• Erdmann Nachwuchs

Unsere Reisepläne 2016

Von |2018-12-03T09:55:55+00:0017.02.2016|Unsere Reiseplanungen|18 Kommentare

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2018 um 9:55

Unsere Reisepläne für 2016 nehmen so langsam konkrete Formen an. Ein Reiseblog ohne Reisepläne ist ja auch irgendwie… doof. Kanada oder Nordwesten der USA, ein tierisches Ostern in Deutschland und ein Nascar-Tripp in den Südstaaten sollen es werden.

Ostern – ein tierisches Wochenende

Erdmann Nachwuchs

Ab und zu hat es ja auch Vorteile, ein Reisebüro zu haben. Besonders dann, wenn man an günstige Reisepakete kommen kann. So haben wir ein tolles Hotel in Hannover gefunden, welches ein schönes Paket aus zwei Übernachtungen mit Frühstück, einem Abendessen und Eintrittskarten für den Zoo Hannover angeboten hat. Da wir schon lange mal diesen Zoo besuchen wollten, haben wir das nun gebucht. Freut euch also auf viele schöne Tierbilder.

Danach geht es weiter nach Hodenhagen, in den Serengeti Park. Spätestens seit dem tollen Bericht bei Marc auf seinem Blog Reisezoom wollen wir da unbedingt mal hin. Übernachten werden wir direkt in dem Ort in einer kleinen Pension – also schön gemütlich.

Keine ITB

Unsere geplante Reise zur ITB ist dagegen gestrichen. Trotz abgelehnter Akkreditierung – weil der Blog hier nicht den Interessen der Tourismus Industrie entspreche, wollten wir trotzdem hin fahren. Man hat ja schließlich ein Reisebüro und kann über diesen Weg die Fachbesucher Tage nutzen, wo es nicht so voll ist. Außerdem werden verschiedene Bloggertreffen abseits der Messe organisiert und das alleine wäre die Reise schon wert gewesen. Leider haben aber andere Dinge an diesem Wochenende eine höhere Priorität – so haben wir das bereits gebuchte Zimmer in Berlin wieder storniert.

Witzig übrigens, wir bekommen im Moment fast täglich Einladungen zu Events auf der ITB, von den nicht interessieren Tourismusunternehmen. Aber, das soll hier nicht weiter Thema sein, wir haben uns ja bereits an anderer Stelle darüber ausgelassen und amüsiert. Wir wollten es nur noch mal erwähnt haben. *grins*

In Mai nach Kanada

Fraserway Motorhome

Bereits im September letzten Jahres haben wir unser Wohnmobil in Kanada gebucht. Wir haben uns für das X-Large Modell von Fraserway entschieden. Dadurch, dass wir so extrem früh gebucht haben, war es eben auch extrem günstig. Wir haben nur 980 Euro für 2 Wochen bezahlt. 

Fraserway Motorhome EinrichtungKunden von unserem Reisebüro wollten das nun auch buchen, ungefähr zur gleichen Zeit – keine Chance. Erstens sollte es über 2000 Euro kosten und zweitens ist es restlos ausgebucht. Man kann es nur wiederholt sagen, wie eine Gebetsmühle, bucht Eure Wohnmobile so früh wie möglich. Der Geldbeutel wird es danken!

Ende letzten Jahres haben wir auch die Flüge dazu gebucht. Es geht mit British Airway von Düsseldorf nach London und von dort mit dem A380 nach Vancouver. Da freuen wir uns besonders drauf. Wir, gerade Thomas, findet diesen A380 zwar immer noch häßlich – aber damit fliegen wollten wir schon mal. 

Danach verbringen wir eine kurze Zeit in Vancouver um die Stadt ein wenig kennen zu lernen, bevor wir dann unser Wohnmobil übernehmen.

Und dann fahren wir nach… *mööp* – unklar.

Wir haben um Moment zwei Routen im Kopf, evtl. sogar noch eine dritte. Das Problem ist nämlich das Wetter.

Unsere Wunschroute führt uns von Vancouver nach Osten, durch die tollen Landschaften, bis hin zu den National Parks Banff und Jasper. Nur, wenn diese noch im Schnee versunken sind, dann macht es keinen Sinn.

Daher haben wir eine alternative Route im Kopf. Von Vancouver aus nach Süden, über Seattle und dann die Küste entlang durch Washington und Oregon. Zurück dann im Landesinneren durch die Berge.

Eine Dritte Route wäre es, doch nach Osten zu fahren, aber auf amerikanischer Seite. Dort wären dann der North Cascades National Park, Washington, das nördliche Montana bis hin zum Yellowstone Park unser Ziel.

Entscheiden wird sich das vermutlich erst kurz vor der Reise. Aber, das ist ja eines der Vorteile eines Wohnmobils – man ist unendlich flexibel bei seiner Route. Vermutlich wird am Ende eine Route stehen, die ein Mix aus den drei angedachten ist.

Was aber feststeht – Thomas muss in diesem Urlaub auf ein Pferd. Melli ist früher gerne geritten und schwärmt schon lange davon, mal eine Ranch mit Campground (ja, sowas gibt es) anzusteuern und zumindest mal eine kurze Reitertour zu machen. Nun, da diese immer mit einem Barbecue verbunden sind, könnte das was werden. Die große Frage ist aber, haben die Schwerlastpferde? 

Im Herbst wird es laut – eine Nascar Tour

Fahnenparade Nascar

Fahnenparade beim Nascar-Rennen während der Nationalhymne!

Für den Herbst, genauer gesagt im Oktober, geht es dann zu einer Nascar-Tour in die Südstaaten.

Fliegen werden wir von Düsseldorf nach Atlanta, das hat sich als bequemer Direktflug einfach angeboten. In Atlanta werden wir zwei Nächte bleiben, uns dort die Dinge ansehen, welche wir bei unserem letzten Besuch nicht gesehen haben. Dabei haben wir das CNN Center und das Atlanta Aquarium um Kopf.

Weiter wird es nach Charlotte (North Carolina) gehen. Hier findet der Nascar Fan alles, was das Herz begehrt. Ein Highlight wird bestimmt der Besuch der Nascar Hall of Fame, wo man die Geschichte der Rennserie studieren kann und wunderbare alte Nascars vor die Linse bekommt. 

Rund um die Stadt Charlotte sind fast alle Nascar Teams ansässig. Und die Werke der Teams kann man besichtigen, es gibt dort Shops für alle Teams und Fahrer (ohgottohgott).

Damit sind wir dann ein paar Tage beschäftigt, bis es dann zum absoluten Höhepunkt der Reise weiter geht. Dem Martinsville International Speedway in Virgina. 

by Jarrett Campbell auf Flickr

by Jarrett Campbell auf Flickr

Die Strecke in Martinsville ist ein Short-Track – sie ist nur 1/2 Meile, also 800 Meter, lang. Das verspricht spannende Aktion, wenn dort über 40 Fahrzeuge gleichzeitig Ihr Rennen fahren. Und alleine auf den wahnsinnigen Sound freuen wir uns – der wird uns die Ohren frei pusten.

by Jarrett Campbell auf Flickr

by Jarrett Campbell auf Flickr

Drei Rennen werden wir in Martinsville besuchen. Am Freitag das Truck-Rennen, Samstag dann das Rennen der zweiten Liga (xfiniti-Serie) und dann am Sonntag natürlich das Rennen der Meisterklasse, der Sprint-Cup. 

Hotels haben wir in Atlanta und Charlotte bereits vorgebucht, da haben wir dieses mal gar keine Lust uns mit der Suche zu beschäftigen. Das gleiche haben wir auch an der Rennstrecke gemacht, naja, zumindest nah dran. Wir haben uns nach dem letzten Herbst-Rennen im Netz auf Zimmersuche begeben. In Martinsville selber – alles ausgebucht. Also haben wir ein wenig um Umland geschaut und in nur 35 Meilen Entfernung ein kleines, hübsches und wunderbar bewertetes Hotel mit nur 4 Zimmern gefunden, wo noch eines frei war. Das haben wir uns natürlich direkt gesichert. 

Bis zum Mittwoch müssen wir dann, nach dem Rennwochenende, wieder in Atlanta sein. Die Zeit von Montag bis Mittwoch haben wir noch nicht verplant. Denn es kann passieren, dass z.B. das Rennen am Sonntag ausfällt – wegen Regen – und dann am Montag nachgeholt wird. 

Reserve für weitere Reisen

Ein paar Urlaubstage haben wir dann noch über. Die halten wir uns aber für spontane Ausflüge im Sommer. Denn die Zeit zwischen Kanada im Mai und Nascar im Oktober ist schon sehr lang. Da werden wir dann spontan noch eine Kurzreise dazwischen schieben.

