TravelTuesday - Eure Reiseziele

#Traveltuesday Japan Tipps von Thorsten

TravelTuesday Euer liebstes Reiseziel

Auf geht es nach Japan beim #TravelTuesday. Thorsten berichtet von seiner ersten Reise in das Reich der aufgehenden Sonne. Uns freut es besonders, mal wieder einen Beitrag einen Nicht-Bloggers zu veröffentlichen!

Japan – das liebste Reiseziel von Thorsten

Warum ist Japan Dein liebstes Reiseziel?

Japan ist nicht nur geographisch sehr weit entfernt von uns, sondern auch kulturell eine andere Welt. Besonders interessant an diesem Land ist die tiefe Verbundenheit zur alten Tradition und der gleichzeitige Hang zu jeglichem technischen Fortschritt.

Restaurantautomat in Japan

Restaurantautomat in Japan

Dieser Gegensatz spiegelt sich auch in vielen anderen Bereichen wieder, wie z.B. in der Mode als auch in der Art zu leben. Für uns war es ebenfalls sehr erstaunlich, wie mit kindlich bunten Schildern, Comics und allgegenwertiger Musik den Leuten Disziplin und Regeln übermittelt werden.

Tokio Tower

Tokio Tower

Diese ständigen Kontraste machen dieses Land zu einem unbedingten Muss auf jeder Liste von Ländern die man erlebt haben sollte!

Individuell oder Pauschal – was wäre Dein Rat für die Reise nach Japan ?

Generell kommen für uns nur Individualreisen in Frage, da wir unsere Wege und Ziele gerne selber suchen und den Urlaub damit so gestalten wie wir es wollen.

Dies ist auch in Japan kein großes Problem.

Besonders unkompliziert und einfach kann man sich im Land mit dem Japan Railpass fortbewegen. Die Bahn hat für Ihre berühmten Shinkansen-Züge ein sehr gut ausgebautes Schnellzug-Netz, welches Pünktlichkeit bis auf die Sekunde ermöglicht.

Shinkansen

Shinkansen

Die fremde Sprache und Schriftzeichen sind kein Hindernis. Durch den wachsenden Tourismus sind Straßenschilder, Fahrkarteautomaten, Fahrpläne häufig auch in Englisch vorhanden und das Angebot auf den Speisekarten wird sogar bildlich dargestellt.

Was ist ein unbedingtes Must-See in Japan?

Tokyo Rainbow Bridge

Tokyo Rainbow Bridge

Abgesehen davon, dass man Tokyo bei Nacht erleben muss, ist ein unbedingtes Must-See in Tokyo die Teilnahme an der Thunfisch-Auktion mit anschließendem Besuch des Fischmarktes.

Thunfischmarkt

Thunfischmarkt

Die Auktion beginnt morgens um 6 Uhr, wobei nur 60 Touristen teilnehmen dürfen. Um sich einen dieser begehrten Plätze zu sichern, sollte man sich spätestens gegen 4 Uhr dort einfinden bzw. anmelden!

Gibt es auch NoGos – also Dinge die man sich sparen kann oder besser lassen sollte?

Durch die doch sehr unterschiedliche Kultur gibt es sehr viele Verhaltensregeln, mit denen man sich im Vorhinein vertraut machen sollte. Zum Beispiel geben sich Japaner nicht gerne die Hand zur Begrüßung, Trinkgelder sind unüblich, und in Tempelanlagen sowie einigen traditionellen Restaurantbereichen müssen die Schuhe ausgezogen werden.

Welche kulinarischen Highlight sollte man sich nicht entgehen lassen?

Ohne Frage war unser kulinarisches Highlight das Okonomiyaki, was man als herzhaften Pfannenkuchen bezeichnen kann, welcher direkt am Tisch auf einer heißen Platte zubereitet wird.

 

Okonomiyaki

Okonomiyaki

Dieser besteht hauptsächlich aus Wasser, Ei, Mehl, Kohl. Je nach Wunsch können diesem „Pfannkuchen“ Fisch, Fleisch, Nudeln, Gemüse oder Käse hinzugefügt werden. Wer Okonomiyaki mag, sollte unbedingt in Hiroshima das Okonomi-mura besuchen, wo man auf mehreren Etagen die Qual der Wahl hat, sich ein Restaurant auszusuchen.

Die Menschen in Japan – was macht sie zu etwas Besonderem? 

Geishas

Geishas

Japaner sind sehr freundliche, disziplinierte und hygienebewusste Menschen. Gerade die Mode bei Damen ist in diesem Land sehr besonders – sie reicht vom Schulmädchenlook, Geisha-Gewand und Manga-Outfits bis hin zum strengen Business-Kostüm. Bei all diesen Outfits steht aber immer das Mädchenhafte im Vordergrund.

Gibt es noch etwas, was Du unbedingt über Japan los werden möchtest?

Möchte man einmal Japaner sehen, die aus sich rauskommen und ausgelassen sind, dann sollte man unbedingt ein Baseball-Spiel besuchen!

Wer hat hier geschrieben?

Thorsten

Thorsten

Wir sind Shanna und Thorsten und lieben es zu Reisen.

Nachdem wir jahrelang Städte und Länder Europas bereist haben, packt uns seit 2013 der Reiz der Ferne.

Bei allen Reisen legen wir viel Wert auf Individualität und Unabhängigkeit, um das Leben und die Menschen vor Ort am besten kennen zu lernen.

Eine Übersicht über alle veröffentlichten und geplanten Beiträge der Aktion findet ihr auf der Übersichtsseite der Aktion.

Die Urheberrechte für alle Fotos, Screenshots und dem Text liegen bei Thorsten Pfau.

Vielen, lieben Dank an Thorsten für diesen tollen Bericht und die tollen Fotos.

Hat euch der Beitrag gefallen? Schreibt doch einfach einen Kommentar – das würde Thorsten und uns sehr freuen.

Wir zwei beiden im Arches NationalparkNeu hier im Blog? Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Blog anbieten.

Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Fototipps für schönere Urlaubsbilder. 

Über Kommentare freuen wir uns ebenso, wie über Likes und Shares auf den Sozialen Medien.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte keine Links zu Affiliate-Nischensseiten, Shop-Seiten, Schlüsseldiensten oder andere rein gewerbliche Seiten. Diese werden kommentarlos gelöscht.

3 Kommentare

  • Konnichiwa 🙂

    Ich hätte ’ne Frage: Sind das wirklich Geishas auf dem bild oder einfach zwei Frauen in Kimono?

    Ach Japan, ich will so unbedingt mal in dieses Land reisen! Meine Liebe zu Japan geht soweit, dass eine Freundin von mir – ihres Zeichens Japanerin – mal gefragt hat, ob ich nicht vielleicht doch heimliche Japanerin bin. Kann aber natürlich auch nur daran gelegen haben, dass Japaner so höflich sind 😉

    Nein, ernsthaft: Mein Freund hat Angst mit mir nach Japan zu reisen, denn entweder bin ich maßlos enttäuscht oder will nicht mehr weg. Ich glorifiziere dieses Land vielleicht ein kleines bisschen *hust* Untertrebung des Jahres *hust* 😉

    Liebe Grüße
    DarkFairy

    • Hallo DarkFairy,

      sorry wegen etwas verwirrenden Bildnamens 😉
      Du hast natürlich Recht – es handelt sich hier nicht um richtige Geishas sondern eher um Japanerinnen in traditionellen Kimonos.

      Wir können dir auf jeden Fall Japan empfehlen und glauben auch nicht dass du enttäuscht sein wirst ! Wir waren total begeistert und unsere vorherigen Bedenken haben sich schnell in Luft aufgelöst 🙂

      Liebe Grüße,
      Thorsten

      • Hey Thorsten,

        danke für die Antwort =)
        Wenn ich denn dann irgendwann mal das Geld habe zu Reisen, werd ich dem Land der Aufgehenden Sonne auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Ich kann es kaum erwarten!

        Liebe Grüße
        DarkFairy

%d Bloggern gefällt das: