Zuletzt aktualisiert am

Heute möchten wir euch unseren Kater Rocky vorstellen. Er ist inzwischen 8 Jahre alt, kastriert und ein EKH. Naja, ein wenig British Kurzhaar ist auch mit drinnen und was sonst so in dem Viertel seiner Abstammung rum lief. Bekommen haben wir den kleinen Kerl seinerzeit mit etwa 8 Wochen. Nach dem Einzug bei uns, war er erst ein wenig „verlegen“.

Rocky, 8 Wochen alt

Rocky, 8 Wochen alt

Das sollte sich aber schnell ändern. Der kleine Mann entwickelte sich schnell zum lebhaftesten und frechsten Katzenkind, was wir jemals erlebt haben. Kurz, er war ein Radaubruder der übelsten Sorte. Bei ihm gab es nur zwei Aggregatzustände. Das waren Action…

Rocky in Action

Rocky in Action

… und komatische Phasen, wo er einfach irgendwo zusammenbrach und einschlief.

Zusammenbrechen und einschlafen

Zusammenbrechen und einschlafen

Einfach mal mit ihm Schmusen war zu dieser Zeit eigentlich undenkbar. Die Hand war, so bald sie in die Nähe des kleinen Kerls kam, Opfer. Ein Bein, welches Nachts unter der Decke heraus schaute? Opfer! Aber, wirklich böse sein konnte man ihm nun wirklich nicht.

Kann man bei diesem Blick böse sein?

Kann man bei diesem Blick böse sein?

Geschmust hat er schon, bevorzugt mit unserem damals schon 15 Jahre alten Kater Fips. Die beiden waren ein Herz und eine Seele.

Rocky und Fips

Rocky und Fips

Irgendwann wurde Rocky dann größer, reifer und kastriert. Danach wurde es dann schlagartig besser mit dem kleinen Kerl. Die Hormone purzelten nicht mehr durch den Körper und er begann immer mehr unsere Nähe zu suchen. Kuscheln ist inzwischen sein großes Hobby geworden. Wenn er sich auf den Rücken wirft, dann heißt es mindestens 30 Minuten Bauchmassage!

Bauchmassage - jetzt!

Bauchmassage – jetzt!

Heute ist Rocky der Chef unseres Rudels zu Hause. Naja, zumindest ist er der Älteste von unseren vier Katzen. Und die dürfen eigentlich alles mit ihm machen. Vor allem unser Jüngster, Jerry, benutzt ihn gerne mal als Trampolin oder Kauknochen. Mehr als ein sanftes Brummen kommt da aber nicht. Und wenn es ihm zu viel wird, dann – ja dann… geht er weg, der Held.

Jetzt hoffen wir mal, das wir noch sehr lange Freude an unserem Rocky haben werden. Er ist so ein herzensguter Kater geworden – das hätten wir dem Wirbelwind aus Kindertagen so nie zugetraut.

Rocky

Rocky

Das ist unser Rocky. Wir hoffen, die kleine Lebensgeschichte gefällt euch. Habt ihr auch so lebhafte Jungkatzen gehabt, welche Später zu waren Schmusemonstern mutiert sind?

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter