Zuletzt aktualisiert am

Wir möchten Euch im Rahmen einer Blogparade unsere 5 liebsten Fotospots auf Reisen vorstellen. Kommt mit uns nach Kanada, in die USA, nach Schottland, Thailand und Kambodscha.

Aufgerufen zu dieser Blogparade haben Sabrina von smilesfromabroad.at und Sonja von jointhesunnyside.de. Dabei werden wir Reiseblogger aufgerufen unsere „Fünf Lieblings-Fotospots auf Reisen“ vorzustellen. 

Die vorgestellten Orten haben uns in den letzten Jahren wirklich fasziniert. Nicht nur, dass sie einfach wunderschön sind. Nein, sie bieten auch eine Fülle von tollen Fotomotiven. Allerdings ist uns die Auswahl nicht leicht gefallen, wir könnten locker noch 10-20 weitere Lieblingsspots nennen.

Kanada: Jasper Nationalpark

Der Jasper Nationalpark im kanadischen Alberta ist eine einzige Augenweide, ein El Dorado für die Fotografie. Hohe Berge, wunderbare Täler, Seen, Gletscher und Wasserfälle bieten eine Fülle von tollen Fotomotiven. Wir waren insgesamt 4 Tage im Jasper Nationalpark unterwegs, viel zu wenig um all die schönen Ecken zu besuchen.

 

Sunwapta Falls auf Flusshöhe

USA: Arches Nationalpark

In den USA gehört der Arches Nationalpark zu unseren liebsten Fotospots. Mit seinen über 2000 natürlich entstandenen Felsbögen bietet der Park ausreichend Fotomotive, auch für längere Aufenthalte.

Arches National Park

Thailand: Ayutthaya

Ayutthaya ist die ehemalige Hauptstadt des Königreiches Siam. Sie liegt nördlich von Bangkok und ist im Vergleich zu der Metropole ein eher ruhiger Ort, auch wenn dort zahlreiche Touristen unterwegs sind. Die unzähligen alten Gebäude, Tempel, Paläste, Klöster und Statuen in der Stadt sind ein Paradies für Fotografen.

Dämmerung in Ayutthaya

Kambodscha: Ta Prohm Tempel

Der komplette Historical Park in Angkor, mit seinen zahlreichen Tempeln und Palästen ist einfach mehr als Sehenswert. Unser absoluter Lieblingstempel dort war der Ta Prohm, auch bekannt als Tomb Raider Tempel. Teile des Films mit Lara Croft wurden hier gedreht.

Grund dafür ist der verfallene Zustand der Anlage und den Bäumen, die scheinbar aus den Steinen und Gebäuden zu wachsen scheinen. Als die Restauratoren und Architekten der Neuzeit begannen die Anlagen von Angkor zu restaurieren wurde beschlossen einen der Tempel in dem Zustand zu lassen, wie er gefunden wurde – und das eben der Ta Prohm Tempel. Und gerade diese alten Bäume machen ihn zu einem wunderbaren Fotomotiv.

Bäume auf dem Dach in Ta Prohm

Schottland: Elgin Kathedrale

Es müssen nicht immer die großen Orte, Regionen sein, die uns in sehr schöner Erinnerung als Fotospot bleiben. So hat uns kürzlich auf unserer Schottland Rundreise die Elgin Kathedrale begeistert.

Die 1224 gebaute Kathedrale ist heute nur noch eine Ruine, es stehen nur noch wenige Mauern dieser ehemals sehr großen Kathedrale. Rund um die Ruine befindet sich ein alter Friedhof. Und genau diese Kombination bietet einige sehr schöne Fotomotive. So haben wir am Ende knapp 2 Stunden dort verbracht und recht viele Fotos geschossen.

elgin-kathedrale-2

Das war unsere kleine Auswahl, mit unseren Top-5 Fotospots von unseren Reisen. Vollständig ist das nicht, sonst hätten wir noch eine Spots entlang der Route 66 im Südwesten der USA genannt, weitere National Parks in den USA und in Kanada und viele andere Motive, die wir auf unseren Reisen sehen durften.

Wir hoffen, die Auswahl gefällt Euch ein wenig und würden uns über Kommentare von Euch sehr freuen.

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter