TravelTuesday - Eure Reiseziele

#Traveltuesday New York Tipps von Alexandra

TravelTuesday Euer liebstes Reiseziel

Moment werden nun einige sagen, New York hatten wir doch schon beim #TravelTuesday. Richtig, aber diese tolle Stadt ist doch mehr wie einen Erfahrungsbericht wert, oder? Daher lassen wir uns von Alexandra, vom Blog Schokokamel, gerne noch mal in diese tolle Stadt entführen.

New York – das liebste Reiseziel von Alexandra (Schokokamel)

Warum ist New York Dein liebstes Reiseziel? Warum sollten wir da unbedingt mal hinreisen?

Weihnachten 2014 war ich das erste Mal für eine Woche in New York – und ich bin mir sicher, dass es nicht das letzte Mal war. Es ist einfach eine unglaubliche Stadt, die tatsächlich niemals zu schlafen scheint, und man kann unglaublich viel entdecken. Ich glaube, das New York, genau wie viele andere große Städte, eine ganz eigene Atmosphäre hat. Und genau deshalb solltet ihr nicht nur New York, sondern auch noch einige andere große Städte unbedingt mal besuchen.

Individuell oder Pauschal – was ist Dein Rat für die Reise nach New York?

Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge (© Alexandra von schokokamel.de)

Da ich generell kein Fan von Pauschal Reisen bin, wird mein Rat an dieser Stelle immer der gleiche sein, egal, wo es hingehen soll. Individuell planen bietet einem die Möglichkeit, alles genau so zu machen, wie man es gerne mag. Und genau so haben wir es für New York auch gemacht: wir haben auf ein günstiges Flugangebot gewartet, ein Hotel in Manhattan gebucht (was ich euch auch definitiv empfehlen kann) und dann Tag für Tag geplant, wie wir es hinbekommen, alles zu sehen, was wir sehen wollten. Mein bester Freund dabei war der New York City Guide von Lonely Planet. Erst, als wir genau wussten, was wir wann machen wollen, haben wir online Tickets vorbestellt, zum Beispiel für die Freiheitsstatue, das Empire State Building und das Rockefeller Center.

Was ist ein unbedingtes Must-See in New York?

Empire State Building & Skyline vom Top of the Rock aus. Im Hintergrund sieht man das One World Trade Center.

Empire State Building & Skyline vom Top of the Rock aus. Im Hintergrund sieht man das One World Trade Center. (© Alexandra von schokokamel.de)

Abgesehen vom Empire State Building: auf jeden Fall das Top of the Rocks, weil nur dort sieht man die Skyline von Manhattan inklusive Empire State Building! Ansonsten haben mir persönlich der Central Park, die Brooklyn Bridge und das 9/11 Memorial am besten gefallen beziehungsweise den größten Eindruck hinterlassen. Generell kann ich aber nur sagen, dass man sich vorher darüber informieren sollte, was es eigentlich alles gibt, und dann entscheiden, was man aus persönlichem Interesse am liebsten sehen möchte. Der Highline-Park zum Beispiel ist eine gute Alternative (oder Ergänzung) zum Central Park. Chinatown ist auch interessant zu sehen. New York bietet eben für jeden etwas, und man sollte selbst vorab überlegen, was einen eigentlich interessiert und sich nicht bling auf die Tipps anderer verlassen, die eventuell einen ganz anderen Geschmack haben.

Gibt es auch NoGos – also Dinge die man sich sparen kann oder besser lassen sollte?

So richtig enttäuscht war ich eigentlich nicht – alles, was ich mir vorher überlegt hatte, was ich gerne sehen wollte, fand ich auch richtig interessant. Hier gilt also das, was ich bei Frage 3 schon einmal gesagt habe: informiert euch selbst. Klar, Tipps von Leuten, die schon dort gewesen sind, sind gute Hinweise und helfen eventuell bei der Planung. Aber besucht keine Sehenswürdigkeiten, nur weil irgendwer gesagt hat, dass ihr es unbedingt machen sollt – damit verschwendet ihr nur eure Zeit, wenn es euch selbst nicht interessiert. Es gibt dafür 1000 andere Dinge, die für euch persönlich interessanter sind.

Welches kulinarische Highlight sollte man sich nicht entgehen lassen?

In New York habe ich die bis jetzt besten Spare Ribs gegessen bis jetzt. Also, wer gerne mal Spare Ribs isst, sollte zu Rubys Tuesday am Times Square gehen. Obwohl man bei der Location vermuten würde, dass es ziemlich teuer ist, sind die Preise ganz in Ordnung. Nicht weit davon entfernt, allerdings nicht direkt am Times Square, befindet sich das Restaurant Viceversa, das eine gute Alternative bietet. Und die Preise sind auch dort bezahlbar.

Menschen in New York – was macht sie zu etwas Besonderem?

9/11 Memorials

9/11 Memorials (© Alexandra von schokokamel.de)

Ich glaube, die Mischung der verschiedenen Menschen macht es zu etwas Besonderem. Wenn man einfach nur mal in der Subway sitzt und sich ein bisschen umschaut, kann man schon die verschiedensten Leute beobachten. Dazu kommen dann die Upper East und West Sider, die aussehen als würden sie direkt aus der Serie Gossip Girl kommen. Das macht die Menschen dort so interessant – aber ich denke, auch das ist in anderen Großstädten nicht viel anders.

Gibt es noch etwas, was ich unbedingt über New York loswerden möchte?

The San Remo (Luxus-Apartmentgebäude der Upper West Side) vom Central Park aus gesehen

The San Remo (Luxus-Apartmentgebäude der Upper West Side) vom Central Park aus gesehen (© Alexandra von schokokamel.de)

Nicht so richtig. Manhattan war kleiner als ich erwartet hatte, und eine Woche ist genug Zeit, um alle Sehenswürdigkeiten abzuklappern. Aber man sollte sich vermutlich besser mehr Zeit nehmen, um die Stadt kennen zu lernen!

Hast Du einen besonderen Reisebericht zu New York verfasst?

Blick über den See im Central Park (Richtung Downtown)

Blick über den See im Central Park (Richtung Downtown) (© Alexandra von schokokamel.de)

Ja, ich habe mehrere Reiseberichte zu New York verfasst, die teilweise schon auf meinem Blog online stehen, andere müssen noch fertig werden. Irgendwann demnäcst veröffentliche ich auch noch meine persönlichen Reisetipps, auch wenn ich eigentlich immer sage, man sollte sich nicht auf die Tipps der anderen verlassen. J In meinen Berichten verlinke ich immer zu interessanten Seiten für mehr Informationen, oder falls wir irgendwo online Tickets gebucht haben, verlinke ich auch dorthin.
Hier sind meine Reiseberichte, die bis jetzt online sind:

Wer hat hier geschrieben, und wer genau ist Schokokamel??

Alexandra

Alexandra

Tja, das bin dann wohl ich: Alex, Studentin aus den Niederlanden, 23 Jahre alt. Meine Hobbies sind, wie bei der letzten Frage schon erwähnt: Reisen, Fotografie, Bücher und Mode, und natürlich mein Blog. Und ab und an ein bisschen Sport.

Durch mein internationales Studium habe ich mittlerweile in vier verschiedenen Ländern gelebt, und dieses Jahr kommt wahrscheinlich noch eins dazu, welches weiß ich aber noch nicht genau. Daher auch mein Interesse an anderen Kulturen und dem Reisen im Allgemeinen.

 

 

 

„Schokoamel“ der Blog von Alexandra

Schokokamel

Auf meinem Blog geht es um die Dinge, die mich im Leben interessieren: Reisen, Mode, Bücher und Fotografie. Hauptsächlich geht es um die Reisen, die ich in meinem Leben schon gemacht habe, aber ab und zu gibt es auch Tipps zu Reiselektüre, Outfit Posts und so weiter, einfach zu allem, das mich gerade so interessiert.

Link zum Blog: http://www.schokokamel.de/

Eine Übersicht über alle veröffentlichten und geplanten Beiträge der Aktion findet ihr auf der Übersichtsseite der Aktion.

Die Urheberrechte für alle Fotos, Screenshots und dem Text liegen bei Alexandra vom Blog Schokokamel.

Vielen, lieben Dank an Alexandra für diesen tollen Bericht. Wir selber haben viele gute Gründe entdeckt, endlich mal nach New York zu kommen.

Hat euch der Beitrag gefallen? Schreibt doch einfach einen Kommentar – das würde Alexandra und uns sehr freuen

Wir zwei beiden im Arches NationalparkNeu hier im Blog? Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Blog anbieten.

Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Fototipps für schönere Urlaubsbilder. 

Über Kommentare freuen wir uns ebenso, wie über Likes und Shares auf den Sozialen Medien.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte keine Links zu Affiliate-Nischensseiten, Shop-Seiten, Schlüsseldiensten oder andere rein gewerbliche Seiten. Diese werden kommentarlos gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: