TravelTuesday - Eure Reiseziele

#Traveltuesday Südafrika von Zypresse

Ulrike am Kap

Das Warten hat ein Ende – der erste Beitrag zu unserer Serie #Traveltuesday – Eure liebsten Reiseziele geht nun endlich auf Sendung.

Den Start macht Ulrike vom Blog Zypresse auf Reisen mit einem Bericht über Südafrika. Viel Spaß beim Lesen!

Südafrika – von Ulrike (Zypresse unterwegs)

Warum ist Südafrika Dein liebstes Reiseziel? Warum sollten wir da unbedingt mal hinreisen?

Seit Jahren schon ist unser liebstes Reiseziel Südafrika. Südafrika wirbt mit dem Slogan: Die ganze Welt in einem Land. Wir waren bisher insgesamt 12 Mal intensiv in einigen Regionen unterwegs und haben trotzdem ganz viele Dinge noch nicht gesehen. Es gibt in diesem Land auf überschaubarem Raum so viel zu bestaunen, zu genießen und zu erfahren. Südafrika ist auf jeden Fall mehr als eine Reise wert.

Ulrike am Kap
Ulrike am Kap (© Ulrike Löhr)

Individuell oder Pauschal – was wäre Dein Rat für die Reise nach Südafrika

Gar keine Frage: macht es selbst. Autofahren mit einem Mietwagen ist kein Problem (ja, auch trotz Linksverkehr nicht!), es gibt tolle Unterkünfte von einfachen Selbstversorgerhütten in den Nationalparks oder luxuriöse Lodges, nette B&Bs mit Familienanschluss oder Farmen in der Karoo bis hin zu Weltklassehotels mit 5+-Sternen. Man ist unabhängig und kann seine Zeit frei einteilen, die Route variieren, bleiben, wo’s gefällt – also viel schöner und unabhängiger als bei einer durchorganisierten pauschalen Rundreise.

Was ist ein unbedingtes Must-See in Südafrika?

Löwen in Südafrika
Ein wenig hochmütig sieht er schon aus, dieser mächtige Kalahari Löwe. (© Ulrike Löhr)

Löwen in ihrem Zuhause beobachten – nicht zuletzt dafür ist Südafrika bekannt. Die Möglichkeiten der Tierbeobachtung sind vielfältig und einzigartig. Und natürlich gehört der König der Tiere dazu – es gibt aber noch viel mehr zu sehen: Pinguine an der Küste, die Südlichen Glattwale im Meer vor der Gardenroute, Elefanten im Addo Nationalpark, große Herden Zebras, verschiedenste Antilopen, Kaffernbüffel, Rhinos, Flusspferde und vieles mehr im Kruger Nationalpark, die majestätischen Löwen der Kalahari, aber auch Gnus und Oryx im Kgalagadi Transfrontier Park. So eine Aufzählung kann noch lange weiter gehen. Beeindruckend, wie nah man bei der Selbstfahrersafari im eigenen Auto an die Tiere heran kommt, wie unbeeindruckt sie den Besuch in ihrer Heimat hinnehmen – und wie sehr sie sich in ihrem natürlichen Umfeld mit all ihrer Schönheit und Anmut von den Zootieren unterscheiden.

Elefantenherde in Südafrika
Elefantenherde am Hapoor Wasserloch im Addo Elephant Nationalpark, hier könnte ich stundenlang zuschauen, was passiert, wie sich die Kühe um die Babys kümmern, wie die halbstarken Elefanten rangeln… (© Ulrike Löhr)

Welche kulinarischen Highlight sollte man sich nicht entgehen lassen?

Die afrikanischen Sonnenuntergänge sind spektakulär, farbenprächtig und immer wieder schön anzusehen. Dazu ein Glas Chardonnay oder ein Savannah Cidre und das erste Knistern und Knacken des Feuers für das abendliche Braai – so kann das Leben immer sein! Braai, das nur der Vollständigkeit halber, ist die südafrikanische Variante des Barbecue, des abendlichen Grillens. Sie eint alle Südafrikaner, die Liebe zum Fleisch. Gegrillt wird eigentlich immer, ob Steaks, Hähnchenschlegel oder Boerewors – eine kräftig gewürzte Bratwurst. Als Beilagen gibt es beispielsweise gebackene Süßkartoffel- oder Kürbisspalten. Bei afrikanischen Familien gibt es den „Pap“ genannten Maisbrei oder auch Millies genannte Maiskolben vom Grill. Kein Braai ist vollständig ohne eine Periperi-Soße, ohne Chakalaka oder Chutney.

Die Menschen in Südafrika – was macht sie zu etwas Besonderem?

Schulklasse in Kapstadt – fröhlich, interessiert und aufgeschlossen sind die Menschen am Kap
Schulklasse in Kapstadt – fröhlich, interessiert und aufgeschlossen sind die Menschen am Kap. (© Ulrike Löhr)

Making new friends – ja, auch das gehört dazu. Womöglich gehört Südafrika zu den Orten auf der Welt, wo es besonders leicht, fröhlich und gesellig ist. Auf Reisen in Südafrika lernt man immer wieder Menschen kennen. Das verblüfft immer wieder, gerade auch mit Blick auf eine nicht unkomplizierte Geschichte und die tragische und lange Apartheidszeit. Aber vielleicht trägt auch gerade die daraus resultierende Isolation in der Welt dazu bei, dass heute sehr viele Südafrikaner das Bedürfnis zu haben scheinen, den Gästen aus aller Welt die Schönheit ihrer Heimat zu zeigen.

Quer durch alle Bevölkerungsschichten, Hautfarben, Berufe… alle Südafrikaner sind enorm stolz auf ihr Land. Und dabei bekommt man beileibe nicht nur Gutes zu hören – nein, immer wieder haben wir vergangene, aktuelle und kommende Probleme der Rainbow-Nation diskutiert. Immer wieder wurde uns deutlich: die Menschen am Kap sind stolz auf den Wandel seit dem Ende der Apartheid, sie verehren Madiba – aber gleichzeitig stellen sie sich den Problemen mit ungebrochener Energie, mit Optimismus und, ja man kann es sagen: sogar mit Freude und Würde, egal mit wie wenig sie ihr Leben bestreiten.

Gibt es noch etwas, was Du unbedingt über Südafrika los werden möchtest?

Im vergangenen Jahr gab es gibt ein Jubiläum zu begehen. Man mag es kaum glauben, aber es sind tatsächlich bereits mehr als 20 Jahre seit den ersten demokratischen Wahlen in Südafrika vergangen, zwei Dekaden ist es her, dass Nelson Mandela als erster schwarzer Präsident des Landes am Kap in sein Amt eingeführt wurde. Könnt Ihr Euch noch daran erinnern? Die Parlamentswahlen in Südafrika 1994 fanden am 27. April 1994 statt und waren die ersten Wahlen in Südafrika, die unter den Bedingungen des allgemeinen Erwachsenenwahlrechts stattfanden. Sie markierten damit das Ende der Apartheid. Der Wahltag 27. April ist heute unter dem Namen Freedom Day Nationalfeiertag in Südafrika.

Auch das gibt es noch: Townships, hier in der Nähe von Kimberley
Auch das gibt es noch: Townships, hier in der Nähe von Kimberley. (© Ulrike Löhr)

2014 beging man also zum einen das zwanzigste Jubiläum der südafrikanischen Demokratie, darüber hinaus wurden am 7. Mai 2014 in Südafrika die fünften freien und allgemeinen Wahlen durchgeführt. Erstmals konnten die neuen Jungwähler Einfluss auf die Wahlen nehmen: die „born free“, die erste Generation, die nach dem Ende der Rassentrennung geboren und vollständig in einem demokratischen System sozialisiert wurde.

Hast Du einen besonderen Reisebericht zu Südafrika verfasst oder möchtest Du eine besonders tolle Webseite empfehlen?

Unter „Geschichten unterm Baobab“  findet Ihr auf meiner Homepage Reiseberichte in Länder mit Baobabs, nämlich:

  • Südafrika 2015
  • Südafrika 2013
  • Südafrika 2012
  • Kruger Nationalpark 2011
  • Namibia

Und warum „Geschichten unterm Baobab“? Nun, Afrika ist unser liebstes (wenn auch nicht einziges) Reiseziel. Ähnlich wie früher in Europa die Linde im Dorf, spielt der Affenbrotbaum im afrikanischen Leben eine große Rolle. An zentral gelegenen Bäumen trifft man sich. Das dabei erzählt, gesungen, getanzt, gegessen, getrunken und gefeiert wird – das versteht sich fast von selbst. Und eben dies wünsche ich mir für diese Seite: hier wird erzählt, gelacht, das Leben und Reisen gefeiert – und am liebsten gemeinsam mit anderen.

Weitere Eindrücke 

 

Küste bei Storms River Mouth im Tsitsikamma Nationalpark
Küste bei Storms River Mouth im Tsitsikamma Nationalpark, mit etwas Glück wird man hier morgens von vorbeiziehenden Walen und Delfinen geweckt. (© Ulrike Löhr)

Ulrike von Zypresse unterwegs

Zypresse Unterwegs Reiseblog

Zypresse unterwegs ist ein Reiseblog mit einem Schwerpunkt auf barrierefreie Reisen in Europa, Südafrika und der Welt. Daneben sammele ich Informationen, die in diesem Zusammenhang nützlich oder hilfreich sein könnten. Aus persönlicher Begeisterung gibt es auch eine ganze Reihe von Rezepten rund um landestypische Küche oder Essen auf Reisen. Mein Anliegen ist es, Lust darauf machen, die Welt zu entdecken, Menschen zum Reisen zu motivieren, anzuregen.

Link zum Blog: http://www.zypresseunterwegs.de/aktuelles-blog/

Eine Übersicht über alle veröffentlichten und geplanten Beiträge der Aktion findet ihr auf der Übersichtsseite der Aktion.

Die Urheberrechte für alle Fotos, Screenshots und dem Text liegen bei Ulrike vom Blog Zypresse Unterwegs.

Danke für das Lesen des Beitrages!
Wir zwei beiden im Arches NationalparkÜber einen Kommentar würden wir uns riesig freuen! Ihr dürft den Beitrag auch sehr gerne über Eure Social Media Kanäle teilen. Beides zaubert uns immer ein Lächeln ins Gesicht.

Neu hier im Blog? Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Blog anbieten.

Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Fototipps für schönere Urlaubsbilder. 

Sucht ihr noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Unsere USA-Kalender sind jetzt im Handel erhältlich. Schaut doch mal auf unsere Kalenderseite.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Über den Autor

Beitrag TravelTuesday

Dieser Beitrag wurde als Gastbeitrag zu der Aktion #Traveltuesday geschrieben. Alle Informationen zum/zur AutorIn findet Ihr oben in dem Artikel.

11 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Servus,
    schließe mich da gerne auch an. Hätte ich noch kein Interesse mal Südafrika zu bereisen. Spätestens jetzt nach dem Bericht hätte ich es bekommen.
    LG Hans

  • Schöner Bericht zum Auftakt.
    Südafrika haben wir für die Zukunft auch auf dem Plan. Eine Reise dorthin scheint sich ja definitiv zu lohnen,
    Danke für die Impressionen,

    Liebe Grüße,
    Wibke

  • Huch, da bin ich ganz überwältig von all dem positiven feedback. Danke!!

    Und ja, Südafrika sollte definitiv auf Euren Reiselisten stehen – nicht zuletzt, weil es aktuell auch ein sehr günstiges Reiseland ist. Und alles andere hab ich ja schon geschildert.

    Was ich nicht unterbringen konnte: Kapstadt ist definitiv eine der schönsten und coolsten Städte der Welt, es gibt viel zu sehen, die Lage am Meer und unterm Tafelberg ist einzigartig, die Umgebung hat Naturschönheiten, das Essen und der Wein, der vibe der Stadt.

    Ihr seht: da müßt ihr unbedingt mal hin!

Über uns

Hier schreiben Melanie und Thomas - zwei reisesüchtige Menschen aus dem Ruhrpott. Mehr Informationen findet Ihr auf der Über uns Seite.

Unsere Kalender 2017

Unsere Kalender für 2017 sind im Handel erhältlich. Das perfekte Geschenk für USA-Liebhaber zu Weihnachten.

Unsere Kalender 2017

Newsletter

Verpasse keinen Beitrag mehr und lasse Dich per Newsletter einmal wöchentlich über neue Artikel informieren.

Werbung

  • theme_forest_125x125.jpg
  • allinkl-125.jpg
  • Zoografie-Logo-A-400-o.png
  • logo-road-reisen-B-1024-1000x1000.png