter mal euren Weg. Und wenn ihr schon mal da seid, dann besucht auch Kylemore Abbey. Ein riesiges Anwesen mit viel Geschichte!

Kylemore Abbey
Kylemore Abbey (© Diandra Baking Avenue)
Connemara Schaf
Connemara Schaf (© Diandra Baking Avenue)

Und mein letztes Highlight für diesen Beitrag liegt im County Clare – die Cliffs of Moher! Man fühlt sich so klein angesichts dieser knapp 220 m hohen und ca. 8 km langen Klippen. Leider kann man nicht mehr bis an den Rand der Klippen, da wurden irgendwann mal Mauern hin gebaut. Aber es ist immer noch ein grandiosen Erlebnis, welches ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Cliffs of Moher
Cliffs of Moher (© Diandra Baking Avenue)

Gibt es auch NoGos – also Dinge die man sich sparen kann oder besser lassen sollte?

Ein richtiges NoGo gibt es glaube ich nicht. Das Einzige was ich jetzt wüsste, und da liegt es auch wirklich nur am Eintrittspreis, ist der Giants Causeway in Nordirland. Wieder ein Ort mit einer tollen Legende, die sich um die sechseckigen Steinsäulen dreht. Aber mit 8,50 Pfund, das entspricht ca. 11,10 €, ist es doch recht teuer und man sollte sich überlegen, ob man das dann angucken möchte. Es ist ein wunderschöner und faszinierender Anblick, vor allem weil keiner wirklich weiß, wie diese Steinsäulen entstanden sind.

Man sollte sich sowieso überlegen, ob man überhaupt bei einem reinen Irland-Urlaub nach Nordirland fährt, da man dort alles in Pfund zahlen muss. Also wenn ihr nicht gerade ein paar Pfund über habt und diese loswerden wollt, würde ich einen Besuch dort eher nicht empfehlen.

Welche kulinarischen Highlight sollte man sich nicht entgehen lassen?

Ihr solltet definitiv, zumindest einmal, ein richtig irischen Frühstück zu euch nehmen. Viele stehen ja nicht auf warmes und vor allem auch noch so fettiges Frühstück, aber man sollte es zumindest probieren. 🙂 Ich bin ein riesiger Fan davon! Und entweder ihr macht es euch selber in eurem Ferienhaus oder ihr geht irgendwo frühstücken. Aber macht es 🙂

Außerdem noch sehr zu empfehlen: Scones! Scones sind wie kleine Brötchen, die aber meistens zur Tea-Time gegessen werden. Besucht ein kleines Café, bestellt euch Scones und schwarzen Tee. Es lohnt sich.

Probiert außerdem mal Irish Stew und Sheperd’s Pie. Irish Stew ist ein Eintopf der hauptsächlich aus Lamm, Kartoffeln, Möhren, Petersilie und Pastinaken besteht. Sehr sehr lecker! Und Sheperd’s Pie ist ein Auflauf, der aus zwei Schichten besteht. Unten ist eine Schicht aus Lamm-Hackfleisch, oben eine aus Kartoffelpüree. Zum kommen dann noch Erbsen, Möhren, Zwiebeln oder anderes Gemüse.

Giants Causeway
Giants Causeway (© Diandra Baking Avenue)

Die Menschen in Irland – was macht sie zu etwas Besonderem?

Ihre Gastfreundschaft und die offene Art! Nicht umsonst findet man in Irland viele privat geführte B&B’s (Bed & Breakfast). Iren sind sehr gastfreundlich. In vielen B&B’s setzen sich die Menschen, die in diesem Haus wohnen und die dich in ihrem Gästezimmer schlafen lassen, auch abends noch stundenlang zum Tee trinken und quatschen mit dir zusammen. Wahnsinnig freundliche Menschen die gerne mal eine Runde plaudern. 🙂 Ihr werdet die Iren lieben!

Hast Du einen besonderen Reisebericht zu Irland verfasst oder möchtest Du eine besonders tolle Webseite empfehlen?

Bisher habe ich noch keinen Reisebericht geschrieben. Aber ich kann euch die Seite Irland (http://www.ireland.com/de-de/) empfehlen. Dort findet ihr hilfreiche Tipps und tolle Ideen für euren Urlaub. 🙂 Und wer sich über Loftus Hall erkundigen möchte, kann das auf der offiziellen Internetseite  (http://www.loftushall.ie/) tun.

Diandra - Baking Avenue
Diandra – Baking Avenue (© Diandra Baking Avenue)

Wer hat hier geschrieben?