Das sind unsere aktuellen Reisepläne für 2016. Wie sieht das bei Euch aus? Habt ihr schon konkrete Pläne? Oder habt Ihr noch gute Tipps zu unseren Reiseplänen? 

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns riesig über einen Kommentar freuen. Natürlich darfst Du den Beitrag auch hemmungslos in den Social Medias teilen.

Weitere Themebereiche auf unserem Blog:

Hier geht es zu den Startseiten unserer Themenbereiche:

Reisen – Fotografie – Tierfotografie – Flugzeugfotografie

Oder stöbere einfach über unseren kompletten Blog.

18 Kommentare

  1. Marc 17. Februar 2016 um 11:02 Uhr - Antworten

    Ach schade mit der ITB… aber egal. Gibt Wichtigeres.

    Wegen dem A380 bin ich tatsächlich ein Bisschen neidisch! Damit will ich auch mal fliegen, ob hässlich oder nicht. Ich glaube viel schöner kriegt man einen Doppelstock-Flieger einfach nicht hin, oder?

    Danke für die Verlinkung und viel Spaß in Hodenhagen!

    Liebe Grüße,
    Marc

    • Thomas Jansen 17. Februar 2016 um 23:21 Uhr - Antworten

      Hi Marc,

      ne, den bekommt man vermutlich nicht wirklich hübsch hin. Ich stelle mir den immer mit einer schwarzen Nase vor – dann sieht er aus, wie die Flugzeuge damals in den Donald Duck Heften :-)

      LG Thomas

      • Marc 17. Februar 2016 um 23:47 Uhr

        Jetzt wo dus sagst… warum haben Flugzeuge eigentlich keine schwarzen Nasen mehr?
        Das war doch nicht nur bei Donald Duck so, sonder auch bei Lufthansa!?

        Ok, ich hab schnell gegoogelt: http://www.farbimpulse.de/Jet-mit-schwarzer-Nase.798.0.html
        :)

      • Thomas Jansen 18. Februar 2016 um 7:49 Uhr

        Moin,

        genau, wegen der Störung des Radars in der Nase, wurde dort früher keine Farbe aufgetragen und schwarz war das Material der Bugnase.

        LG Thomas

  2. Hans 17. Februar 2016 um 11:39 Uhr - Antworten

    Hallo ihr zwei,
    da habt ihr euch ja schönes vorgenommen für 2016. Kanada steht ja bei mir ganz hoch im Kurs. Ich hoffe, ich krieg das noch gebacken. Der Zoo in Hannover war schon wirklich toll, als ich noch in Hannover gelebt und gearbeitet habe. Das sind ~20 Jahre her. Aktuell soll er wirklich schön sein. Ich war übrigens dienstlich öfter mal Im Zoo. Im Sommer wurde da schon mal der Zoobesuch mit Grill-Events verbunden.
    HG Hans

  3. Thomas Schwarz 17. Februar 2016 um 16:24 Uhr - Antworten

    Hallo,die Planung hört sich ja mal gut an!
    Als Tip für Canada hätte ich vielleicht bis zum Anfang/ Ende des Highway 101 also bis nach Lund BC. Tolle Gegend dort, von da aus (Powell River) kommt man gut weiter mit der Fähre nach Vancouver Island das seeehr toll ist !
    Wenn noch Fragen sind gerne melden. Viele Grüße . Thomas

    • Thomas Jansen 17. Februar 2016 um 23:24 Uhr - Antworten

      Highway 101 – das wäre dann Variante 4, zusammen mit Vancouver Island.

      LG Thomas

  4. Rainer 17. Februar 2016 um 20:46 Uhr - Antworten

    Servus Ihr beiden,

    ich muss ja immer recht früh meinen groben Urlaubsplan einreichen. Darum mache ich mir bereits im November und Dezember schon Gedanken was meine Reisen betrifft.

    Anfang April steht der erste Ausflug nach London an. 5 Tage werden es sein, Flug mit BA, geschlafen wird im Dorset in Shepherds Bush. Kurzfristig werde ich im April noch einen Trip unternehmen, vermutlich geht es über den Brenner, ich weiß nur noch nicht ob ich fahren oder fliegen soll.

    Nachdem ich letztes Jahr nicht in den USA war, muss ich das dieses Jahr nachholen. Eine Woche Chicago ist angesagt. Direktflug mit United mit tollen günstigen Plätzen. Das Hotel ist auch schon gebucht. Ich hoffe dass ich in der Woche irgendwo ein NFL Spiel anschauen kann. Green Bay, Detroit und Indianapolis wären mit günstigen Flügen zu erreichen (in der Früh hin und am Abend zurück) und in Chicago selbst wird ja auch gespielt. Leider kommt der Spielplan erst im April raus.

