---Tutorial: Lightroom für Spotterbilder Basics
  • Fotobearbeitung

Tutorial: Lightroom für Spotterbilder Basics

Von |2018-12-03T09:44:36+00:0019.01.2014|Fotobearbeitung Tipps|2 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2018 um 9:44

Hier kommt mein zweites Videotutorial für euch

Thema: Lightroom für Spotterbilder – Basics

Ich zeige Euch meinen Workflow für Spotterbilder in Lightroom. Dabei wende ich erstmal nur die Basics an, die man für alle normalen Spotterbilder benötigt. Das beginnt mit dem Import der Daten nach Lightroom und geht dann über die globale Entwicklung für alle Bilder bis zu den Arbeitsschritten in jedem einzelnen Bild. Die Bilder werden hierbei gedreht, beschnitten, farblich angepasst und geschärft.

Nun aber genug geschrieben und rein ins Video:

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

 

Das ganze stellt natürlich nur meinen persönlichen Workflow dar. Wenn Ihr 12 Spotter nach ihren Methoden fragt, dann bekommt ihr vermutlich 25 verschiedene Antworten… mindestens. Jeder hat so seine eigenen Vorlieben und zum Glück auch einen eigenen Geschmack.

Aber vielleicht konnte ich euch mit dem Video die ersten Schritte in Lightroom ein wenig erleichtern.

In einem kommenden Video werde ich noch ein paar weitere Tricks zeige:

  • Finden und beseitigen von Dustspots
  • Stempeln von störenden Objekten (manche finden das ganz böööse)
  • Arbeiten mit Verläufen
  • usw.

Das zweite Video werde ich dann natürlich auch hier zeigen.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns riesig über einen Kommentar freuen. Natürlich darfst Du den Beitrag auch hemmungslos in den Social Medias teilen.

Weitere Themebereiche auf unserem Blog:

Hier geht es zu den Startseiten unserer Themenbereiche:

Reisen – Fotografie
Tierfotografie – Flugzeugfotografie

Oder stöbere einfach über unseren kompletten Blog.

Fotografie Schule

Fotografie Schule für Reisefotos

Schau doch mal in unsere kostenlose Fotografie Schule rein.

2 Kommentare

  1. Webdesign Zürich 22. Januar 2014 um 15:03 Uhr - Antworten

    Super. Lightroom ist wirklich faszinierend und von den Möglichkeiten her fast unerschöpflich.

  2. Markus Schneider 27. Januar 2014 um 16:51 Uhr - Antworten

    Gutes Tutorial von Dir, man lernt nie aus. Ich finde es immer gut wenn andere ihr Wissen teilen!

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.