Das Mädchen hinter Baking Avenue? Mein Name ist Diandra und ich bin 23 Jahre alt. Wenn ich nicht für meinen Blog schreibe bin ich im ‚echten’ Leben als Sales & Marketing Assistant tätig. Meine Kollegen freuen sich daher des öfteren mal über Leckereien, die ich ihnen mitbringe. 🙂

Ich bin kein Mensch der auf Pauschalreisen steht. Tatsächlich habe ich noch nie einen längeren Urlaub (bis auf meine Abifahrt) in einem Hotel verbracht. Ich hatte das Glück, dass meine Eltern auch eher die Entdecker-Typen sind wenn’s um Urlaube geht. Es gab immer ein Ferienhaus, wir sind mit dem eigenen Auto hingefahren und haben das Land jeden Tag erkundet! Man wird so reich an Erfahrungen die man niemals vergessen wird! Letztes Jahr habe ich einen Roadtrip mit meiner Schwester durch Schottland und Irland gemacht. So was ist auch sehr zu empfehlen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. 🙂 Neben dem Reisen sind (natürlich) auch  backen, aber auch fotografieren, lesen und natürlich meine Freunde unter meinen Hobbies zu finden.

Baking Avenue – der Blog von Diandra

Baking Avenue

Seit 2013 blogge ich auf Baking Avenue. Ein Food-Blog mit dem Schwerpunkt Backen. Bei mir findet ihr viele tolle Rezepte, auch für Scones 😉 Wenn ihr diese mal selber machen möchtet. Ich versuche immer viel neues auszuprobieren und meine Leser mit leckeren Rezepten zu verzaubern.

Link zum Blog: https://bakingavenue.wordpress.com/

Eine Übersicht über alle veröffentlichten und geplanten Beiträge der Aktion findet ihr auf der Übersichtsseite der Aktion.

Die Urheberrechte für alle Fotos, Screenshots und dem Text liegen bei Diandra vom Blog Baking Avenue.

Danke für das Lesen des Beitrages!
Wir zwei beiden im Arches NationalparkÜber einen Kommentar würden wir uns riesig freuen! Ihr dürft den Beitrag auch sehr gerne über Eure Social Media Kanäle teilen. Beides zaubert uns immer ein Lächeln ins Gesicht.

Neu hier im Blog? Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Blog anbieten.

Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Fototipps für schönere Urlaubsbilder. 

Sucht ihr noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Unsere USA-Kalender sind jetzt im Handel erhältlich. Schaut doch mal auf unsere Kalenderseite.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Über den Autor

Beitrag TravelTuesday

Dieser Beitrag wurde als Gastbeitrag zu der Aktion #Traveltuesday geschrieben. Alle Informationen zum/zur AutorIn findet Ihr oben in dem Artikel.

14 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Ein sehr schöner und informativer Bericht. Irland ist übrigens auch auf unserer Liste der Länder, die wir unbedingt gerne bereisen wollen.

  • Wow, Kylemore Abbey sieht unglaublich aus. Irland steht auch ganz oben auf meiner Reise-Wunschliste – schon seit Jahren schmieden mein Bruder und ich den Plan, ein Auto zu mieten und durchs Land zu fahren, genau wie Diandra es empfiehlt. Ein ganz toller, imformativer Bericht mit vielen Highlights 🙂

  • Kylemore Abbey wäre auch etwas für mich. Neben – natürlich – der Landschaft für mich ein Grund, dass ich irgendwann mal nach Irland möchte. So alte Gemäuer finden sich dort ja reichlich.

  • Danke euch allen schon mal für die netten Kommentare. Der Bericht von Diandra macht wirklich viel Lust auf Irland – es ist auf unserer Reise-ToDo-Liste nun auf jeden Fall ein paar Plätze nach oben gerutscht. Das Problem ist nur, da kommen noch so viele tolle Berichte – damit wird die Liste eher immer länger. *seufz*

    LG Thomas

  • Irland ist phantastisch! Ich war letzten Juli erstmals dort (von Kerry bis Galway) und habe mich gleich in Land und Leute verliebt. Die von Diandra empfohlenen Wicklow Mountains und das Connemara stehen auch noch auf meiner Wunschliste. Statt der eingezäunten Cliffs of Moher kann man übrigens toll den Loop’s Head Drive fahren. Die Klippen dort sind ähnlich imposant, wenig besucht und komplett frei zugänglich.

  • Vielen Dank für den tollen Bericht! Wir haben erst gestern unseren Flug nach Irland gebucht und freue uns, wenn man das hier alles liest, gleich noch viel mehr! 🙂

    Liebe Grüße
    Christian

  • […] ? Richtig…mein Reisebericht handelt natürlich von Irland! Zu meinem Beitrag bitte einmal HIER […]

Über uns

Hier schreiben Melanie und Thomas - zwei reisesüchtige Menschen aus dem Ruhrpott. Mehr Informationen findet Ihr auf der Über uns Seite.

Unsere Kalender 2017

Unsere Kalender für 2017 sind im Handel erhältlich. Das perfekte Geschenk für USA-Liebhaber zu Weihnachten.

Unsere Kalender 2017

Newsletter

Verpasse keinen Beitrag mehr und lasse Dich per Newsletter einmal wöchentlich über neue Artikel informieren.

Werbung

  • theme_forest_125x125.jpg
  • allinkl-125.jpg
  • Zoografie-Logo-A-400-o.png
  • logo-road-reisen-B-1024-1000x1000.png