    Im Dezember fliege ich dann erneut nach London. Da treffe ich mich mit ein paar VLoggern aus dem Großraum London.

    Generell habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, auch hier bei uns in Bayern und Österreich mehr zu unternehmen. Ich habe ja tolle Plätze direkt vor er Haustüre.

    Grüße aus MUC
    Rainer

    • Thomas Jansen 17. Februar 2016 um 23:25 Uhr - Antworten

      Hi Rainer,

      jo, Chicago haben wir auch noch auf der Liste. Das klappt auch irgendwann mal.

      Sonst hast Du ja auch ein spannendes Reisejahr vor Dir – sehr gut!

      LG Thomas

  5. Tanjas Bunte Welt 18. Februar 2016 um 6:33 Uhr - Antworten

    Guten Morgen,
    oh da freue ich mich jetzt schon auf die Fotos und Berichte. Schade das es mit der ITB heuer so, naja sagen wir, Schuss in den Ofen war.
    Schönen Donnerstag euch Zwei

    • Thomas Jansen 18. Februar 2016 um 7:50 Uhr - Antworten

      Guten Morgen Tanja,

      Dankeschön, werden wir haben. Bilder und Berichte werden wir liefern – versprochen!

      LG Thomas

  6. Kerstin 18. Februar 2016 um 12:28 Uhr - Antworten

    Cool, den Serengeti Park hatte ich mir auch für dieses Jahr vorgenommen :-) Bin schon sehr gespannt auf euren Bericht.
    Kanada steht dann eventuell nächstes Jahr mal wieder an. Allerdings die Ostküste ;-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Thomas Jansen 18. Februar 2016 um 15:41 Uhr - Antworten

      Hi Kerstin,

      Ostküste Kanada steht auch noch auf unserer ewig langen „Wollen-wir-mal-hin-Liste“.

      LG Thomas

  7. Melli 18. Februar 2016 um 14:53 Uhr - Antworten

    Um Kanada beneide ich euch richtig, das ist auch so ein kleiner Traum von mir. Da bin ich dann gespannt auf eure Berichte.
    Einen Städtetrip nach Lissabon habe ich dieses Jahr schon hinter mir und im September geht es zwei Wochen nach Island. Sonst steht aber noch nichts weiter fest. Lg

    • Thomas Jansen 18. Februar 2016 um 15:42 Uhr - Antworten

      Hi Melli,

      wir erfüllen uns auch einen Traum. Kanada, davon haben wir bisher nur die Niagara-Fälle und ein wenig die Umgebung dort gesehen. Nachdem wir dann im letzten Jahr in Montana waren stand schnell fest, das müssen wir im Norden fortsetzen!

      LG Thomas

  8. Christian 19. Februar 2016 um 10:08 Uhr - Antworten

    Mein Neid ist euch sicher, unabhängig ob es die Route Richtung Banff und Jasper oder Yellowstone wird! Traumhafte Landschaften sind da doch garantiert?

    Wir sind mit unserer Planung auch schon weit fortgeschritten. Nachdem uns Norwegen im letzten Jahr so gut gefallen hat, fliegen wir dieses Jahr direkt nochmal dort hin.

    Grüße
    Christian

    • Thomas Jansen 19. Februar 2016 um 15:46 Uhr - Antworten

      Hi Christian,

      genau deswegen gehen wir die ganze Sache sehr locker an. Egal wohin man fährt, von Vancouver aus – es ist überall schön!

      LG Thomas

Kommentar schreiben

Kommentare, wo der Name ein Keyword ist oder eingegebenen Links zu einer kommerziellen Seiten, eine Nischenwebseite oder eine andere Werbung beinhaltet, werden nicht frei geschaltet. Spart Euch also die Zeit, es lohnt sich nicht. Links zu Blogs, privaten Webseiten usw. werden dagegen mit großer Freude freigeschaltet.

Mt dem Absenden des Kommentars erlaubst Du dem Reisen-Fotografie-Blog das Speichern der eingegebenen Daten. Die Nachricht wird zusammen mit dem eingegebenen Namen, der Mailadresse und der ggf. eingegebenen URL gespeichert. Dieser Datensatz wird zusätzlich mit einem Zeitstempel versehen. Die IP-Adresse wird nicht gespeichert. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerlärung.